This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

hänschen

Professional

  • "hänschen" started this thread

Posts: 371

Date of registration: Jan 13th 2013

Occupation: Ingenieur

  • Send private message

1

Thursday, September 4th 2014, 3:31pm

Beflaggung

Ihr Lieben,

die "Prinz Heinrich" geht in die Schlußphase und beim googeln ist mir ein Bild mit Beflaggung aufgefallen:
http://www.alt-borkum.strandnelke.de/Bor…ch_vor_1926.jpg
Was sind das für Flaggen? Welche Farben haben diese? Gibt es da irgendwas, was das Schiff glaubhafter aussehen läßt?

Ich danke Euch für die Aufklärung; demnächst gibt's auch die Abschlußbilder....

liebe Grüße aus Südwest
Euer hänschen
beste Grüße vom hänschen

$.guido

Professional

  • "$.guido" is male

Posts: 640

Date of registration: Feb 28th 2005

Occupation: Chemikant

  • Send private message

2

Thursday, September 4th 2014, 5:16pm

hallo hänschen

jede flagge steht für einen buchstaben oder zahl. auf dem bogen der SCHWAN II von HMV sind alle flaggen aufgedruckt.
ansonsten schau mal bei WINKIPEDIA nach

lg guido
Zur Zeit im Bau: Kreuzer Emden HMV

momentan bau der flag c/31 4 mal 60 teile (jetzt fertig) und c/37 vier mal (jetzt fertig), alle kleinen flags im bau. mittlerweile modell verstaubt, wartet auf entstaubung und weiterbau hi hi hi !!!
im bau modell kartonowy nr.18 u-boot typ IXC/40(U 154) 1:100 :] abgebrochen. 70% fertig
mich hat es wieder gepackt im november 2013
gebaut 2013: Norderney HMV, Mellum HMV
gebaut 2014: Bruno Illing HMV(eingescant), Bussard HMV, Nordic HMV, Oceanic WHV, Auguste Victoria Kontrollbau 2. Auflage HMV, Fischdampfer Wuppertal HMV, Kontrollbau 6 Hafenkräne 2 HMV, Kombifrachter Schwan II HMV,Bruno Illing HMV (ORIGINAL), s61 albatross HMV, projekt HMV Nils Holgersson, Peter Pan Vorserienmodel HMVl, wespe-natterHMV, Wappen von Borkum HMV, OPDR Lisboa HMV, Clubmodell 2014 HMV,Kreuzer Emden HMV ca. 50% fertig.
gebaut 2015: STEVE IRWIN HMV 1:100, Runghold HMV, Dampfeisbrecher Stettin HMV, Elbe 3 HMV,

wiesel

Hennings Dino

  • "wiesel" is male

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

3

Friday, September 5th 2014, 8:39am

Moin Hänschen.

Ziemlich sicher geben die an den Masten aufgezogenen Flaggen kein Signal wieder und es ist auch keine Beflaggung "über die Toppen" (für die auch klare seemannschaftliche Regeln gelten).

Ich halte es eher für wahrscheinlich, dass eine große Portion künstlerische Freiheit bei der Schöpfung des Bildes Pate gestanden hat.

Im Modell nachbilden würde ich eine solche "Kirmesdekoration" also nicht. ;)

Wie Guido schon geschrieben hat, haben die Flaggen alle eine Bedeutung, und zwar einzeln und in der Kombination. Nur eben in dieser gewählten Zusammenstellung an beiden Masten wahrscheinlich nicht.

Du könntest eine korrekte Galabeflaggung "über die Toppen" ( also vom Bug zum vordersten Mast, weiter zum Achtermast und von dort herunter zum Heck) darstellen. Hierzu würde ich dann die Reihenfolge wählen, die auch die Bundeswehr verwendet (Gala der Handelsmarine aus der damaligen Zeit habe ich nicht gefunden, dürfte aber sehr ähnlich gewesen sein):

Quoted from "Wikipedia"


...
Bei der Bundesmarine gilt die Reihenfolge der Buchstaben im Alphabet jeweils gefolgt von einem Zahlenwimpel in aufsteigender Folge. Die Flaggen B und T werden nicht verwendet. Vom Bug beginnend wird folgende Reihenfolge zum Top und vom Top zum Heck vorgeschrieben.
1. Abschnitt: A-1-C-2-D-3-E-4-F-5-G-6-H-7-I-8-J-9-K-0-L-1
2. Abschnitt: M-2-N-3-0-4-P-5-Q-6-R-7-S-8-U-9-V-0-W-1-X-2-Y-3-Z-4-A-5
...


Am Achtermast (gegebenenfalls an der StB-Seite der Rah) würde man die Reedereiflagge setzen; falls dort auch eine Gaffelstenge vorhanden ist, an dieser "in See" die Nationale (dann natürlich keine Flaggengala), sonst die Nationale an den Flaggenstock.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

hänschen

Professional

  • "hänschen" started this thread

Posts: 371

Date of registration: Jan 13th 2013

Occupation: Ingenieur

  • Send private message

4

Sunday, September 7th 2014, 3:28pm

lieben Dank für Eure Aufklärung. Ich habe mir das Flaggenalphabet mal angeschaut und müsste ja nun alles in 1:87 exakt zweiseitig auf Zigarettenpapier zeichnen. Nach ein paar Versuchen mit "Rohflaggen" habe ich von diesem Plan Abstand genommen, da EINE Flagge sehr gut "in den Wind zu biegen" ist. Wenn man nun 10 Flaggen dementsprechend bearbeitet, wird das ganze unglaubwürdig und zu unruhig. Karton- bzw. Papierflaggen ohne "Windeinwirkung" wiederum zu statisch. Irgendwas fällt mir bestimmt noch ein.

liebe Grüße aus Südwest vom
1:87 Hänschen
beste Grüße vom hänschen

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks