This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

1

Wednesday, January 2nd 2019, 9:06am

Baubericht GELI Nr.:42 N.A.T6 „Texan“

Baubericht GELI Nr.:42 N.A.T6 „Texan“
Hallo liebe Klebegemeinde!
Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht!
Eigentlich komme ich ja aus der Plastikmodellbau Sparte..aber bei der letzten Airpower hatte ich Gelegenheit den Herrn Re-Konstruktör Walter beim IPMS Stand persönlich kennenzulernen und habe versucht meinen Sohn für den Kartonmodellbau zu begeistern. Leider erfolglos, der sitzt lieber vor seiner Playstation..macht nix, dann hab ich meine Ruhe beim Modellbau.
Ich habe mir im Laufe der letzten Jahre einige der Neuauflagen von GELI zugelegt und nachdem Walters 105er bis zur Erscheinung noch etwas dauert, habe ich beschlossen etwas zu üben, und euch mit ein paar Bauberichten von den GELI Neuauflagen zu beglücken. Tja GELI´s sind halt Kindheitserinnerungen..also fangen wir mit was leichteren an. Die Nr. 42 N.A.T6 „Texan“
Eins vorweg, ich bin kein „Sammler“, und mache mir auch keine „Sicherheitsscans“ ich bin begeisterter Modellbauer, wenn Plan „A“ nix wird gibt’s noch 35 andere Möglichkeiten..
Und nun zum Modell:
Die durchsichtige wiederverschließbare Verpackungstasche der dunkelroten Serie ist ein Geniestreich, da gehen keine Teile mehr verloren. Hebt sie euch unbedingt auf, da die hellrote Geli classic Serie leider wieder eingeschweißt ist.
Der Druck ist sauber in silber/orange/schwarz/rot gehalten…obwohl ich mir gelb, wie bei der Saab Saphir gewünscht hätte, am Ende des Bauberichts werdet ihr sehen warum.
Das Papier fühlt sich auch dünner an..mal messen..jo bei der alten originalen Me109 messe ich 0,17mm..bei der hellroten Neuauflage 0,15..die dunkelrote Neuauflage misst 0,11mm..fühlt sich auch dünner an..bei kleinen Fitzelteilen kann´s aber von Vorteil sein..
Das beigepackte Cellophan für die Kanzel ist auch top und lässt sich sehr gut verarbeiten..die Reste werde ich mir für den Ostarichi Draken aufheben.
viperrudl has attached the following images:
  • IMG_6296.JPG
  • IMG_7641.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

hallifly (02.01.2019), Jerry.one (10.01.2019)

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

2

Wednesday, January 2nd 2019, 9:11am

Baubericht GELI Nr.:42 N.A.T6 „Texan“

Die ersten Teile sind ausgeschnitten, die Spanten für das bessere Handling gelocht…und sind obwohl größer ausgeschnitten, etwas zu klein, also einen Papierstreifen herumgeklebt und paaasst…jo und bitte keine Statements zur Passgenauigkeit..GELI´s sind nunmal handgezeichnete Modelle..zum Kantenfärben verwende ich einen Edding 751 und meine Acrylfarben die ich auch für meine Plastikmodelle benutze.
viperrudl has attached the following images:
  • IMG_6298.JPG
  • IMG_6300.JPG
  • IMG_6301.JPG
  • IMG_6303.JPG
  • IMG_6304.JPG
  • IMG_6305.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Horst_DH (04.01.2019), Jerry.one (10.01.2019)

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

3

Wednesday, January 2nd 2019, 12:43pm

Und weiter geht´s...die hintere Cockpit Verkleidung Teil9 ist leider zu kurz geraten..also habe ich sie abgezeichnet, verlängert und mit Silberfarbe gefärbt.
Schon langsam nimmt der Rumpf Form an ^^ .
Es folgt das Seitenleitwerk. Um ein zu starkes Durchdrücken des Spantes zu vermeiden verpasse ich ihm einen dünnen Papierstreifen.
viperrudl has attached the following images:
  • IMG_6307.JPG
  • IMG_6308.JPG
  • IMG_6317.JPG
  • IMG_6309.JPG
  • IMG_6310.JPG
  • IMG_6311.JPG
  • IMG_6312.JPG
  • IMG_6319.JPG
  • IMG_6320.JPG

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Gustav (02.01.2019), Black Hole (02.01.2019), Horst_DH (04.01.2019), Jerry.one (10.01.2019)

