Posts by hallifly

    Hallo!

    Ich habe mich nach meinem Fehlstart mit der SU-27 doch noch entschlossen am KBW teilzunehmen.

    Frei nach dem Motto von Pierre de Coubertin "Das Wichtige an dem KBW ist nicht zu siegen, sondern daran teilzunehmen; ebenso wie es im Leben unerlässlich ist nicht zu besiegen, sondern sein Bestes zu geben"

    steige ich mit einem kleinen 1:72 Modell meiner Mirag lll ein. Es wird das letzte Modell meines Dioramas - Die Mirage lllC bei der Schweizer Luftwaffe. Hierzu habe ich das Modell von Hozmi umgefärbt, und zwar in die Version RS/ Aufklärer (bedeutet auch eine Änderung der Rumpfspitze)



    Schön finde ich bei diesem Modell, dass die Klebelaschen komplett gezeichnet sind. Ich klebe zuerst an der Segmentverbindung, forme das Teil dann vor, klebe es dann zusammen und zum Schluss dann die Verbindungsstreifen ein (aus notorischer Faulheit schneide ich keine Zacken, bei Hozmi auch nicht vorgesehen!). Eine Ausnahme ist die Verbindung Rumpf - Cockpit, hier wird Spant an Spant geklebt.


     



    Etwas fummelig die Lufteinläufe - und schon ist der Rumpf fertig:rolleyes:



    Harald

    Hallo Peter!

    Ganz herzlichen Dank - hatte gerade dieses Problem. Mit Sprühkleber habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, werde gleich mal bestellen.

    Harald

    Na, wenn die genauso schön werden wie die Männer8o:wacko::cool:

    Aber Walter, wie du schon sagst, im Zug sieht man das ja so nicht mehr. Auf jeden Fall eine Superidee, vor allem mit den Modellbauassesoires!

    Harald

    Quote from Walter Tirl

    Das schöne Wetter vereitelte heute die Beschäftigung mit dem Kartonmodellbau.

    Immer wird der Westen bevorteilt - bei uns gibt's Schnee/Regenschauer um die 3 Grad;(

    Aber zu deinem Modell - sei ehrlich die Drehgestelle sind von der Modelleisenbahn:cool: - :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    Gruß Harald

    Quote from martin w.

    habe ich da nich nicht den richtigen Kleber gefunden

    Das kann ja eigentlich nicht mit den Negativen/Dias zusammenhängen, wichtig ist, auf was für Papier druckst du! Zu empfehlen, ein nicht zu billiger doppelseitig zu bedruckender Karton, je nach Maßstab 120g oder 160/170g. Meine Ausdrucke kommen perfekt und lassen sich oft besser kleben, als ein gekaufter Modellbogen!

    Gruß Harald

    Kirchturm


    Dick, fett und unterstrichen - so schwierig war auch der Abschluss meines Projektes! Ich habe noch einmal Lehrgeld zahlen müssen! Doch der Reihe nach:

    Der Sockel für die Laterne (vielleicht kennt jemand die genaue Bezeichnung) ließ sich eigentlich gut bauen, allerdings muss ich da Dieter "Wediul" aus seiner Konstruktionsanleitung zitieren

    Quote

    Die einfachste Konstruktionslösung, die Dachfelder als gleiche Segmente hochlaufend zu verkleben führt nicht unbedingt zu einer schönen Dachhaube, denn Dächer sind die
    Teile an denen Klebeflecken und unsaubere Klebeverbindungen ganz besonders auffallen.


    Da hat er vollkommen recht, allerdings denke ich, dass die saubere Bauweise von einzelnen Segmenten, die optisch bessere Lösung ist! Ich hab's versucht...



    Das Ergebnis, das Teil lässt sich bauen, aber es ist schwierig! Das gleiche Problem trat natürlich bei der Haube auf. Hier habe ich nochmal auf 120g Papier ausgedruckt (Original 170g) Und ich kann sagen - wesentlich besser! So werde ich auch die Empfehlung geben - 120g, denn die größeren Flächen verstärke ich sowieso mir Karton.



    Ich habe die Haube vielleicht 20x(;() gebaut, allerdings auch eine Menge gelernt:rolleyes:! Die noch zu erkennenden Unsauberkeiten kaschiere ich durch das abschließende Lack/matt/Finish:sleeping: Die Laterne, mitsamt den Traufen war dann weniger problematisch.


     


    So kann ich euch erst einmal ein vorläufige Ergebnis präsentieren, womit ich selber ganz zufrieden bin. Ich werde noch ein kleines Minidio bauen, bis dahin heißt es aber erst einmal - 16. KBW!

    Herzliche Grüße, und ganz lieben Dank für die Likes, Harald

    P.S. Leider ist mir zum Schluss noch ein Malheur passiert - der Sprühkopf der Lackdose war nicht mehr in Ordnung, deshalb Flecken, also noch mal drüber - nun glänzt mein Kirchlein;(

    Quote from Andi

    Gruß aus dem Süden

    ...ist's bei euch so warm, dass du Barfuß bastelst:cool::?:

    Zur L-29 - für mich ein schönes Flugzeug, sieht bis jetzt auch richtig gut aus! Bin gespannt auf das Endergebnis!

    Harald

    Es geht weiter mit Chor und Apsis. Zum Chor brauch ich nicht viel zu schreiben - die Bauweise ist wie beim Schiff. Bei der Apsis habe ich auf Grund der Wölbung, auf eine Kartonverstärkung verzichtet. Deshalb habe ich für die Fensterlaibungen Klebefalze vorgesehen (hier erstmal provisorisch, wird noch gezeichnet) Es hat sich herausgestellt, dass (zumindest bei diesem Maßstab) die Wölbung der Mauer, nicht berücksichtigt werden muss. Mit dem Dach bin ich mehr als zufrieden! Passt alles gut, habe nur noch den angezeichneten Klebefalz extra ausgeschnitten. (Wenn möglich, spare ich mir Zacken zu schneiden:whistling:!) Die Form des Dachs ist meiner Meinung nach perfekt. Hier meine Bilder -


       


    Herzlichen Dank für die Likes!

    Gruß Harald

    Hallo!

    Als erstes zeige ich den Bau des Kirchenschiffs. Ich werde das etwas ausführlicher tun, da ich daraus dann eine Bauanleitung entwickeln möchte.



    Bis auf ein paar Ausnahmen, sind die Verstärkungselemente aus 0,5mm Pappe. Das ergibt auch gleich einen Anschlag für die Laibungen der Fenster


      


    Die Trennwand von Schiff und Chor ist aus 1mm Pappe, da die Wände stumpf geklebt werden



    Bei der Dachfläche ist am unteren Ende ein leichter Knick, dieser sollte nicht zu scharf sein.



    Der Turmaufbau ist nicht einfach zu gestalten (Vor allem, wenn in der Grundfläche keine Öffnung ist, um von unten gegenhalten zu können - werde ich noch einzeichnen)



    Insgesamt bin ich schon mal ganz zufrieden



    Zum Schluss noch ein herzliches Dankeschön für die Likes!

    Harald

    Hallo an alle Kirchenzugucker;)!

    Herzlichen Dank für die Likes und die Antworten. Wird ja nicht nur mir so gehen - dies bringt richtige Motivation auch Durststrecken durchzustehen!

    Quote from Joachim

    Dein Turmdach finde ich perfekt und deine Texturen sind sowieso erste Sahne!

    Quote from Robson

    Ich finde den Turm bereits sehr gelungen! Und nicht nur die Formen, auch die Grafik sind sehr ansprechend!

    Schon meine ersten Versuche mit der Haube waren ganz ordentlich, aber in Verbindung mit dem Kirchkörper war ich immer am Zweifeln. Jetzt habe ich zu einem bewährten Prinzip gegriffen - das Modell mal in 'ne Ecke stellen und nicht draufschauen. Mit Abstand sieht man dann realistischer! Zu der Textur/Grafik - nicht meine Schuld:cool: sind ja nur Fotos (allerdings, etwas bearbeitet sind sie schon!)

    So, nach 5 Monaten kann ich jetzt ein (vorläufiges) Ergebnis vorzeigen - und werde hier weitermachen.

    Harald

    Hallo Adolf!

    Da ich denke, dass es zum Thema passt, noch eine Frage: Der Katalog liegt wohl nicht als PDF vor - würde gern bestellen, aber deinen Bruder nicht doppelt belasten wollen. Vielleicht könntest du den Katalog zugänglich machen?

    Harald

    Hallo Adolf!

    Quote from Adolf Pirling

    Es gibt sie also doch in diesem Forum, die Freunde

    Hier muss ich mich melden! Habe einige Modelle von deinem Bruder, bin nur leider noch nicht dazugekommen zu bauen. Aber ich denke, dass ich die mit großer Freude bauen werde. Währe schade, wenn es die Modelle einmal nicht mehr geben sollte!

    Harald

    Quote from Joachim

    plus Ewigkeiten Programm üben

    ... und genau das ist mein Problem! Und da ich eigentlich nicht zum Konstrukteur werden will, mache ich's eben halb analog, halb digital. Ich will ja zwischendurch auch mal was anderes basteln, und wenn ich bedenke wie schnell ich inzwischen vergesse! So bin ich froh, wenigsten in kleinen Schritten immer mal was dazu zu lernen (Rhino wäre wirklich 'ne Nummer zu groß - eben für "echte Könner"!)

    Aber lieber Joachim, ich freue mich natürlich sehr, über deine - und natürlich auch über alle anderen - Anregungen/Hinweise. Das ist das schöne an diesem Forum, man sitzt nicht nur allein in seinem Kämmerlein, sondern kommt wenigstens auf diese Weise mit Gleichgesinnten in Kontakt:)

    Aber nun zu meiner Kirche - denke, so wie sie jetzt im Probebau dasteht, kann ich's gelten lassen. Im Anhang mal ein paar Vergleichsbilder, und wie schon festgestellt, es kommt nicht nur auf den Aufnahmewinkel an, sondern auch auf die Kamera und die Brennweite. Die Kirche kommt aus jeder Perspektive total anders rüber...



    Jetzt muss ich ehrlich zugeben, dass Gunnar im Nachbarforum möglichst bald noch einen kleinen Güterwagen für mein Bähnle konstruiert, damit ich wieder mal was anderes unters Messer bekomme!

    Harald

    Was bin ich froh, dass es noch andere gibt, die auch (zumindest teilweise) analog konstruieren! Habe gerade eine Fensterlaibung in 10facher Vergrößerung gedruckt, um sie zu kontrollieren.

    Harald

    Darüber habe ich auch nachgedacht. Die Spanten sozusagen als Ersatz für Klebefalze, denn die Haube zu kleben, ist schon ganz schön tricky. Allerdings bin ich jetzt schon soweit, dass ich nicht noch mal ändern möchte. Die Frage ist ja auch, ist diese Variante besser zu bauen.

    Hallo Hajo!

    Quote from hans-joachim-zimmer/


    jede Korrektur/Veränderung wird versechzehnfacht! Darum sind Kuppeln so schwierig!

    Genau das habe ich am Anfang nicht berücksichtigt8o;( - habe mich nur gewundert, warum das Teil plötzlich extrem anders aussieht! Aber das ist ja auch mein Prinzip -"Learning by Doing" Damit komme ich jedenfalls besser zu recht, als ewig lange Erklärungen zu lesen. (meistens jedenfalls!)

    LG Harald

    Hallo!

    Nach einer 14tägigen Pause soll es hier mit der Turmhaube weitergehen. Ich habe wohl 15 mal dieses Teil gebaut. Liegt auch daran, das ich am Anfang wenig systematisch vorgegangen bin. Zum Schluss habe ich noch mal 3 Modelle in unterschiedliche Höhe gebaut. (inzwischen kann ich's im Schlaf:D) Die mittlere werde ich jetzt nehmen.



    Vielleicht noch die Spitze weniger steil zu laufen lassen, und dann is gudd!

    Und da bin ich bei Dieter - Erst einmal herzlichen Dank für deine Aufmerksamkeit und das Lob! Habe mir mal deine Konstruktionsvorschläge angeschaut, denke wir machen einiges gleich. Zu deinen Turmhauben, an deine Variante habe ich gedacht, wenn ich das Modell in einer einfacheren Form konstruiere und veröffentliche. Der Bastler kann dann, je nach Fähigkeiten, eine Variante aussuchen.

    Jetzt hoffe ich auf zügige Weiterarbeit (im Augenblick ist das Wetter ja danach;()

    Herzliche Grüße, und noch vielen Dank für die Likes

    Harald

    Hallo Robert!

    Bin richtig begeistert:thumbsup::thumbsup::thumbsup: Wahrscheinlich auch, weil mir der Flieger sowieso gefällt! Habe gleich mal in meinen (wenigen) Bögen gewühlt, und siehe da meine Erinnerungen haben mich nicht getäuscht. Der Schreiberbogen Canadairjet ist auch aus der Familie, nämlich die CRJ900. Mal sehen ob ich dein Niveau einigermaßen erreiche?( (dann aber skaliert von 1:50 nach 1:100)

    Liebe Grüße aus dem ebenfalls saukalten aber verregneten Sachsen, Harald