Posts by Thomasnicole05

    Hier das Schloss:


      


     


     


    Hier werden die Fenster zurück versetzt. Hier gab es auch keine wesentlichen Probleme, nur wie die Zwischendecke zum Dachstuhl hin eingesetzt wird, hat sich mir nicht erschlossen, habe es dann so gebaut, wie ich es logisch fand!
    Das waren meine Beiden Projekte von Secanda!
    Lg

    Thomas

    Hallo ,

    ich wollte mal die Aufmerksamkeit auf Secanda lenken. Es ist eine Französische Seite die sehr gute Modelle in Architektur anbieten! Zwei davon habe ich gebaut und bin begeistert. Zumal was die Bauanleitung angeht, hier andere Wege beschritten wird! Neben den Bauteil sind immer Skizzen, wo das Teil hingehört, nicht immer einfach aber bei mir zumindest (mit den Fotos vom fertigen Modell) zielführend! Die beiden Baustellen haben wirklich Spaß gemacht!
    Hier die Wassermühle:


     


      


     

    Der Bau von der Mühle war kein Problem. Nur ein Wasserlauf zum Rad musste ich verlängern. Ein Maßstab habe ich nicht genannt, da ich den Drucker gesagt habe, er möchte zwei Seiten auf eine drucken und dann kommt ein komisches Maßstab heraus, ist mir persönlich nicht wichtig!

    Gleich zeig ich noch das Schloss.

    Lg

    Hallo,

    Hier stelle ich mal einer meiner Lieblings Schiffe vor. Es ist schon ein richtiger „Oschi“. Von der Form erinnert es eher an eine Yachts, ist bzw. war eine Fähre. Jetzt ist es nach einen größeren Umbau für OffshoreAnlagen zuständig.

    Der Bau war in großen gut zu meistern, nur die Bordwände sind problematisch. Gerade nach hinten musste ich einiges wegschneiden, damit es keine Welle gibt. Vorne ist es mir auch nicht geglückt, es richtig glatt zu bekommen. Beim Lc Satz gab es auch einige Denkfehler (so nenn ich es mal), so musste ich zwei kaufen damit alle Niedergängen versorgt werden. Einiges was ich gebaut habe ist im Bogen nicht vorgesehen, wie z.B. die Handläufe der Reling und das aufdoppeln der Bordwandtüren und noch ein paar andere Einzelheiten. Unterm Strich ist es dennoch ein tolles Modell, eines in 1:100 der sehr gut Detailliert ist. Im Nachbar Forum gibt es ein Baubericht. Da dieses Modell mehr Beachtung verdient (finde ich jedenfalls) deswegen zeige ich diese Fähre auch hier mal. Es ist nicht perfekt geworden aber ich bin zufrieden damit.

    Lg Thomas


     


     


     


     


      

    Als nächstes habe ich die Wilhelm Kaisen gebaut vom HMV.


      


      


      


      


    Hier ist ein schönes Filmchen mit den Schiff: klick


    Demnach müsste die Spritze auf dem Vordeck weiß sein und ein paar Rädchen haben.

    mal sehen wie ich das ändere, oder ich lass es so, mal sehen.


    LG

    Thomas

    Hallo,

    ich hatte ein wenig Zuwachs in meiner Flotte. Erst habe ich die Pidder Lüng gebaut, vom Passat Verlag. Alles ging gut von der Hand


      


      


     


      


    Gut Konstruktion! Ich habe hier wieder auf mein Level Skaliert.

    Lg

    Hallo allerseits,

    ein weiteres Flugzeug ist fertig geworden! Wieder von Murphs und es ist die Twin Otter, ein sehr schönes Flugzeug, welches sich gut bauen lässt . Wieder in 1:100. Murph bietet sie in verschiedenen Varianten an. Irgendwann wird noch ein Wasserflugzeug der Twin Otter folgen! Ich finde dieses Flugzeugtyp einfach nur klasse!


      


      




    Die Antennen sind nicht im Bogen dabei. Es passte trotz der Skalierung alles sehr gut!


    Lg

    Hallo Holger,

    So ganz genau habe ich das Problem nicht mehr im Sinn, war ja kein großes! Ich meine, dass es in Grunde sogar mit dem Teil 55 zu tun hatte und da die Höhe. Die Höhe muss ja mit den Teilen 56 und 57 passen, was mir nicht sofort gelungen ist



    so sieht es auf mein Tablett aus.
    Ich habe Bauteil 42 zweimal ausgedruckt und dann nur den Bereich ausgeschnitten, wo die Aufbauten drauf sollen. Das dann verstärkt und an der selben Stelle am ersten Ausdruck drauf geklebt, dadurch habe ich mir Klebelaschen bei Bauteil 57 und 56 gespart und die Wände kommen dann genauer an Ort und stelle. Nur da wo ich mit dem Bauteil 53/55 hin muss habe ich es nicht gemacht.
    Es ist wirklich ein sehr gutes Modell!! Mein erstes von euch aber bestimmt nicht das letzte was ich bauen werde!
    Als Ständer wäre ein Trailer übrigens nicht schlecht :thumbsup:.
    Vielen Dank nochmal! Ihr habt gute Arbeit geleistet!!


    Hararld, gerne dann bin ich auf Bilder gespannt!


    Lg

    Thomas

    Hallo,

    als die Mondorfer Apollo heraus brachten musste ich den unbedingt mal bauen! Es ist ein wunderbares „zwischendurch Projekt „! Der Bau war Problemlos, lediglich Bauteil 53 musste erheblich gekürzt werden, was aber keine große Herausforderung darstellt. Ich finde dieses Boot klasse und freue mich sehr, dass sowas endlich mal jemand heraus gebracht hat.


      


      


      


      

    Verändert habe ich nicht viel. Die Schriftzüge an der Seite habe ich verstärkt und die Reling hinten versucht Plastischer zu gestalten. Außerdem habe ich auch hier mein Drucker gesagt, er möchte doch zwei Seiten auf eine drucken, so ist er kleiner als 1:40. Der Dachabschluss zur Frontscheibe ist mir nicht 100%geglückt, ist aber mein Unvermögen. es ist wirklich ein tolles Modell! Eine 1+* hätte es gegeben wenn es mit Inneneinrichtung gegeben hätte. So habe ich die Scheiben getönt.

    Vielen Dank nochmal für dieses tolle Modell!

    Lg

    Thomas

    Hallo Uwe,

    Ich habe mir eine Tönungsfolie für kFZ Rückleuchten selbstklebend bestellt. Ist dann nicht so viel. Für größere Scheiben ist es zu dünn, wie ich bei meine Simars ACE gesehen habe. Bei der Motoryacht Apollo von Mondorf habe ich dann mit der Projektorfolie gearbeitet und die dann mit der Tönungsfolie getönt. Klappte richtig gut.

    Lg

    Thomas

    Hallo Wiwo,

    den baue ich auch gerade. Das Modell ist klein aber nicht ohne. Mit den Nebelhorn wusste ich gar nicht, habe mich schon gefragt, was das für ein Bauteil ist. Zur Zeit hänge ich an den Stufen.... mühselig... Mal sehen was ich noch von euch lernen kann! Habe ich das richtig gesehen, auf den Bauteil 4 würde in echt ein Radarmast hin kommen, machst du den? Zumindest deute ich das von Robert sein Link so.

    Sieht gut aus, bei dir!

    LG

    Thomas

    Hallo.

    ich wollte mein neuestes Projekt vorstellen.

    Radlader von Ripperworks.


    Der Bau hat sehr viel Freude bereitet. Nur die Hydraulik wirkt nicht so durchdacht. Ich habe sie teilweise vergrößert. Wenn ich ein Dio machen würde wo der Radlader ein LKW befüllt würde, würde ich die Hydraulik zerlegen. aber als Modell sehr nett.


      


      


      


    Hoffentlich gefallen euch die Bilder!

    Lg

    Thomas

    Hallo,

    wenn ich so deine Bilder betrachte, finde ich die Vollrumpfversion klasse. Es macht was her. Wenn ich den Mal baue, muss ich Mal sehen wie ich die Verbindung von Unterwasser-Schiff mit dem Rest nahtloser verbinde..... Da werde ich mir noch ein paar Gedanken machen. Frohes Schaffen noch.

    Lg

    Hallo Klaus Dieter,
    Es ist einer der schönsten Flugzeuge im Programm des Schreiberbogen. Das Flugzeug ist allein schon eine Augenweide. Ich selber habe ihn von Skyline papermodel, welches leider nicht mehr zur Verfügung steht. Meiner Meinung nach hat die Konstruktion von Schreiber eine große Schwäche. Die Flügeln sollen nur stumpf angebracht werden, was bei länger Standzeit zur Folge hat, dass sich die Flügel irgendwann den Gesetzt der Schwerkraft folgen. Vielleicht kann man da ein paar träger durch den Rumpf bringen, z.B. Zahnstocher oder was stärkeres, draht wäre besser. Nur so als Hinweis. Dein bisheriges Bauergebnis ist schon sehr gut. Vielen Dank für deinen Bericht!!
    Lg
    Thomas

    Hallo Robert
    du sagst:
    .....nun kann es mit der Fregatte weitergehen


    Muss das sein? Ich bin halt ein Fan dieser Tonnenleger. Das ist eine tolle Idee die beiden Tonnenleger zusammen zubauen. So sieht man die unterschiede der Generationen noch besser! Auch wenn es mit der Fregatte weiter geht ist es sehr Lehrreich dir zuzusehen! Zumal ich gerne die Modelle von Andreas wachsen sehe. Danke für deine Berichte!
    Lg
    Thomas

    Hallo Helmut.
    Ein weiterer Seenotkreuzer! Sehr schön. Baust du den zweimal, einmal mit und jetzt ohne Tochterboot? Henning schrieb ja, dass beide Varianten bau bar sind, aus dem Bogen her raus. Kommt dann die Theodor Heuss klasse dann nächste Herbst? Dann wäre die Geschichte der Seenotkreuzer ja gut besetzt. Vielen Dank schonmal für das bisher veröffentlichte. Genau mein Beuteschema!
    Lg
    Thomas


    Nachtrag: Ich dummerchen, habe den Konstruktionsbericht nicht zu Ende gelesen. Es gibt nur die Version ohne Mitgeführten Tochterboot. Wird dann das sogenannte Strandrettungsboot mit im Bogen sein? Das konnte ich nicht zweifelsfrei entnehmen.
    Lg

    Hallo und auch ein Danke von mir. Das Schiff scheint perfekt zu. Wenn ich solche Modelle sehe bin ich angeregt noch mehr auf details zu achten. Das zusammenspiel von richtiger Materialstärke und die richtige Takelage (dicke der Seile) und die Details wie Fensterrahmen......, da macht es nur Freude die Fotos von dir zu genießen! Vielen Dank
    Lg
    Thomas

    Hallo ihr alle,
    schon vor einigen Wochen habe ich das Flugzeug der Flugzeuge gebaut! Die Lockheed L1049G Super Constellation von Paper AircraftWerks. Bekommen habe ich es über Ecard model, aber da ist z.Z. nichts los, von daher kann ich es nicht verlinken. Von allen verfügbaren Connys war es das, was mich am meisten Beeindruckt hat, mit der richtigen Airline und Ausrüstung Detaillierungsgrad kurz um, es war perfekt. Das einzige was wirklich störend war, waren die Fenster. Die hatten den selben Grauton wie die Flügel und Rumpf.. Eigentlich ist es 1:72 aber ich habe den dann auch in 1:100 gebaut, dennoch habe ich hier einmalig die Fenster ausgestichelt. Der Bau als solches war Problem los, nur am Heck gab es Probleme, wo ich den Rumpf mit den Höhenleitwerk verbunden habe und bei den Motoren waren etwas Rätselraten angesagt, aber lösbare Hindernisse. Beim Einstellen ist mir aufgefallen, dass ich die Propeller nicht ganz richtig angebaut habe....... ;( :rolleyes: Hier das Flugzeug:
    VG
    Thomas

    Hallo Thomas,
    Ein toller Bagger! Ich freue mich immer wieder wenn du deine Bilder Einstellst. Wie du das mit dem Malen machen möchtest, erschließt sich mir noch nicht..... . Ich möchte demnächst auch ein Weißmodell bauen, auch eine Baumaschine von Liebherr aber das werde ich gleich auf Tonpapier drucken. Bin gespannt wie es weiter geht!
    Vg
    Thomas

    Hallo Helmut,
    Das Schiffchen gehört zwar nicht zur meiner bevorzugten Beute, aber deine Wirken zu beobachten lohnt sich immer. Erst recht wo ich einige Modelle in HH bewundern durfte.
    Ich habe mir jetzt Tönungsfolie ( für KFZ Rückleuchten) besorgt damit werde ich es probieren, die Scheiben zu Hinterkleben. Mit Tesa habe ich auch so meine bedenken, aber für Bullaugen werde ich es auch mal probieren.
    Vielen Dank fürs Zeigen!
    Lg
    Thomas

    Hallo,
    Das mit Skyline hat mich geschockt, die Seite gibt es tatsächlich nicht mehr. Allerdings hat ECARD die Modelle noch, aber Airbus hatten die noch nicht im Angebot, das ist wohl schwierig mit Airbus. ..... Der Airbus war glaube ich ein Download auf irgendein Forum, vermute ich...
    Lg

    Hallo Allerseits,
    ich habe die Tage ein Schiff des HMV Verlags fertig bekommen. Es ist die Störtebeker, die sich 2015 im Clupmodell 20 Jahre HMV versteckt hat. Das ist das Schwester Schiff von Adler IV, der vom HMV ja schon recht gut bekannt ist. Da mir der LC Satz vom Clubmodell zu teuer war, da ich die Kirmessachen und den Hochregallager nicht bauen wollte habe ich auch auf den LC Satz vom Adler zugegriffen. Wenn man das macht, merkt man schnell, dass es doch unterschiedliche Schiffe sind. Der Bau ging Problemlos und hat viel spaß mir bereitet!
    Lg
    Thomas

    Hallo Fiete,
    Sehr schöne Arbeit zeigst du hier! Andreas hat hier ein schönes Modell Konstruiert! Viele Details auf wenig Fläche.
    Bei den Oberlichter vielleicht noch eine Bemerkung. Das du sie schwarz hältst und aufsetzt kann ich voll nachvollziehen. Wenn man aber die restlichen Fenster verglast, dann wäre mein unbedeutender Tipp, die Oberlichter noch mit glänzenden Klarlack zu versehen. So mache ich es bei meinen Fahrzeugen mit den Schlusslichtern.
    Vielen Dank nochmal für deinen Bericht, ist sehr Interessant und werde es weiterhin bewundern!
    Lg
    Thomas