Posts by Schneemann

    So richtiges Bastelwetter war es ja am Wochenende noch nicht :S trotzdem gehts nun langsam weiter.


    Nachdem ich die Teile 203/204/205 einzeln ausgeschnitten hatte, konnte ich beim Übereinanderlegen feststellen, dass
    alle 3 Teile die gleiche Größe besaßen - bis auf die Klebefalze von 205 - (Bild 1).


    Die erste Idee war alle 3 übereinander zu kleben - das erschien mir trotz des 120g Papiers etwa platt - so machte ich
    mich auf die Suche nach etwas pappigem in der Wohnung und würde fündig ;) (Bild 2).


    Ziel: alle drei Teile mit Pappe verstärken und dann danach alle aufeinander kleben, dass sollte genug Halt geben -
    wenn es nicht schon etwas zu viel des Guten war.


    Um Teil 205 auch direkt auf die auf Pappe zu kleben richtete ich die Klebefransen nach innen auf, damit sie nicht Opfer
    des Klebers werden sollten. Außerdem sind sie so gleich geknickt, wie sie später lt. Anleitung verklebt werden (Bild 3/4)


    Nach dem Trocken - wurden die 3 Teile ausgeschnitten (Bild 5). Nun muss man sehen, ob ich alle 3 hintereinander klebe
    oder ob ich nicht doch eins wegen der Dicke weglasse (Bild 6). Die Wellpappe war in Nachhinein doch etwas dick.

    Hi aus Dortmund :thumbup:


    Auch ein Schneemann fängt mal klein an ;) .


    Nachdem ich schon eine Weile mitlese, starte ich hier mal neben den ganzen Profiklebern einen Anfängerbaubericht.


    Bin eigentlich Häuslebauer in 1:120 oder 1:87 aber hab mich mal spontan für die A 320 von der Canon-Webseite entschieden.


    Meinen ersten Bausatz (ein Auto) hab ich abgebrochen, weil ich mit der tschechischen??? Anleitung nicht klar gekommen bin.


    Nun also ein neuer Versuch - sozusagen learning-by-doing am lebenden Objekt.
    Ist jetzt mein erstes richtiges Modell - Erfahrung sammeln inklusive.


    Auch bei der Canon-Anleitung stellen sich mir als Anfänger gleich einige Fragen,
    Würde mich freuen, wenn die Experten mir dabei mit Rat zur Seite stehen könnten.


    Der bekannte Link ist dieser hier:


    http://cp.c-ij.com/en/contents/2027/03422/index.html


    Zwei Videos auf youtube gibt es sogar auch schon davon (allerdings die blaue Variante)


    http://www.youtube.com/watch?v=EwitdGXUC-4


    http://www.youtube.com/watch?v=wi-YI323Btk


    Vielleicht hat ja jemand das Modell schon gebaut oder will es anleitungsmäßig mitverfolgen oder gleich mitbauen.



    [1]


    Ok, nun gehts los. Erst mal die beiden pdf-Dateien (Modell + Anleitung) runtergeladen
    und in den Ordner für Kartonmodelle auf die Festplatte gespeichert.


    Was bedeutet eigentlich LTR?


    Nachdem ich mich eine Weile mit der Anleitung vertraut gemacht habe, gehts los.
    Als einziges Werkzeug steht mir nur eine Schere zu Verfügung, da ich noch keine
    Messer oder Gummiunterlage besitze (kommt noch).


    Ich schneide die Teil 1+2+3 aus. Ein wenig Fummelarbeit ist es schon mit der Schere die kleinen Fransen richtig auszuschneiden.
    Aber mit etwas Übung klappt es dann doch recht gut.


    Bild 1


    Ein kleines Probehalten gibt einen Eindruck wie es wohl aussehen wird.


    Bild 2


    Doch dann gehts schon los - die Bauteile 203-204-205


    Werden die zur Verstärkung einfach aufeinander geklebt? Oder werden die zur Verstärkung zwischen die Bauteile 2 und 3 geklebt?
    Gleichzeitig ist in der Anleitung eine Knicklinie (2xrot / 1xblau) angezeigt. Wird das nach innen gekippt?
    (auch das Bild in Bauabschnitt 2 gibt mir keinen Aufschluss)?


    Weiß jemand Rat?


    Und wie binde ich hier Fotos am besten ein? ?(

    Hi 8)


    Wußte nicht genau wohin damit - aber da der Drucker ja in gewisser Weise auch ein Werkzeug des Kartonbauers ist ...


    Hab jetzt jede Menge Free-pdfs auf meiner Festplatte und auch das passende Papier besorgt,
    da macht meine Druckerpatrone schlapp - Drucker HP 950c - besitze ich schon lange und bin damit auch sehr zufrieden.
    Bisher aber nur Originaltinte benutzt.


    Da wollte ich mal fragen, wie denn eure Erfahrungen mit Ersatztinte ist - der Preisunterschied ist ja teilweise *hüstel* 8| überraschend.