This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,310

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

681

Monday, March 11th 2019, 10:02am

Hallo Helmut,
sicherlich ist Dein Instandsetzungsetat nicht so exorbitant in die Höhe geschnellt wie bei der Gorch Fock.
Es wäre schon interessant gewesen der Vergleich von Schaden und Instandsetzung. Denn ein Schaden an einem Modell kann jeden treffen. Nur wird hier im Forum relativ wenig darüber gesprochen. Aber Missgeschicke gehören auch zu unserem Hobby.

Ulrich

This post has been edited 1 times, last edit by "modellschiff" (Mar 11th 2019, 10:10am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Müller1950 (12.03.2019)

  • "Manfred (sy-schiwa)" is male

Posts: 713

Date of registration: Jul 13th 2010

Occupation: Tischler, Bauingenieur, Rentner

  • Send private message

682

Monday, March 11th 2019, 10:54am

Moin Helmut,

sehr schön, dass es weitergeht.

Und zu dem kleinen Unglück kann ich nur sagen: "Ship happens".

Dir weiterhin ein glückliches Händchen und beste Grüße,

Manfred

delong

Beginner

  • "delong" is male

Posts: 59

Date of registration: Jan 26th 2019

Occupation: Rentner, weitere Infomationen unter "Wer bin ich"

  • Send private message

683

Monday, March 11th 2019, 11:12am

Ulrich, Du hast vollkommen Recht
Es wäre schon interessant gewesen der Vergleich von Schaden und Instandsetzung.

Der Vergleich vorher/nachher hätte mich auch sehr interessiert.
Obwohl, was Helmut da zaubert, ist schon beeindruckend.
Beste Grüße aus dem sonnigen Andalusien.
Wolfgang

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male
  • "Helmut B." started this thread

Posts: 11,708

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

684

Monday, March 11th 2019, 4:48pm

... Aber Missgeschicke gehören auch zu unserem Hobby.



Das stimmt natürlich.

Aber auf dem Foto wären nur der am Fuß abgebrochene Mast und die dementsprechend wirren Reste der Takelage des Mastes zu sehen gewesen. Vielleicht ein spektakulärer und bedauernswerter Anblick, aber ohne Erkenntniswert, finde ich.

Vorteilhaft war, dass der Mast lediglich auf die Windenhausdecke aufgeklebt war; er war also nicht in das Deckshaus eingelassen. So konnte er sich genau in der Klebestelle lösen und hat am Schaft nur leichtere Schäden davongetragen, die sich einfach reparieren ließen.

Ich habe die Kleberreste am Mastfuß und auf der Decke abgefräst (mit einer Proxxon mit kleinem Fräskopf) und den Achtermast dann neu aufgeklebt, und zwar mit UHU Alleskleber "Strong and Safe". Danach wurde neu getakelt wie schon beim ersten Mal.
Die übrigen beschädigten Teile ließen sich richten und waren einfach neu zu verkleben (Wippkran, Abgaspfosten bb, Reling und Schanzkleid). Die Rah des Achtermasts ist weggeflogen und ich habe sie nicht wiedergefunden. Die habe ich neu gemacht. Die Blöcke konnte ich, bis auf einen Geienblock, alle wiederverwenden.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Unterfeuer (11.03.2019), bauerm (11.03.2019), delong (11.03.2019), Shipbuilder (11.03.2019), robert kofler (12.03.2019)

Posts: 14

Date of registration: Oct 13th 2018

  • Send private message

685

Tuesday, March 12th 2019, 6:03am


Die Rah des Achtermasts ist weggeflogen und ich habe sie nicht wiedergefunden. Die habe ich neu gemacht.
moin helmut!


was baust du aber auch immer so grosse teile...... :love:

schön, dass es weitergeht mit der csd
viele grüsse aus bad harzburg, robert

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male
  • "Helmut B." started this thread

Posts: 11,708

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

686

Tuesday, March 12th 2019, 9:47pm

Ladebäume vor Luke 3

Vielen Dank Ernst, Jochen, Wolfgang, Manfred und Robert und allen, die ihr Wohlgefallen durch Knopfdruck geäussert haben.

____________________

Inzwischen habe ich fleissig weiter getakelt; bei den Ladebäumen vor Luke 3 sind die Hanger und die Runner ("Ladeseile") hinzugekommen.



Jetzt fehlen an diesen Bäumen noch die Geien.

Hier noch ein Bild vom Original dazu:

. (Archiv CAP SAN DIEGO, mit herzlichem Dank an Dirk Jacobs)
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

16 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Informatiker (12.03.2019), Hans-Joachim Möllenberg (12.03.2019), Gustav (12.03.2019), Evilbender (13.03.2019), robert kofler (13.03.2019), Joachim Frerichs (13.03.2019), Fiete (13.03.2019), delong (13.03.2019), Eberhard H. (13.03.2019), Hans-Jürgen (13.03.2019), Glue me! (13.03.2019), mlsergey (14.03.2019), Müller1950 (14.03.2019), Dirk Göttsch (15.03.2019), bauerm (17.04.2019), Donklödo (18.04.2019)

687

Wednesday, March 13th 2019, 7:52am

Moin Helmut,

macht immer wieder Freude, hier reinzuschauen...

Beste Grüße
Fiete

delong

Beginner

  • "delong" is male

Posts: 59

Date of registration: Jan 26th 2019

Occupation: Rentner, weitere Infomationen unter "Wer bin ich"

  • Send private message

688

Wednesday, March 13th 2019, 8:33am

Guten Morgen Helmut,
ist wirklich beeindruckend, was Du da zauberst.
Ich werde nicht dazu kommen, so etwas zu kleben.

U.a. aus Platzmangel.

Beste Grüße aus dem sonnigen Andalusien.
Wolfgang

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male
  • "Helmut B." started this thread

Posts: 11,708

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

689

Wednesday, March 13th 2019, 8:46am

...
Ich werde nicht dazu kommen, so etwas zu kleben.

U.a. aus Platzmangel.
...


Moin Wolfgang.
Danke. Aber wieso „Platzmangel“?
Das Modell ist nur knapp 64 cm lang.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,310

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

690

Wednesday, March 13th 2019, 9:07am

Hallo Helmut,
Bild 3 deines letzten Beitrages ist besonders beeindruckend. Wenn man es nicht wüsste, dass es ein Modell ist, dann könnte man es als einen Aufnahme des Orignals halten.
Ulrich

  • "Evilbender" is male

Posts: 515

Date of registration: Aug 23rd 2007

  • Send private message

691

Friday, March 15th 2019, 9:23am

Auch wenn ich mich wiederhole: das wird ein erstklassig umgesetztes Modell der schönen Cap San Diego Helmut!!!

Jeder neuer Beitrag versetzt mich in Erstaunen und Ehrfurcht bzgl. der Modellbauqualitäten!!

Grüße Torsten

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male
  • "Helmut B." started this thread

Posts: 11,708

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

692

Saturday, March 16th 2019, 10:31pm

Bäume vor Luke 3, Innen- und Aussengeien

Vielen Dank Fiete, Ulrich und Torsten und allen , die ihr Gefallen geäussert haben!

Die Ladebäume an Luke 3 sind fertig und mit Handgeien getakelt. Die Preventer wurden auf See abgenommen.



Die Aussengeien habe ich im angeschlagenen Zustand dargestellt.
Die Innengeien wurden im "Ruhezustand" an der Traverse zwischen Mast und Lüfter jeweils an einen D-Ring geschraubt. Die Leine wurde aufgeschossen ("aufgewickelt") und auf eine Klampe gehängt.

(eigenes Foto)
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

14 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Unterfeuer (16.03.2019), mk310149 (16.03.2019), Konpass (16.03.2019), Der Informatiker (16.03.2019), Ulli+Peter (16.03.2019), delong (17.03.2019), Hans-Jürgen (17.03.2019), Gustav (17.03.2019), mlsergey (18.03.2019), Müller1950 (18.03.2019), robert kofler (03.04.2019), Dirk Göttsch (11.04.2019), bauerm (17.04.2019), Donklödo (18.04.2019)

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,310

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

693

Sunday, March 17th 2019, 10:08am

Hallo Helmut,
Ein Dankeschön für die aussagekräftigen Bilder und Beschreibungen. Sie bringen mich beim Takeln weiter.
Ulrich

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male
  • "Helmut B." started this thread

Posts: 11,708

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

694

Sunday, March 17th 2019, 10:55am

BB-Innengei vor Luke 3

.... Sie bringen mich beim Takeln weiter.



Hallo Ulrich, hier dann noch ein Foto von der BB-Innengei:

Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

delong (17.03.2019), Eberhard H. (18.03.2019), mlsergey (18.03.2019), Willi H. (18.03.2019), Riklef G. (18.03.2019), robert kofler (03.04.2019), Dirk Göttsch (11.04.2019), Hans-Joachim Möllenberg (11.04.2019), bauerm (17.04.2019)

delong

Beginner

  • "delong" is male

Posts: 59

Date of registration: Jan 26th 2019

Occupation: Rentner, weitere Infomationen unter "Wer bin ich"

  • Send private message

695

Sunday, March 17th 2019, 11:12am

Helmut, das ist ja Kartonmodellbaukunst von einem anderen Stern.
Dieses Innengeien-Geschleuder, Wahnsinn.

Mir fehlen tatsächlich die Worte...
BG Wolfgang

  • "Unterfeuer" is male

Posts: 1,507

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

696

Sunday, March 17th 2019, 2:13pm

das ist ja Kartonmodellbaukunst von einem anderen Stern

Und Helmut baut hier sein erstes Raumschiff, klar bei soviel Frachtraum ;) Jenseits des Kalauerns: Der großen Anerkennung schließe ich mich natürlich an, Helmut: Klasse, klasse, klasse!
Viele Grüße Nils

"Manchmal verspeist man den Bären und manchmal wird man eben vom Bären verspeist..." (The Stranger)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Tonnenleger NORDERGRÜNDE (Passat 1:250)

  • "Shipbuilder" is male

Posts: 926

Date of registration: Apr 15th 2007

Occupation: Konstrukteur

  • Send private message

697

Sunday, March 17th 2019, 8:51pm

Moin Helmut,

ein wunderschönes Modell.

Ich ziehe meinen Hut.

In der SHZ Landeszeitung war in der Samstags Ausgabe ein langer Artikel über das härteste Ruderennen der Welt und der " CAP SAN DIEGO "

https://www.shz.de/lokales/landeszeitung…id22995742.html

Viele Grüße

Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,310

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

698

Monday, March 18th 2019, 8:04am

Hallo Helmut,
danke für das letzte Bild. Vieles ist klarer geworden.
Ulrich

Müller1950

Beginner

  • "Müller1950" is male

Posts: 56

Date of registration: Dec 14th 2009

Occupation: Rentner - derzeit Promotionsstudium in Bonn

  • Send private message

699

Monday, March 18th 2019, 12:40pm

Hallo Helmut,

die Bilder sind ja Extraklasse. Ich frage mich nur, wann Du mit dem Bau des Kartonmodells anfängst. :rolleyes:
Es wirklich toll, was Du da fabrizierst - große Verbeugung!
Dieter
Männer werden nur 15 - danach wachsen sie nur noch...

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male
  • "Helmut B." started this thread

Posts: 11,708

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

700

Tuesday, April 2nd 2019, 10:49pm

Scheinwerfer Brücke

Wolfgang, Nils, Arne, Ulrich und Dieter,.

vielen Dank für Euer (übertriebenes ;) ) Lob.

Und allen anderen "Danke" für die Likes.

_________________

Die CAP SAN -Schiffe hatten auf dem Wetterdach der Brücke je Seite 2 Scheinwerfer, die vermutlich nach einigen Jahren abgebaut worden sind.
So sah das damals bei der CAP SAN DIEGO aus (Foto von 1962; auf Fotos von 1964, meinem Jahr des Modells, waren sie noch vorhanden):

( © Archiv CAP SAN DIEGO)

Heute sind auf dem Schiff jedenfalls diese Scheinwerfer nicht mehr vorhanden. Der Bogen enthält sie also nicht, so dass Scatchbau angesagt war:

Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

16 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Informatiker (03.04.2019), Bernhard (03.04.2019), robert kofler (03.04.2019), Fiete (03.04.2019), Jochen Haut (03.04.2019), Willi H. (03.04.2019), Matthias Peters (03.04.2019), Klaus-D. (03.04.2019), mlsergey (03.04.2019), Gustav (03.04.2019), Riklef G. (05.04.2019), csmodelisme (10.04.2019), Dirk Göttsch (11.04.2019), Müller1950 (11.04.2019), Hans-Joachim Möllenberg (11.04.2019), bauerm (17.04.2019)

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male
  • "Helmut B." started this thread

Posts: 11,708

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

701

Tuesday, April 9th 2019, 8:37pm

Ladebäume vor Luke 4

Moin zusammen, vielen Dank für Eure Beurteilung der kleinen Scheinwerfer. :)


Die Ladebäume vor der Luke 4 befinden sich beim Original in etwa 10 m Höhe über dem Deck. Sie haben eine Länge von rund 17 m.

In der "aktiven" Zeit des Schiffes wurde auch dieses Baumpaar im Rahmen des Umbaus von Mitte September bis Mitte Oktober 1963 (bei der Deutschen Werft) mit automatischen Geien ausgerüstet, nach 1986 allerdings dann wieder auf Handgeien zurückgebaut. (Anm.: Daten des Umbaus bzw. Rückbaus nach Hinweis von Dirk Jacobs korrigiert bzw. ergänzt. Vielen Dank für die Information!)

Die Aussengeien fehlen noch:



Hier habe ich zum besseren Verständnis die Führung der Innengei markiert:

Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

18 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Informatiker (09.04.2019), Ulli+Peter (09.04.2019), René Pinos (09.04.2019), Andi Rüegg (09.04.2019), Willi H. (09.04.2019), Pitje (09.04.2019), robert kofler (10.04.2019), Robson (10.04.2019), mlsergey (10.04.2019), Riklef G. (10.04.2019), Evilbender (10.04.2019), Eberhard H. (10.04.2019), Gustav (10.04.2019), Dirk Göttsch (11.04.2019), Müller1950 (11.04.2019), Hans-Joachim Möllenberg (11.04.2019), bauerm (17.04.2019), Donklödo (18.04.2019)

Posts: 1,834

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

702

Tuesday, April 9th 2019, 10:04pm

Wenn ich mit der VESTERÅLEN fertig bin, will ich ja mit der FENJA DAN anfangen. Ich glaube, ich schlage dir eine Arbeitsteilung vor. Ich bau das Schiff und du takelst es. Dafür bau ich dir den Rumpf für dein nächstes Projekt.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

csmodelisme (10.04.2019)

  • "Shipbuilder" is male

Posts: 926

Date of registration: Apr 15th 2007

Occupation: Konstrukteur

  • Send private message

703

Wednesday, April 10th 2019, 9:12am

Arbeitsteilung

Moin Zusammen;

der Teilungsvorschlag gefällt mir.

Wird die " FENJA DAN " ein Passat Model ?

Viele Grüße von der sonnigen Förde mit strahlend blauen Himmel

Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • "Evilbender" is male

Posts: 515

Date of registration: Aug 23rd 2007

  • Send private message

704

Wednesday, April 10th 2019, 9:42am



Hier habe ich zum besseren Verständnis die Führung der Innengei markiert:



Das kannst Du zur Erläuterung gerne öfter machen :)

Grüße Torsten

Posts: 1,834

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

705

Wednesday, April 10th 2019, 10:08am

Die FENJA DAN ist ein Möwe-Modell und wird kein Passat-Modell.

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male
  • "Helmut B." started this thread

Posts: 11,708

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

706

Thursday, April 11th 2019, 9:53pm

Baumpaar achtern Luke 4

Wenn ich mit der VESTERÅLEN fertig bin, will ich ja mit der FENJA DAN anfangen. Ich glaube, ich schlage dir eine Arbeitsteilung vor. Ich bau das Schiff und du takelst es. Dafür bau ich dir den Rumpf für dein nächstes Projekt.


Moin Henning,
das müssen wir nochmal besprechen... :D

__________________

Jetzt geht es an das letzte Ladebaumpaar - und hier weicht der Bogen deutlich vom tatsächlichen Zustand des Originals ab.

Wer von der Materie "konventionelles Ladegeschirr" immer noch nicht die Nase voll hat, für den gibt es hier weitere Details; die anderen sollten es einfach überlesen... ;)


Ursprünglich, das heisst nach der Indienststellung, lagen die Ladebäume des Paars achtern Luke 4 auf den beiden Baumstützen hinter der Luke 5 auf:

(beide Bilder Böer aaO)

Zu diesem Zeitpunkt waren alle Ladebäume noch mit Handgeien ausgerüstet.
Ab 1963 (korrigiert nach Hinweis von Dirk Jacobs), im Jahr nach der Indienststellung, gab es dann bereits schon den Umbau aller 6 Schwäne - sie erhielten die beiden Taschen- (Seiten-)luken 2 a und 2 b (und damit die vergrößerte Kapazität für den Transport von Kühlgut, vor allem Rindfleisch) und gleichzeitig die Ausrüstung mit den automatischen Geien.

Dabei stellten die Mittelgeien bei den Baumpaaren achtern Luke 2 und achtern Luke 4 ein besonderes Problem da. Bei Luke 2 musste die Mittelgei zukünftig über die Hanger des Baumpaars vor Luke 2 hinweggeführt werden. Das habe ich weiter oben schon dargestellt.

Für die Mittelgei der Bäume achtern Luke 4 war das Problem etwas komplizierter. Da die Bäume gegen die "Nutzungsrichtung", also nach achtern zu abgelegt waren, wäre beim Umschwenken der Bäume in die Arbeitsposition, also nach vorn, für die Mittelgei der Achtermast im Weg gewesen, so dass die Bäume nur dann hätten nach vorne gebracht werden können, wenn man die Mittelgei am Steuerbordbaum gelöst und nach dem Vorbringen des Baumpaars nach vorn wieder angeschlagen, also befestigt hätte - eine ziemlich umständliche Arbeit.
So entschied man sich, die beiden Bäume zukünftig nach vorn in Ruheposition zu bringen. Dazu wurde auf dem Bootsdeck achtern aussen beidseits jeweils eine neue Baumstütze montiert, auf denen die Bäume , vom Lümmelbeschlag schräg nach oben aussen zeigend, abgelegt wurden. Die Mittelgei wurde so in Ruheposition, wie ähnlich bereits bei den Bäumen an Luke 2, über die Hanger der Bäume vor Luke 4 hinweggeführt, konnten also wie bei den anderen Bäumen durchgehend montiert bleiben.

Die Silhouette der Schiffe änderte sich dadurch deutlich:

(© Chris Howell, shipspotting.com)

(...und hier steckt ein Fehler im Bogen: Das Modell bildet die beiden nachträglich eingebauten Taschenluken ab, aber die automatischen Geien fehlen. Der Bogenkonstrukteur hat sich offenbar an den Ursprungsplänen der 6 weissen Schwestern orientiert; die Baumstützen auf dem Bootsdeck fehlen (wie im übrigen auch einige Geien- und Hangerwinden) demgemäß auch.

Hier ein Blick vom Achterdeck der CAP SAN DIEGO nach vorn auf die abgelegten Bäume , Steuerbordseite, Zustand 1964:

(© Hajo Cramer, Archiv CAP SAN DIEGO, mit Dank an Dirk Jacobs)

Man sieht auf dem Foto auch oben links die nun leere äussere Gabel der steuerbordseitigen Doppel-Baumstütze.

Zur Erholung:
Hier ein Foto des aktuellen Bauzustands meines Modells mit den schräg nach vorn oben zeigenden Bäumen:

Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

20 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (11.04.2019), Konpass (11.04.2019), Andi Rüegg (11.04.2019), delong (11.04.2019), Der Informatiker (11.04.2019), Robert Hoffmann (11.04.2019), Unterfeuer (11.04.2019), Evilbender (12.04.2019), Fiete (12.04.2019), Shipbuilder (12.04.2019), Robson (12.04.2019), Gustav (12.04.2019), Müller1950 (12.04.2019), Willi H. (12.04.2019), robert kofler (13.04.2019), Eberhard H. (14.04.2019), Pitje (14.04.2019), Dirk Göttsch (15.04.2019), bauerm (17.04.2019), Donklödo (18.04.2019)

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male
  • "Helmut B." started this thread

Posts: 11,708

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

707

Saturday, April 13th 2019, 9:28pm

Alle Ladebäume an Bord...

Moin zusammen

und herzlichen Dank für die zahlreichen Gefallenskundgebungen!

_________________

Nun habe ich alle 16 Ladebäume (und die beiden Wippkräne) montiert und bis auf die noch fehlenden Aussengeien getakelt:



Man erkennt zum Beispiel die über die Hanger hinweggeführte Mittelgei.

Eine Gesamtansicht des bisherigen Bauzustands stelle ich ein, sobald wieder Tageslicht verfügbar ist (voraussichtlich also morgen).
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Andi Rüegg (13.04.2019), Der Informatiker (13.04.2019), Unterfeuer (13.04.2019), Willi H. (13.04.2019), kartonschneider (14.04.2019), Matthias Peters (14.04.2019), Eberhard H. (14.04.2019), Pitje (14.04.2019), robert kofler (15.04.2019), Dirk Göttsch (15.04.2019), bauerm (17.04.2019)

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,417

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

708

Sunday, April 14th 2019, 9:28am

Moin Helmut,
das wird ja besser als das Original!
Gruß aus Flensburg
Jochen

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,310

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

709

Sunday, April 14th 2019, 9:32am

Hallo,
fehlt nur noch, dass das Nebelhorn so richtig satt tuten kann.
Ulrich

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male
  • "Helmut B." started this thread

Posts: 11,708

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

710

Sunday, April 14th 2019, 10:17am

Gesamtansicht (als Zwischenstand)

Hier die Tageslichtfotos:



Es fehlt noch etwas an Takelung. Ergänzen muss ich auch noch das im Bogen nicht enthaltene Sonnensegelgestell auf dem Achterschiff und ein paar wenige andere Kleinteile.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

16 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Müller1950 (14.04.2019), Shipbuilder (14.04.2019), kartonschneider (14.04.2019), Der Informatiker (14.04.2019), Gustav (14.04.2019), Matthias Peters (14.04.2019), Hans-Joachim Möllenberg (14.04.2019), Manfred (sy-schiwa) (14.04.2019), Ober Freak (14.04.2019), baton (14.04.2019), robert kofler (15.04.2019), theo modellbau (15.04.2019), Dirk Göttsch (15.04.2019), Hanseatic (16.04.2019), bauerm (17.04.2019), Hans-Jürgen (24.04.2019)

  • "Klaus-D." is male

Posts: 956

Date of registration: Jan 14th 2008

  • Send private message

711

Sunday, April 14th 2019, 10:25am

Moin Helmut,
ganz große Klasse!!!

Klaus-Dieter
Meine Homepage: www.kartonundmeer.de

Müller1950

Beginner

  • "Müller1950" is male

Posts: 56

Date of registration: Dec 14th 2009

Occupation: Rentner - derzeit Promotionsstudium in Bonn

  • Send private message

712

Sunday, April 14th 2019, 10:58am

Hallo Helmut,
es fehlt noch etwas Takelung? Wo???

Bin auf Dein fantastisch gebautes Modell gespannt - in Mannheim!

Viele Grüße Dieter
Männer werden nur 15 - danach wachsen sie nur noch...

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,310

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

713

Sunday, April 14th 2019, 11:18am

Hallo,
vielleicht hat Helmut auf einem Foto noch einen einsamen Tampen entdeckt, den er nicht dargestellt hat? :huh:
Ulrich

  • "Spitfire" is male

Posts: 3,179

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

714

Sunday, April 14th 2019, 11:28am

Servus Helmut ,

da kann man nur gratulieren , ein absolutes Highlight das Du hier gebaut hast , BRAVO BRAVO :thumbsup: :thumbup:

Mit freundlichen Grüßen aus der Steiermark

Kurt

René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male

Posts: 7,125

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

715

Sunday, April 14th 2019, 11:39am

What a Beauty!

Es fehlt noch etwas an Takelung. Ergänzen muss ich auch noch das im Bogen nicht enthaltene Sonnensegelgestell auf dem Achterschiff und ein paar wenige andere Kleinteile.


Viel wichtiger sind aber Ruder und Schraube. Ich bin deshalb auch schon gespannt auf deinen Papierbronzeguss.

LG
René
I like paper modeling
and willingly could
waste my time with it.
[nach W. Shakespeare]

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (14.04.2019), luebke53 (14.04.2019)

  • "Unterfeuer" is male

Posts: 1,507

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

716

Sunday, April 14th 2019, 3:37pm

Moin Helmut,

der "Zwischenstand" ist ebenso schön wie beeindruckend! Da es mit Mannheim gut aussieht, hoffe ich, Dein Modell dort bestaunen zu können :rolleyes:
Viele Grüße Nils

"Manchmal verspeist man den Bären und manchmal wird man eben vom Bären verspeist..." (The Stranger)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Tonnenleger NORDERGRÜNDE (Passat 1:250)

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male
  • "Helmut B." started this thread

Posts: 11,708

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

717

Sunday, April 14th 2019, 7:34pm

Sonnensegelgestell (1)

Hallo Klaus-Dieter, Dieter, Ulrich, Kurt, René und Nils,

vielen Dank für Eure Kommentare und allen anderen danke ich auch für die Likes!

Konkret fehlen bei der Takelage vor allem noch die Aussengeien an den Luken 1, 2, 4 und 5.
Ruder, Propeller, Anker und Schlingerkiele fehlen noch, und dann kommen noch ein paar Kleinteile.

Ich habe vor, das Modell nach Mannheim mitzubringen, auch wenn es dann noch nicht ganz fertig sein wird.

_________________

Wie schon erwähnt fehlt das Sonnensegelgestell achtern. Dieses war bereits von Anfang an an Bord; keine Ahnung, warum der Konstrukteur es vergessen hat...

(Böer aaO)

Ich baue das Gestell aus 0,4 mm "dicken" Messingröhrchen von Albion Alloys (tatsächlich - es sind Röhrchen mit einem Innendurchmesser von 0,2 mm).
Als Schablone dient das entsprechende Bauteil des Möwe-Modells. Allerdings ist mir beim "Probeliegen" der Fotokopie aufgefallen, dass das Gestell bei der Neubert-Konstruktion etwas breiter ist als der Schanzkleidverlauf beim Dom Bumagi-Modell.

Das lässt sich aber leicht anpassen, so dass sich das Gestell auf der Kopie zusammenbauen lässt:



Jetzt muss die Geschichte erst einmal durchtrocknen,
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Unterfeuer (14.04.2019), Hans-Joachim Möllenberg (14.04.2019), Der Informatiker (14.04.2019), Willi H. (14.04.2019), robert kofler (15.04.2019), Eberhard H. (15.04.2019), Shipbuilder (15.04.2019), bauerm (17.04.2019)

Posts: 14

Date of registration: Oct 13th 2018

  • Send private message

718

Monday, April 15th 2019, 6:11am

Moin Helmut!
Wie verbindest Du die Röhrchen miteinander? Löten? Bei 0,4mm Durchmesser?

Wie immer halt grosses Kino, Kompliment!!!

Viele Grüsse aus Bad Harzburg, Robert

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male
  • "Helmut B." started this thread

Posts: 11,708

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

719

Monday, April 15th 2019, 8:34am



...
Wie verbindest Du die Röhrchen miteinander? Löten? Bei 0,4mm Durchmesser?

...



Moin Robert!

Löten habe ich mir bei diesem Durchmesser nicht zugetraut. Es gibt bestimmt Bastler, die das könnten, aber ich gehöre nicht dazu.

Die Röhrchen sind mit Sekundenkleber verbunden. Ich bin aber noch etwas skeptisch, ob die Klebungen halten. Mal abwarten - sonst wird es "schnöde" in Karton gebaut.


Danke für das Kompliment!
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bauerm (17.04.2019)

  • "Shipbuilder" is male

Posts: 926

Date of registration: Apr 15th 2007

Occupation: Konstrukteur

  • Send private message

720

Monday, April 15th 2019, 9:21am

Moin Helmut;

vielleicht geht das ganze auch mit den Evergreen Profilen.

Diese gibt einmal als Rohr aber auch als Vollprofil.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (15.04.2019)

3 users apart from you are browsing this thread:

3 guests

Social bookmarks