Posts by Omykron

    Bin auch dabei. Wann war nochmal die Ausstellung in Mannheim? Würde gleich die Burg mitbringen, ansonsten treffen wir uns schon vorher zum Abgeben.


    Hoffe das ich bis zum Termin meinen Klopper fertig bekomme.

    Hallo Stammtischbrüder,
    als ich jetzt noch mal nachgeschaut habe, wann unser nächster Treff ist,habe ich festgestellt dass ich den Termin nicht halten kann.
    An dem Tag machen wir unsere Hauptversammlung vom Albverein. Schade hätte gerne mein neuestes Projekt mitgebracht und Dieters neueste Modelle angeschaut.
    Gruß Sven ;(

    Karl-Heinz´s Bismarck wurde sofort einer Begutachtung unterzogen.


    ....................


    Meine Wenigkeit steuerte den soliden Landsitz im Rustikalstil der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts bei.


    ....................

    Gestern haben wir uns, fast vollständig, wieder in unserem neuem Domizil getroffen.
    Leider sind die Bilder etwas Farbstichig und leicht unscharf. Das ist aber dem Kunstlicht und der ewiglangen Belichtungszeit von 20 - 30 s (Stativ/Timer) geschuldet.
    Star der Modelle war WEDIULs neuestes Downloadmodell St.Pauli in Ulm mit Beleuchtung.


    ..........


    Pietje hat SAR- Kreuzer und einen sehr filigranen Hafenkran mitgebracht.


    ..........


    Den im Bau befindlichen Atomeisbrecher "Lenin" hat Roland mitgebracht.


    ..........


    Bernhard (Hemmingway) beschtled den Bauernhof.


    ....................


    Die Eisenbahnmodelle wurden von Klaus gebaut.


    ....................


    Gerald ist als Einziger eingeflogen.


    ...........

    Besonders bemerkenswert fand ich beim Besuch der Kirche, daß diese erst vor hundert Jahren aus Beton gegossen wurde. Da ich zu einem Konzert von "Orgel rockt" dort war habe ich nicht allzuviel Klang in dem Raum erwartet. Aber der war echt gigantisch! Und erst die Orgel. Sie hat die großte Klangvielfalt und -breite aller Ulmer Orgeln überhaupt.

    Ja, im Grunde ist schon alles gesagt worden. Ohne Pitje, Bernhard und Michael wars ein kleines Treffen.


    ............
    .
    .Die F-15 und den SeaKing hat Gerald Klaus mitgebracht
    .
    ............
    .
    .Die Akula ist von Klaus.......Die Bremen von Karl-Heinz......und die Natter mein aktuelles Modell.
    Die beiden Rümpfe im Hintergrund stammen von Nicolas und Christopheles, die Zwillinge welche wir in der Dietenheimer Ausstellung "angefixt" hatten. Die Ju-87 (MM96) war zum Üben, wurde aber wegen der schlechten Papierqualität aufgegeben.
    Die Reimers Me-109 in 1:24 ist zwar einfacher gestrickt, aber auf Grund hauchdünnen 80gr. Fotopapiers nur bedingt anfängertauglich.

    Ich habe einen virtuellen Drucktreiber installiert, welcher die Daten spoolt aber nicht zum Drucker schickt, sondern an seinen PDF Client.
    Das funktioniert aber nich mit jeder pdo Datei.
    Dann lädst du die PDF mit Photoshop und bekommst automatisch den Konvertierungsdialog angezeigt. In der PDF ist die PDO-Vektorgrafik als JPG-Bitmap abgespeichert.
    Nun kannst du die Grafik als JPG, BMP oder im Photoshopformat speichern.

    Die Ausstellung fand im Trausaal des Dietenheimer Rathauses statt.


    ...........


    Zu den Besuchern gehörte auch der Dietenheimer Stadtrat mit dem Bürgermeister.


    ...........


    Als regionalbezogenes Modell wurde extra für diese Ausstellung die alte Illerfähre aus dem Nachbarort gebaut.
    Sie war am Ende der Infostrecke "Wie ein Modell entsteht" aufgestellt.


    ...........


    Die zwei Pötte waren einer der Besuchermagnete. Die relativ simple Taschen Titanic ist unser Eingangs Eyecatcher und Anfassmodell.


    ...........


    Der Basteltisch war immer gut besetzt. Die beiden Zwillinge waren so angefixt, daß sie die letzen zwei Stunden nochmal zum "Beschtle" vorbeigekommen sind.


    ...........

    Ja, im Prinzip geht das ab heute schon. Das Gebäude ist ringsum soweit fertig, das nur noch eine Bodenfläche mit Mauer und ein Fundamentwürfel daruntergeklebt werden muß. Da das ganze dann aber nicht mehr richtig steht, lasse ich das bis zum Zusammenfügen weg. Jetzt kommen noch gefühlte 5000 Minigauben und etliche Schornsteine drauf. Dann ist die Woche auch schon rum.


    Ich habe nun endlich ein bisschen mehr Freizeit und habe diese auch genutzt.
    Nach Erhalt der Bauanleitung habe ich mit der Kirche angefangen. Erstaunlich ist, daß das ganze ohne Spanten gebaut wird und nur durch das Dach und die Verwinklungen stabil ist.



    Selbst wenn man denkt es ist gerade... es scheint nur so. Es scheint an diesem Modell keinen einzigen rechten Winkel zu geben.



    Nach der Kirche kommt noch ein Haus mit Schieferdach. Da alle beide miteinander verbunden sind, ist mir die Handhabung zu umständlich. Also abtrennen.



    Die Kirche wird nun wieder mit einer selbstgebastelten Lasche und dem Dach mit dem Schieferdachgebäude verbunden.



    Besonders kniffelig war das Einpassen des Durchgangshäuschens zwischen der Kirche und dem großen Innenhof.



    Zwischen den Dächern werden nur die Innenhöfe eingeklebt, ebenfalls ohne Spanten.


    Hierbei handelt es sich um ein Standarttarnschema wie es bei mehreren Flgz. der 1.Gruppe/JG 1 verwendet wurde. Unter anderem beim original "Nervenklau" Werk Nr. 120077 und bei der Takt.Nr. 11 Oblt. Demuth Seriennr. 120074. Zu beachten ist auch das alle Beuteflugzeuge neu markiert (FE-Nummern und Hoheitszeichen) wurden. Nach Abgabe an die Museen wurde wieder alles auf "deutsch" getrimmt, leider nicht immer dem Original entsprechend. Empfehlung: Aviatic Verlag ,Heinkel Raketen- u. Strahlflugzeuge, Volker Koos
    Flugzeug GmbH, Profile Nr.35

    Also wie immer melde ich mich zuletzt. 01.11. ist gebongt. Werde mich am Mo. od. Di. mal in der Stadt kundig machen wie der 01.12.13 (Advendsausstellung) abläuft und organisiert wird. Ich hoffe es sind noch ein paar beim Ausstellen dabei. ?(

    Gut gelaufener Abend. Wobei auch die Themen Plastikmodellbau, Geschichte des DDR-Modellbaus und "Arzt ist nicht gleich Arzt" (da gibt es Chirurgen, Internisten, Knochenbrecher :P ) zur Sprache kamen.


    Michael hat einen Probebau mit gebracht.


    ..............



    Von Bernhard die im Bau befindliche Stuttgarter Straßenbahn.


    ..............



    Klaus war wieder fürs Grobe zuständig.


    .............


    .............


    Von mir gab´s einen kleinen Quicki.


    .....

    Bin nun auch aufgestanden.... :wacko:
    Zwei drei...4,5,6 Fotos noch



    eine Barkasse sooo groß wie ein Zeigefinger und der Rettungskreuzer von Peter



    Detail an Michaels Polarstern



    die AERO L-29 "Delfin" aus der ČSSR von der Seite und Blick ins Cockpit




    die komplette Stammtischbesetzung

    Hallöchen,
    unser Vereinsvorsitzender hat die Haupversammlung vom Sonntag auf den Freitag verlegt. Da ich im Vorstand bin und einen Bericht runterzuleiern habe ist Teilnahmepflicht. Ich hab´aber an dem Freitag in Ulm noch zwei kleine Termine in Ulm zu erledigen. Das heist, ich werd mal vorbeischauen und den Kleber dort vorbeibringen, muß eh da lang. Evtl. kann ich bis 19.15 Uhr bleiben.

    hemingway: Ich wäre wirklich gerne mit dabei gewesen...aber vielleicht gibts ja davon mal eine Neuauflage?!

    Bernhard: es war sehr schade, dass Du nicht da sein konntest. Aber so
    ist das nun mal leider. Von mir aus kann es gerne eine weitere Auflage
    geben. Ob bei der nächsten Modellbahnausstellung, oder in anderem Umfeld
    werden wir sehen.


    Nun, es gibt in Senden und Bellenberg zwei Modellbahn- bzw. bauclubs. Da könnte ich mal anfragen ob wir da mitmachen könnten.
    Eine andere Möglichkeit habe ich schon seit einiger Zeit im Hinterkopf:



    Für dieses Jahr etwas zu kurzfristig, aber wenn euch Dietenheim (selbe Entfernung wie Illertissen) nicht zu weit ist, kann ich ja mal den Vorschlag machen das wir 2013 den Ratssaal okkupieren. Titel hätte ich auch schon. "Alles aus Papier - aber nicht von Pappe!"
    Gruß Sven