• "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,617

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

1

Saturday, October 26th 2019, 2:38pm

Bogenvorstellung Druckwasserkraftwerk und Druckwasserkran Bremerhaven, 1:100

Moin zusammen,

der Optische Telegraf hat mich auf den Geschmack gebracht, was Gebäude etc. angeht, die zu meinen maritimen Interessen passen. Deshalb möchte ich hier zwei Bögen vorstellen, die vermutlich wenig bekannt sind, aber definitiv etwas für Bremerhaven-Nerds: Der erste Bogen ist die Druckwasserzentrale Altes Kraftwerk, der zweite der Wasserhydraulik Drehkran. Die Vorbilder stehen in Bremerhaven unweit der Kaiserschleuse.



Das Alte Kraftwerk sorgte für die Energie der für einige Zeit mit Wasserdruck betriebenen Schleusenanlagen. Mit dem Drehkran wurden Frachten bewegt. Seine Kraft bezog er gleichfalls über das Druckwasser. Beide sind heute technische Denkmäler. Näheres zum Kraftwerk findet Ihr hier, zum Drehkran hier. Herausgeber der Bögen ist der Förderverein Maritimer Denkmalschutz e.V. in Kooperation mit Bremenports. Konstruiert sind beide von Kurt-Georg Hesse, der auch Modelle für das Deutsche Schifffahrtsmuseum gezeichnet hat, u.a. die Forschungsschiffe HEINCKE und ALKOR. Maßstab ist 1:100. Beziehen kann die Bögen anscheinend nicht beim Förderverein selbst, dafür aber beim Förderverein Leuchtturm Roter Sand hier, der noch mehr Kartonmodellbögen anbietet. Die Konstruktion des Kraftwerks ist sehr einfach mit wenig Tiefe gehalten. Das Modell bietet aber mit dem Fachwerk am Turm, den Fenstern und der Fassadenstruktur viele Möglichkeiten zum Supern.



Das Gleiche gilt für den Kran. Die Basis (3. Bild) verführt dazu, den Kran beweglich zu bauen. Um den Ausleger detailliert zu gestalten, braucht man sicher ein paar Vorbildfotos. Ich werde beide ganz sicher irgendwann auf die Schneidematte legen, dann aber skaliert auf 1:250. Würde gut zu meinem Bildhintergrund Kaiserschleuse passen :)
Viele Grüße Nils

"Manchmal verspeist man den Bären und manchmal wird man eben vom Bären verspeist..." (The Stranger)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Tonnenleger NORDERGRÜNDE (Passat 1:250)

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

René Pinos (26.10.2019), Andi Rüegg (26.10.2019), Hans-Joachim Möllenberg (26.10.2019), BlackBOx (26.10.2019), Dirk Göttsch (27.10.2019)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,617

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

2

Saturday, October 26th 2019, 9:16pm

Wer die Seite mit den Kartonmodellen herunterscrollt findet dort übrigens auch Fritz Pohls/Sculptors Bogen des SEELOTSEN, den er für das DSM gezeichnet hat. Ein sehr schöner Bogen, wie ich finde :)
Viele Grüße Nils

"Manchmal verspeist man den Bären und manchmal wird man eben vom Bären verspeist..." (The Stranger)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Tonnenleger NORDERGRÜNDE (Passat 1:250)

Social bookmarks