Posts by Helmut P

    Moin Reinhard,

    da bin ich aber gespannt! hab die Conti Belgica von WHV während Urlaubs- und Arbeitszeit an der Algarve gebaut (Ich durfte das, weil mein Sohn Chef war). Hatte mir schon vorher eine Transportkiste gezimmert und deswegen das Schiffchen im Flieger heil nach Hause bekommen. Einziges Manko, was aber nicht soooo negativ ist: Silberfischen in Portugal lieben anscheinend Druckerfarbe und haben im Bugbereich davon genascht - nu sieht die Conti so aus, als ob sie durch Eis gefahren ist, Farbe minimal weg. Egal

    Viel Spaß

    Bleibt gesund

    Ralph

    Moin Ralph,

    "Silberfischern lieben Druckerfarbe" super Ausrede :-)))))))))))))))))))))))

    Schöne Ostern !!!!

    Gruß Helmut

    Moin Günter,

    ich habe schmale Streifen aus schwarzen Tonkarton geschnitten und mir das Kantenfärben gespart.


    Viele Grüe

    Helmut

    ]Wir haben ein paar Tage auf dem Campingplatz "Klein Westerland" am Nordostseekanal verbracht und dabei einige Schiffe fotografiert.
    Hier sind die beiden "Grauen"
    Die Korvette "Braunschweig" als Alleinfahrer.



    Der Einsatzgruppenversorger " Frankfurt am Main " wird Richtung Kiel geschleppt.






    Gruß Helmut

    [size=12]Am 8. und 9. April 2017 lädt die "Kartonmodellbaugruppe zwischen den Meeren" wieder alle Interessierten zu einem Kartonmodellbau-Wochenende ins Flensburger Schifffahrtsmuseum ein. Am Samstag beginnt um 12.00 Uhr eine "Modellbau-Praxis". Das ist eine Veranstaltung von Kartonmodellbauern für Kartonmodellbauern. Dort werden Fähigkeiten und Tipps vorgeführt und per Videotechnik und Beamer für jeden erkennbar sein. Folgende Vorführungen mit anschließenden Diskussionen sind geplant:


    12:00 Uhr Begrüßung
    Dr. Thomas Overdick, Schifffahrtsmuseum Flensburg
    Heinz Häbel
    13:00 Uhr Aus dem Konstruktionsbüro
    Wilfried Wieczorek, Passat-Verlag
    14:00 Uhr Tipps und Tricks im Modellbau
    Heinz Häbel
    15:00 Uhr Spalten von Kartonmodellteilen
    Horst Dallmann
    16:00 Uhr Befestigung von Takelage
    Ralph Edler


    Am Sonntag, den 9. April startet um 10:00 Uhr der sechstee "Tag des Kartonmodellbaus". Dort werden, wie immer, zahlreiche Kartonmodellbauer aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg, Bremen und Niedersachsen ihre Modelle präsentieren, praktisch zeigen wie Kartonmodelle entstehen und den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Außerdem werden wieder Verlage/Firmen ihre Produkte und Neuerscheinungen präsentieren und zum Verkauf anbieten. So sind Imogen Stowasser, der Passat-Verlag, Walter und Rosmarie Otten und Walter Ruffler wieder dabei. Zum ersten Mal ist der Annette Scholz auch dabei. Der örtliche Modellbauhändler Imlau rundet, wie immer, das Angebot an Modellbaubogen und Zubehör an diesem Sonntag ab.
    Alle Verlage und Firmen werden sich zusätzlich in einem Kurzvortrag präsentieren.


    Es lohnt sich also der Weg ins Flensburger Schifffahrtsmuseum.


    Viele Grüße
    Helmut

    Ein Archiv für Kartonmodellbaubogen entsteht


    Am 29. Mai 2016 fiel während des fünften "Tages des Kartonmodellbaus" der Startschuss für ein Kartonmodellbaubogen-Archiv im Flensburger Schifffahrtsmuseum. Ein lang erhoffter Wunsch von Dr. Siegfried Stölting wird damit in Erfüllung gehen. Am Ende seiner Vortrages über die Entwicklung des Kartonmodellbaus erklärte er, dass es in Deutschland bislang kein Archiv für die unzähligen Modellbaubogen gibt. Wenngleich ein elektronisches Archiv zwar existiere, fehle die Möglichkeit, all die Modellbaubogen für die Nachwelt und für Sammlern zu erhalten. Dr. Thomas Overdick, Leiter des Flensburger Schifffahrtsmuseum, war von der Idee sehr angetan, zumal sein Museum über Erfahrungen mit Museumsarchiven verfüge. Daher erklärte er an diesem Sonntag, dass sein Museum sich für dieses Archiv zu Verfügung stellen würde. Allerdings sei die ehrenamtliche Unterstützung durch die Mitglieder der "Kartonmodellbaugruppe zwischen den Meeren" unverzichtbar. Diese Unterstützung sicherte die Gruppe zu.


    Damit ist sichergestellt, dass ein für Jedermann öffentliches Archiv entstehen wird, in dem möglichst alle Modellbaubogen, die auf dem Markt sind oder auf dem Markt waren, an einer Stelle in Deutschland aufgehoben werden. Dr. Stölting wies daraufhin, dass er bereits über zahlreiche Angebote und Nachfragen verfüge, um den Nachlass verstorbener Modellbaufreunde zu archivieren. Zusätzlich wird die Gruppe, die das Archiv betreuen wird, die Verlage der heutigen Zeit ansprechen, um auch die neuzeitlich erstellten Modellbaubogen in das künftige Archiv zu übernehmen.



    Die anstehende Sommerzeit wird die Gruppe nutzen, um gemeinsam mit Dr. Stölting und dem Flensburger Schifffahrtsmuseum die Voraussetzungen für dieses Archiv zu schaffen. Für Fragen und Anregungen steht auch Karl Nielsen unter karl-nielsen@t-online.de zur Verfügung.



    Das wird eine spannende Sache !!!


    Viele Grüße aus Flensburg
    Helmut

    Am 28. und 29 Mai 2016 lädt die "Kartonmodellbaugruppe zwischen den Meeren" wieder alle Interessierten zu einem Kartonmodellbau-Wochenende ins Flensburger Schifffahrtsmuseum ein. Am Samstag beginnt um 12.00 Uhr eine "Modellbau-Praxis". Das ist eine Veranstaltung von Kartonmodellbauern für Kartonmodellbauern. Dort werden Fähigkeiten und Tipps vorgeführt und per Videotechnik und Beamer für jeden erkennbar sein. Folgende Vorführungen mit anschließenden Diskussionen sind geplant:


    12:00 Uhr Begrüßung
    Heinz Häbel


    12:30 Uhr Wie baut man Poller?
    Heinz Häbel


    13:30 Uhr Niedergänge, eine ständige Herausforderung !
    Ralph Edler


    14:30 Uhr Fadenreling, eine Alternative. Zu Lasercut– Teilen?
    Rene Piering?


    15:30 Uhr Takelage mit „Wonderwire“
    Horst Dallmann


    16:30 Uhr Glatte Bordwände - eine Herausforderung !
    Ralph Edler


    Am Sonntag, den 29. Mai, startet um 10:00 Uhr der fünfte "Tag des Kartonmodellbaus". Dort werden, wie immer, zahlreiche Kartonmodellbauer aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Niedersachsen ihre Modelle präsentieren, praktisch zeigen wie Kartonmodelle entstehen und den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Außerdem werden wieder einige Verlage/Firmen ihre Produkte und Neuerscheinungen präsentieren und zum Verkauf anbieten. So ist erstmals Walter Ruffler dabei, Walter und Rosmarie Otten haben auch zugesagt und Imogen Stowasser und der Passat-Verlag sind in diesem Jahr wieder dabei. Außerdem werden Produkte von Albrecht Pirling und Wilhelmshavener Modellbaubogen angeboten. Zusätzlich hat die "Kartonmodellbaugruppe zwischen den Meeren" eine Kieler Firma eingeladen, die Auftragsarbeiten im Laser-Cut Bereich zu günstigen Preisen anbieten wird. Der örtliche Modellbauhändler Imlau rundet, wie immer, das Angebot an Modellbaubogen und Zubehör an diesem Sonntag ab.


    Alle Verlage und Firmen werden sich zusätzlich in einem Kurzvortrag präsentieren.


    Ein besonderer Höhepunkt, den sich jeder Kartonmodellbauer nicht entgehen lassen sollte, findet um 10:30 Uhr statt. Dr. Stölting wird über die Entwicklung des Kartonmodellbaus sprechen. Außerdem wird er hier in Flensburg eine lang geplante Aktivität erstmals bekannt geben.


    Es lohnt sich also der Weg ins Flensburger Schifffahrtsmuseum. Erstmals ist unsere Veranstaltung in die Ausstellung "Unsinkbar" integriert, die die Nicol-Rettungsboote und deren Geschichte präsentiert.[/font][/size][/size]


    Ich wünsche allen viel Spaß !!


    Helmut

    Moin Papierflieger,
    das ist toll geworden.
    hast du noch mehr Bilder ?? Wieviel Stunden hat du gebraucht ??


    Viele Grüße
    aus dem hohen Norden
    Helmut

    und noch eine Anmeldung !!


    1. Karl Nielsen
    2. Jan und Katja Oehlke,
    3. Esther & Fiete
    4. Jochen Leverenz
    5. Jürgen Wulff
    6. Heinz Häbel,
    7. Rainer Lohse
    8. Walter Stiemert
    9. Ralph Edler
    10. Helmut Hiesener,
    11. Manfred Adelsheimer
    12. Peter Kock
    13. Peter Wulff
    14. Matthias Peters
    15. Anja & Andreas
    16. Hans-Joachim Möllenberg (HaJo)
    17. Felix & Maike
    18. Helmut Pauls
    19. Kurt-G. Krell

    Bin auch dabei :)


    1. Karl Nielsen
    2. Jan und Katja Oehlke,
    3. Esther & Fiete
    4. Jochen Leverenz
    5. Jürgen Wulff
    6. Heinz Häbel,
    7. Rainer Lohse
    8. Walter Stiemert
    9. Ralph Edler
    10. Helmut Hiesener,
    11. Manfred Adelsheimer
    12. Peter Kock
    13. Peter Wulff
    14. Matthias Peters
    15. Anja & Andreas
    16. Hans-Joachim Möllenberg (HaJo)
    17. Felix & Maike
    18. Helmut Pauls

    In Absprache mit den bisherigen Organisatoren des Nordlichtertreffens laden wir, die "Kartonmodellbaugruppe zwischen den Meeren", zu einem weiteren Nordlichtertreffen, dieses Mal, in Neumünster ein. Wir haben diese Stadt gewählt, da sie für alle Kartonmodellbau-Freunde gut zu erreichen ist, zumal sie in der Mitte Schleswig-Holsteins liegt. Heinz Häbel, einer der Gründungsvater unser Gruppe, hat in der Stadthalle Neumünster, Kleinflecken 1 am 14. November ab 17:00 Uhr einen Raum für uns reserviert. Unter www.johann-und amalia.de kann man die Örtlichkeiten anschauen.
    Wir bitten um Anmeldungen entweder hier oder direkt per e-Mail bei karl-nielsen@t-online.de, bitte mit dem Stichwort "Nordlichtertreffen".


    Da die Stadthalle direkt in der Innenstadt liegt, ist sie auch für Bahnreisende gut zu erreichen.


    Wir freuen uns Euch begrüßen zu dürfen.

    Es haben sich bereits angemeldet:

    Karl Nielsen
    Jan und Katja Oehlke,
    Fiete Gottschalk
    Jochen Leverenz
    Jürgen Wulff
    Heinz Häbel,
    Rainer Lohse
    Walter Stiemert
    Ralph Edler
    Helmut Hiesener,
    Manfred Adelsheimer
    Peter Kock
    Peter Wulff

    Moin Jo,


    dabei fällt mir ein, daß ich auch schon einmal angefangen habe unser Haus nachzubauen. Bei mir war das Problem mit dem Zeichenprogamm, Jetzt werde ich es auch mit Powerpoint versuchen.


    Viele Grüße aus dem hohen Norden
    Helmut