This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Hans-Jürgen" is male
  • "Hans-Jürgen" started this thread

Posts: 2,509

Date of registration: Mar 20th 2005

Occupation: im Unruhestand

  • Send private message

1

Thursday, March 21st 2013, 8:13pm

Biegezange für Metall

Hallo,

bei der Jahreshauptversammlung unseres Modellbauvereins hatte einer unserer versiertesten Handwerker, Bastler kann man hier schon nicht mehr sagen, eine Biegezange für Metall dabei. Mit der kann man Östen ab ca. 2 mm Innendurchmesser leicht biegen. Insgesamt ist die Fertigung in drei kleinen Radien möglich, Er hat diese und die größere Zange, die es für größere Radien gibt, bereits im Einsatz getestet. Ich habe mir bei der Sammelbestellung eine dieser Zangen bestellt:

http://www.schiffsmodelle-shop.de/catalo…36225416b59e6f2

Mal schauen, wenn ich sie erhalte.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

2

Thursday, March 21st 2013, 10:33pm

Hey Hans-Jürgen

Tschuldige, wenn ich hier auch nochmals klugscheisse.
Jeder von uns hat zum Rollen von Papierteilen Stahlfederdrähte oder ähnliches in verschiedenen Durchmessern.
Nimm einen solchen, wickle den Oesendraht wie eine Feder satt um diesen Kern, ziehe die Wicklung vom Kern und säge mit einer feinen Laubsäge für Metall die Feder auf. Das Ergebnis sind mehrere haargenau gleich grosse Oesen die Du nur noch mit zwei feinen Flachzangen zu biegen musst. (Diese Flachzangen brauchst Du für die Methode mit den Spezialzangen auch)

Für die 16 Euronen die Du sparst kannst Du Dir einen schönen Bastelbogen erwerben :D

Freundliche Grüsse
Peter

  • "Hans-Jürgen" is male
  • "Hans-Jürgen" started this thread

Posts: 2,509

Date of registration: Mar 20th 2005

Occupation: im Unruhestand

  • Send private message

3

Friday, March 22nd 2013, 12:53pm

Hallo Peter,

vielen Dank für den Tipp.

Ich werde mir die Zange, falls ich ja mal Bedarf haben sollte, von meinem Modellbaufreund ausleihen.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

knizacek otto

Professional

  • "knizacek otto" is male

Posts: 972

Date of registration: Mar 17th 2007

Occupation: In Pension.

  • Send private message

4

Friday, March 22nd 2013, 4:05pm

Hallo Peter!

Für dich als Goldschmied ist die Sache verhältnismäßig einfach. Ms Ringe mit 2mm Innendurchmesser mit der Laubsäge zu sägen ist aber
nicht so einfach. Da gehört schon eine gewisse Übung dazu. Man bekommt für den historischen Schiffsmodellbau Ms-Ringe in den verschiedensten Dimensionen. Ich würde da einmal schauen.

Grüße,
Otto.
Gürtler, Gold u. Silberschmied, Graveur und Ziseleur.
ottok

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

5

Friday, March 22nd 2013, 5:11pm

Hey Otto

Das ist ganz klar die beste Lösung. Ich wollte lediglich eine Alternative aufzeigen zur vorgestellten Zange, wie man mit einfachen Mitteln auch Oesen fertigen könnte.

LG
Peter

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks