This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 6,253

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

41

Sunday, May 25th 2014, 8:54am

Hallo Horst,

beim Durchnadeln gehe ich aus demselben Grund auch immer so vor.

Zaphod

42

Sunday, May 25th 2014, 7:08pm

Hallo Horst,das wird ein toller Flieger und Dein Baubericht ist sehr aufschlussreich und interessant.Damit kann ich als technischer Laie leider nicht mithalten. Noch viel Freude!



Viele Grüsse!



Steffen
Alles ist möglich!

  • "Adolf Pirling" is male

Posts: 1,596

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

43

Sunday, May 25th 2014, 8:48pm

Hallo Horst!

Das ist weiterhin ein sehr ausführlicher und interessanter Baubericht - schon eine regelrechte bebilderte Bauanleitung.
Eine Frage von mir zum Einfärben der Laschen, sowohl der Verbindungslaschen als auch der Übergangslaschen:
Mir scheint, dass Du z.B. die Übergangslaschen von einem Ring zum nächsten erst nach dem Einkleben einfärbst.
Ich mache das - wenn nötig - immer vor dem Einkleben der Laschen. so vermeide ich, dass der Ring Farbe abbekommt
und kleine weiße Flecken übrig bleiben.

Gruß
Adolf Pirling
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Horst_DH

Master

  • "Horst_DH" is male
  • "Horst_DH" started this thread

Posts: 1,043

Date of registration: Jan 2nd 2011

  • Send private message

44

Tuesday, May 27th 2014, 4:00pm

Hallo Steffen und Adolf!

Vielen Dank für Eure Kommentare.

# Steffen
Du brauchst dich hinter deinen Berichten mit den tollen fotos aber auch nicht verstecken.

#Adolf
Vielen Dank für den Hinweis mit dem Einfärben. Werde das ab sofort so machen wie Du.
Danke! :thumbup:
Schöne Grüße aus dem Dümmerland!

Horst

Horst_DH

Master

  • "Horst_DH" is male
  • "Horst_DH" started this thread

Posts: 1,043

Date of registration: Jan 2nd 2011

  • Send private message

45

Tuesday, May 27th 2014, 4:33pm


Teil 3 mit seinen Einzelteilen schließt die Motorgondel nach vorne ab. Nun werden die gelben „Halbmonde“ am Ende von Teil 2 ausgeschnitten, sowie alles was sich zwischen den beiden oberen und unteren roten Strichen auf Spant zwei befindet.
Ist das geschehen, kann die Motorgondel zur Probe auf eine der Tragfläche (markierte Bereiche) aufgeschoben werden. Bei meiner Motorgondel warin den Rundungen in Teil 2 Nacharbeit erforderlich (siehe Beschreibung auf dem Foto). Bei der Nacharbeit (falls erforderlich) sehr vorsichtig und behutsam vorgehen.
Horst_DH has attached the following images:
  • SAM_0078.JPG
  • SAM_0079.JPG
  • SAM_0080.JPG
  • SAM_0082.JPG
  • SAM_0083.JPG
  • SAM_0084.JPG
  • SAM_0085.JPG
Schöne Grüße aus dem Dümmerland!

Horst

Horst_DH

Master

  • "Horst_DH" is male
  • "Horst_DH" started this thread

Posts: 1,043

Date of registration: Jan 2nd 2011

  • Send private message

46

Wednesday, May 28th 2014, 1:38pm

Die obere hintere Verkleidung der Motorgondel fehlt noch. Sie besteht aus den Teilen 4 und 5. Bedingt durch die Nacharbeit am vorderen Teil der Motorgondel war auch hier Nacharbeit notwendig.

Bei der unteren hinteren Verkleidung der Motorgondel (mit Fahrwerksklappen) war nur ein wenig Nacharbeit notwendig. Soll die 111 mit Fahrwerk gebaut werden, so sind die Fahrwerksklappen laut MDK-Bauanleitung zu öffnen und ein Verstärkungsstreifen ist in Teil 6 einzukleben (siehe MDK-Skizze).
Horst_DH has attached the following images:
  • SAM_0081.JPG
  • SAM_0086.JPG
  • SAM_0087.JPG
  • SAM_0089.JPG
  • SAM_0090.JPG
  • SAM_0091.JPG
Schöne Grüße aus dem Dümmerland!

Horst

Horst_DH

Master

  • "Horst_DH" is male
  • "Horst_DH" started this thread

Posts: 1,043

Date of registration: Jan 2nd 2011

  • Send private message

47

Wednesday, June 4th 2014, 3:38pm

Nun sind beide Motorgondeln fertig und angebaut.
Als nächstes kommt das Fahrgestell an die Reihe. Auch hier sind die Bauanleitung und die 4 Bauskizzen zu beachten. Hält man sich daran, gibt es keine Probleme beim Bau des Fahrwerks.

Lediglich beim Zusammenbau der Räder bin ich davon abgewichen. Die Lauffläche sollte zu einer Spirale aufgerollt und dann zwischen die beiden Radscheiben geklebt werden. Da ich nie rechtwinkligen Flugzeugräder bzw. Reifen gesehen habe, bin ich wie folgt vorgegangen:

Ich habe die Breite der „Lauffläche“ abgemessen und dann in meinen Graupappenfundus gesucht und bin fündig geworden. Vier Pappscheiben plus der beiden zu verstärkenden Radscheiben ergab genau die Breite der fertigen Räder. Alles zusammengeklebt und geschliffen, das Ergebnis waren zwei ansehnliche Reifen.

Die fertigen Fahrgestelle werden wie in der Bauanleitung beschrieben, angebaut und senkrecht ausgerichtet. Nun werden die beiden Räder
zwischen die Fahrwerksbeine geklebt und alles trocknen lassen. Bevor alles hart ist, kurz die Maschine auf die „Beine“ stellen und kontrollieren ob sie genau gerade steht und keine Tragfläche „hängt“. Eventuell korrigieren und wirklich trocknen lassen.


Horst_DH has attached the following images:
  • SAM_0092.JPG
  • SAM_0102.JPG
  • SAM_0098.JPG
  • SAM_0099.JPG
  • SAM_0093.JPG
  • SAM_0094.JPG
  • SAM_0095.JPG
  • SAM_0100.JPG
Schöne Grüße aus dem Dümmerland!

Horst

Horst_DH

Master

  • "Horst_DH" is male
  • "Horst_DH" started this thread

Posts: 1,043

Date of registration: Jan 2nd 2011

  • Send private message

48

Wednesday, June 4th 2014, 3:43pm

DAS FINALE!

Propellerbau!

Auch hier gibt es von MDK eine kleine Skizze und in Kurzform die Reihenfolge in der die Teile zusammengebaut werden sollen.

Hat bei meinem Zusammenbau alles wunderbar geklappt.

Beim Zusammenbau der Vorder- und Rückseite der Luftschraube ist darauf zu achten, dass die Vorderseite genau mittig auf die unbedruckte Seite der Rückseite der Luftschraube geklebt wird. Nach dem Trocknen muss die Kontur der Rückseite der Vorderseite angepasst werden. Anschließend an bezeichneter Stelle ein Loch mit einer Nadel durchstechen für die „Propellerwelle“.

Sind beide Propeller fertig, werden sie mit den Nadeln vorsichtig an den Motorgondeln befestigt. NICHT KLEBEN! So bleiben die Propeller nach
dem Anbau drehbar.

Fehlt nur noch der Antennenmast.

Er wird wie eingezeichnet vorgeritzt und mit einem entsprechend starkem Stück Graupappe verstärkt. Nach dem Trocknen die Konturen nach schneiden, am oberen schwarzen Ende vorsichtig ein Loch mit einer Nadel durch den Antennenmast stechen. Das bereits vorhanden „Antennengarn“ durch das Loch fädeln. Nun wird das untere helle Ende des Antennenmastes mit Klebstoff auf dem Rumpf befestigt. Nach dem Trocknen wird das „Antennengarn“ vorsichtig stramm gezogen und mit dem Antennenmast verklebt.

Nach dem Trocknen die Reste abschneiden.
Horst_DH has attached the following images:
  • SAM_0101.JPG
  • SAM_0104.JPG
  • SAM_0105.JPG
  • SAM_0106.JPG
  • SAM_0107.JPG
  • SAM_0108.JPG
  • SAM_0109.JPG
  • SAM_0110.JPG
Schöne Grüße aus dem Dümmerland!

Horst

Horst_DH

Master

  • "Horst_DH" is male
  • "Horst_DH" started this thread

Posts: 1,043

Date of registration: Jan 2nd 2011

  • Send private message

49

Wednesday, June 4th 2014, 3:51pm

Fertig ist die Heinkel He 111 C!

Mir hat der ganze Bau und auch die Baubeschreibung sehr viel Spass gemacht. Bei einem gut durchdachten und konstruierten Modell muss das so sein.
Da wie man so schön sagt "Nobody perfect" ist, sind mir auch ein paar kleine Fehler unterlaufen.
Danken möchte ich MDK für das tolle Modell :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: und den Bastelkollegen, die meinen Baubericht kommentiert und mir hier und da ein paar gute Tips gegeben haben. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: .
Ach ja, vielen Dank für die Geduld beim Lesen des Bauberichts.
Hier das Endprodukt:
Horst_DH has attached the following images:
  • SAM_0111.JPG
  • SAM_0112.JPG
  • SAM_0113.JPG
  • SAM_0114.JPG
  • SAM_0115.JPG
  • SAM_0116.JPG
  • SAM_0117.JPG
Schöne Grüße aus dem Dümmerland!

Horst

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male

Posts: 5,516

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

50

Wednesday, June 4th 2014, 4:07pm

Quoted

Danken möchte ich ...den Bastelkollegen, die meinen Baubericht kommentiert und mir hier und da ein paar gute Tips gegeben haben. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: .

Also ich hab` nur kommentiert... (dafür brauchste nich zu danken, mach ich immer gerne, auch ungewünscht... :P )

Horst Du Hecht! :thumbsup:
Haste wirklich super gebaut und phänomenös darüber berichtet.

Zum Modell:

Naja, die He111 in der ganz frühen Ausführungen ist wirklich eine Lücke gewesen, die ausgefüllt wurde.
Allerdings hinterlässt das Modell vom mdk doch bei mir einen eher zwiespältigen Eindruck.
Ich werde nicht wirklich warm mit dieser Blechspielzeug-Optik.... :pinch:

Vielleicht isset nicht ganz so schlimm mit verglasten Fenstern?

Also schlecht ist das Modell nicht, aber irgendwie auch nix für mich... ;(

  • "Henryk" is male

Posts: 3,932

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

51

Wednesday, June 4th 2014, 4:16pm

Schön präsentiert sich das Modell, Gratulationen!
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Posts: 4,413

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

52

Wednesday, June 4th 2014, 5:15pm

Hey, Horst,

herzlichen Glückwunsch zum Roll Out.
Die Schüssel fehlte echt noch und du hast meine hochgesteckten Erwartungen voll erfüllt.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

53

Wednesday, June 4th 2014, 7:26pm

Na,da kann man nur gratulieren,toll geworden und präsentiert.Ich freue mich über jedes weitere MDK-Modell von Dir,Horst!

Viele Grüsse!

Steffen
Alles ist möglich!

  • "Gustav" is male

Posts: 2,718

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

54

Wednesday, June 4th 2014, 8:40pm

Moin Horst,

sieht gut aus und die

Blechspielzeug-Optik....


hat auch ihren besondern Reiz.
Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung und vielen Dank für diesen Baubericht.

Gruß Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Horst_DH

Master

  • "Horst_DH" is male
  • "Horst_DH" started this thread

Posts: 1,043

Date of registration: Jan 2nd 2011

  • Send private message

55

Wednesday, June 4th 2014, 10:13pm

Vielen Dank für die Kommentare.
Von MDK warte ich auf die Landversion der Junkers W34. Kommt hoffentlich bald.
Noch ein paar Worte zur "Blechspielzeugoptik".
Die Bögen sind ursprünglich auf mattes Papier gedruckt. Ich habe sie mit Lack vor dem Bau bearbeitet, da die Flugzeuge nicht mit Mattlack lackiert waren. Zu den Fenstern kann man sagen, wenn es keine Innenausstattung für das Modell gibt, wäre es, sagen wir mal Blödsinn, die Fenster auszuschneiden und mit Klarsichtfolie zu hinterkleben. Gut, dann sehe ich das weiße Innere und kann sehen, woe die Spanten sitzen. Mal was Anderes ;( ;( :D .
Bis Pfingsten ist erst mal Baupause. Mal sehen was dann kommt.
Schöne Grüße aus dem Dümmerland!

Horst

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,890

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

56

Wednesday, June 4th 2014, 10:39pm

Auch von mir ein :thumbup: für die Fertigstellung dieses Modells. Über die Optik mag man uneins sein - aber sowohl deine Bauausführung als auch dein Bericht wissen zu gefallen.
Das einzig für mein Auge störende ist die dicke Nasenleiste. Auf manchen Fotos wirkt es als sei das Tragflächenprofil fast halb so dick wie der Rumpf hoch. Aber auch dies geht zu Lasten der Konstruktion - nicht zu deinen.

lg,
Wolfgang
(der schon neugierig auf deine nächsten Taten ist)

Horst_DH

Master

  • "Horst_DH" is male
  • "Horst_DH" started this thread

Posts: 1,043

Date of registration: Jan 2nd 2011

  • Send private message

57

Thursday, June 5th 2014, 9:24am

Hallo Wolfgang,

das mit der Tragfläche ist mir schon beim Anbau an den Rumpf aufgefallen. Ist leider so! ;(
Schöne Grüße aus dem Dümmerland!

Horst

Social bookmarks