MHBS

Professional

  • "MHBS" is male
  • "MHBS" started this thread

Posts: 1,408

Date of registration: May 6th 2004

  • Send private message

1

Sunday, January 15th 2006, 12:53pm

Beobachtungsturm BT-11 der Deutschen Demokratischen Republik

Hallo,

auch ich möchte mich sehr herzlich bei den Organisatoren des 3. Kartonmodellbau Wettbewerbs von Kartonbau.de bedanken! Ferner gilt mein Respekt und meine Glückwünsche den verdienten Gewinner des Wettbewerbs.

Abschließend möchte ich noch einige Anmerkungen zu meinem Beitrag machen, dem Beobachtungsturm BT-11 der Deutschen Demokratischen Republik 1:43. Bei S&S in Hamburg wird der Bausatz wie folgt beschrieben:

Publisher: Wesche Design
Scale: 1:43
Size: 350 mm
Parts: 95
Sheets: 4
Format: 210 x 297 mm
Mit transparenter Folie zur Verglasung der Fenster.

Damit war der Bausatz klein genug für mich, um ihn für den Wettbewerb bauen zu können. Außerdem wollte ich gerne mit einem Architekturmodell antreten, da ich einmal davon ausgegangen bin, dass dieser Bereich eher schwach im Wettbewerb vertreten sein wird.

Das Modell wurde direkt aus dem Bausatz gebaut, wobei die Fenster mit der beiliegenden Folie "verglast" wurden. Das Geländer auf dem Dach wurde anhand der Schablone in der Anleitung aus Plastikstäben gebaut (Masse stimmen nicht ganz). Für die Handgriffe an der Tür und dem Scheinwerfer wurde Draht verwendet. Bis auf einige Verstärkungen aus Pappe am Turm selbst und dem Färben der Schnittkanten wurde das Modell ansonsten unverändert aus dem Bogen gebaut. Da der Bausatz keinerlei Ständer enthält, wurde der Turm abschließend auf eine Holzplatte geklebt. Insgesamt ist es ein sehr guter Bausatz, der sich sehr schön bauen läst.

Herzliche Grüße,

Matthias
MHBS has attached the following images:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg

MHBS

Professional

  • "MHBS" is male
  • "MHBS" started this thread

Posts: 1,408

Date of registration: May 6th 2004

  • Send private message

2

Sunday, January 15th 2006, 12:55pm

Fotos
MHBS has attached the following images:
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • Rotation of Resize of DSC_0072.jpg

Uwe Jäger

Intermediate

  • "Uwe Jäger" is male

Posts: 283

Date of registration: Aug 25th 2004

Occupation: Personal- u. Einsatzplaner

  • Send private message

3

Sunday, January 15th 2006, 2:04pm

Hallo MHBS,

ein sehr schön gebautes Modell der näheren deutschen Geschichte.
Eine Frage viel mir beim Bedrachten des fertigen Turms auf.
Wie sind die Grenzsoldaten hoch zu dem Scheinwerfer gekommen?
Gab es eine Lucke im Dach oder war der Scheinwerfer von innen drehbar? Dann wäre das Geländer unsinnig? Eine Leiter aussenrum?

Bitte um Aufklärung.
Mit freundlichen Grüssen aus Zwenkau (Sachsen)

Uwe Jäger
_________________
in Arbeit:

- Bauten aus Karton f. Spur 0e Schmalspuranlage
- Burg Karlstein aus dem Betaxa-Verlag (muss warten!)
- in Absicht Luftschiff "Graf Zeppelin" von Schreiber
__________________________________________

Feststellung: Hat man mehr als 2 Kartonmodellbaubögen im Vorrat, ist die Auswahl doch schon nicht mehr so einfach!

MHBS

Professional

  • "MHBS" is male
  • "MHBS" started this thread

Posts: 1,408

Date of registration: May 6th 2004

  • Send private message

4

Monday, January 16th 2006, 1:27am

Hallo Uwe,

herzlichen Dank! Das Modell zeigt eine Fernbedienung, um den Scheinwerfer von innen aus zu richten. Aber es zeigt keinerlei Lucke oder aehnliches, um auf das Dach zu kommen. Somit habe ich keine klare Antwort auf Deine Frage.

Herzliche Gruesse,

Matthias

ulfilas

Trainee

  • "ulfilas" is male

Posts: 19

Date of registration: Oct 19th 2006

Occupation: Dipl.-Designer

  • Send private message

5

Thursday, October 19th 2006, 3:55pm

RE: Beobachtungsturm BT-11 der Deutschen Demokratischen Republik

Hallo Matthias,

ziemlich überrascht waren wir, als wir kürzlich nach Eingabe einiger Suchbegriffe bei Google auf dieses Forum gestoßen sind und einige Ausführungen zu dem von uns vor einiger Zeit produzierten DDR-Beobachtungsturm BT-11 gestoßen sind.

Es freut uns, daß dieses Modell offenbar guten Anklang gefunden hat.

Zu der Frage nach der Zugänglichkeit des Scheinwerfers auf dem Dach des Originalturms:

Auch wir haben uns bei der Konstruktion des Modells gefragt, wie der Zugang auf das Dach in der Realität wohl bewerkstelligt wurde.

Die im konkreten Fall vorliegenden Fotos zeigten keinerlei Luken oder Klappen vom Inneren der Turmkanzel aus, die nach oben hätten führen können. Auf einigen dieser Fotos aber war im Inneren der Kanzel ein merkwürdiges "Gestell" zu sehen, das im Grunde nur aus einigen Leitersprossen an einem gebogenen Rahmen bestand - im Prinzip eine gekrümmte Leiter.

Wir vermuten daher stark, daß man mit Hilfe dieser Leiter auf das Dach des Turmes gelangen konnte, indem sie an der Dachrelig eingehängt wurde. Der Aufstieg kann dann nur durch ein geöffnetes Fenster erfolgt sein.

Wir haben bei der Arbeit an diesem Modell aber auch festgestellt, daß es diese Turmausführung auch in einer Variante mit Dachluke gegeben haben muß. Welche die ältere und welche die neuere Version ist, und ob möglicherweise beide nebeneinander existiert haben, darüber haben wir leider auch keine Informationen.

Es ist derzeit eine Erweiterung unserer Modellbaubogenserie zum Thema Zonengrenze in Arbeit. Die Fertigstellung der weiteren Modelle steht unmittelbar bevor.

Darüber hinaus mag es von Interesse sein, daß von uns noch weitere Kartonmodellbaubogen entwickelt wurden.

So stammt beispielsweise das Modell "Schloß Sanssouci" von uns; der in den Jahren 1989/90 entwickelte Modellbaubogen war der allererste Kartonbausatz dieses Schlosses überhaupt und kann damit ruhigen Gewissens als das "Ur-Modell" bezeichnet werden. Daß gute Qualität gewisse Trittbrettfahrer immer wieder zum Abkupfern einlädt, haben wir auch bei diesem Modellbaubogen gesehen. Das von uns bewußt in Abweichung zu den Originalplänen eingebaute Erkennungsmerkmal wurde hier von dritter Seite 1 : 1 übernommen ....

Eine fotorealistische Darstellung haben wir unserem Modell "Schloß Richmond" angedeihen lassen, das hierdurch seinen ganz besonderen Reiz erhält. Unterem anderem ist dies beim Braunschweiger Stadtmarketing sowie bei der Buchhandlung Graff in Braunschweig zu einem günstigen Preis erhältlich.

Weitere Fahrzeug- und Architekturmodelle sind in den letzten 20 Jahren unserer Tätigkeit entstanden, sollen aber hier und heute nicht weiter erwähnt werden.

Viele Grüße

ulfilas

dett

Intermediate

  • "dett" is male

Posts: 306

Date of registration: Jan 18th 2005

  • Send private message

6

Thursday, October 19th 2006, 11:09pm

RE: Beobachtungsturm BT-11 der Deutschen Demokratischen Republik

Quoted

Original von ulfilas

Auch wir haben uns bei der Konstruktion des Modells gefragt, wie der Zugang auf das Dach in der Realität wohl bewerkstelligt wurde.

Wir vermuten daher stark, daß man mit Hilfe dieser Leiter auf das Dach des Turmes gelangen konnte, indem sie an der Dachrelig eingehängt wurde. Der Aufstieg kann dann nur durch ein geöffnetes Fenster erfolgt sein.

hallo ulfilas,

also soweit ich mich erinnern kann hatten alle bt-11 und auch die bt-6, die mit scheinwerfern ausgerüstet waren, auch eine entsprechende lucke im dach. dieses gestell in der mitte des turmes war in der tat eine leiter, für den ausstieg nach oben, sie war die einfache verlängerung der leiter aus dem turmschacht.
mit eurer vermutung- das "einhängen in die dachreeling" für einen ausstieg" liegt ihr vollkommen falsch. für einen notausstieg aus dem turm gab es lediglich eine strickleiter (zum abseilen aus dem fenster)

beste(nsee'r) grüße dett
_______________

Social bookmarks