This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Zaphod" started this thread

Posts: 6,045

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

1

Wednesday, April 1st 2009, 11:06pm

DD Kersaint von WAK

Hallo,


zu den ersten Erscheinungen auf dem Schiffsmodellmarkt gehört die "Kersaint" ein französischer Zerstörer aus dem II. WK auf den Markt gebracht von WAK.

Lebenslauf und technische Daten, kann man leicht im Netz einsehen, daher hier nur der Hinweis auf das, was mir markant erscheint: Die in zwei Paaren angeordneten vier Schornsteine, die sehr großen Entfernungsmesser und die Anordnung der Torpedowerfer in 1x3 und 2x2 (Bild 2)

Das etwas einfacher gehaltene Cover sollte nicht zu falschen Annahmen verleiten, hier liegt m.E. ein ausgezeichnet detailliertes Modell vor, gezählt habe ich um 2.500 Teile, darunter einige hundert Mikro-Teile, die in 1/250 nicht mehr ausführbar wären (z.B. BIld 5 die Teile 184b, ca. 30 dünnste Streifen, die je 4x geknickt werden sollen, um als Unterbau der Minenabwurfschienen zu dienen, oder Bild 6 die Grätings (Teil 72n), die man in einzelnen Sektionen ausschneiden und auf die entsprechenden Felder des Brückendecks kleben soll).

Vorhanden sind noch kleinste Luken (?) auf dem Deck, eine Inneneinrichtung auf der Brücke, detaillierte Bewaffnung, Minenabwurfschienen und 40 Minen..

Die Anleitungsskizzen sind m.E. ausgesprochen übersichtlich, die große Gesamtdarstellung wird von mehreren Seiten Einzelskizzen begleitet, ein netter Service: alle in Metall auszuführenden Teile sind blau gedruckt.


Auf der Rückseite vom Cover Fotos eines farbigen Probebaus vom Konstrukteur, Herrn Kacz persönlich durchgeführt.

Fazit: Ein sehr attraktives und für 12 EUR auch preiswertes Modell. M.E. das detaillierteste Modell zur französischen Marine, das derzeit auf dem Markt ist.

Eine Bemerkung am Rande: Mit der Kersaint liegen für den II. Weltkrieg mit Ausnahme der UdSSR nunmehr von Druck und Detaillierung her hervorragende Zerstörermodelle vor, und zwar:

Z-25 (CFM) - 3.600 Teile
Z-1 Leberecht Maas (GPM) - ??? Teile

Kersaint (WAK) - ca. 2500 Teile

USS Heermann (HAL)

Glowworm (GPM)

IJN Yukikaze (HAL)
IJN Akitsuke (Answer)


Leone Pancaldo (Dom Bumagi)


Wer die alle bauen will, bekommt sicherlich eine imposante kleine Flotille zusammen, geschätzte Teilzahl zusammen locker 20.000.



Zaphod
Zaphod has attached the following images:
  • Kersaint-01.jpg
  • Kersaint-02.jpg
  • Kersaint-03.jpg
  • Kersaint-04.jpg
  • Kersaint-05.jpg
  • Kersaint-06.jpg

This post has been edited 3 times, last edit by "Zaphod" (Apr 1st 2009, 11:11pm)


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks