di-3

Trainee

  • "di-3" started this thread

Posts: 25

Date of registration: Oct 17th 2010

  • Send private message

1

Sunday, September 4th 2011, 9:59am

Das Schiff auf den Unterwasserflügeln "die Rakete" 1:60


MOD-Edit Wiesel: Aus dem Titelblatt die Internetadresse einer russ. Piratenseite entfernt


http://hotfile.com/dl/128768329/69ada15/raketa.rar.html

Forscher

Professional

  • "Forscher" is male

Posts: 642

Date of registration: Jul 20th 2005

Occupation: Ren(tner)tier (werde ausgebeutet bei meiner museumsbahn)grins

  • Send private message

2

Sunday, September 4th 2011, 12:23pm

Ein interessantes Modell, aber wie öffnet man eine ru Datei?
Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

  • "Ober Freak" is male

Posts: 1,693

Date of registration: Mar 15th 2006

  • Send private message

3

Sunday, September 4th 2011, 1:02pm

ru? bei mir wars ne rar, die kann man zb mit winrar öffnen.

Спасибо за моделу Димитрий.

Marco

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,280

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

4

Sunday, September 4th 2011, 1:14pm

... wie öffnet man eine ru Datei?


"ru" steht für Russia... :D

Ully

Forumspostmaster

  • "Ully" is male

Posts: 1,137

Date of registration: Mar 7th 2005

Occupation: Sackpfeifer

  • Send private message

5

Sunday, September 4th 2011, 4:05pm

Wowa grad am Fachsimpeln sind - lieber Helmut, kannst Du auch mal erklären, wie man eine de Datei öffnet?

...und wech - Ully :whistling:
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,280

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

6

Sunday, September 4th 2011, 5:54pm

Wowa grad am Fachsimpeln sind - lieber Helmut, kannst Du auch mal erklären, wie man eine de Datei öffnet?

...und wech - Ully :whistling:


:D :D

Tomwilberg

Intermediate

  • "Tomwilberg" is male

Posts: 215

Date of registration: Apr 9th 2011

  • Send private message

7

Monday, September 5th 2011, 11:26am

Spannend!

Ich bin mit so einem Ding mal von Peterhof nach St. Petersburg gefahren.
Das war wirklich beeindruckend. Man hat eher das Gefühl von fliegen, als Boot fahren.

Das Boot ist locker mit 20 Knoten über eine Untiefe hinweggebraust, wo so ein normaler Ausflugsdampfer einen Riesenbogen aussen herum hätte fahren müssen.

Wenn das Boot ablegt, hat man schon den Eindruck von "kann vor lauter Kraft nicht mehr gehen".
Dann tuckert der langsam aus dem Hafen, plötzlich schüttelt sich das Boot, prescht vorwärts und wenige Augenblicke später hebt es sich aus dem Wasser.
Ab da ist die Fahrt eigentlich ganz ruhig, nur das Triebwerk brüllt von hinten.
Die Bewegungen sind mehr wie die eines Flugzeugs.

Nach viel zu kurzer Zeit ist das Ziel in Sicht und der Pilot nimmt Fahrt weg. Das Boot verzögert und der Bug kommt wieder runter - das Wasser hat einen wieder und man fühlt plötzlich wieder die Wellen.

Plötzlich scheint alles so schleppend zu gehen.


Ja, Rakieta und Kometa, das sind schon ganz besondere Fahrzeuge.

fraa737k

Intermediate

  • "fraa737k" is male

Posts: 193

Date of registration: Jul 7th 2006

Occupation: Bürokaufmann

  • Send private message

8

Monday, September 5th 2011, 8:05pm

Hallo,

wir hatten in Deutschland auch so eine Rakete auf dem Rhein.

In den 80er Jahren fur für die Köln-Düsseldorfer Schiffsflotte ein Tragflügelboot von Mainz nach (glaube ich) Köln.

Das Teil hat genau so ausgesehen. War auch in Russland gekauft worden, wie ich mal gehört habe.

Wurde in den 90erm abgeschafft. Ob verkauft oder verschrottet keine Ahnung.

Gruß

Frank

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • "Jan Hascher" is male

Posts: 6,057

Date of registration: Sep 23rd 2004

Occupation: Filtrierer

  • Send private message

9

Monday, September 5th 2011, 8:56pm

Die Dinger fahren auch noch die Strecke Neapel-Capri.
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Nosports

Professional

Posts: 970

Date of registration: May 13th 2007

  • Send private message

10

Monday, September 5th 2011, 11:11pm

Ich bin mit so einem Ding mal von Peterhof nach St. Petersburg gefahren.
Das war wirklich beeindruckend. Man hat eher das Gefühl von fliegen, als Boot fahren.

Das Boot ist locker mit 20 Knoten über eine Untiefe hinweggebraust, wo so ein normaler Ausflugsdampfer einen Riesenbogen aussen herum hätte fahren müssen.

Wenn das Boot ablegt, hat man schon den Eindruck von "kann vor lauter Kraft nicht mehr gehen".
Dann tuckert der langsam aus dem Hafen, plötzlich schüttelt sich das Boot, prescht vorwärts und wenige Augenblicke später hebt es sich aus dem Wasser.
Ab da ist die Fahrt eigentlich ganz ruhig, nur das Triebwerk brüllt von hinten.
Die Bewegungen sind mehr wie die eines Flugzeugs.

Nach viel zu kurzer Zeit ist das Ziel in Sicht und der Pilot nimmt Fahrt weg. Das Boot verzögert und der Bug kommt wieder runter - das Wasser hat einen wieder und man fühlt plötzlich wieder die Wellen.

Das ist ja genau der Witz an der Sache.

Tragflächenboote funktionieren genau wie Flugzeuge.
Durch die Tragflächen gibt es einen Auftrieb der das Boot, bzw. das Flugzeug nach oben hebt. Da die Dichte des Wassers wesentlich höher als Luft ist sind auch kleinere Tragflächen möglich.

Durch das Herausheben hat das Boot auch fast keinen Tiefgang, es muss nur gewährleistet sein, dass die Tragflächen genug Wasser um sich haben. Was aber kein Problem ist, denn entweder es ist gut oder zu hoch, aber das legt sich gleich da dann zu hoch :D Denn obwohl Tragflächen, so langt deren Auftrieb in Luft nicht um das Boot zu halten, also sinkt es wieder ein.

Übrigends brauchen solche Tragflügelboote, bzw. Schwimmflieger wesentlich mehr Power um überhaupt aus dem Wasser zu kommen, als für die eigendliche Reisegeschwindigkeit, da die Dichte des Wassers höher ist und dem Gegenstand mehr Widerstand entgegensetzt. (wenn man mal die Welle ausser Acht lässt)
Also volle Power beim start und dann gemütlcih zurücklehnen. 8o

Rheintrutz

Intermediate

Posts: 110

Date of registration: Aug 27th 2010

  • Send private message

11

Tuesday, September 6th 2011, 3:21pm


wir hatten in Deutschland auch so eine Rakete auf dem Rhein.
In den 80er Jahren fur für die Köln-Düsseldorfer Schiffsflotte ein Tragflügelboot von Mainz nach (glaube ich) Köln.

Frank
Ja genau. Nannte sich "Rheinpfeil" und war auch eine "Raketa" und grün,weis,rot angemalt.
Eine schöne Seite eines privaten Rheinpfeil-Fans - mit jede Menge Rheinpfeil Modellen - gibt es hier:
www.rheinpfeil.net
Hier ist auch der Verbleib des Rheinpfeils beschrieben.

Gruß
Holger
Wir bringen Mondorf auf Pappe - Mondorfer Bastelbögen

Social bookmarks