Posts by Donklödo

    Hallo zusammen,

    hab ich doch noch ein Platz entdeckt und wenn ihr nichts dagegen habt, bau ich bei euch ein bißchen mit! :)

    Um was soll es gehen, ich werkele ja immer wieder an meiner Hubschrauberflotte in 1:250, nach einer CH53 habe ich lange gesucht und im Winter auch einen gefunden. Unser Wurst Blossom hat dann seine Kontakte nach Tschechien spielen lassen und mir die Ausgabe des ABC Magazins besorgt, in der eine MH 53 Pave Low in 1:100 drin ist.



    Jetzt muss ich den noch runter skalieren und sobald der Super Puma fertig ist, wir der dicke Brummer zusammen gebabbt!


    Oh ja, da freue ich mich schon sehr drauf und das ist meine Herzensangelegenheit!

    Danke Wanni für die Idee!


    Viele Grüße vom kühlen Rhein!

    Matthias

    Weiter geht's...



    Sunderland Dio, pure Inspiration für mich!


    Jetzt kommen ein paar richtig gute Dioramen...



    Ich glaube, ein Nimitz Flugdeck in 1:144...





    Eine mächtige BV 222, Wahnsinn! Die ist mit einem Bf 110 Nachtjäger die einzigen Flugmodelle, die ich ernsthaft in einen sinnvoll skalierbaren Maßstab für ein 1:250 Modell vermisse!




    Und noch ein paar schicke deutsche Oldtimer! ;)


    So, mal gucken, wie wir jetzt weiter machen! ;)

    Ich habe nur Sachen photographiert, die mich inspiriert und mir gefallen haben bzw. die Dioramen, die einfach spannend waren und schön anzuschauen sind! Es waren darüber hinaus noch top gebaute Einzelmodelle zu bestaunen, denen ich allerdings meine Aufmerksamkeit versagt habe! Entschuldigt das bitte!





    Schiffsdioramen von den Modellbaufreunden aus Koblenz, auf deren Ausstellung wir nächstes Jahr hoffentlich auch wieder zu gegen sein dürfen!







    Tolle Dioramen eines sehr netten und gut informierten Herren, mit dem ich mich lange unterhalten habe. Das Diorama ist ein Gemeinschaftsprojekt, was er dieses Mal alleine austellen musste, weshalb nicht alle Flugzeuge in die vorgesehenen Ausschnitte passen. Trotzdem für mich ein Highlight dieser Ausstellung.

    Ich glaube, er und das, was jetzt kommt, gehört alles zu den Gastgebern aus der Kurpfalz.



    Bis gleich....

    ....weiter gehts




    Hardie hatte alles mögliche dabei, Schiffe, deren Bauberichte hier zu finden sind, genauso wie Flugzeuge. Vergleichsmodelle aus seiner Jugend. Autos und Panzer aus Kunststoff, auch noch aus der Jugend. Da war für jeden was dabei!




    Manfred hatte seine schönen Seaking Dioramen dabei und einiges Material zum Fachsimpeln!



    Und damit endet die Reise zum Karton! Weiter geht's mit Plastik!

    So, weiter geht's.... oben zum grob zuordnen Michel, Brandenburger Tor und Leuchttürme sind vom Harald, alle Schiffe SMS, Häuschen, Kirche und der beleuchtete Bugsier sind vom Basti! DGzRS, Behördenschiffe und Flugkram ist von mir...


    Weiter geht's...








    Bismarck im Schwimmdock ist vom Harald und zweifelsohne der Publikumsmagnet an unserem Stand! Die Preußen und das Feuerschiff sind auch von ihm.


    Direkt neben uns saßen die Freunde vom Mannheimer Kreis, mir denen wir interessante Gespräche und einiges zum Lachen hatten! ^^



    Vorne sitzen der Walter und der Werner, die Vertreter des Mannheimer Modellbaubogen Verlags. Da soll dieses Jahr noch was passieren in Richtung Neuerscheinung, es bleibt spannend!

    Hinten dran hat der Hardie, unsere Heidelberger Frohnatur, Platz genommen. Und den Abschluß des Tisches hat der Manfred gemacht!


    Nicht auf dem Bild sind der Thomas und der Karl, die zu dieser Zeit schon wieder auf dem Heimreise waren. Deren Besuch uns trotzdem gefreut hat! :)




    Bis gleich...

    Moin Klaus- Dieter,

    Gratulation zu dieser phantastischen Sammlung! Sieht überragend aus, jeder Einzelne, aber auch als Gruppe! :thumbsup:

    Ich bin mal gespannt, ob da noch einer dazu kommt!

    Danke für den Baubericht, erste Sahne!


    Viele Grüße

    Matthias

    Moin zusammen,


    wie bereits in meinem Marwede Thread angekündigt, waren wir mit der Kartonsucht Rhein Main endlich wieder auf einer Ausstellung als Austeller. Die letzte war Zeiskam 2020, da haben wir noch Witze über einen Schnupfen gemacht. Der Rest ist Geschichte! ;)


    Die Ausstellung dreht sich zu 90% um Plastikmodellbau, Kartonmodell wurde durch uns und durch Mitglieder des Mannheimer Kreises repräsentiert! Wir waren bei dieser Veranstaltung jetzt auch schon bestimmt 4x anwesend.

    Wir hatten einen schönen Platz neben der offenen Tür mit Blick ins Grüne!


    So, dann gibt's jetzt erstmal Bilder!



    Die Kartonsucht Rhein Main mit ihrem Stand, von links nach rechts Harald, Sebastian und ich!










    Später geht's weiter, mein Akku muss jetzt erstmal laden! Es erwarten euch noch die Vorstellung des Mannheimer Kreises und eine Fülle an tollen Modellen!


    Bis später, viele Grüße

    Matthias

    Hardie, ich wusste, dass ich mich auf das Wort von so nem ordentliche Heidelberger verlassen kann! :thumbsup:


    Hast du wieder schön abgeliefert, sauber! :)


    Ich stell auch noch Bilder ein, aber momentan komm ich zu nix! Am Wochenende! ;)


    Viele Grüße vom sommerlichen Rhein an de Neckar!

    Matthias

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für das Lob und die Erklärung, Helmut! :thumbsup: Was es alles gibt, sagenhaft!


    Vielen Dank auch an meine treuen Gefallensbekunder! Hat mich riesig gefreut! ^^


    Wie gestern versprochen, geht's heute weiter! Und zwar mit dem Flaggschiff der DGzRS! Was soll ich sagen, sie ist fertig!!!



    Dann schauen wir uns mal die letzten Details an, die die ganze Zeit noch gefehlt haben!



    Da wäre am Heck der Arbeitsplattform die Positionsleuchte, für die ich den Abweiser gebaut hatte!



    Der Kran hat ein Seil bekommen, zusammen mit einem geschnitzten Kranhaken! Der Kranarm wurde fest geklebt.



    Weiter ging es am Mast. Das Sechseck in der Mitte hat nach hinten und schräg vorne jeweils noch ein tagesleuchtrotes Ärmchen bekommen. Dort werden die Flaggenleinen befestigt. Die zwei Flaggen wurden ebenfalls angebracht.



    Noch eine Mastansicht von der Rückseite.



    Vorne gabs noch die Gösch und die Abspannung zum Deckshaus.


    Zum Abschluß hab ich mir ein American Red Ale gegönnt und wünsche der Hermann Marwede allzeit eine gute Reise zu den Ausstellungen!



    Dieser Bericht ist noch nicht zu Ende, da es noch etwas auf dem Bogen gibt! ^^

    Kleine Bastelei in Plankstadt?! ;)


    Viele Grüße und einen schönen Abend aus Rhoihesse!

    Matthias

    Moin zusammen,

    lehnt euch zurück, wir haben Großes vor! :thumbsup:

    Ein großes Dankeschön an meine DGzRS Freunde mit dem zustimmenden Daumen!
      Joon Kwon :Thank you, master of the Ty2! :D

    Unterfeuer : Nils, ich verspreche dir, sie finden ihren Weg ans Gehäuse und danke für dein Lob! :)

    Thomasnicole05 : Ich hab mir schon überlegt wie ich die Lichter umsetzte, auch die kommen, noch ein bißchen Geduld bitte und danke für die netten Worte! :)


    Wo fangen wir an, ach ja, mein Zander möchte ein Hechtsprung vorführen! Hä... was will er denn jetzt? Helmut hatte ein paar Beiträge weiter oben, den Hechtsprung zu den Jubiläumsfeierlichkeiten angesprochen!

    Und ich möchte jetzt zeigen, dass der Hechtsprung auch mit dem Modell vom Passat- Verlag funktioniert!

    Das Kaielement ist von KvJ, stabiles Ding, aber noch nicht ganz fertig! Und jetzt Vorhang auf...



    Ihr glaubt gar nicht, was mir dieser Bausatz für ein Spaß macht! Ein Dankeschön verbunden mit einem gezogenen Hut an den Passat- Verlag! Phantastisch!

    Nebenbei hat der Zander vorne noch eine Reling bekommen, damit man sich beim rumturnen auch mal festhalten kann!


    Der Zander ist jetzt fertig! Das Gespann bekommt noch ein bißchen was dran, aber erst nach Plankstadt!


    So, dann noch einen schönen Abend, bis morgen in diesem Theater!


    Viele Grüße vom frühsommerlichen Rhein!

    Matthias

    Moin zusammen,


    vielen Dank für die Daumen und Hajo und Fiete für die lobenden Worte! Hab mich sehr gefreut! ;) Allerdings, wenn ich sehe, was ihr so abliefert, habe ich keinen Zweifel daran, dass euch das auch gelingt! :)

    So, Eberhard, nun zu deinen Fragen! Da ich keinerlei Chance gesehen habe, die Hydraulik zum Ankippen im Trailer einzubauen, habe ich auf die gesamte Motorisierung verzichtet.

    Allerding denke ich noch über Außenspiegel für den Unimog nach! ;)


    Viele Grüße

    Matthias

    Guten Morgen zusammen,


    Lars W. : Vielen Dank für dein Lob! ^^


    Und alle meinen Daumenheber ein herzliches Dankeschön für die Treue zu diesem Bericht! :thumbsup:


    Heimlich, still und leise ging es weiter an meinem Gespann! Der Trailer muss aus Ätzteilen mit Kartonteilen zusammen geklebt werden. Die Platine war entfettet und nach dem Zusammenbau habe ich sie mit einem seidenmatt grau angepönt.


    Bilder? Bilder!!!



    So sah der Trailer unlackiert aus! Und so mit Farbe...


    Ich hab mir natürlich wieder Originalbilder angeschaut und ich werde da noch ein paar Teile ergänzen die den Aufbau stabilisieren. Auch die Ablaufrollen im hinteren Teil möchte ich nachstellen.


    Aber die alles entscheidende Frage stellt sich jetzt: Sieht der Trailer am Unimog was aus?


    Ich habe die Anhängerkupplung der Platine etwas hochgebogen, im Original ist dort ein blauer Kasten, versuche ich noch zu installieren! Der Unimog hat ja eine Anhängerkupplung und dort hinein gelegt, sieht es dann so aus.....



    Ich finds nicht schlecht, auch wenn es noch nicht fertig ist! Aber kann das Gespann auch den Zander an den Strand fahren?



    Oh ja, er kann! :cool: Ich bin zufrieden! Mal sehen, wie weit ich bis Plankstadt komme!

    Dort werde ich dann auch das erste Gruppenbild meiner DGzRS Flotte aufnehmen! Ich bin gespannt!


    Schönes Wochenende und viele Grüße vom endlich sonnigen Rhein!

    Matthias

    Guten Abend liebe DGzRS Freunde,


    zu allererst bedanke ich mich rechtherzlich für eure Gefallensbekundungen zu meinem letzten Beitrag! Motivation pur!


    Es ging weiter am Zander, noch ein paar Kleinteile und irgendwann waren alle Kartonteile verbaut, aber seht selbst!



    Ich habe das Orange durch ein aufgepinseltes Tagesleuchtrot ersetzt. Die Streifen auf der Rückseite sind eigentlich dunkelrot, aber da jetzt nochmal rum zu fummeln machts nicht besser. Des weiteren habe ich noch ein paar Minipoller geschnitzt. Wo die hingeklebt werden sollen, ist aufgedruckt.


    Jetzt fehlt nur noch ein Geländer vom Ätzsatz und wenn wir den gerade in der Hand haben, wird der Trailer gebaut.

    Mir ist aufgefallen das ich ja auch noch die Verena und die Woltera zu bauen habe. Mal gucken, wie das hin haut... Das Gespann und die Marwede gehen aber beide fertig mit nach Plankstadt!


    Schönen Abend und viele Grüße aus der Rotweinstadt

    Matthias

    Moin zusammen,

    so, Union hats zwar nicht gepackt, aber ich habs gepackt!

    Erstmal ein fettes Dankeschön an die Begleiter und treuen Daumen dieses Berichtes, es war und ist mir ein Fest! :)


    Nachdem ich das Deckshaus des Bootes nochmal auseinander gebaut habe, gings direkt mit dem Verglasen mit Tesafilm los, da das alles schön rund ist. Danach gabs einen schwarzen Boden, grünes Bedienpult und ein Fahrersitz! Schauen wir uns das mal an....



    Man kann es nicht gut photographieren, ist halt sehr klein. Die Kartonfrontscheibe ist zu breit und zu hoch, wenn man dem vorgedruckten Winkel folgt. Ich habe mir einen neuen Rahmen auf die Scheibe geklebt. Die Säulen neben der Scheibe waren schon von Anfang an sehr, sehr dünn. Nachdem Auseinander bauen haben sie sehr gelitten und gewinnen keinen Schönheitspreis mehr. Aber es geht noch und die weitere Detailerung wird es schlucken.



    Die Bilder sind auch nur so mittel, aber man erkennt den Fortschritt, denke ich!


    Als nächstes kommt der Mast etc... und dann machen wir uns an den Trailer. Der Mast wird aufgerichtet dargestellt, da mir die Garage für das Gespann fehlt! :-D


    Schönen Tag und viele Grüße vom Rhein!

    Matthias

    Hm, ich dachte das Internationale Kartonmodellbautreffen findet Ende April/Anfang Mai statt. Werden wir Dich da etwa nicht sehen?

    BTW sowohl Unimog als auch das Boddenboot sind Dir wirklich SUPER gelungen!

    Gruß

    Eberhard

    Moin Eberhard,

    vielen Dank für das Lob, von einem Miniaturkünstler wie dir, geht das runter wie Öl! :D

    Keine Sorge, Harald und ich werden samstags nach Mannheim kommen, wie immer! Selbst ausstellen werden wir allerdings erst in Plankstadt und bis dahin will ich unter dem Thread hier "Fertig" stehen haben! Gestern ging es am Zander weiter, heute kommt der Führerstand und die Frontverglasung, während Union hoffentlich das Ding gewinnt! ;)

    VG Matthias

    So, ein kleiner Nachschlag.... das Boddenboot wird Zander heißen!


    Der Rumpf ließ sich ohne Probleme bauen, clevere Konstruktion.



    Der Aufbau war da schon etwas kniffliger, wenn man das fordere Dach einklebt, ist der Rahmen für die Frontscheibe zu breit. Ich habe beherzt die vertikalen Randteile abgeschnitten. Dann passt es zwar, wird aber nicht stabiler....

    Da muss jetzt noch Glas rein, schwarzer Boden und noch ein paar Sitze.

    Vielleich hat Dirk Göttsch noch eine Aufnahme des Führerstands dieser Bootsklasse, das würde mir sehr helfen. :D

    Allen Nachbauern, bitte aufpassen und erst anpassen und dann kleben!


    So, mal gucken was heute Abend geht! Habt einen schönen Tag!


    Viele Grüße

    Matthias

    Moin zusammen,

    vielen Dank an alle Daumenheber, es freut mich, dass mein stiefmütterlich behandelter Bericht weiterhin Begleiter hat. :thumbsup:


    Robert Hoffmann : Vielen Dank für deine lobenden Worte! Ich wollte mal sehen, ob das klappt, nach drei Bier am Bastelabend der Kartonsucht hatte ich den Mut zusammen. Hab auch noch ein paar Bilder dazu gefunden.



    Ich muss aber dazu sagen, das etwas, was so klein und fragil ist, mir alles abverlangt.


    Da der Unimog fast fertig ist und der Trawler noch ein bisschen Farbe an die Ätzplatine braucht, hab ich mich entschieden, das Boddenboot zu beginnen.


    Da fällt mir auf, ich hab noch keine Bilder gemacht... dann dazu später mehr! ;)


    Schönen Ostermontag euch allen!

    Viele Grüße

    Matthias

    Hallo zusammen,


    in vier Wochen steht die erste Ausstellung seit zwei Jahren an! Zeit mal aus dem Quark zu kommen. :thumbsup:

    Dieser Baubericht ruht nun auch schon seit fast zwei Jahren, oh mann, das war so nicht geplant. Die Marwede steht unfertig in ihrer Kiste, viel fehlt nicht mehr, aber wenn man es nicht macht... naja... kommt die nächsten Tage, ganz sicher!


    Der Bogen ist mit der Marwede noch nicht fertig, da gibt's noch einen Unimog mit Trawler und Boddenboot. Heißes Geschoß, genau mein Ding!

    Also, machen wir den Bogen fertig und dazwischen werden die Restarbeiten der Marwede erledigt.


    So, der Bogen des Unimogs ist eine viertel Din A 4 Seite, die Zeichnung ist aufschlussreich. Allerdings habe ich mich am Vorbild orientiert und somit ein paar Kleinigkeiten anders gemacht, aber jetzt erstmal Bilder.



    Was ist anders, als im Bausatz? Fenster raus, Klarsichtfolie rein, Innenraum scratch... Rückbank, Sitze, Mittelkonsole und Lenkrad, sieht man auf diesen Bildern nicht.


    Ein Grund muss es ja noch geben, auf die Ausstellung zu kommen. ;)


    Ein Kasten habe ich weggelassen und dafür mehrere Tanks und die kleinen Trittbretter unter das Fahrerhaus geklebt.


    Es fehlen jetzt noch ein paar Signallichter, ansonsten bin ich sehr zufrieden!


    Schönes Osterwochenende wünsche ich euch!


    Viele Grüße

    Matthias

    Moin Robi,

    vielen Dank für diesen vorzüglichen Bericht, der macht Lust auf mehr, auf viel mehr...


    Deine Klarsichtpräsentation ist eine gute Idee, klasse! Und die DGzRS Flotte, Gratulation! Und es geht ja nichts über einen Bastelnachmittag mit Freunden! :thumbsup:


    Zum Glück bekommen wird das wahrscheinlich so auch alles in Mannheim gezeigt! Ich freu mich drauf!


    LG Matthias

    Moin Daniel,

    ich kann deine Bedenken verstehen. Was hältst du davon, wenn wir uns treffen, wenn die Ausstellung auf macht.

    Ich schätze mal, dass der Zuschauerzustrom ungefähr nach Gauß verteilt ist. Das heißt kurz nach Öffnung und kurz vor Ende ist die Fluktuation am niedrigsten, nur das man abends keine Zeit mehr hat zu gucken!

    Also, nicht verzagen, Samstag öffnet es um 9 Uhr und dann geht's rein! :)


    Viele Grüße

    Matthias

    Moin zusammen,

    vielen Dank für die Daumen an meine Flugbootliebhaber! :thumbsup:


    Danke wiwo1961 für den Link. Scheinbar ist die Seite umgezogen, denn mein Link funktionierte nicht mehr.


    Es ging weiter mit der Canadair! Das Modell gefällt mir ausgesprochen gut. Alleine die Farben sind eine wohltuende Abwechslung. Die Konstruktion ist super, auch wenn das Modell etwas zu bullig wirkt im Vergleich zum Original.


    Ein großes Dankeschön an Bob für die Konstruktion und den Download!!!



    Es fehlen jetzt nur noch die Schwimmer, die Luftschrauben und ein paar Kleinteile.


    Da ich ja die schwimmende Version baue, musste ich mir etwas für die hintere Fahrwerksaufnahme einfallen lassen.



    Ich habe zuerst einen schwarzen Kasten eingeklebt. Ein Stück Polystyrolstab deutet das Fahrwerk an. Von Unten habe ich mit einem Stück gelbem Karton geschlossen. Die andere Seite sie genauso aus, jetzt fehlen nur noch zwei schöne Räder, diese werden zum Abschluss geschnitzt.


    Bis bald in der Flugbootwerkstatt! :cool:


    Schönen Tag und sonnige Grüße aus der Rotweinstadt!

    Matthias

    Hallo zusammen,

    erstenmal ein Dankeschön an meine Liker und vor allem wiwo1961  Robson und Dave vielen Dank für eure Anerkennung, hat mich sehr gefreut!


    So, da Torsten zwischendurch die gewünschte schwimmende Ju 52 geliefert hat, hab ich den Threadnamen, wie von Nils vorgeschlagen, angepasst! ^^


    Somit muss sich jetzt kein Wasserflugzeug mehr Fehl am Platz fühlen und ich muss weiter Gas geben damit sich das die Waage hält!


    Evilbender : Torsten, ist deine Ju 52 von Mundt?


    Doch was ist auf dem Basteltisch passiert?


    Die Do Wal hat ihr Leitwerk am Heck bekommen, die Stützstreben werde ich anders machen, als im Bogen vorgeschlagen und Wiwos Motor hab ich noch nicht ausgedruckt, deshalb hier nur wenig Veränderung!



    Da ich auf die Farbe an der BV 138 auch noch keine Lust hatte, habe ich mir noch was Neues aus dem Vorrat geholt.


    Eine Canadair von Bobs Cardmodels! :thumbsup:

    Ich würde euch die Seite gerne verlinken, aber es gibt sie scheinbar nicht mehr! ?(

    Vielleicht weiß dazu Jemand was! Ich habe die 1:144 Version skaliert. Ich skaliere übrigens nur beim Ausdrucken, wenn es zu krum wird, runde ich auf oder ab!


    Erstmal Bilder...



    Der Bau geht gut von der Hand, alle Laschen ab, da wo ich welche brauche, hab ich welche geschnitzt. Die Konstruktion kommt mit einem Spant aus, das ist alles umbaute Luft! :D Bei allen Flugbooten baue ich kein ausgefahres Landefahrwerk. So muss ich auch bei der Canadair was anderes machen, der Spalt ist ein bißchen zu groß, mal sehen, wie sich das am Ende ausgeht.


    Interessant wäre mal eine Konstruktion von Scissors and Planes zu bauen, die hochskaliert wurde, um mal die Unterschiede zu sehen. Kommt, aber nicht gleich. ^^


    Ich guck mir die Vögel ja immer gerne nebeneinander an, um mal zu sehen, wie groß die wirklich sind, das erkennt man auf Bildern meistens nur vage.


    Deshalb gibt's zum Schluß noch ein Gruppenbild, aller im Werden befindlichen Flugboote... viel Spaß damit!



    Schönen Abend und sonnige Grüße vom Vater Rhein sendet euch

    Matthias

    Moin zusammen,

    was gibt es Neues aus der Flugboot- Werkstatt?


    Erst einmal hat die Wal ihre vergleichsweise mächtige Tragfläche bekommen. Zu Ausformung bietet der Bausatz einen Längsspant und so was Ähnliches wie ein Querspant. Fertig montiert sieht es dann so aus...



    Achso, die Stummelflügel gabs auch noch, aber jetzt ist erstmal eine kleine Pause für die Familie am Wochenende!


    Deshalb möchte ich euch als kleinen Lückenfüller mein erstes Flugboot von vor ca. 3-4 Jahren präsentieren.

    Die Konstruktion ist von Murph Models in einem krummen Maßstab, den man aber ohne Probleme auf 1:250 skalieren kann. Die Konstruktion ist darauf nicht ausgelegt, weshalb mal viele kleine Teile bekommt. Die dennoch gut passen...lassen wir die Bilder sprechen!







    Entschuldigt bitte die Bildqualität, aber als mir die Idee kam, war das Tageslicht leider schon weg.

    Die Größe kann man an folgendem Bild gut erkennen...



    Da klemmt sich die Mars den Wal untern Arm. :-D Von Dornier und von Martin wird es noch weitere Modelle geben und die sind gar keine so weit entfernte Zukunftsmusik mehr! ;)

    Schönes Wochenende und viele Grüße aus Rheinhessen!


    Matthias

    Moin Wiwo,


    dein Amundsen Wal überzeugt auf ganzer Linie! Schönes Modell! Ein Besuch in Friedrichshafen beim Nachbau hab ich auch noch vor, vielleicht ist ja in eine paar Jahren der Nachbau der Do X soweit, dann hätte mein Sohn auch ein begeisterungsfähiges Alter für so etwas erreicht! :-D


    Vielen Dank für die geänderte Motorgondel, ich werde sie einbauen! Mal sehen, was da diese Woche noch so geht!


    Liebe Grüße

    Matthias

    Sehr gut, Harald! :thumbsup:

    hab mir auch gleich die zwei ADAC Drehflügler gegönnt. Da der Christoph 77 zweimal pro Tag über unser Haus fliegt und ich früher selbst mit ihm Einsätze hatte, muss da bald mal ein Hommage gebastelt werden!


    VG Matthias

    Moin zusammen,

    Murphs Models hat wieder einen neuen Shop!


    Home
    Home
    murphs-models.com


    Die alte Adresse funktioniert nicht mehr und die neue Seite ist dorthin noch nicht verlinkt!


    Es gibt einige Neuheiten und Ankündigungen, neues Bildmaterial etc.


    Mir gefällt sie sehr gut! Viel Spaß beim Stöbern! :)


    Viele Grüße

    Matthias