This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

theo modellbau

Professional

  • "theo modellbau" is male
  • "theo modellbau" started this thread

Posts: 279

Date of registration: Mar 21st 2014

Occupation: ev. Pastor

  • Send private message

1

Monday, February 4th 2019, 9:39pm

Baubericht Versuchsrettungskreuzer „Bremen“ von 1952 - Historischer Modellbogen aus dem JF Schreiber Verlag 1:50 von 1957, skaliert und (nur etwas) gesupert im Maßstab 1:100

Der Versuchsrettungskreuzer „Bremen“ hat mich schon immer fasziniert, weil er eine spezielle, um nicht zu sagen skurrile äußere Gestalt hat. Was daran liegt, dass auf bzw. in den Rumpf des Seenotrettungsbootes „Konsul Kleyenstüber“ von 1931 im Jahr 1952 ein Waldeck, ein stromlinienförmig gestylter Turmaufbau mit zwei Fahrständen und erstmalig auch eine Heckwanne mit einem Tochterboot gebaut wurde.

Die Fotos von zwei Vitrinenmodellen, die ich 2004 bei einer Ausstellung der DGzRS im Bremer Focke-Museum aufgenommen haben, zeigen diese Veränderungen anschaulich.
theo modellbau has attached the following images:
  • Baubericht VK Bremen 1-100 (1).JPG
  • Baubericht VK Bremen 1-100 (2).JPG
  • Baubericht VK Bremen 1-100 (3).JPG

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Unterfeuer (05.02.2019), Pianisto (05.02.2019), Shipbuilder (05.02.2019), Gustav (05.02.2019), Frank Kelle (11.02.2019)

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,449

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

2

Monday, February 4th 2019, 10:09pm

Hochinteressante Bilder!

Danke!
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Henryk" is male

Posts: 3,931

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

3

Monday, February 4th 2019, 10:23pm

Hallo,
die Bilder sind wirklich schön!
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,806

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

4

Tuesday, February 5th 2019, 8:52am

Hallo,
auch das ist eine Seite des Kartonmodellbaus, zu zeigen woher die Schiffe kommen und welche Veränderungen sie durchgemacht haben. Ich habe wieder etwas gelernt.
Ulrich

theo modellbau

Professional

  • "theo modellbau" is male
  • "theo modellbau" started this thread

Posts: 279

Date of registration: Mar 21st 2014

Occupation: ev. Pastor

  • Send private message

5

Tuesday, February 5th 2019, 9:01pm

Vielen Dank für die Zuschriften und Likes zu meinem Thema!

Den Modellbogen aus dem J.F. Schreiber Verlag von 1957 hat dankenswerterweise der „Arbeitskreis Geschichte des Kartonmodellbaus e.V.“ als free download zugänglich gemacht:
https://www.kartonmodellbau.org/publikat…bremen.shtml.de

Diesen Bogen baue ich skaliert auf den Maßstab 1:100, und (nur etwas) gesupert:
will sagen, durch Verdoppelung mancher Bauteile gestalte ich die Oberflächenstruktur plastischer, und durch das Ausschneiden der Fenster (incl. der Oberlichter auf dem Deck) gebe ich transparenten Durchblick, wo er auch im Original vorhanden war. Ziel des Baues soll dabei trotzdem bleiben, den historischen Modellbogen (mit seinen maßstäblichen Ungenauigkeiten an manchen Stellen) zur Geltung zu bringen.

Den Maßstab 1:100 habe ich gewählt, weil ich schon vor längerer Zeit im gleichen Maßstab mit dem Seenotrettungsboot „Rickmer Bock“ von 1944 ein weiteres Modell gebaut haben, das die ersten Versuche auf dem Weg zu den modernen Seenotrettungsschiffen dokumentiert. Übrigens auch ein schon fast historischer Modellbogen des Deutsches Schifffahrtsmuseums Bremerhaven.
theo modellbau has attached the following images:
  • Baubericht VK Bremen 1-100 (4).JPG
  • Baubericht VK Bremen 1-100 (5).JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Joachim Frerichs (06.02.2019), Shipbuilder (06.02.2019)

theo modellbau

Professional

  • "theo modellbau" is male
  • "theo modellbau" started this thread

Posts: 279

Date of registration: Mar 21st 2014

Occupation: ev. Pastor

  • Send private message

6

Monday, February 11th 2019, 5:37pm

Vor dem Anschneiden des (skalierten) Bogens habe ich alle Bauteile mit Klarlack überpinselt - das macht es später leichter, Klebereste zu entfernen, ohne die Papieroberfläche zu beschädigen.

