This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Shrike

Intermediate

  • "Shrike" is male
  • "Shrike" started this thread

Posts: 270

Date of registration: Nov 16th 2006

  • Send private message

1

Monday, June 18th 2007, 4:51pm

Die A-4N Skyhawk, Downloadmodell von Dr. E. Zarkov

Hallo, Zusammen!

An dieser Stelle möchte ich, wie im Thread
Die elende Maßstabfrage...
versprochen, die neue A-4N Skyhawk vorstellen.
Der Bausatz wird als Downloadmodell vertrieben und ist unter
http://www.papermodels.co.il/
erhältlich.

Nach Zahlung per Paypal erhielt ich nach kurzer Zeit den Downloadlink per EMail zugesandt. Über diesen ist das Laden des Modells sowie der Bilder der einzelnen Bauabschnitte des Probebaus entweder sieben Tage lang oder schs Mal möglich. Danach erlischt der Link.

Als Objekt der Begierde erhält man zwei mit ZIP gepackte Dateien. In der einen befinden sich 142 Bilder des Baufortschritts, je in großer und kleiner Auflösung (~ 7 MB).
In der anderen Datei befinden sich 39 PDf-Dateien; davon 14 mit der 3D-Anleitung, 16 mit den Bauteilen, weitere 4 mit Spanten, 3 mit Klebelaschen sowie einer Seite für Transparentfolie, insgesamt ~ 6 MB.

Enthalten sind Bauteile für eine komplexe Variante mit getrennten Klappen, Cockpit und Vorflügeln sowie eine 'Easy'-Variante mit einteiligen Flügeln und Leitwerk sowie 'Papierverglasung' des Cockpits.

Die Bögen selbst sind recht gut gelungen in der Darstellung; allerdings habe ich das Problem, daß mein Adobe Reader die in der Datei schwarzen Linien der Details weiß druckt. Eine Seite der Spanten konnte ich nicht auf normalem Wege (mit dem Tintenstrahler) drucken, da nur die Bauteilnummern auf dem Bogen erschienen. Mit dem Laserdrocker ging's merkwürdigerweise problemlos.
Nicht ganz gelungen finde ich die Aufteilung der einzelnen Seiten auf je eine PDF-Datei, da es doch einige Zeit dauert, alle Seiten 'von Hand' zu drucken. Besser wäre es hier, zumindest alle zusammengehörigen Seiten in eine Datei zu packen, um diese auch 'unbeaufsichtigt' drucken zu können.

Die Ausdrucke sind von 1:32 (Originalmaßstab) auf meinen Maßstab 1:50 herunterskaliert.
Ich überlege mir allerdings grade, ob ich diese schöne Maschine auch in 1:33 baue...

(Noch) Nicht gedruckt habe ich die Bögen für das vereinfachte Modell sowie die Bewaffnung.

Aber seht selbst:

Bild 1 und 2: Die Blätter mit den Bauteilen der vollständigen Variante

Bild 3: Die 'Problemspantenseite', links Laserdruck, rechts Tintenstrahler ohne Spanten

Bild 4: Unterschiede im Druck der Binnenzeichnung; im PDF sind alle Lineien schwarz.

Bild 5: Beispiele der Bauanleitung

Auch Wunsch mehr.
Shrike has attached the following images:
  • A4N_Bild01.jpg
  • A4N_Bild02.jpg
  • A4N_Bild03.jpg
  • A4N_Bild04.jpg
  • A4N_Bild05.jpg
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
.
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

  • "hemingway" is male

Posts: 2,214

Date of registration: Jan 31st 2006

Occupation: Arzt

  • Send private message

2

Monday, June 18th 2007, 5:04pm

Hallo Shrike,

habe den Bogen auch schon ausgedruckt; mit meinem Tintenstrahler (Epson C66) hatte ich keine der von dir beschriebenen Probleme. (Ausdruck über Adobe Reader Version acht).

Habe ebenfalls einen sehr guten Eindruck von dem Modell, und wer den Testbau auf Cardmodels gesehen hat, wird mir zustimmen... :super:

Grüße Bernhard

This post has been edited 2 times, last edit by "hemingway" (Jun 18th 2007, 5:07pm)


Shrike

Intermediate

  • "Shrike" is male
  • "Shrike" started this thread

Posts: 270

Date of registration: Nov 16th 2006

  • Send private message

3

Monday, June 18th 2007, 6:18pm

Hallo, Hemingway!

Ich habe den Epson D68 Photo Edition. Ich hatte auch nur bei der Seite F3 (Spanten) Probleme. Woher das mit den weißen statt schwarzen Linien kommt - keine Ahnung. Allerdings hatte ich das Problem der nicht gedruckten Linien auch schon bei der V108 von Digital Navy. Da allerdings auch mit GhostView und Adobe Reader.

Ich habe auch Adobe Reader in Version 8; aber der FoxReader macht genau die gleichen Probleme. Ich hatte das auch schon im Originalmaßstab probiert - gleiches Ergebnis.

Woran das liegt? Keine Ahnung - ist halt nur Ärgerlich. Wenn dann wenigstens beide Tragflächen gleich wären...

Jedenfalls hoffe ich, daß ich bald Zeit für den 'Anschnitt' habe...

Der Shrike
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
.
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Shrike

Intermediate

  • "Shrike" is male
  • "Shrike" started this thread

Posts: 270

Date of registration: Nov 16th 2006

  • Send private message

4

Monday, June 18th 2007, 6:20pm

Nachtrag:

Ich habe nebenan noch einen älteren Canon S450 'rumstehen... Ich werde ihn mal anschließen und zur Probe drucken lassen...

Der Shrike
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
.
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

  • "hemingway" is male

Posts: 2,214

Date of registration: Jan 31st 2006

Occupation: Arzt

  • Send private message

5

Monday, June 18th 2007, 6:41pm

Quoted

Original von Shrike

Ich habe den Epson D68 Photo Edition. Ich hatte auch nur bei der Seite F3 (Spanten) Probleme. Woher das mit den weißen statt schwarzen Linien kommt - keine Ahnung. Allerdings hatte ich das Problem der nicht gedruckten Linien auch schon bei der V108 von Digital Navy. Da allerdings auch mit GhostView und Adobe Reader.

Ich habe auch Adobe Reader in Version 8; aber der FoxReader macht genau die gleichen Probleme. Ich hatte das auch schon im Originalmaßstab probiert - gleiches Ergebnis.


Hallo Shrike,

das klingt nach einem Bug beim Druckertreiber. Schau mal, ob du auf der Website von Epson einen aktuellerer Treiber für deinen Drucker findest...

Gruss Bernhard

This post has been edited 1 times, last edit by "hemingway" (Jun 18th 2007, 6:43pm)


Shrike

Intermediate

  • "Shrike" is male
  • "Shrike" started this thread

Posts: 270

Date of registration: Nov 16th 2006

  • Send private message

6

Monday, June 18th 2007, 6:56pm

Hallo!

Quoted

Original von hemingway

das klingt nach einem Bug beim Druckertreiber. Schau mal, ob du auf der Website von Epson einen aktuellerer Treiber für deinen Drucker findest...


Das war auch meine erste Vermutung - aber es ist die aktuellste Ausgabe.

Anscheinend liegt es auch nicht an Vista - ich hatte schon unter XP diese Probleme. Ansonsten kann ich den Drucker nur empfehlen, aber die nicht gedruckten Haarlinien nerven sehr.

Der Shrike
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
.
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

  • "hemingway" is male

Posts: 2,214

Date of registration: Jan 31st 2006

Occupation: Arzt

  • Send private message

7

Monday, June 18th 2007, 7:19pm

Das ist schon sehr ärgerlich...

Falls das Problem auch mit deinem anderen Drucker auftritt, würde ich das Moshe Lemer oder E. Zarkov weitermelden; vielleicht ist das Problem beim Codieren mit Adobe Acrobat passiert?

Wie gesagt, bei mir (Windows XPHome, SP2, AdobeReaderAcht) gabs mit PDFs noch nie Probleme...

Schöne Grüße
Bernhard

This post has been edited 1 times, last edit by "hemingway" (Jun 18th 2007, 7:19pm)


Shrike

Intermediate

  • "Shrike" is male
  • "Shrike" started this thread

Posts: 270

Date of registration: Nov 16th 2006

  • Send private message

8

Tuesday, July 10th 2007, 12:45am

Hallo, Zusammen!

Quoted

Original von Shrike
Woher das mit den weißen statt schwarzen Linien kommt - keine Ahnung.


Das habe ich jetzt 'rausbekommen und es ist definitiv kein Problem des Bogendesigns oder des Adobe Readers.

Ich mußte zu meiner großen Verwunderung feststellen, daß der Drucker aus der weit mehr als halbvollen Patrone keine schwarze Tinte mehr gezogen hat. Das Problem muß genau während des Ausdrucks des Bogens aufgetreten sein - die eine Hälfte ist noch mit schwarzen Linien, die andere nicht.

Nach Entnahme und neu Einsetzen der Partone und diversen Düsenreinigungen ist jetzt alles so, wie es sein sollte - alle schwarzen Linien der Binnenzeichnung sind vorhanden!

Der Stephan

Nachtrag: Ich drucke mit dem Drucker nur Fotos und Bögen - für alles Andere habe ich einen uralten Laser - deswegen ist das auch nicht weiter aufgefallen. Bis ich dann heute zum Test einen Text ausgedruckt habe - da waren nur die blau gehaltenen URLs drauf, der Text fehlte... :gaga: :gaga:
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
.
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

This post has been edited 1 times, last edit by "Shrike" (Jul 10th 2007, 12:48am)


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks