This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

marpeter

Trainee

  • "marpeter" started this thread

Posts: 12

Date of registration: Sep 12th 2006

  • Send private message

1

Saturday, October 7th 2006, 4:20pm

Bruno der Bär - von Bärenpresse

Hallo zusammen,

ich habe gerade ein paar Fotos von einem schon etwas älteren Modell gemacht - Bruno der Bär aus dem Verlag Bärenpresse. Ein wunderbares mechanisches Modell, das einen Braunbären darstellt, der gleichzeitig Jojo spielt, einen Teller jongliert, einen Ball auf der Nase tanzen lässt und dabei auf einer bunten Trommel tanzt. Ein Leckerbissen für Papier-Mechaniker.

Die Technik: über eine Kurbel wird - via zwei Kegelräder - die Hauptachse angetrieben. Im Kopf des Bären ist ein Mitnehmer, der die Figur dann im Kreis bewegt. Die Bewegung der Beine wird über eine Berg- und Tal-Welle erreicht, wobei die Beine am Rumpf beweglich montiert sind (Achsen), und über kleine Holzstäbe von der Welle hoch -und runterbewegt wegen.

Die Arme laufen auf einer zweiten Berg-und-Tal-Welle. Das Jojowird durch einen Faden auf- und abbewegt, der durch den Arm gezogen ist und am Rumpf befestigt ist. Wenn der Arm oben ist wird dadurch auch das Jojo hochgezogen. Dagegen ist der jonglierte Teller etwas komplizierter. Der Stab wird durch einen im Arm befindlichen Metalldraht senkrecht gehalten, der auf der einen Seite am Ende des Jonglierstabes, auf der anderen Seite im Armgelenk befestigt ist.

Der Ball auf der Nase sitzt auf einem dünnen Holzstab. Auf der angetriebenen Hauptachse ist ein Gummiring aufgewickelt, der den Stab mit dem Ball antreibt. Über eine gewickelte Feder im Kopf des Bären wird der dünne Holzstab an den Gummiring angedrückt. Da die Hauptachse deutlich dicker als der Holzstab des Balles ist gibt es eine Übersetzung, und der der Ball dreht sich wesentlich schneller als Bruno.

Beim Drehen trommelt Bruno mit den Beinen auf der Trommel.

Insbesamt ein sehr schönes Modell mit erstklassiger Mechanik. Das Material ist sehr stabil, die Bauanleitung exzellent und überaus liebevoll gemacht. Das Modell ist selbst gar nicht so schwierig; vielleicht GMI 3.

Viel Spass bei den Fotos. Ich habe noch ein etwas unscharfes, ca. 3,5 MB großes Mpeg-Video von Bruno in Action gemacht, weiss aber nicht, wie und wohin ich es hier auf kartonbau.de hochladen kann.

Hier jetzt die Fotos des fertigen Modells von drei Seiten...
marpeter has attached the following images:
  • Bruno 001.jpg
  • Bruno 002.jpg
  • Bruno 003.jpg
---------------------
im Bau:
Grand' Place von Makit
Ty 2 von Angraf
zuletzt fertiggestellt:
Mercedes S26 von Alcan

marpeter

Trainee

  • "marpeter" started this thread

Posts: 12

Date of registration: Sep 12th 2006

  • Send private message

2

Saturday, October 7th 2006, 4:23pm

RE: Bruno der Bär - von Bärenpresse

....

und hier jetzt noch vier Fotos mit der Mechanik des Innenlebens. Die Konstruktion im Kopf mit dem Antrieb des Balles, die Kegelräder in der Trommel, die beiden Wellen zum Antrieb der Beine und Arme (oben ist der Ringgummi für den Ball erkennbar) und die Mechanik im Oberkörper mit Jojo, Jonglierteller und Holzstäbchen für die Armbewegung.
marpeter has attached the following images:
  • Bruno 006.jpg
  • Bruno 007.jpg
  • Bruno 008.jpg
  • Bruno 009.jpg
---------------------
im Bau:
Grand' Place von Makit
Ty 2 von Angraf
zuletzt fertiggestellt:
Mercedes S26 von Alcan

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • "Jan Hascher" is male

Posts: 6,049

Date of registration: Sep 23rd 2004

Occupation: Filtrierer

  • Send private message

3

Saturday, October 7th 2006, 4:44pm

Hallo Leute,
und ein kleines Video hat Martin auch dazu. Hier wird übrigens die Größe des Modells sehr viel deutlicher.

Gruß
Jan
Jan Hascher has attached the following file:
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • "Micro" is male

Posts: 5,442

Date of registration: Dec 9th 2005

Occupation: Techniker

  • Send private message

4

Saturday, October 7th 2006, 5:01pm

Interessantes Modell.

Wer weiß mehr darüber?

War die Vorlage des Papierbären ein Metallspielzeug?

Gibt es Kartonmodelle von Metallspielzeugen?

Grüße aus Wien, Herbert

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks