Posts by Herbert

    Fiete, Renee, Ulrich, Dieter und HaJo

    vielen Dank für Eure anerkennenden Worte, Freut mich, das Euch meine Arbeit gefällt.

    Danke auch an alle mit dem erhobenen Daumen.

    Das spornt mich zum weiter machen an :)

    Herbert

    Hallo Zusammen,


    heute möchte ich Euch eines meiner Modelle aus vergangenen Zeiten zeigen.

    Den Plan habe ich aus einem Buch der "Blauen Reihe" vom Hinstroffverlag, gedruckt 1982. Hier wird der Segelschiffstyp Brigg sehr genau beschrieben. Zu Grunde lag umfangreiches Material aus dem Stadtarchiv Wismar.

    Von der Auguste war ein sehr schöner Plan beigelegt, der die Grundlage für mein Modell bildete.

    Ach so, über die Druckmethode der Einzelteile brauchte ich mir keine Gedanken machen. :rolleyes: . Meine Werkzeuge waren Bleistift, Lineal und Zirkel :cool:. Ja so konnte man auch Kartonmodelle bauen. Es waren halt alles Unikate.

    Dieses kleine Diorama entstand vor ca. 10 Jahren.

    Hier das Ergebnis:



    Ein paar Bilder folgen noch

    Auch heute wieder vielen Dank für all eure Likes.

    Habe die vereinfachte Takelage vervollständigt.



    Ja, damit ist eine kleine Fläche (Von denen es nicht mehr so vieles gibt ;) )in meinem Spitzboden auch gefüllt.


    Will sagen, ich bin fertig. Auch hier haben ich auf große Erklärungen verzichtet. Aus den Bildern ist alles ersichtlich.

    Aus meiner Sicht ist das Modell für Anfänger geeignet. Aber auch der Fortgeschrittene kann sich hier ohne Ende austoben.


    Mit diesen Bildern möchte ich meine kleine Exkursion beenden. Danke an alle, die mich begleitet haben.


    Na denn Tschüß- bis zum nächsten Mal.


    Herbert

    Ich dank Euch wieder für all Eure aufmunternden erhobenen Daumen


    Hier geht es mit dem achterlichen Mast und Ladebäumen vorn weiter.

    Der Mast ist wieder aus einem Zahnstocher gefertigt, die Ladebäume aus Kartonstreifen




    Etwas von dem Garn auf dem letzten Bild werde ich mit Weißleim stärken Bildet die vereinfachte Takelage.


    Schönes Wochenende und für alle, die nach Mannheim tingeln viel Spaß


    Gruß


    Herbert

    Danke Jürgen, Dank auch an alle für die erhobenen Daunen


    Ich hab mit dem Signalmast weiter gemacht. Hier hab ich ein Zahnstochenstäbchen "zurechtgeschnitzt" und eingefärbt.

    Man könnte die Zwischenräume bei der Rah noch ausschneiden, beim Maßstab 1:250 hätte ich es gemacht aber hier ist es mir einfach zu klein ;(

    Die Peilantenne ist aus dünnen Kartonstreifen gefertigt.



    Allen eine schöne erfolgreiche Woche


    Herbert

    Jürgen, vielen Dank für das Lob, freue mich, wenn meine Arbeit so gut ankommt. Dank auch an Alle für die erhobenen Daumen


    Es geht wieder langsam weiter- Bootsdavids und Beiboote sind auf dem Plan

    Die Davids sind einfach gehalten


    Die Boote bestehen auch nur aus 3 Teilen:


    Die werden von den Davids aufgenommen


    Bis zum nächsten Mal


    Herbert

    Dank Euch wieder für Eure Begleitung und all die erhobenen Daumen.

    Ich werkel immer noch am Deckshaus:


    Jetzt wird es Zeit für die Brücke und das Peildeck


    Das werden die Niedergänge:


    Den Schornstein habe ich ohne Fotodoku (Vergessen ;( )fertig gestellt, auf seinen Platz gebracht und alles an Deck montiert.



    So langsam wird es, wie schon bei meinem Vorprojekt schon beschrieben, lässt mein Gesundheitszustand eine längere Bastelzeit nicht zu.

    Deshalb geht es später weiter.


    Grüße aus der schönen Universtäts- und Hansestadt Rostock


    Herbert

    Schön dass Du das Modell in Angriff nimmst !

    Brauch ich's nur nachbauen :)

    Detaillierst Du auf dem Deck auch noch etwas nach ?

    Bin jedenfalls dabei !

    Danke Dieter,

    Detaillieren in so weit, wie es meinen Fähigkeiten entspricht, das Modell ist mit einem Maßstab von 1:500 schon sehr klein. Ich will es daher nicht verschlimmbessern ;)

    Wenn du eventuell Detailfotos brauchst, einfach melden, habe da "beste Beziehungen"

    Danke Jürgen,

    und mit den Beziehungen glaub ich auf Anhieb :D


    Gruß

    Herbert

    Danke für Eure Motivationsdaumen. Freut mich, das dieses doch schon ein älteres Modell ist und ich so gar keine Ätz- bzw. Lasercutteile verwende.

    Gut bei der Reling wird wieder geschummelt- die wird auf Folie gedruckt und natürlich ausgeschnitten ;)


    Den Rumpf habe ich fertig gestellt:


    Die Seitenteile, die in den Rumpf geklebt werden, tragen das Deck

    Beginne mit dem heckseitigen Teil


    bei den Deckshäusern sind die Türen Verdoppelt

    Jetzt kann der Rumpf geschlossen werden



    Das Ganze lasse ich wieder durchtrocknen


    Ein schönes Wochenende wünscht


    Herbert

    Hallo Zusammen,


    Ab heute werde ich mich mit dem im Rostocker Stadthafen liegenden Eisbrecher beschäftigen. Hierzu habe ich den Bogen vom MDK auf 1:500 skaliert. Das lässt sich ganz gut machen.

    Die aktive Dienstzeit des seiner Zeit größten deutschen Eisbrechers war von 1968 bis 2005. Nach vielen Querelen wurde die Hansestadt Rostock 2018 Eigner des Schiffes und beauftragte den Verein "Technische Flotte Rostock" mit der Betreuung und dabei das Schiff als geschichtsträchtiges, maritim- technisches Objekt zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

    Werft: Admiralitätswerft Leningrad

    Stapellauf 1967

    Länge 67,64 Meter

    Breite 18, 08 Meter

    Der Bogen:

    Ein paar Bilder von mir


    Jürgen W. ist Mitglied o. g. genannten Vereins, er hat diesen schönen Flyer erstellt

    Die ersten Schritte zum Modell, wir kommen hier ohne Spantengerüst aus:


    Das soll es für heute gewesen sein. Bis zum nächstem Mal


    Herbert

    Moin Herbert,

    das hast Du gut gedacht. Schöne Modelle. Der Goliath gefällt mir gut. Was Meinst Du? Macht der auch 1:250 noch was her oder wird der dann konturlos - platt? Ich könnte Ihn in Fantasia gebrauchen...


    Interessierte Grüße aus Hannover, Dirk

    Danke, Dirk,


    Denke schon, das der Kran in 1:250 was her macht, würde gut in dein Diorama passen.

    Ich frage mal ganz unbedarft, was bedeutet Spitzbodenflotte ?

    Das ist ganz einfach. Meine Bastelstube ist im Spitzboden meines Hauses, da stehen auch all meine Modelle. Die Spitzbodenflotte halt ;)


    Gruß Herbert

    Vielen Dank für Eure lobenden Worte Helmut, HaJo und Jochen

    Danke auch für all die Likes.

    mir scheint, bei dir unterm Dach geht so langsam der Platz aus

    Ein wenig ist noch :D Vielleicht muß ich einiges in Kisten stecken ?( Anbau geht nicht, Platz fürn Regal währe noch na ja kommt Zeit kommt Rat, zumal mein Gebrechen mich ja auch ausbremst.


    Gruß Herbert

    Noch ein paar Kleinstteile und dann bin ich auch fertig



    Mit diesen Bildern möchte ich meinen Kleinen Bericht beenden. Ich habe wieder mehr die Bilder sprechen lassen und auf große Texterklärungen verzichtet

    Vielen Dank für Eure Begleitung und all die Likes.


    Also dann bis zum nächsten Mal


    Grüße aus der schönen Hansestadt Rostock


    Herbert

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du noch lange dem Modellbau frönen kannst! Alles Gute.


    Besserungswünsche soweit möglich aus Hannover, Dirk

    Danke Dirk,


    Danke auch für Eure Likes.


    Ich hab einen von 5 Kränen fertig gebaut und auf seinen Platz gesetzt



    Gruß


    Herbert

    Peil- und Brückendeck habe ich mit Masten vervollständigt:

    Für die einfach gehaltene Takelage nehme ich dünnes Nähgarn, was mit Weißleim stabilisiert wurde


    Jetzt geht es an die Bordkräne:


    die müssen dann doch ein wenig warten- sagt mir mein Rücken :cursing:


    Bis dahin

    Herbert

    Im nächsten Schritt kamen die Rettungsmittel ( Boote, Arbeitsboot und Rettungsinseln) an Bord. Sie fanden alle auf dem Brückenhaus Platz


    Eine schöne und erfolgreiche Woche

    wünscht

    Herbert

    Ich danke Euch, das Ihr mich bei dem kleinen relativ einfach zu bauenden Schiffchen begleitet. Dank für all die Likes.

    Obwohl hier für mich der Maßstab die Herausforderung darstellt. Die Lupe ist ein treuer Begleiter ;)


    Momentan geht es nur in ganz kleinen Schritten voran. Mein mit "Metall verstärkter Rücken" fordert seinen Preis :cursing:

    Das Hauptdeck ist vervollständigt- Letzte Ladeluke und Deckshaus in Richtung Bug haben ihren Platz gefunden.


    Gruß Herbert