peterb

Professional

  • "peterb" is male
  • "peterb" started this thread

Posts: 135

Date of registration: Oct 25th 2008

Occupation: Selbständig

  • Send private message

1

Wednesday, December 26th 2018, 5:43pm

Bofors 40mm für Eisvogel 1/250

Bin auf der Suche nach einer Bofors 40mm L70 für den Eisbrecher Eisvogel von WHV.

Das Geschütz vom Originalbogen ist sehr einfach gehalten und möchte das nicht wirklich verbauen. Wenn jemand eine detailierte Vorlage hat, bzw mir eine Quelle nennen kann wo man diese herbekommt, bitte ich euch um Info.

This post has been edited 1 times, last edit by "peterb" (Jan 19th 2019, 6:05pm)


peterb

Professional

  • "peterb" is male
  • "peterb" started this thread

Posts: 135

Date of registration: Oct 25th 2008

Occupation: Selbständig

  • Send private message

2

Wednesday, December 26th 2018, 6:07pm

Hier noch Fotos vom aktuellen Stand
peterb has attached the following images:
  • 20181226_174449.jpg
  • 20181226_174505.jpg
  • 20181226_174517.jpg
  • 20181226_174548.jpg

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Pianisto (26.12.2018), mlsergey (27.12.2018)

Papierkleber

Intermediate

  • "Papierkleber" is male

Posts: 195

Date of registration: Nov 28th 2010

Occupation: Maschinenbauer

  • Send private message

3

Friday, December 28th 2018, 3:30pm

Hallo Peter,

der Bogen der Schulfregatte Scharnhorst vom Passat-Verlag hat ein paar dieser Geschütze. Und falls noch zu bekommen der HMV-Bogen Schnellboot Kl.142 Jaguar.
Du machst aber nichts verkehrt wenn Du das Geschütz wegläßt. Es war nur für den Mob-Fall vorgesehen.
Mit besten Grüßen

Andreas Paul

peterb

Professional

  • "peterb" is male
  • "peterb" started this thread

Posts: 135

Date of registration: Oct 25th 2008

Occupation: Selbständig

  • Send private message

4

Friday, December 28th 2018, 4:53pm

Hallo Andreas!
Danke für den Tip - hat sich bereits erledigt.
Das Geschütz kommt auf jeden Fall drauf ... hübscht das Modell doch um einiges auf.

  • "Hans-Joachim Möllenberg" is male

Posts: 4,407

Date of registration: Nov 4th 2007

Occupation: Marineoffizier a.D.

  • Send private message

5

Saturday, December 29th 2018, 2:20am

Moin, moin,
ja, diese beiden Bogen sind richtig um eine vernünpftige BOFORS 40mm/L70 zu adaptieren.

Zu den ersten Schnellbootklassen der Bundesmarine etwas "Fachlatein" (wenn es denn nicht langweilt..... :whistling: ):
JAGUAR-Klasse: Kl. 140 (Motor Daimler-Benz MB 518B) bzw. Kl. 141 (Motor Maybach MD 871/30)
ZOBEL-Klasse: Kl. 142 (Motor Daimler-Benz MB 518C)

Die Daimler-Benz-Motorenanlage (4 Stück) war aufgrund des besseren Leistungsgewichts und der dadurch weniger schweren Motorenfundamente über 10 t leichter als die Maybach-Motorenanlage, was die Mercedes-Boote ca. 2 kn schneller machte (42 kn) als die vergleichbaren Maybach-Boote. Jedoch waren die Mercedes-Motoren ausentwickelt und aufgrund der fehlenden Kolbenkühlung und dem mechanischen Lader sehr empfindlich. Der vergleichbare Maybach-Motor bekam später noch einen Leistungszuwachs von ca. 50% und war aufgrund der Kolbenkühlung und den beiden Abgas-Turboladern thermisch weniger anfällig.

Gruß von der Ostsee
HaJo

This post has been edited 2 times, last edit by "Hans-Joachim Möllenberg" (Jan 19th 2019, 7:59pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Shipbuilder (29.12.2018), Willi H. (29.12.2018)

  • "Shipbuilder" is male

Posts: 955

Date of registration: Apr 15th 2007

Occupation: Konstrukteur

  • Send private message

6

Saturday, December 29th 2018, 9:08am

Moin;

mich langweilt das Fachlatein gar nicht.
Es ist die Würze, die dazu gehört.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

peterb

Professional

  • "peterb" is male
  • "peterb" started this thread

Posts: 135

Date of registration: Oct 25th 2008

Occupation: Selbständig

  • Send private message

7

Saturday, December 29th 2018, 9:52am

@HaJo
Danke für die Infos - denke, das solche Informationen rund um ein Modell nie zu viel sind.

