This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, February 13th 2012, 5:15pm

Die deutschen Militärflugzeuge 1919 - 1934

Hallo,

heute kam der 2. Band. Leider hat der keinen Umschlag und ist auch ein wenig mitgenommen. Aber bevor es auf den Müll landet, kann ich es auf alle Fälle gebrauchen. Das Buch ist auch wie der 1. Band (1910 - 1918) sehr informativ. Es gibt die Rißzeichnungen im Maßstab 1:144 (teilweise auf 2 Seiten, wie bei der Do X usw.), die Beschreibung und verschiedene Datentabellen. Ich finde es sehr interessant und ergänzt bestimmt so manches Nachschlagewerk. Auch dieses war für mich sehr günstig zu erstehen. Hier die ISBN: 3-8132-0184-8

Gruss Andy
nasymon has attached the following images:
  • Test 003_kartonbau.jpg
  • Test 004_kartonbau.jpg
  • Test 005_kartonbau.jpg
  • Test 006_kartonbau.jpg
  • Test 007_kartonbau.jpg

Posts: 6,084

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

2

Monday, February 13th 2012, 8:27pm

Hallo Andy,

den band hatte ich mir auch gleich mit besorgt. Ebenfalls billig, Schutzumschlag war dran, aber leider kein Poster wie im ersten Band.

Tut aber dem Inhalt keinen Abbruch. Kaum zu glauben, was für eine Typenvielfalt Reichswehr und Flugzeugwerke da illegal geschaffen haben.


Zaphod

3

Monday, February 13th 2012, 9:49pm

Hallo Zaphod,


ebenso interessant, finde ich, ist, wie die einzelnen großen Namen in neue Firmen aufgingen. So z.B. die Bayerischen Flugzeugwerke 1917 von Alabatros gegründet wurden. Welches dann bei Kriegschluss aufgegeben wurde. In den 20er Jahren dann aus dem Udet Flugzeugbau wieder erstand. Und es dann auch zur Interessengemeinschaft mit Messerschmitt kam. Während die Albatros Werke in den Besitz von Focke Wulf ging. Also ein geschichtlich sehr informatives Buch. Freut mich übrigens das dir meine Buchtips gefallen. Bis Ende der Woche hoffe ich, noch eines geliefert zu bekommen (stelle ich natürlich hier vor). Dann habe ich, so denke ich, ein paar vernünftige Nachschlagewerke zu dieser Zeit.

Gruss Andy

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks