This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Suncat

Professional

  • "Suncat" is male
  • "Suncat" started this thread

Posts: 357

Date of registration: Aug 9th 2014

  • Send private message

1

Monday, December 12th 2016, 9:15pm

Dad's Garage presents : Steampunk Luftschiff Massena (Golden Bear & Eigenkonstruktion)

Hallo zusammen,
Wieder mal eine total verrückte Idee von Achim. Aber ist die Idee wirklich so verrückt ? Nein !

Zuerst mal zu der Frage was ist eigentlich ein Steampunk Luftschiff ? Steampunk wird hier erklärt >KLICK< ,also eine Dampfbetrieben Mechanik und Luftschiff ist eigentlich ein Zeppelin >KLICK< . Kombiniert man nun ein Dampfschiff mit einem Zeppelin so erhält man ein Dampfbetriebenes Luftschiff :D

Da nun die Franzosen, berühmt für ihre skurrilen Erfindungen, im 1 Weltkrieg den deutschen Zeppelinen mit ihren Bomben etwas entgegensetzen wollten, erfanden sie kurzer Hand ein bataille dirigeable ---ein Schlacht Luftschiff. Bereits 1910 erhielten die Lebaudy-Brüder den Auftrag ein mit Kanonen ausgestattetes Luftschiff zu bauen. Viele Versuche später erkannten sie, das man Kanonen nicht einfach an ein Luftschiff binden kann, aber ein Schlachtschiff kann man mit einem Luftschiff verbinden. So entstand das "Massena" Schlacht-Luftschiff. 8| ?(
Glaubt ihr nicht ? :huh: Doch doch fragt mal die Lebaudy-Brüder ! Oder Achim :P

Also los geht es: Zuerst einmal die Frage welche Form das Luftschiff der "Massena" hatte, da es mehrere Möglichkeiten gibt ein Schiff an einem Zeppelin zu befestigen bzw ein Schiff zum fliegen zu bringen :D Zuerst kann man Flügel daran befestigen siehe >HIER<, oder man befestigt Rotoren daran gugst du >HIER<.
Bei großen und sehr schweren Schlachtschiffen ist es besser einen Zeppelin daran zu befestigen, entweder man bindet das Schiff unter den Zeppelin schauste >HIER< oder > DA<
es besteht aber auch die Möglichkeit das Schlachtschiff auf den Zeppelin zu setzen , machste mal hier >KLICK< oder dort >KLICK< .

Naaaaaa jetzt staunt ihr Bauklötze wa :P 8| :P

Wir haben uns für die letzte Variante entschieden, Schiff auf den Zeppelin. Achim wollte eigentlich Thorsten Brand's Marineluftschiff dafür verwenden .Dann hätte aber das Luftschiff wie ein normales Schiff mit etwas längerem Rumpf ausgesehen und das gefiel ihm nicht. In vielen (sehr vielen) mühseligen Stunden hat er nun ein eigenes Luftschiff konstruiert.




So oder so ähnlich soll es einmal aussehen und dazu die "Massena" von Golden Bear oben drauf . Wenn man die vielen Stunden für das zeichnen der Spanten im Gegensatz zum Ausschneiden der Spanten sieht, war das Zeichnen noch recht schnell erledigt. Aber genug gelangweilt. Auf den folgenden Bildern einmal die Massena,
und dazu ein paar Spanten . Bis bald...........






3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (13.12.2016), Frank Kelle (13.12.2016), Reinhard Fabisch (18.12.2016)

René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male

Posts: 6,807

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

2

Monday, December 12th 2016, 9:43pm

Hallo Achim,

da kann ich nicht einfach nur den "gefällt mir Knopf" bemühen.

Warum bin ich begeistert? Steampunk!

Genial, auch ich plane solch ein Projekt, nur den umgekehrten Weg, Flugzeugrumpf trifft Raddampfer. :D

abonniert!

LG
René
Weise ist, wer mehr Träume hat, als ihm die Realität zerstören kann. [indianisches Sprichwort]

Tanja1966

Unregistered

3

Monday, December 12th 2016, 9:54pm

Na aber Hallooooo :thumbsup:

Steampunk :love: :love: :love: i love it


na da bin ich ja mal gespannt .Hab auch so was in der Form geplant gehabt,allesdings das Spantengerüßt aus 3mm Pappelsperrholz,aber den Rest aus Pappe alles.Bei mir ist es die SMS Hagen,Küstenpanzerschiff der Siegfriedklasse. Wollte zuerst alles aus Holz machen,aber dann kam die Idee es zu verbinden mit der viktorianischen Zeit.


So erteile man mir doch höflichst die Ehre Platz nehmen zu dürfen in diesem Äther und die Bauphasen in Augenschein zu nehmen.


Hochachtungsvoll


Tanja


P.S. genug der Worte und nu ma Klartext :D Super was da gebaut wird und bin dabei in erster Reihe :thumbsup:

Suncat

Professional

  • "Suncat" is male
  • "Suncat" started this thread

Posts: 357

Date of registration: Aug 9th 2014

  • Send private message

4

Tuesday, December 13th 2016, 10:16pm

Hallo zusammen und Danke für die Blumen.

Ja Steampunk hört sich erstmal komisch an, wenn man aber mal im Internet nach Bildern schaut gibts dort tolle Ideen..... wenn man richtig konstruieren könnte .....Träum . Inspiration gefällig ?
Gugst du >HIER< oder >HIER< oder >HIER<

Wir haben ja schon ein wenig vorgebastelt und das Mittelsegment und den Bug zusammengesteckt. Alle Teile passen recht gut zusammen, trotzdem ist noch einiges an Nacharbeit nötig. Auf der Zeichnung sieht man noch 16 Mittelspanten, das haben wir geändert weil die Luft im Gegensatz zum Schiff zu lang würde (sieht dann nicht so dolle aus ). Wobei das kürzen bzw verlängern überhaupt kein Problem ist, da man beliebig Spanten zufügen oder entfernen kann. :D Jetzt noch ein paar Bildchen und schönen Abend noch.



5 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Joachim Frerichs (14.12.2016), Friedulin (14.12.2016), Aerofex (14.12.2016), Matthias Peters (14.12.2016), Reinhard Fabisch (18.12.2016)

Suncat

Professional

  • "Suncat" is male
  • "Suncat" started this thread

Posts: 357

Date of registration: Aug 9th 2014

  • Send private message

5

Friday, December 16th 2016, 4:49pm

Hallo zusammen und vielen Dank an die Liker :)

Weiter geht es mit dem Luftschiff, vom Unterwasserschiff haben wir die Deckplatte und den Mittelspant übernommen. So können wir die Massena normal als Wasserlinienmodell bauen und nachher einfach auf das Luftschiff aufsetzen. Das Ganze lässt sich dann auch besser in unserer Vitrine unterbringen. Wie man auf den Bildern sehen kann, müssen wir noch einiges am Spantengerüst nacharbeiten. Es fehlen noch einige Verbindungen, die Seiten und Höhenruder , Motorgondeln ? (wissen wir noch nicht genau ob wir Motorgondeln anbauen oder unseine ganz andere Antriebslösung einfallen lassen) und natürlich die Beplankung/ Hülle. Wie wir das machen wissen wir auch noch nicht ggf mit Seidenpapier und Klarlack? mal testen wie es dann aussieht. Jetzt gibt es erstmal Bilder und ein schönes Wochenende....







3 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Zaphod (16.12.2016), Reinhard Fabisch (18.12.2016), Ralf S. (19.12.2016)

Suncat

Professional

  • "Suncat" is male
  • "Suncat" started this thread

Posts: 357

Date of registration: Aug 9th 2014

  • Send private message

6

Tuesday, December 27th 2016, 9:28pm

Hallo zusammen und vielen Dank an die Liker :)

Puh das Spantengerüst ist nun fertig ,was eine Schnippelei :wacko: Achim wollte natürlich sofort eine Beplankung aufbringen, also schwarzes Seidenpapier aus seinem Bastellager geholt und lustig, munter drauf losgeklebt 8| Naja glatt und stramm sieht anders aus :P Schaut euch mal die letzten beiden Fotos an, Achim meint das könnte man mit Spannlack aus dem Modellflugzeugbau wieder glatt bekommen. Ob das Spanntengerüst das aushält ? Viellecht hat jemand von euch noch eine gute Idee dazu ? Wir gehen derweil weiter kleben und wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr... bis bald.







  • "modellschiff" is male

Posts: 12,254

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

7

Saturday, March 4th 2017, 7:13pm

Hallo Suncat,
da habt Ihr ja euch ein tolles Stückchen ausgewählt. Die Kombination von Luftschiff und Schlachtschiff. Wie weit ist denn Eure Konstruktion gediehen?
Ulrich

Suncat

Professional

  • "Suncat" is male
  • "Suncat" started this thread

Posts: 357

Date of registration: Aug 9th 2014

  • Send private message

8

Sunday, March 5th 2017, 10:35am

Hallo Ulrich,
es geht auf jeden Fall weiter, wenn wir es schaffen, stellt Achim nachher ein paar Bilder ein. Er kämpft immer noch mit der Beplankung des Luftschiff's 8| ?(

Suncat

Professional

  • "Suncat" is male
  • "Suncat" started this thread

Posts: 357

Date of registration: Aug 9th 2014

  • Send private message

9

Thursday, March 9th 2017, 1:55pm

Hallo zusammen,
leider ging am Sonntag alles Schief was Schief gehen kann. Achim wollte neue Bilder einstellen , also ran ans Laptop und .... und ... UND ???? NIx, garnix........ Laptop kaputt :cursing: Also Ersatz besorgt und dazu ein Datenkabel, damit wir die Fotos von der alten Festplatte überspielen konnten. Zum Glück war die alte Festplatte noch in Ordnung.
Also erst heute neue Fotos.
Wir haben den Mittelteil noch mal mit schwarzem Fotopapier neu beklebt,das sieht schon besser aus. Probleme bereiten noch das Vorder und Heckteil des Luftschiffs. Wie man auf den Fotos sehen kann lässt Papier sich nicht in 2 Richtungen gleichzeitig formen. Unschöne dellen und Falten machen sich breit, mal sehen was wir damit noch machen können. Bei der Massena sind nun die Bordwände montiert, hier zeigt sich das die Bordwände nicht ganz passgenau sind und sich im unteren Bereich wellen. Entweder man schneidet sie ein oder deckt das ganze mit dem aufzuklebendem Panzergürtel ab. Da Achim keine Bei/Rettungsboote montieren möchte suchen wir noch nach einer anderen Lösung. Rettungsflugzeuge ? Auf einem Bild sieht man den Probebau einer Dewoitine D500. Mal sehen was man damit machen kann. Genug gequasselt.......... Fotos.







1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Frank Kelle (09.03.2017)

Suncat

Professional

  • "Suncat" is male
  • "Suncat" started this thread

Posts: 357

Date of registration: Aug 9th 2014

  • Send private message

10

Thursday, March 9th 2017, 1:58pm

Weitere Fotos.....





1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (09.03.2017)

Tanja1966

Unregistered

11

Thursday, March 9th 2017, 8:22pm

Hallöle ihr Zwei,

na das ist schön das es weiter geht und das bisherige Ergebnis sieht doch klasse aus.

Legst Du noch eine Schicht drauf am Bug und Heck des Ballons? Man sieht so die Spanten stark durchdrücken.

Viel Spass beim Bau,weiterhin

LG
Tanja

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,122

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

12

Thursday, March 9th 2017, 10:26pm

Spannende Sache!

Aber Tanja hat recht - Bug und Heck vertrügen noch etwas Lifting... ;)
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Schildimann" is male

Posts: 374

Date of registration: Sep 17th 2014

Occupation: Sachbearbeiter

  • Send private message

13

Friday, March 10th 2017, 8:10am

Moin ihr zwei,

vielleicht lassen sich Vorder- und Heckteil besser mit Streifen abdecken die als "Ringe" (also in Querrichtung) aufgelegt werden, also jeweils zwischen 2 Spanten um zu laufen, und nicht in Längsrichtung die ihr jetzt verwendet habt.

Auf jeden Fall aber eine tolle Grundidee, bleibt dran, und viel Spass und Erfolg noch.
Gruß, Ralf

Fertiges seht ihr hier: Galerie

Suncat

Professional

  • "Suncat" is male
  • "Suncat" started this thread

Posts: 357

Date of registration: Aug 9th 2014

  • Send private message

14

Friday, March 10th 2017, 3:19pm

Hallo zusammen,
erstmal danke für die Blumen.
Das ist eine Idee es mal in Querrichtung zu probieren, einfacher wäre es wohl wenn man die Außenhaut auch mit einem 3D Programm machen könnte. Leider kann Achim das nicht :whistling: :wacko:
Die Spanten waren ja noch schnell entworfen, aber die Außenhaut naja ist nicht ganz so einfach .
Wobei die Spanten ja ein klein wenig durchdrücken sollen, also so ein klitze klein wenig :D
Wir bleiben auf jeden Fall dran auch wenns ein länger dauert, gibt ja Snickers :P

1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Riklef G. (10.03.2017)

Suncat

Professional

  • "Suncat" is male
  • "Suncat" started this thread

Posts: 357

Date of registration: Aug 9th 2014

  • Send private message

15

Monday, May 8th 2017, 11:28pm

Hallo zusammen,
Danke Tanja für's Liken :)

Versuch 593 ....... Beplankung des Luftschiffes. Die Versuche mit Quer- Längs- Rundherum- Vor -Zurück- links Drehend - rechts Drehend- von unten-nachoben..........
führten zu folgendem Ergebnis: BUMM 8| :thumbdown: :whistling: Die Beplankung verabschiedete sich in grossen Stücken. (Naja Achim hat sie wieder komplett
abgerissen !!)

Versuch 594...... Neue Beplankung mit Seidenpapier in schwarz......... hatten wir das nicht schon mal ?( Ja ganz am Anfang Versuch Nr. 1 . Diesmal mit Spannlack. Wieder alles mit schwarzem Seidenpapier beklebt, schön faltig, naja geht halt nicht anders. Gut trocknen lassen und dann vorsichtig mit Spannlack bestreichen, kurz warten...... Uih oh Gott, nein Bitte nicht :wacko:
Langsam trocknet der Lack , sehr langsam und dann "PLOPP" fast so glatt wie ein Kinderpopo 8o :D Sieht gut aus ,noch ein wenig fleckig , aber kommt nachher schwarzer Mattlack drüber. Bilder folgen ......

2 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

haduwolff (09.05.2017), Ralf S. (09.05.2017)

Tanja1966

Unregistered

16

Tuesday, May 9th 2017, 8:14am

Hi ihr zwei,

na da habt ihr ja was vor :D


Gespannt auf die Bilder


Gruß
Tanja

  • "Reinhard Fabisch" is male

Posts: 3,106

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

17

Tuesday, May 9th 2017, 4:37pm

"Gespannt auf die Bilder"...
das kann man wohl sagen :rolleyes:
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Suncat

Professional

  • "Suncat" is male
  • "Suncat" started this thread

Posts: 357

Date of registration: Aug 9th 2014

  • Send private message

18

Tuesday, May 9th 2017, 8:52pm

Foto's

Hallo zusammen,
Danke an die Liker :)
Wie versprochen nun die Bilder . Gestern Abend war es einfach zu spät um sie nochmal zu verkleinern ( die Dateien waren doch etwas zu groß :rolleyes: )

zuerst ALLES wieder abreißen

Nun neue Beschichtung mit schwarzem Seidenpapier


Spannlack auftragen der Spannlack trocknet langsam ,

links fast trocken -rechts noch feucht


Spannlack in mehreren Schichten aufgetragen,

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Reinhard Fabisch (09.05.2017)

Suncat

Professional

  • "Suncat" is male
  • "Suncat" started this thread

Posts: 357

Date of registration: Aug 9th 2014

  • Send private message

19

Tuesday, May 9th 2017, 9:00pm

Weitere Bilder





Zum Spannlack- da er auf Wasserbasis ist kann man ihn schön einfach verarbeiten. Man kann ihn mit Wasser verdünnen,Pinsel mit Wasser reinigen und er stinkt einem nicht die Bude voll.
Man muß nur beim Auftragen sehr vorsichtig sein, da das Wasser natürlich sehr schnell das Seidenpapier aufweicht und Löcher entstehen können. Info's gibt es >> HIER <<

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Reinhard Fabisch (09.05.2017), Ralf S. (10.05.2017), Hans Jörg Müller (10.05.2017), ju52-menden (10.05.2017), Riklef G. (10.05.2017), Matthias Peters (11.05.2017)

  • "Schildimann" is male

Posts: 374

Date of registration: Sep 17th 2014

Occupation: Sachbearbeiter

  • Send private message

20

Wednesday, May 10th 2017, 7:56am

Wow, super Ergebnis,

da hat der Spannlack seinem Namen alle Ehre gemacht.
Ich möchte meinen diese Arbeit hat sich richtig gelohnt. :thumbup:
Gruß, Ralf

Fertiges seht ihr hier: Galerie

theo modellbau

Professional

  • "theo modellbau" is male

Posts: 242

Date of registration: Mar 21st 2014

Occupation: ev. Pastor

  • Send private message

21

Friday, May 12th 2017, 12:31pm

Hallo,
irgendwie hatte ich die Erinnerung, schon mal etwas Ähnliches wie Euer Projekt gesehen zu haben.
Jetzt habe ich es wiedergefunden - in einer Ladenzeile mit Spiele-Geschäften im Bangkoker U-Bahnhof Chatuchak.
Und wie man sieht - das Problem der Bespannung hat sich bei dieser Konstruktion offenbar nicht gestellt.
Gruß, Theo
theo modellbau has attached the following image:
  • 2017-4i (97) akl..jpg

Social bookmarks