Die Klebelaschen an den Bauteilen habe ich komplett abgeschnitten - ich verklebe lieber stumpf, da kann ich länger nachjustieren. Schließlich habe ich schon vor dem Ausschneiden die Holzflächen der beplankten Decksflächen mit einem Messerrücken gerillt - das hebt die einzelne Holzplanken erstaunlich gut hervor.

Das Plankendeck habe ich doppelt ausgedruckt, um so mehr „Tiefenwirkung“ bei den Decksluken, bei der Führung der Ankerkette und den (ausgestichelten) Decksoberlichtern zu erzielen. Auch die bewegliche Heckklappe habe ich doppelt verarbeitet und bei der „oberen“ Schicht das Spantenmuster ausgestichelt. Die Bordwände habe ich zuerst am Bug zusammengefügt, und bei dieser Gelegenheit auch die Ankerklüse ausgeschnitten (und mit dem gedoppelt Ankerbauteil „gefüllt“). Die Wanne für das Beiboot habe ich schon jetzt unter das Waldeck geklebt.

Die originalen (Quer-)Spanten auf dem Schiffsboden habe ich gedoppelt und um Längsspanten aus Graupappe ergänzt. Die Fenster des unteren Fahrstandes habe ich ausgeschnitten. Schon vorher habe ich die Rückseite des Deckshaus-Bauteiles braun angestrichen, damit man später durch die Scheiben nicht auf weiße Innenwände blickt.
Vor dem Zusammenbau habe ich alle Fensteröffnungen mit durchsichtiger Folie hinterklebt; später werden sie noch mit einem Tropfen Klarlack in die Fensterrahmen eingepasst.
theo modellbau has attached the following images:
  • Baubericht VK Bremen 1-100 (6).JPG
  • Baubericht VK Bremen 1-100 (7).JPG

  • "Henryk" is male

Posts: 3,931

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

7

Monday, February 11th 2019, 5:56pm

...Vor dem Anschneiden des (skalierten) Bogens habe ich alle Bauteile mit Klarlack überpinselt...

Welcher Drucker - Laser/Tintenstrahler? Davon hängt wohl die Sorte des Klarlacks ab - ein Acryllack würde z.B. den Tintenausdruck völlig verschmieren - oder?
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

theo modellbau

Professional

  • "theo modellbau" is male
  • "theo modellbau" started this thread

Posts: 279

Date of registration: Mar 21st 2014

Occupation: ev. Pastor

  • Send private message

8

Monday, February 11th 2019, 9:13pm

Hallo Henryk,
Du hast völlig recht - als ich vor einiger Zeit mal einen Tintenstrahldruck mit Klarlack (Acryl wasserlöslich) behandelt habe, musste ich jede Farbe auf dem Bogen einzeln überlackieren, um ein völliges Verschmieren der Farben zu verhindern. Auch aus diesem Grund ziehe ich Vierfarben-Laserdruck vor, der lässt sich problemlos lackieren.
Mit herzlichem Gruß, Ulrich

theo modellbau

Professional

  • "theo modellbau" is male
  • "theo modellbau" started this thread

Posts: 279

Date of registration: Mar 21st 2014

Occupation: ev. Pastor

  • Send private message

9

Wednesday, February 13th 2019, 10:07am

Als nächstes habe ich die Seitenwände des Rumpfes angeklebt, und dann das Waldeck auf die tragenden Spanten gesetzt. Den Gummi(?)-Stoßwulst rund um das Waldeck habe ich mit schwarzen Pappstreifen hervorgehoben. Auf dem Plankendeck habe ich einen zusätzlichen Boden aus Graupappe aufgeklebt, der später das Deckshaus in die exakte Position bringt. Auf diesem Boden steht auch der Innenfahrstand (gedoppelt aus den Bauteilen des oberen Fahrstandes).
Schließlich wurde das Plankendeck auf das Waldeck gesetzt und das vormontierte Steuerhaus auf das Plankendeck geklebt.
theo modellbau has attached the following images:
  • Baubericht VK Bremen 1-100 (8).JPG
  • Baubericht VK Bremen 1-100 (9).JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (13.02.2019), Schlupp (13.02.2019)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks