Posts by Walter

    Soda, Freunde!


    Man glaubt es kaum, meine A-10 ist tatsächlich noch rechtzeitig vor der GoModelling 2012 fertig geworden und konnte dort schon beim Wettbewerb ausgestellt werden!


    Ein Wort hier zu der Bewaffnung, die ich, wie eingangs schon erwähnt, aus mehreren Modellen zusammengestellt habe:
    1. Hydra Raketenwerfer: vom Maly Modelarz Bogen der A-10 / nachdem nur ein Raketenwerfer am Bogen ist, musste ich ihn duplizieren (scannen - ausdrucken). Ich hab mir die Mühe gemacht, die Raketenwerfer etwas plastischer zu gestalten - Löcher in die Frontscheibe, dahinter abgeschnittene Wattestäbchen, mit einem bemalten Zahnstocher drin angeklebt. Ich bin zwar nicht 100%ig vom Ergebnis überzeugt, aber es ist besser, als aufgemalte Löcher zu zeigen.
    2. Paveways: vom Modelik Bogen der F/A-18 F (gescannt, gedruckt und im gebauten Zustand komplett bemalt)
    3. Mavericks: Free Download von Kancho, mussten umskaliert werden. Vorne kam eine kleine Glühbirne rein, um den Laserkopfsensor plastischer zu gestalten
    4. AN/ALQ Störbehälter: vom Fly Bogen der F-16C Night Falcon (gescannt, gedruckt und im gebauten Zustand komplett bemalt)
    5. Sidewinder: vom Maly Modelarz Bogen der A-10 (unverändert)
    6. Mk.82 Bomben: vom Halinski Bogen der F-16 C (gescannt, gedruckt und im gebauten Zustand komplett bemalt)


    Zum Abschluss noch Bilder vor der Montage der Waffen vor Ihren Positionen (Cockpithaube nur aufgelegt)

    ...und noch die Bilder von unseren Wettbewerbsmodellen und natürlich der fertigen Tante Ju, ich hoffe, Harald, Armin und Manfred haben Freude am Ausstellungsmodell und auf dass es auf vielen Ausstellungen präsentiert werde!


    Ich habe das Wochenende genossen, großes Danke auch an IPMS Austria für die super Veranstaltung und ich freu mich schon sehr auf nächstes Jahr!


    Liebe Grüße,
    Walter

    Hi Freunde!


    Jetzt auch von mir die Bilder von der GoMo 2012, hauptsächlich vom "Rekordversuch", die Ju-52 in 2 GoMo Tagen zu bauen.
    Tatsächlich haben wir es geschafft, eine recht ansehnliche Ju-52 in 14 Stunden entstehen zu lassen. Geschätzt waren dazu etwa 70-80 Mannstunden erforderlich, es waren immer mindestens 5 Personen, teilweise bis zu 8 Personen an der Entstehung beteiligt.
    Mir hat es einen wirklich riesigen Spaß gemacht und ich glaube, den anderen Teilnehmern auch. Daher glaube ich, daß wir auch nächstes Jahr für Geli eine ähnliche Aktion aufstellen werden!


    Ach ja, wer sich auf den Bildern "gemeuchelt" fühlt - selbst schuld! :P


    Hier die Bilder von Tag 1!

    Hai René!


    Kam leicht der Post noch gut an als Erinnerung fürs Zimmer buchen? :P
    Und von welcher Flucht ist hier die Rede? Wird sicher wieder ein super Wochenende mit guten Freunden! :thumbup:
    Ich muß mich nur Zusammenreissen am Balkantreffen, muss ja schließlich Samstag früh anfangen eine ansehnliche Ju hinzubekommen.


    Liebe Grüße,
    Walter

    Hi Freunde!


    Nicht viel hier momentan, naja - zumindest nix Bildliches...
    Ich war grade fast 4 Wochen ohne Computer, Festplattencrash, alle Daten futsch, die letzte Sicherung schon ein Zeiterl her...naja, Ihr kennt das sicher ;(


    Deswegen sind auch die Bilder, die ich zwar gemacht hab und auch mal vorsorglich gespeichert habe, nun auch weg. Aber - ehrlich gesagt - so viel gab es eh nicht zu sehen. Ich werde mal Detailaufnahmen machen und halt mal herzeigen, was ich in der Zwischenzeit gemacht habe (Pave Penny, Einstiegsleiter, Cockpithaube - aber noch nicht fix montiert und einige Aussenlasten).


    Nur ein paar kurze Hinweise: Die Einstiegsleiter habe ich gemacht, deshalb sollte das Cockpit ursprünglich auch geöffnet sein. Nachdem ich mir nun aber ein paar Originalbilder angesehen habe, habe ich festgestellt, daß das mit dem Modell so wohl nicht original hinzubekommen ist, denn auf den Bildern sieht man, daß mächtig Rahmen am geöffneten Glas hängt, jedenfalls noch ein Stück mehr als die Teile hergeben. Nachdem ich nicht diese Teile jetzt aus dem fertigen Rumpfsegment rausschnitzen mag, bleibt halt die Haube zu - die Leiter ist zwar dran, aber ehrm...es hat wohl grade zu Regnen begonnen und der Wartungstechniker hat sich mal schnell einen Kaffee geholt.


    Wie angekündigt habe ich die Waffen zum Großteil von anderen Bögen geholt (dazu später mehr, da mach ich von den Außenlasten noch eigene Bilder), nur der Zweierträger mit den Sidewinders und die Raketenwerfer sind vom Originalbogen. Die Raketenwerfer ist so eigentlich auch nicht richtig, denn sowohl in der alten als auch der neuen Auflage befindet sich nur ein Raketenwerfer, der zweite (und es sind auf allen Aufnahmen vom Original immer zwei drauf!) wurde offensichtlich vergessen oder aus Platzgründen gestrichen. Naja, lässt sich ja relativ leicht duplizieren - diese Raktenwerfer muss ich nämlich noch machen, der Rest der Bewaffnung ist schon fertig ;)


    Nächste Woche gibts hier mehr, auch wieder Bilder, ich möchte wirklich gerne ein fertiges Warzenschwein auf der GoMo ausstellen.


    Liebe Grüße,
    Walter

    Hallo meine Lieben!


    Anlässlich der GoModelling wird natürlich und selbstverständlich wieder ein Balkantreffen organisiert, natürlich am Freitag direkt vor der GoMo, also dem 9.3.2012.
    Das Balkantreffen findet wieder im Nepomuk Junior statt (Simmeringer Hauptstrasse 152, 1110 Wien - ist unweit der U3 Endstation Simmering), ich habe uns dort den hinteren Raum (Raucherraum) reserviert, mal vorerst auf Verdacht für ca. 20 - 25 Personen.
    Würde mich freuen, wenn Ihr Euch hier anmelden würdet, bzw. Euer Kommen ankündigt, damit man notfalls die Reservierung anpassen kann.


    Noch was: Ich lasse mir von Slawomir wieder Ende dieser Woche (also gegen Freitag, 2.3.) ein Paket mit ein paar Kleinigkeiten schicken. Wer sich da anhängen möchte und ein paar Modelle portosparend erstehen will, soll mir nur bitte kurz Bescheid geben (damit ich weiß, wer was bekommt) und die Modelle direkt in Slawomirs Shop mit dem Vermerk "Sammelbestellung für Walter / Wien" bestellen, das Ganze bitte bis spätestens Donnerstag, damit das Paket rechtzeitig zur GoMo da ist.


    Also, ich freue mich schon sehr aufs Treffen und eine schöne GoModelling 2012!


    Liebe Grüße,
    Walter

    Hallo Niklaus!


    Die Zero kann ich sehr empfehlen, da gibts nix dran, die gleiche Konstruktion ist ein paar Jahre später aber auch graphisch etwas aufgepeppt von Kartonowa Kolekcja erschienen - also am besten gleich die nehmen, wenn Du eine solche Zero bauen willst.
    Ebenfalls sehr gut zu bauen ist die Kate - ich habe sie zwar selber nicht gebaut, aber ich kenne jemanden der sie gebaut hat und das Modell passt und geht sehr rund zu Bauen.
    Momentan baue ich übrigens die A-10 von MM, die ist auch in Ordnung, auch wenn ich das braun nicht mag und deswegen das graublau von der alten Ausgabe mit den Erweiterungen (Fahrwerkschächte, besseres Cockpit...) der neuen Ausgabe baue. Wenn man Außenlasten bauen will, sollte man sich aber auch was überlegen, einen Link auf den Baubericht findest Du unten in meiner Signatur.


    Soweit die Modelle, von denen ich aus persönlicher Erfahrung sagen kann, daß sie passen, aber glaub mir, es gibt sicher noch weitere gute Modelle von Maly Modelarz. Bauberichte gibt es davon ja immer wieder im Forum hier. Also, gib ihnen noch eine Chance... ;)


    Liebe Grüße,
    Walter

    Hi Freunde!


    Jaja, das mit der Ju-52 wird eine schöne Sache! Mich freuts dann auch, wenn wir das Teil fertig bekommen, damit Geli ein weiteres schönes und sehr attraktives Ausstellungsstück hat. Bis jetzt haben sich für den Bau (mehr oder weniger ;) ) freiwillig gemeldet:
    René P.
    Waltair
    Peter P.
    Josef W.
    Christoph V.
    meine Wenigkeit


    Robi und Thomas, wenn Ihr auch mitmachen wollt, jederzeit gerne - nehmt Euch auf alle Fälle Eure Lieblingsschere und so Zeugs mit! Wahrscheinlich werden wir Platz für ca. 6 Bastler haben, man will aber zwischendurch eh auch mal was trinken gehen, Päuschen machen etc. - ist also eh gut, wenn genügend Leute mitmachen, damit immer wer am Basteltisch sitzt und die Tante auch wirklich fertig wird.
    Eine Transportbox möchte ich dann auch noch für Hari und Armin bauen, damit die Ju auch möglichst viele Ausstellungen wartungsfrei übersteht.


    Ich freu mich jedenfalls schon narrisch drauf!


    Liebe Grüße,
    Walter

    Puuuh....
    Mein Kopf!.... :wacko:
    Da muss man durch, jetzt einen kräftigen Kaffee, Dusche, dann ab in die Küche, mittags kommen die Gäste, Junior ist natürlich auch schon da und will was spielen - Action! :P
    Es war gestern wieder seeeeehr gemütlich mit Euch, ich freu mich schon aufs nächste Treffen am 9.3.2012
    Wär heute abend schon wieder ein Treffen würde ich natürlich auch hingehen - und sicher dort weitermachen, wo wir gestern aufgehört haben :D
    Also wer nicht da war, hat was versäumt - tragt Euch deshalb alle den 9.3. gleich im Kalender ein (Achtung wegen dem Lokal - vermutlich wird das aus Platzgründen dann wirklich im 11.ten stattfinden, allerdings nicht in einem Biergartl sondern beim Nepomuk Junior - werden wir sicherheitshalber im Thread noch genau angeben, sobald der in ein paar Wochen gestartet wird).


    Liebe Grüße,
    Walter

    Huhu!


    Schreibt den französischen Plastikbauer Michael auch noch auf die Liste, der würd auch gern wieder kommen.
    Notfalls rutschen wir zusammen, nehmts halt keine B-Schiffe zum Herzeigen in 1/50 mit, die dürfts dann auf der GoMo ausstellen.


    Für die GoMo können wir natürlich gerne vorbesprechen, Rainer - eins kann ich schon sagen, wir planen, bei/für Geli in einem Gemeinschaftsbau die Ju-52 an diesem Wochenende entstehen zu lassen.


    Liebe Grüße,
    Walter

    Servus!!!


    Nein, drehbar hab ich sie (die Kanone) nicht gelagert, macht auch nicht so viel Sinn, denn der Teil ist eigentlich relativ klein - und man soll ja nicht dran rumfummeln.


    Mit Abstinenz hast Du recht, außer einer Jak-11 von Geli hab ich in der Zwischenzeit kaum was gebaut, wird Zeit, daß wieder was weitergeht. Immerhin arbeite ich an der Einschulung des Nachwuchses, technisches Verständnis ist vorhanden, kann schon Lego Bauanleitungen lesen und auch baulich richtig umsetzen. Außerdem stellt er sich schon recht geschickt im Umgang mit der Schere an, der schneidet doch tatsächlich mit seinen fünfeinhalb Jahren echt brav auf der Linie (da hab ich schon Schlechteres gesehen...). Jetzt fehlt nur noch die Geduld - damit er sich längere Zeit am Stück auch mit so etwas auseinandersetzen kann, das wird irgendwann auch noch kommen.


    Zurück zur A-10: Als nächstes baue ich den Pave Penny Behälter, die Antennen und die Einstiegsleiter, danach kommen noch die Aussenlasten und die Cockpithaube, dann wäre die Thunderbolt ja fertig :cool:
    Mal schauen, ob ich das bis zur GoMo im März wirklich hinbekomme.


    Liebe Grüße,
    Walter

    Danach habe ich noch die ganzen Pylone zusammengebaut und montiert. Im Prinzip gibts hier nichts besonderes zu berichten, außer dass man die Pylone natürlich gemäß Tragflügel- bzw. Rumpfform etwas zurechtschnitzen muß, damit sie schön komplett aufliegen. Ich mische mir dann auch immer etwas Wasserfarbe, die ich sowieso im richtigen Farbton für die Kantenfärbungen verwende, mit etwas Weißleim ab und trage ihn mit einem dünnen Pinsel in die Kanten auf, um auch die letzten Fugen zu verschließen. Das Ganze wird dann gleich mit einem leicht befeuchteten Wattestäbchen abgewischt, damit wirklich nur der Leim in den Fugen bleibt und nicht daneben.


    Anbei auch noch die Bilder vom Fahrwerk mal schnell fotografiert. Entschuldigt bitte die nicht ganz optimale Qualität der Bilder, das sind leider keine Tageslichtaufnahmen, sondern mit der billigen Gucki-Drucki-Kamera, die den Blitz entweder zu heftig oder zu wenig auffährt. Sobald das Modell mal fertig ist (ja, auch dieser Tag wird kommen), gibts dann natürlich gute Aufnahmen von allen Bereichen des Modellfliegers.


    So, hoffentlich gehts bald weiter, ich hab eh wieder Blut geleckt. :)


    Liebe Grüße,
    Walter

    Huhu Freunde!


    Wahnsinn, der letzte ernstgemeinte Eintrag hier in puncto Baubericht ist auch schon wieder eineinhalb Jahre alt, die Zeit fliegt nur so dahin und wahrscheinlich muß ich bald meinem Sohn einen Rasierer kaufen, achgottachgott...


    Am Wochenende hab ich mir ein Herz und die schon relativ weit gediegene Thunderbolt in die Hand genommen und etwas weitergebaut, Zeit wars!


    Nachdem das ganze Flugzeug irgendwie um die Kanone GAU-8/A gebaut wurde und ich feststellen musste, daß 5 eher mäßige Teile eben diese Kanone darstellen, habe ich natürlich diese Baureihe etwas aufpeppen müssen. Dazu brauche ich mal Kanonenläufe, die gewinne ich aus den Kanülen eines nicht mehr benötigten Tintenpatronen-Refill Sets, die Kanülen haben dankbarerweise exakt den benötigten Durchmesser. Kanülen kurz ausglühen (auch wenn ich nicht glaube, daß diese Metallteile gehärtet sind, aber sicher ist sicher) und dann ein paar Stäbchen mit dem Dremel (Schleifscheibe) abschneiden, damit man noch schöne durchgehende Läufe erhält, diese dann schon auf einer Seite plangefeilt und durch die Scheibe gesteckt, die den Vorderteil der Kanone darstellt. In die Mitte der Scheibe kommt ein fuzzikleines Sechskantstück, das ich aus Papier schnitze (hab ich mir auch leichter vorgestellt, ein halbwegs gleichmäßiges Sechseck mit ca 1mm Größe zurechtzuschneiden, aber man braucht ja nicht viel Material dafür und kann sich ein paar mal versuchen). Die seitlichen Löcher am Rohr habe ich auch mit einer Nadel durchstoßen (sollten eigentlich größer sein, die Löcher, so glaube ich zumindest..) und das hintere Ende mit Rodico zugestopft, damit die Läufe vorne schön gleichmäßig sitzen bleiben. Das ganze Kanonenrohr wird dann mit einer sehr dunklen Silberfarbe komplett angemalt. Voilá!
    Die restlichen Teile der Kanone sind dann ganz nach Programm.


    Und der Haifisch, der hat Zähne....

    Bin dabei! Meld auch gleich meine bessere Hälfte mit an.


    Fürs kleine Treffen im Jänner würde ich gerne wieder mal ins Biergartl gehen, oder auch den Stammitaliener von Herbert könnten wir wieder mal beehren.


    Liebe Grüße,
    Walter

    Hallo Claus!


    Sieht super aus, das ist echt ein interessantes Flugzeug!!!
    Wäre sehr fein, wenn Du mal wieder eins unserer Treffen besuchen könntest und vielleicht hättest Du Lust, uns Unwürdigen Dein feines Modell unter die Nase zu reiben?
    Auf der GoMo hätten wir sicher auch ein Plätzchen für den Flieger.
    Also, ich würde den wahnsinnig gerne mal in natura bestaunen :)


    Liebe Grüße,
    Walter

    Grüß Euch!


    Mal abwarten, was sie wirklich kosten wird, die MiG-29, noch wissen wir es ja nicht wirklich...


    Zugegebenermaßen bin ich ja auch Sammler und würd mir ehrlich gesagt auch einen teuren Bogen leisten, obwohl so ein Preis sicher viele Leute dazu verleiten würde, das ganze Modell bei einem russischen Piraten runterzuladen, was für den Verlag eben auch kontraproduktiv wäre. So Sammler wie Alfred und ich sind ja doch eher die Ausnahme, das sollte auch einem Halinski Verlag klar sein, so wunderbar auch seine Modelle sind.
    Noch was zur MiG-29, vor einigen Jahren war schon mal eine MiG-29 bei Halinski angekündigt. Bei meiner Ausgabe der F-15C (Ausgabe Kartonowy Arsenal 2-3/2002, also vor 10 Jahren) findet sich eine solche Ankündigung. Sieht so aus, als hätte der gute Hr. Halinski das Ding schon länger in der Schublade ;)


    Noch was zu Ankündigungen: Für die Liebhaber größerer Modelle kündigt Maly Modelarz (Ankündigungen sind ja wie üblich auf der letzten Seite des aktuellen Bogens) am Bogen der neuen Mosquito eine Halifax an - yep in 1/33! Find ich gut (auch wenn ich sie wahrscheinlich nicht bauen werde, wohin mit dem Trumm?)! :D


    Liebe Grüße und Guten Rutsch, Freunde!
    Walter

    Huhu!


    Zugegebenermaßen eh gut, ich hab nur in den letzten Monaten echt nicht dran rumgeschraubt. Die letzten Bilder zeigen aber auch nicht den aktuellen Zustand des Modells, Fahrwerk und Klappen sind schon montiert, ich war nur beim Mitknipsen der Bilder faul - die werden aber nachgereicht.
    Nächste Woche hab ich endlich mal eine Woche Urlaub, ich muß mir nur mit meinem Sohnemann ausmachen, daß ich mal zwei (oder drei?) Nachmittage basteln darf (und zwar nicht Lego) - da hab ich mir echt vorgenommen, an dem Vogel weiterzubauen, denn im März zur GoMo soll er fertig sein.


    Liebe Grüße und bis bald bei der Weiterführung dieses echt schon alten Bauberichtes! ;)
    Walter

    Hi Freunde!


    Update zum Treffen:
    Teilnehmer bis dato:
    Waltair
    Herbert und Hanni
    Peter und Christa
    Maxhelene + "Der Kupferne" ;)
    Rainer
    Peter K.
    Martin
    SchwerT
    PeterP.
    Walter und Kathrin
    Gäste: Michael, Christoph und hoffentlich alle drei von Geli :)


    noch mit Fragezeichen:
    Paul
    Thomas
    Was ist eigentlich mit Friedulin???


    Sind also 19 fix, ich hab mal für 20 Personen beim Nepomuk reserbiert!
    Wir sind diesmal im Kellerstüberl, reserviert auf mich (Walter Haider), bzw. mit Basteltreffen kennen sie sich auch aus.
    Ich hab mit Dominik, dem Wirten gesprochen, falls wir noch mehr sein sollten, bitte gleich mitteilen, wer sich hier nicht outen mag, darf mir auch gerne eine PN schicken, ich möcht nur gerne möglichst genau reservieren.
    Der Dominik hat mir gesagt, wir können so bis gegen 2 Uhr bleiben (wenn wir aber nach Mitternacht nur mehr zu zweit oder dritt sind, möcht ich ihn auch nicht unnötig blockieren, offiziell machen die ja um 23 Uhr Sperrstunde).
    Noch was, mag wer ein Gansl essen? Gansl gibts nämlich auf Vorbestellung - bitte mir zu sagen (Meldung hier oder PN bis Dienstag 18.00 Uhr), ich ruf den Dominik am Dienstag abend diesbezüglich an und bestell vor, wenn jemand das gerne hätte.


    Liebe Grüße,
    Walter

    Okidoki, 4 Personen dazu... wunderbar!
    Davon sogar ein Neuzugang, den wir in der feuchtfröhlichen Runde natürlich herzlich willkommen heißen.
    Und Hurra! Peter hat doch Zeit, haben sie Dich trotz Vorführung doch gehen lassen? :) Ich freu mich jedenfalls, schließlich hast Du noch kein einziges Treffen ausgelassen!


    Liebe Grüße,
    Walter

    Huhu!


    Mal eine kurze Zusammenfassung:
    Fixiert sei hiermit der Freitag, 28.10. und zwar beim Nepomuk Junior


    Teilnehmer bis dato:
    Waltair
    Herbert und Hanni
    Peter und Christa
    Ragnarson
    Rainer
    Peter K.
    Martin
    Walter und Kathrin


    noch mit Fragezeichen:
    Paul
    Thomas


    Ich vermisse noch die Meldungen von ein paar üblichen Verdächtigen, ausserdem hab ich noch wenig von den oft anwesenden Messebesuchern gehört.


    Scheint bis dato von der Größe her ein normales Balkantreffen zu werden.


    Falls noch jemand vor hat zu kommen, bitte kurze Meldung hier, damit ich entsprechend Platz reservieren kann (und das möchte ich jetzt bald tun, denn so lange ist es nicht mehr bis dahin).


    Freu mich jedenfalls schon! :D


    Liebe Grüße,
    Walter

    Hallo meine Lieben!


    So, eine Modellbaumesse ohne Balkantreffen? Gibts natürlich nicht!
    Ich schlage hier mal einfach einen Termin vor, der ist vorerst mal flexibel, da ja die Modellbaumesse heuer fünf ganze Tage dauert. Trotzdem denke ich, daß Freitag der 28.10.2011 der Tag ist, der mir fürs Treffen am geeignetsten scheint.
    Was sagt Ihr? Als Lokal schlage ich wieder vor, zum Nepomuk Junior auf der Simmeringer Hauptstraße in 1110 Wien zu gehen, schließlich sind die Teilnehmer erfahrungsgemäß zu Messen zahlreicher. Wir können aber auch gerne wieder in Martins Biergartl gehen, in beiden Fällen sollten wir mal bald vorreservieren. Sagt mal bitte Bescheid, wer fix dabei ist, damit Herbert und ich mal sehen, mit wie vielen Leuten zu rechnen ist, wir wollen ja alle einen warmen Sitzplatz und ein kaltes Bier an diesem schönen Abend haben ;)


    Freue mich schon auf Euch!


    Liebe Grüße,
    Walter

    Hallo Freunde!


    Also, gleich mal vorweg: Es gibt einen eigenen Geli Stand - weiß ich, denn ich werde auf diesem Stand auch zugegen sein, zumindest an den zwei Arbeitstagen, also Donnerstag, 27.10. und Freitag, 28.10.
    Der Verkauf der Geli Modelle wird aber auf der Messe von Händlern abgewickelt, in dem Fall auch vor allem durch Kirchert, der ist auch gleich in Wurfweite vom Geli-Stand. Der Geli Stand selbst wird also rein informativ sein.


    Balkantreffen: Mach ich jetzt einen eigenen Thread auf, bitte schaut rein und meldet Euch an, ich erwarte da einige Besucher ;)


    Liebe Grüße und ich freu mich schon auf Euch auf der Messe!


    Walter

    Huhu!


    Danke für die Meldungen! Ja, ich hoffe doch sehr, jetzt wieder mehr Zeit für den Kartonmodellbau zu haben, die Jak war ja fast eine Fingerübung zwischendurch und für mich noch dazu Nostalgie pur.
    Tja, und jetzt sieht mich da eine fast fertige A-10 mit hoffnungsvollen Haifischaugen an...das sollte doch was werden.... ;)


    Liebe Grüße,
    Walter

    Nur die Räder würde ich nicht so „kantig“ machen, auch der Glanz dort ist womöglich (auch bei einem Geli :) ) nicht so in Sinne des Erfinders...

    Servus Henryk!


    Danke fürs Lob und fürs Feedback!
    Die Räder habe ich tatsächlich absichtlich so belassen, das Modell ist nicht gesupert, abgesehen von gefärbten Kanten und dem Propeller, den ich drehbar gestaltet habe. Ansonsten ist das Ding direkt vom Bogen so gebaut worden, wie es konstruiert wurde - ähm und ja, der schwarze Druck ist glänzend, auch auf den Rädern. Bei anderen Modellen lege ich da schon immer gerne Hand an und schleife Räder auch schön rund mit dem Dremel - aber Geli soll halt Geli bleiben, das wollte ich einfach so haben, wie es der Herr Wittrich konstruiert hat. ;)


    Nochmals danke und liebe Grüße!
    Walter

    Es hat jedenfalls wieder riesigen Spaß gemacht, wieder einen Geli zu bauen und die Ausarbeitung der neuen Bögen (Papier, Silberfarbe, Druck) ist wirklich super!
    Ich freu mich schon auf die Modellbaumesse, da darf ich noch mehr bauen ;)


    Liebe Grüße,
    Walter

    Hallo meine Lieben!


    Mal schnell was zwischendurch gebaut, mehr war in diesem Sommer nicht drin, aber ich glaub jetzt geht es wieder ein bisschen intensiver los.


    Die Jak-11 von Geli: Einfach (deswegen jetzt nicht extra ein Baubericht), aber effektiv (wie wohl alle Gelis)!

    Wow!


    Hätte nicht gedacht, dass das Teil so super ausschaut, die Abwicklung hätte mir Angst gemacht, aber der Beweis vom Meister P. belegt, dass der Meister Schweiger sehr wohl weiß, was und wie er da konstruiert - das schaut echt super aus! :thumbsup:


    Als Alternative fällt mir nur das Rumpfheck der A-10 von Maly ein (quasi eh die klassische Geli-Rundnase, aber weniger Zacken und stumpfer), sowie die Nase der Bf-110 von Halinski aus dem Jahre 1996 (das ist schwieriger und sicher recht mutig - 4 Teile mit ein paar Einschnitten um ein Spantengerüst gelegt - ist ähnlich Deiner Konstruktion, nur fast vereinfachter, dafür aber sicher nicht so original aussehend...hier hab ich noch den Bericht von damals, wo Du es siehst)


    Weiter mit der Voodoo, ich freu mich jetzt schon drauf! Es gibt eh viel zu wenig Flugzeuge aus dieser Epoche!


    Liebe Grüße,
    Walter

    Und noch mit ein bisserl Action, wie gesagt leider nicht mit dem optimalen Objektiv (bitte nicht wundern über die Vorschaubilder, auf denen man so gar nichts sieht, ich hab die Ausschnitte eh entsprechend vergrößert und Unnötiges weggeschnitten).


    Liebe Grüße,
    Walter

    Verspätet aber doch stell ich Euch mal ein paar von meinen Bildern rein, ich muss aber gleich vorweg schicken, daß ich für solche Airshows nicht die richtige Kamera und schon gar nicht das richtige Objektiv habe (haha, nur ein Weitwinkel, super für Bergwanderungen, aber Flieger am Himmel....). Immerhin ist das Objektiv sehr gut für Dinge, die recht nah sind und stehen, deshalb gibts hier mal hauptsächlich Bilder vom Static Display, vielleicht bekomme ich ja noch von jemandem ein paar gute Flugaufnahmen.


    Übrigens war es echt eine gute Veranstaltung, organisatorisch wurde hier einiges geleistet, bei diesen Menschenmassen und dem von Walter schon angesprochenen "Dodlanteil" sicher keine leichte Aufgabe, ich könnte mich hier auch noch in Tyraden ergehen, aber ich lasse das hier mal (zumindest der Kerl schräg vor mir mit dem Plastik-Wikingerhelm, der um 08.00 Uhr sich den ersten Jägermeister reingestellt hat und Mittags dann schon seinen gepflegten Rausch vor dem Flugfeld ausschlafen musste, sei hier erwähnt).
    Schade, daß hier ausserdem dieser Fallschirmsprungunfall passiert ist, leider hat man auch hier gesehen, daß das Motto "do liegt ana, do pickt ana" bei den Leuten zieht, denn kaum ist das passiert, sind alle nach vorn gestürmt und haben sich in Massen vorgedrängt, denn die Action darf man wohl nicht versäumen, naja - ich war jedenfalls erleichtert, als in den Nachrichten durchgegeben wurde, daß die Soldaten "nur" schwere Knochenbrüche erlitten haben.


    Alsdann, nun anbei die Bilder, vielleicht motiviere ich noch den ein oder anderen auch was Selbstgeknipstes noch hier reinzustellen.


    Liebe Grüße,
    Walter

    Jetzt ist es fix!


    Wir fahren am Freitag so um 05.00 Uhr in Wien weg, damit wir noch rechtzeitig vor etwaigen Staus ankommen.
    Wo wär denn ein guter Treffpunkt?
    Walter, Deine Handynummer hab ich eh, für uns ist es ein leichtes, wie schauts mit Robert und etwaigen anderen Besuchern aus?


    Liebe Grüße,
    Walter

    Hi Freunde!


    Wer plant eigentlich, an welchem Tag dort zu sein?
    Ich überleg mir, eher den Freitag anzupeilen und hoffe auf nicht gar so viele Besucher wie am Samstag.
    Dann könnten wir uns langsam schon einen Treffpunkt und eine Zeit (wahrscheinlich eh gegen 09.00 Uhr) ausmachen.


    Liebe Grüße,
    Walter

    19.00 Uhr wie immer, steht weiter oben bei Herberts Eintrag :)
    Thomas, ich glaub Du kommst zu selten zum Treffen, wenn Du sowas nachfragen musst ;)


    Liebe Grüße,
    Walter

    Hihi, solange wir nicht den Segej Maschanska Orden für unsere Kartonbasteleien erhalten... :)


    Noch was, Martin hat gefragt, ob ich vor dem Treffen noch eine Sammelbestellung bei Slawomir organisieren möchte. Ich brauch zwar selbst grade net viel, aber wenn noch der eine oder andere noch eine Kleinigkeit braucht, würd sich eine Bestellung schon auszahlen. Also, wer was bestellen mag, bitte bis spätestens zum kommenden Wochenende ein Mail oder eine PN an mich mit der Bestellung.


    Liebe Grüße,
    Walter