Posts by Godwin

    Hallo gustibastler,


    die Fotos von der tollen Villa habe ich mir mit Begeisterung angeschaut und dann gedacht: Lass ihn mal machen, mal sehen was dabei herauskommt!


    Warum sage ich das so? Nun, an ein solches Gebäude habe ich mich bisher nicht rangetraut, weil es zu viele Teile gibt, die nach "alter" Technik nur schwer umzusetzen sind - meine Meinung dazu. Ich arbeite meist auf der Fläche, Vertiefungen werden oft nur grafisch simuliert.


    Nachdem ich aber Deine ersten Bauteile und dann das fast fertige Schmuckstück sah, fiel mir die Kinnlade runter und der Stift aus der Hand!


    Dir ist ein außergewöhnliches Modell gelungen, von der Realität kaum zu unterscheiden! Respekt, Chapeau, Spitze! Ich bin begeistert!


    Auf dass Du stets genug Zeit hast, weitere schöne Gebäude als Kartonmodelle umzusetzen!


    godwin

    Hallo,


    es muss ja nicht gleich der Brother 6720DW sein, aber ein A3-Multifunktionsdrucker hat entscheidende Vorteile. Die A3-Funktion benutze ich mehr zum Scannen als zum Ausdrucken, aber das kommt hin und wieder vor und dann auch noch im Duplex-Druck.


    Der Drucker macht Laune!


    Lange habe ich nach einem Papier/Karton gesucht, das fest genug ist und absolut sauber und scharf bedruckt werden kann. Mit dem Xerox Colotech+ mit 200 g/m² habe ich endlich das richtige Papier gefunden. Es wird hauptsächlich als Laser-Papier beworben, habe aber mit dem Tintenstrahler keine Probleme feststellen können.


    Zum Leim wurde alles gesagt, ich verwende auch Weißleim mit sehr geringer Wasserzugabe. Für große Flächen, die ich immer sehr ungerne vollgekleistert hatte und das so total aufgeweichte Stück Papier dann auf Karton aufklebte, habe ich jetzt die selbstklebenden weißen Etiketten gefunden. Damit geht das Aufkleben großer Flächen ratz-fatz.


    Bis dann!


    godwin

    Dieses Modell habe ich erst nach einem Hinweis von Dir gefunden, Danke! Es ist schon interessant, dass wir beide das gleiche Buch haben und uns davon inspirieren lassen, finde ich gut!


    Aus dem Buch habe ich 3 weitere Modelle ausgesucht, die ich noch bauen möchte. Die Berghütte war nicht dabei.


    Mir hat die Konstruktion und der Bau des Häuschens Spaß gemacht und ich hoffe, das wird auch bei den anderen so sein!



    Frohes Schaffen!


    godwin

    Guten Morgen Micha und Wilfried,


    ich werde wohl auch beim Selbst-Schneiden und - Kleben bleiben! Den PC nehme ich fürs Zeichnen und den 2D-Drucker zum Ausdrucken der Bögen. Dafür reicht die Rente noch!


    Dennoch ist es faszinierend, wie diese Papiermodelle aussehen.



    Einen schönen Tag!


    godwin

    Einen schönen guten Abend,


    mich gibt es noch!


    Das Modell von kloetze finde ich nach wie vor ganz große Klasse!


    Mittlerweile gibt es 3D-Drucker, die auf Papierbasis arbeiten. Und auf der Website der Fa. Mcor habe ich ein gedrucktes Papiermodell gesehen, das von der Qualität sehr nah an das von kloetze herankommt.


    Ich setze hier nur den Link und füge nicht das Foto ein. Aber: schaut mal auf der Seite nach, diese Modelle sehen toll aus! Sie kommen fix und fertig farbig gedruckt aus dem 3D-Drucker raus!


    Gehören diese Modelle noch zu unserem Kartonbau? Oder was ist das?


    Liebe Grüße!


    godwin

    Hallo modellschiff,


    Deine gelungenen Fotos von diesem herrlichen Gebäude machen mich neugierig! Wie wird das Original im Modell umgesetzt, da bin ich echt gespannt drauf!


    Ich freue mich schon auf Deine ersten Modellfotos,


    gutes Gelingen!


    godwin

    Aktuell zu anderen Beiträgen hier im Forum schreibe ich als jemand, der selbst eine Abmahnung hat verschicken lassen - aus meiner Sicht berechtigt.


    Der Abgemahnte reagierte auf keines meiner Anwaltsschreiben, nahm aber das beanstandete Bild von seiner Internetseite und der Lasercut-Bausatz ist (zur Zeit) nicht lieferbar.


    Was nun?


    Mein Anwalt hat nach erfolgloser Abmahnung nun mir seine Rechnung geschickt - das ist sein Recht, aber mit ist es nicht recht.


    Soll ich nun gegen die Fa. Düwel klagen? Wie sind die Erfolgsaussichten?


    Ich weiß, dass ich bei einer Klage in Vorleistung treten muss, eventuell ein teures Gutachten bezahlen muss. Bekomme ich bei erfolgreicher Klage mein Geld wieder zurück? Ist der Firmeninhaber zahlungsfähig?


    In Zukunft werde ich die Angebote von D. Düwel genau beobachten und eine Klage gegen ihn nicht ausschließen.


    Hier im Forum möchte ich mich zu diesem Thema nicht weiter äußern. Im Gegensatz dazu habe ich auf meiner Internetseite ein "Wort in eigener Angelegenheit" eingefügt und nenne dort Namen und Firmen zu den Themen "Urheberrecht, Raubkopien und Links" - auch mit positiven Ergebnissen.


    Mit der Google-Bildersuche bin ich da auf einige interessante Anbieter gestoßen.


    Noch ein Wort zu Online-Shops. Vor Jahren hatte ich auch so einen Shop, aber aufgrund der ständig erweiterten gesetzlichen Bestimmungen für die Durchführung eines solchen Shops habe ich ganz schnell den Laden wieder zugemacht.



    Das hier geschilderte Beispiel von Missachtung des Urheberrechts ist für mich kein Anlass, keine weiteren Kartonmodelle zu konstruieren. Ich habe auch vor, die Gasolin-Tankstelle bald zu beenden. Aber ich bin noch voll berufstätig, die Zeit für unser schönes Hobby ist knapp.



    Bis dann, liebe Grüße!


    godwin

    Hallo liebe Kartonmodeller!


    Mein heutiger Blick auf die Seiten des Online-Shops des Herrn D aus B ergab folgende Ergebnisse:


    1. Aufruf des Links zum TT-Modell




    2. Aufruf des Links zum HO-Modell



    Die Abbildung beim HO-Modell zeigt weiterhin ein Petermann-Kartonmodell, das Foto stammt hier aus dem Forum und wurde nachbearbeitet.


    So der aktuelle Stand dieser Urheberechtsverletzung. Aber dank Google-Bildersuche habe ich noch mehr gefunden ...



    Grüße!


    godwin


    P.S. Der schwarze Trauerrand wurde von mir ergänzt!

    Hallo,


    es sind etliche Tage vergangen und nichts ist passiert. Ich warte auf die Reaktion von Herrn D aus B. Den Namen habe ich hier im Forum nicht genannt, da es ein "schwebendes Verfahren" ist und ich nicht auch noch von D aus B vorgehalten bekommen möchte, dass ich "seine" Geschäfte störe (mit meinen Zeichnungen ...).


    Mein Sohn (Wir Alten müssen gelegentlich mal einen Tipp von den Jungen akzeptieren, und der Tipp war gut!) brachte mich auf die Idee, einmal die Google-Bildersuche anzuwenden.


    Und das könnt Ihr ja auch einmal machen. Aber noch einmal: Ich verrate den Namen des Herrn D aus B nicht!



    Gebt bitte folgende Bild-URL in die Suchmaske ein: http://gtp.de/kartonmodellbau/…bergangspostenhaus01a.gif und startet die Suche für die braune Variante und die Bild-URL für die graue Variante: http://gtp.de/kartonmodellbau/…ebergangspostenhaus01.gif . Wichtig ist, dass Ihr auf das Fotoapparat-Icon klickt.


    Beide URLs beziehen sich auf meine Internetseite http://www.gtp.de.


    Lasst Euch überraschen, so wie ich auch überrascht war! Herr D aus B taucht da auch auf und eine neue Internetseite "bodo-konrad.de", von der ich bisher nichts wusste. Diese Seite werde ich mir einmal etwas genauer anschauen (müssen).


    Die holländsiche bouwplaten-Seite oder die littlehousecards-Seite finde ich gehen in Ordnung, denn hier werden die richtigen Quellen genannt - obwohl die Verlinkung ohne Nachfragen erfolgten.



    Es wird ein schönes Wochenende (hoffe ich)!


    godwin

    Hallo zusammen,


    ich darf an dieser Stelle etwas klarstellen. Es geht hier nicht um die Konstruktion des Herrn D, sondern um die mögliche Verwendung meiner Texturen und die eindeutige Urheberrechtsverletzung durch die ungenehmigte Verwendung einer Zeichnung von mir.


    Mir ist bewusst, dass ein Kartonmodell zum Ausschneiden anders konstruiert wird als ein Lasercut-Modell.


    Das Modell, besser die Modelle des Postenwärterhauses Naunhof werden beworben mit einer Seitenansicht (Zeichnung) und einer Schrägansicht (Foto eines gebauten Kartonmodells). So wie es beworben wird, erwarte ich ein Modell als Lasercutbausatz, das genau so aussieht, wie auf den Abbildungen. Und nicht ein lasergeschnittenes hellfarbenes Kartonmodell ohne Texturen. Gravierte Fugen sind bei dem verputzten Modell nicht vorhanden.


    Wie aber sieht denn nun der Lasercut-Bausatz aus? Wie das auf der Internetseite gezeigte Handmuster wohl nicht, und wenn, dann ...



    Grüße!


    godwin

    Hallo,


    ich melde mich schneller wieder als gedacht! Gerade habe ich noch einmal auf die Seite des Herrn D aus B geschaut und habe mit Erstaunen gelesen, dass das Modell in 1/87, das mit Hajos Foto beworben wird und als Lasercutbausatz (mit welcher Textur sollte Herr D erklären) angeboten wird, zur Zeit nicht lieferbar ist.


    Ergänzend dazu gibt es einen längeren Hinweis auf einen Rechtsstreit und dass dieser Bausatz bis zur Klärung nicht ausgeliefert wird. Weiterhin betont Herr D, dass dieses Modell nichts mit einem ähnlich aussehenden Ausschneidebogen zu tun hat. Nun droht Herr D mir gegenüber rechtliche Schritte an.


    Interessanterweise steht nun unten auf der Infoseite zu diesem Modell, dass die Abbildung ein Handmuster aus Papier zeigt, das nicht identisch mit der Neukonstruktion ist. Aber jeder Hinweis auf die Herkunft des Fotos fehlt!



    Ich halte Euch auf dem Laufenden!


    godwin

    Guten Morgen liebe Kartonmodellfreunde,


    Eure Beiträge tun mir gut und über den letzten von Uly musste ich sogar lachen - aus zwei Gründen!


    Natürlich ist nichts passiert, alles beim Alten geblieben. Also, nächste Stufe zünden: mein Anwalt!


    Das Abmahnschreiben mit entsprechendem Text inkl. Angaben von Paragrafen und der Aufforderung, die Zeichnung unverzüglich, spätestens bis zum 20. Februar 2015, von der Website zu entfernen und den Verkauf einzustellen. Zusätzlich sollte bis zum 23. Februar 2015 eine Unterlassungsverpflichtungserklärung abgegeben werden.


    Und jetzt meine Frage: Wie hat Herr D aus B nun reagiert?



    Schönen Tag Euch Allen!


    godwin

    Der Vergleich meiner Zeichnungen und des Fotos von HaJo zeigen eindeutig, und das ist jetzt nur nur mein Eindruck, dass die Abbildungen "geklaut" sind und hier versucht jemand, auf anderer Leute Kosten Geld zu machen.


    Ich habe also Herrn D aus B angeschrieben und ihm eine Frist gesetzt:


    "Als Verantwortlicher für den Inhalt der von Ihnen betriebenen Seite fordere ich Sie hiermit auf, alle digitalen Abbildungen, die von mir
    erstellt wurden, unverzüglich, spätestens bis zum 24. Januar 2015, von Ihrer Seite zu löschen und alle Modelle, bei denen meine Texturen
    verwendet werden, aus dem Vertrieb zu nehmen. Dabei ist es unerheblich, welche Angaben Ihr Mitarbeiter Ihnen gegenüber geäußert hat."


    Was meint Ihr, wie D aus B reagiert hat?



    Bis dann!


    godwin

    Hallo Helmut,


    da habe ich mich vermutlich ungenau ausgedrückt.


    Ich meinte: Wer hat das Recht an den Bildern durch die Veröffentlichung hier im Forum?


    Haben damit die Betreiber des Forums die Rechte an den Fotos und könnten gegebenenfalls gegen ihre Verwendung auf kommerziellen Internetseiten vorgehen oder sollen die Mitglieder des Forums, die ihre eigenen Fotos hochladen, diese Personen/Firmen anschreiben?


    Jeder, der hier eigene Fotos oder Dateien hochlädt, weiß, dass dies unter bestimmten Voraussetzungen geschieht. Nur die Verwendung dieser Abbildungen auf anderen Internetseiten ohne Genehmigung geht nach meiner Meinung absolut nicht.



    Jetzt gönne ich mir eine hoffentlich ruhige Nacht!


    Macht´s gut, Leute!


    godwin

    Guten Abend Hadu,


    ich denke/dachte auch, dass ein Anwalt mit der Angelegenheit betraut werden soll/sollte. Dazu demnächst mehr.


    Jetzt möchte ich Euch aber erst einmal ein Foto eines gebauten Modells zeigen.


    Zuerst die Abbildung auf der Internetseite des Herstellers/Händlers:



    Und hier ein Foto von Hajo aus unserem Forum (von Januar 2008) :



    Meine Frage an Hajo: Hast Du da etwa ein Foto von einer anderen Internetseite "geklaut"? Oder wie bist Du zu den Fotos gekommen?


    Beide Fotos habe ich übereinandergelegt, die Größe angepasst und muss sagen, ich erkenne keinen Unterschied. Wie aber schrieb der Betreiber der Internetseite, deren Namen ich hier nicht nenne:


    "... alle xxxxxxx-Modelle sind komplette Eigen- u. Neukonstruktionen samt komplett neuer CAD Zeichnungen die von meinem CAD Zeichner erstellt werden/wurden. ..."



    Noch ein Gedanke. Wem "gehören" rein juristisch die Abbildungen hier im Forum? Gilt folgender Satz auch für die Abbildungen aus dem Forum?
    Eingestellte Bilder, PDFs und andere Originalien unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur nach vorheriger Rücksprache und entsprechender Freigabe des Autors (Urheber) auf anderen Servern/Foren etc benutzt werden.


    Bis dann!


    godwin




    Hallo liebe Kartonmodellfreunde,


    aus gegebenem Anlass (so fängt auch der Text im Portal an) möchte ich Euch auf eine Urheberrechtsverletzung hinweisen, über die ich selbst von einem Bekannten informiert wurde. Ich werde in meinem Beitrag keine Namen nennen.


    Vor etwa 7 (!) Jahren wurde hier im Forum mein Kartonmodell "Postenhaus Naunhof" in 1/87 vorgestellt.


    Wie bei meinen Modellkonstruktionen üblich zeichne ich 2D-Ansichten und ergänze diese zeitaufwändig mit Texturen. Die so entstandenen Zeichnungen sind auf meiner Internetseite zu sehen.


    Hier die beiden Farbvarianten von mir:


    [Blocked Image: http://gtp.de/kartonmodellbau/images_bahnhoefe/naunhof/uebergangspostenhaus01.gif][Blocked Image: http://gtp.de/kartonmodellbau/images_bahnhoefe/naunhof/uebergangspostenhaus01a.gif]


    Auf der Internetseite eines Berliner Herstellers/Versandhändlers tauchte im Dezember 2014 folgende Zeichnung auf:



    [Blocked Image: http://www.verbesserungswerk.de/shop/images/product_images/popup_images/352_0.gif]


    Nachdem ich den Inhaber der Firma angeschrieben hatte und ihn darauf hingewiesen habe, dass er die Veröffentlichung meiner Zeichnung und die mögliche Verwendung meiner Texturen zu unterlassen habe, bekam ich folgende Antwort per Email:


    "Ich weis nicht wie Sie darauf kommen das xxxxxxx-Modelle auf irgendwelchen Zeichnungen/Texturen von Ihnen beruhen, alle xxxxxxx-Modelle sind komplette Eigen- u. Neukonstruktionen samt komplett neuer CAD Zeichnungen die von meinem CAD Zeichner erstellt werden/wurden. Insofern kann ich Ihr Anliegen nicht nachvollziehen und weise hier Ihre Anschuldigung und Aufforderung entschieden zurück.


    Ich sehe hier keinerlei Handlungsbedarf."


    Das ist die Ausgangslage.


    Ist das nun doch nicht meine Zeichnung und ein Anderer hat zufällig das gleiche Gebäude mit genau der gleichen Textur gezeichnet?



    Grüße!


    godwin

    Ein frohes neues Jahr allen Kartonmodellfreunden!


    Das neue Jahr brachte mir eine große Überraschung! Am Neujahrstag machte ich einen Ausflug nach Dahlewitz und was war da los!?


    Das Bahnhofsgebäude ist verschwunden, abgerissen! Jahrelang ein vertrauter Anblick und nun gähnte an der Stelle, wo der Bahnhof stand, ein tiefes Loch für eine Unterführung unter die Eisenbahnstrecke.


    Das Gebäude war nicht mehr das Schönste, aber es war ein typischer preußischer Bahnhof, ziemlich runtergekommen.


    So gesehen habe ich wohl noch rechtzeitig, vor mittlerweile 8 Jahren, eine ausführliche Fotodokumentation im Vorfeld der Konstruktion des Kartonmodells erstellt.


    Ein weiteres Kartonmodell, bei dem das Original nicht mehr existiert!



    Bleibt gesund!
    Bis dann!


    godwin



    Grüß´ Dich niedance,


    das ist eine tolle Bastelei geworden! So wie ich Dich verstanden habe, hat es auch den Kindern Spaß gemacht. Ich könnte mir vorstellen, dass viele der Kinder gar nicht wussten, welch interessanten Dinge man mit Karton, Schneiden und Kleben schaffen kann.


    Weiter so, auch wenn nur einer der Kinder beim Kartonbasteln bleibt, ist es ein Erfolg! Es gibt auch Schönes neben der digitalen Welt!


    Frohes Schneiden und Kleben weiterhin!



    godwin

    Hallo Jörn,


    ein beeindruckendes Modell! Als ich zum ersten Mal im Schreiber-Katalog von dem Kartonmodell las, dachte ich mir, wer baut bloß solche riesigen Modelle und wo stellt man die später hin?


    Dein Eiffelturm ist Dir wirklich gut gelungen, ich hätte wohl nicht die Geduld dazu, die Metallkonstruktion Stück für Stück freizuschneiden.


    Und als Erstlingswerk gleich ein solches Modell! Hut ab! Dann muss als nächstes Kartonmodell der Anhalter Bahnhof in 1/87 dran kommen. Der würde von der Größe gut zu Deinem Turm passen!



    Alles Gute weiterhin und ein herzliches Willkommen von mir!


    godwin

    Joachim, da hast Du ein tolles Thema aufgetan! Die Karten machen richtig gute Laune und mit ein bisschen Geschick, kann man selbst so eine Karte herstellen!


    Aber da hat Heiner ja schon für gesorgt! Besten Dank für den Tipp! Wenn ich solche schönen Sachen sehe, denke ich sofort daran, solche interessanten Ideen an meine "Kinder" weiterzugeben, damit sie sich auch einmal mit Karton, Schere und Kleber beschäftigen und nicht nur am Smartphone rumdrücken.



    Grüße!


    godwin

    Ich hänge mich mal auch hier an das Thema. Bei Bastelmessern war ich bisher immer ziemlich knauserig und habe Billigware verwendet. Die ersten Schnitte waren ja noch ganz gut. Aber wenn sich beim Abbrechen der Klingen das Metall eher verbog als wegzubrechen, merkte ich, dass da die Qualität sehr bescheiden ist.


    Vor langer Zeit habe ich mir OLFA Klingen gekauft, und zwar die spitzen, die ich schon immer haben wollte. Hatte sie aber gut und sicher weggelegt, so dass ich sie erst Jahre später, jetzt vor kurzem, wiedergefunden habe.


    Und ich muss sagen: es ist ein ganz anderes Schneiden! Da klappt sogar das Ausschneiden ganz kleiner oder filigraner Teile wie der dünne Rahmen des Gasolin-Schildes.


    Bin ich froh, dass ich die OLFA-Klingen gefunden habe!



    Grüße!


    godwin

    Hallo Roman,


    was sein muss, muss passend gemacht werden! Ein 1/33er Modell ist etwa 2,6 mal größer als in 1/87. Bei guter Texturqualität sollte das Skalieren möglich sein. Mit dem Drucken wird's etwas schwierig, denke ich.


    Eine Werkstatt wird bei der Tankstelle auch dabei sein, für kleine Karosseriereparaturen. Und TÜV kannste dann auch machen lassen.


    Frohes Schaffen!


    godwin

    Hallo freakyluke,


    dass die Firma Tenado keine Serienummern mehr rausgibt, kann ich verstehen. Die wollen ihre aktuellen Versionen der CAD-Software verkaufen.


    Hast Du es schon einmal Inkscape versucht? Hier im Forum haben einige Kartonbauer damit recht gute Erfahrungen gemacht. Selbst bleibe ich bei meiner Tenado-Software, auch wenn es gelegentlich Probleme mit der Zuordnung von Bilddateien gibt.


    Ich werde mich weiterhin umschauen und wenn ich ein geeignetes Programm finde, sage ich Dir´s.



    Grüße!


    godwin

    Hallo,


    der "Bastelnachmittag" auf der diesjährigen Woche ist vorbei. Alle Kinder haben sehr konzentriert Kartonmodelle gebaut. Auf einem Tisch wurden fertige Modelle präsentiert.


    Der Stand wurde gemeinsam mit dem "Arbeitskreis Historisches Marienfelde" gestaltet. Die Bildwände im Hintergrund zeigen Motive aus diesem noch sehr dörflichen Vorort Berlin.


    Zahlreiche Interessenten schauten sich die ausgestellten Modelle an und stellten auch viele Fragen. Die ausgelegten Postkartenmodelle in 1:500 sind alle weg.



    Grüße!


    godwin

    Tag zusammen,


    nur noch einmal schlafen, dann werden auf der Grünen Woche in Berlin auf dem Berlin-Stand in Halle 4.2 Kartonmodelle gebaut - ab 12:30 Uhr bis etwa 15:00 Uhr werde ich da sein.


    Bei der heutigen Besichtigung des Stands fand ich ihn recht eng, aber es werden drei Tische aufgebaut sein, an denen "meine" Kinder die oben vorgestellten vier verschiedenen Kartonmodelle vor Publikum bauen werden. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c der Kiepert-Schule in Berlin-Marienfelde sind hochmotiviert und haben in den vergangenen Wochen ihre Baufähigkeiten enorm gesteigert. Ein Schüler ist ganz wild auf die 1:500er Postkartenmodelle.


    Am vergangenen Wochenende lief mein Tintenstrahldrucker fast pausenlos. Ich druckte die Kartonmodelle auf 200er Karton mit matter Oberfläche. Zum Glück hatte ich kurz vorher noch Farbe nachgeordert, keine Markentinte, die hätte ich nicht bezahlen können. Die Qualität der Drucke hat mich positiv überrascht und ich war echt froh, dass der Epson-Drucker das alles überstanden hat und keine Streifen oder ähnliche Fehler druckte.


    Jeder ist herzlich willkommen!


    Grüße!


    godwin

    Den "Gasthof zur grünen Linde" habe ich in der aktuellen Ansicht als Kartonmodell gezeichnet. Das Modell für die Grüne Woche ist im Vergleich zu dem schon vorhandenen stark verändert worden. Die Gebäudeteile werden separat erstellt. Der Treppenaufgang vorne und hinten fällt weg. Maßstab von 1/87 auf 1/120 verkleinert. Die Dachgauben entfallen. Die Dachvorsprünge habe ich ebenfalls verändert. Der Gesamteindruck des Gebäudes bleibt jedoch erhalten.


    [Blocked Image: http://www.meineschule.de/gruene-woche-2014/tn_gruene-woche_gasthof-zur-gruenen-linde_120_bogen-01-03.jpg] [Blocked Image: http://www.meineschule.de/gruene-woche-2014/tn_gruene-woche_gasthof-zur-gruenen-linde_120_bogen-02-03.jpg] [Blocked Image: http://www.meineschule.de/gruene-woche-2014/tn_gruene-woche_gasthof-zur-gruenen-linde_120_bogen-03-03.jpg]


    Das sind die vier Kartonmodelle "Edition Internationale Grüne Woche 2014".


    Es werden jeweils 5-6 Kinder für 45 Minuten auf dem Berlin-Stand in Halle 4.2 basteln. Dann wechselt die Gruppe, und die Kinder können in Begleitung über die Grüne Woche gehen. Wir starten am 21. Januar um 12:30 Uhr.



    Wir lassen uns überraschen!


    Grüße!


    godwin

    Das Haus der Feuerwehr wurde 1950 als Ersatz für die im Krieg zerstörte Feuerwache. Bereits 1954 wurde das Haus erweitert, der Teil mit den großen Toren steht heute noch:


    [Blocked Image: http://www.meineschule.de/gruene-woche-2014/tn_gruene-woche_fw-marienfelde_120_bastelbogen_01-02.jpg][Blocked Image: http://www.meineschule.de/gruene-woche-2014/tn_gruene-woche_fw-marienfelde_120_bastelbogen_02-02.jpg]


    Die Dachgaubenflächen sind nur angedeutet, man kann sie weglassen.


    godwin

    Hallo zusammen,


    besten Dank für Eure Unterstützung! Meine Kinder haben schon erstaunliche Fortschritte gemacht! Waren die ersten Modelle nocht recht krumm und schief, sehen die Modelle von Tag zu Tag besser aus. Und die ersten Kinder versuchen sich schon an eigenen Kartonkonstruktionen, sehr schöner Nebenerfolg. Eine Gruppe Jungen hat heute spontan mit den bereits gebauten Modellen eine kleine Stadt gebaut und sie haben zusammen gespielt! Schön so etwas zu sehen!


    Für den Dienstag nächste Woche, da haben wir unseren großen Auftritt, habe ich vier Kartonmodelle überarbeitet.


    Diese Kartonmodelle sind nicht neu. Schwierige Stellen habe ich entschärft und zum Teil den Maßstab verkleinert, damit mein Drucker nicht noch mehr zu tun bekommt, der druckt eh schon mehr als je zuvor.


    Die Modelle stelle ich einzeln vor.


    1. Schul- und Hirtenhaus von 1787 im Maßstab 1/120


    [Blocked Image: http://www.meineschule.de/gruene-woche-2014/tn_gruene-woche_schulhaus1787-120_bogen_01-02.jpg] [Blocked Image: http://www.meineschule.de/gruene-woche-2014/tn_gruene-woche_schulhaus1787-120_bogen_02-02.jpg]



    Grüße!


    godwin

    Meine Ankündigung bzgl. Kartonmodellbau und SketchUp mit Kindern meiner Schule hat aus Termingründen leider nicht so gut geklappt. Aber seit Wochen steht ein neuer wichtiger Termin an:

    • am 21. Januar 2014 werden Kinder meiner fünften Klasse auf dem Berlin-Stand auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin Kartonmodelle basteln.

    Der Berlin-Stand stellt das noch sehr ländlich geprägte Marienfelde vor. Der "Arbeitskreis Historisches Marienfelde" (http://www.mein-marienfelde.de ) wurde gefragt, ob er sich auf der Ausstellung vorstellen möchte. Und da ich im Arbeitskreis sehr aktiv mitarbeite, kam mir der Gedanke, auf der Ausstellung mit meinen Kindern Kartonmodelle nach historischen Marienfelder Vorbildern zu bauen. Der Vorschlag kam gut an und nun sind wir dabei!
    Wir werden am 21. Januar ab 12:30 Uhr auf dem Berlin-Stand in Halle 4.2 anwesend sein und in Kleingruppen vor Publikum basteln. Damit das einigermaßen klappt, sind wir schon fleißg am Üben. Meine fünfte Klasse ist wirklich sehr bemüht und die Kinder sind mit großer Geduld dabei, auch die kleinsten Fuzzelteile zusammen zu kleben. Zu bemerken ist, dass keines der Kinder bisher Kartonmodelle gebastelt hat, es sind alles Anfänger. Leider sind die Marienfelder Modelle aber eher für erfahrene Kartonbastler. Vielleicht schaffe ich es noch, einige Modelle zu "entschärfen".
    Am 20. Januar wird meine Klasse vor Publikum eine Unterrichtsstunde bekommen, Thema "Grüne Klasse". Anschließend werden Kinder einen kurzen Vortrag über den Namensgeber unsere Schule "Adolf Kiepert" halten. Ich hoffe, dass wir an diesem Tag bereits gebaute Kartonmodelle in einer Vitrine ausstellen können.
    Über die Aktivitäten der Klasse 5c habe ich auf folgenden Internetseiten Infos bereitgestellt: http://www.meineschule.de und http://www.kiepertschule.de
    Ich würde mich freuen, wenn ich am Dienstag auch jemanden aus dem Forum begrüßen könnte!
    Bilder werden (hoffentlich) auch kommen.
    Ein wenig aufgeregt bin ich schon, ob alles so klappt, wie es geplant ist.
    Grüße!
    godwin

    Hallo liebe Kartonmodeller,


    morgen ist ein wichtiger Termin! Nach mehreren Jahren Pause startet am Donnerstag wieder ein Projekt so ganz nach meinem Geschmack: SketchUp und Kartonmodellbau!


    Anfangen möchte ich mit der Konstruktion des Spielewagens - das habe ich schon einmal durchgeführt. Dieses Mal versuche ich beide Bereiche - SketchUp und Kartonmodellbau - zusammenzufassen.


    Ich hoffe, es gelingt!


    Grüße!


    godwin

    Tag Horst,


    der Akkutriebwagen ist aufgrund seiner Motorhaube schon ein echter Hingucker! Das Pirling-Modell hast Du hervorragend umgesetzt.


    Für mich besonders interessant ist die Pirling-Konstruktionslösung der Räder und der Radaufhängung, da ich ein ähnliches Fahrzeug konstruieren möchte und bisher an genau diesem Punkt nicht weitermachte.



    Schönes Modell!


    Grüße!


    godwin

    Hallo,


    besten Dank morewings für die überaus interessanten und ausführlichen Informationen über den Menschen Rolf Jung und sein umfangreiches Schaffen.


    Die Zeichnungen des Modells der Stiftskirche St. Goar gefallen mir besonders gut, weil sie weitgehend freihand gezeichnet sind und so eine sehr persönliche Note bekommen haben, in der Fachsprache Duktus genannt: der individuelle Zeichen- oder Malstil eines Künstlers, der seinem Werk einen unverwechselbaren und einzigartigen Charakter verleiht.


    Die Bauanleitung der Stftskirche ist ja mehr eine Unterrichtseinheit über Baustile, sehr interessante Arbeit!


    Der letzte Abschnitt dieser "Anleitung" sagt sehr viel über den Menschen Rolf Jung:


    Wenn du beim Bau nicht zurechtkommst, geh zum Verkehrsamt, dort steht ein fertiges Modell, und laß dir evtl. von deinem Vater oder größerem Bruder, deiner Mutter, Schwester helfen. Das ist gut für euch zwei. Schön, wenn sie sich dir zuliebe interessieren für deine Sache. Gemeinsame Intereressen schaffen Verbindung, und keine Zeit ist besser angewandt als die man miteinander füreinander verbringt.“


    Nochmals, besten Dank für Deinen Beitrag!

    Grüße!


    godwin

    Hallo Josef,


    ich glaube nicht, was ich da sehe! Das muss eine optische Täuschung sein, oder Du hast das 1-Cent-Stück 100-fach vergrößert!


    Unvorstellbar Deine Arbeit! Und dann hast Du Dir auch noch den Bahnhof Zingst ausgesucht, der sogar in HO nicht einfach zu bauen ist!


    Der Maßstab 1:1250 bietet im Vergleich zu anderen Maßstäben einen unbestreitbaren Vorteil: man spart sehr viel Papier!


    Alle Bogen gehen locker auf eine DIN A4-Seite.


    [Blocked Image: http://www.gtp.de/willem/tn_bhf-zingst_1250_bogen_01-10.jpg]



    Tolle Leistung, Josef!


    Grüße!


    godwin

    Guten Morgen Martin,


    besten Dank für Deinen Tipp zum Drucken mit SketchUp! Ich kannte diese Möglichkeit der Skalierung beim Drucken nicht, da ich abgewickelte Objekte nicht über SketchUp druckte - bisher.


    Bei richtiger Anordnung der abgewickelten Teile kann ich mir gut vorstellen, dass keine Zusatzprogramme notwendig werden. Aber ein bisschen Üben, bis es richtig klappt, muss schon sein!



    Eine angenehme Woche wünscht



    godwin