So, und jetzt wieder einige Bilder vom aktuellen Stand - Mast und 40mm Bofors ist soweit fertig
peterb has attached the following images:
  • 20181228_203345.jpg
  • 20181228_203354.jpg
  • 20181228_203407.jpg
  • 20181228_203518.jpg

peterb

Professional

  • "peterb" is male
  • "peterb" started this thread

Posts: 135

Date of registration: Oct 25th 2008

Occupation: Selbständig

  • Send private message

8

Saturday, January 19th 2019, 6:08pm

Lange hat es gedauert, aber jetzt ist der WHV-Eisvogel fertig.
Habe den Originalbogen etwas aufgehübscht mit selbst gemachten Lascut-Teilen erweitert.
peterb has attached the following images:
  • 20190119_174632.jpg
  • 20190119_174644.jpg
  • 20190119_174710.jpg
  • 20190119_174726.jpg
  • 20190119_174731.jpg
  • 20190119_174750.jpg
  • 20190119_174810.jpg

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Pianisto (19.01.2019), Ulli+Peter (19.01.2019), Willi H. (20.01.2019), Harald Steinhage (20.01.2019), Gustav (20.01.2019), mlsergey (23.01.2019)

  • "Hans-Joachim Möllenberg" is male

Posts: 4,407

Date of registration: Nov 4th 2007

Occupation: Marineoffizier a.D.

  • Send private message

9

Saturday, January 19th 2019, 8:10pm

Moin, moin Peter,

der EISVOGEL ist dir trefflich gelungen :thumbup:! Es zeigt sich immer wieder, dass sich aus den älteren und auch aus den wirklich alten Whv`ner Bögen mit den ganzen Strauß der heutigen Möglichkeiten vortreffliche Modelle herstellen lassen. Ich mache das ja gerade beim Walfangboot und beim Hafenschlepper und es bereitet mir sehr viel Freude, wobei diese Bögen noch ca. 11 bzw. 12 Jahre älter sind als der Neubert`sche EISBÄR/EISVOGEL - ich kann mich noch gut daran erinnern, als diese kleinen Eisbrecher der Bundesmarine erschienen sind. Sie waren damals vom Schwierigkeitsgrad her für mich zu schwer zu bauen. Inzwischen hat man sich ja "ein wenig" weiter entwickelt..... ;)

Frage: Wie hast du den großen Bug- bzw. Heckfender hergestellt? Das steht ja bei meinem Hafenschlepper auch noch an......

Gruß von der Ostsee
HaJo

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,426

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

10

Sunday, January 20th 2019, 12:20am

Moin Peter,
vielleicht solltest Du die Bundesflagge mal umdrehen. So läufst Du Gefahr, die Staatsangehörigkeit zu verlieren :D :D :D .
Gruß aus Flensburg
Jochen

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (20.01.2019), Gustav (20.01.2019)

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,361

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

11

Sunday, January 20th 2019, 9:16am

Hallo,
die alten Möwebogen taugen immer noch als gute Basis zum Supern. Wie wäre es, etwas "Eis" zu produzieren und den Eisbrecher zusammen mit einem anderen Schiff der damligen BM in Szene zu setzen?
Ulrich

peterb

Professional

  • "peterb" is male
  • "peterb" started this thread

Posts: 135

Date of registration: Oct 25th 2008

Occupation: Selbständig

  • Send private message

12

Sunday, January 20th 2019, 10:09am

Danke!
@HaJo:
Die Bug und Heckfender habe ich mit so einer Art Mullbinde gemacht. Schau mal unter "Raucolast", das hab ich von unserer Apotheke.
@Jochen:
Zum Glück bin ich ein Ösi - jetzt weißt auch, warum unsere Fahne so aussieht wie sie ist ... da kann man nix falsch herum aufziehen :D :P
@Ulrich:
Die Verlockung wäre schon da, allerdings trau ich mich noch nicht über ein Diorama.
Grüße aus Niedrösterreich
Peter

  • "Hans-Jürgen" is male

Posts: 2,592

Date of registration: Mar 20th 2005

Occupation: im Unruhestand

  • Send private message

13

Sunday, January 20th 2019, 12:49pm

Hallo Peter,
da kann ich HaJo nur zustimmen!
Viele Grüße

Hans-Jürgen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

peterb (20.01.2019)

Social bookmarks