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

4

Thursday, January 3rd 2019, 4:55am

Die Motorverkleidung Teil 14 ist etwas zu groß geraten, daher musste ich den Ring Teil 12 aufdoppeln. Der Abschlussring Teil 16 ist zu kurz geraten, hier habe ich einen Papierkeil eingefügt und nachgefärbt.
Dann noch die Motorzylinder aufgeklebt und das Vorderteil ist fertig.
Die zwei Pilotensitze und Teil 20 komplettieren die GELI typische spartanische Innenausstattung.
viperrudl has attached the following images:
  • IMG_6321.JPG
  • IMG_6326.JPG
  • IMG_6327.JPG
  • IMG_6330.JPG
  • IMG_6371.JPG
  • IMG_6373.JPG
  • IMG_6427.JPG
  • IMG_6429.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Spitfire (03.01.2019), Jerry.one (10.01.2019)

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

5

Thursday, January 3rd 2019, 1:32pm

Das Cockpit habe ich mangels Piloten mit Steuerknüppeln aus Zahnstochern ergänzt.
Die Kanzel war ein wenig Fitzelei aber ich bin zufrieden. Ich habe sie mit Stecknadeln auf der Schneidmatte fixiert und mit dem Fön erwärmt bis sie ihre Form behielt.
Auf den Rumpf geklebt und mit Klebestreifen etwas fixiert.
viperrudl has attached the following images:
  • IMG_6482.JPG
  • IMG_6447.JPG
  • IMG_6448.JPG
  • IMG_6483.JPG
  • IMG_6481.JPG
  • IMG_6484.JPG
  • IMG_6485.JPG

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

andreask (03.01.2019), Spitfire (03.01.2019), csmodelisme (03.01.2019), Gustav (03.01.2019), Horst_DH (04.01.2019), Donklödo (06.01.2019), Jerry.one (10.01.2019)

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

6

Friday, January 4th 2019, 5:46am

Der nächste Bauabschnitt ist das Tragflächenmittelstück. Auch hier habe ich die Spanten mit Papierstreifen versehen um ein Durchdrücken zu vermeiden.
Leider hat sich das dünne Papier an der Unterseite gewellt...die Positionierung war auch nicht ganz schlüssig..ich entschied mich mit der hinteren Markierung abzuschließen.
viperrudl has attached the following images:
  • IMG_6486.JPG
  • IMG_6487.JPG
  • IMG_6488.JPG
  • IMG_6489.JPG
  • IMG_6490.JPG
  • IMG_6491.JPG
  • IMG_6492.JPG
  • IMG_6493.JPG

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Horst_DH (04.01.2019), hallifly (05.01.2019), Donklödo (06.01.2019), Jerry.one (10.01.2019)

  • "Robson" is male

Posts: 3,284

Date of registration: Nov 16th 2005

Occupation: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Send private message

7

Friday, January 4th 2019, 1:02pm

Servus viperrudl,

Darf ich fragen, welchen Kleber du verwendest? Schaut mir nach wasserlöslichem aus... das wär nicht gut in diesem Fall. Ich würde auf jeden Fall Uhu schwarz verwenden, den ganz normalen mit Lösungsmittel.

Ansonsten: Gelis sehe ich immer gerne, und die Kabine ist sehr sauber geworden!

Herzlichen Gruß
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

viperrudl (05.01.2019)

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

8

Saturday, January 5th 2019, 11:03am

Servus viperrudl,

Darf ich fragen, welchen Kleber du verwendest? Schaut mir nach wasserlöslichem aus... das wär nicht gut in diesem Fall. Ich würde auf jeden Fall Uhu schwarz verwenden, den ganz normalen mit Lösungsmittel.

Ansonsten: Gelis sehe ich immer gerne, und die Kabine ist sehr sauber geworden!

Herzlichen Gruß
Robert

Hallo Robert,
Danke für dein Lob!
Ich verwende eigentlich nur die flinke Flasche mit einer Feindüse.
viperrudl has attached the following image:
  • IMG_7662.JPG

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

9

Saturday, January 5th 2019, 11:14am

und weiter geht´s mit den Tragflächen. Nachdem beide Positionsleuchten rot sind, habe ich die rechte grün nachgefärbt.
2 kleine Kartonwinkel sorgen für die richtige Ausrichtung bis der Kleber getrocknet ist. Zwei Abdeckstreifen über die Nahtstelle sorgen für einen sauberen Abschluss.
Jetzt noch das Auspuffröhrchen und dann zu den Anbauteilen..
viperrudl has attached the following images:
  • IMG_6494.JPG
  • IMG_6496.JPG
  • IMG_6500.JPG
  • IMG_6501.JPG
  • IMG_6502.JPG
  • IMG_6504.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Donklödo (06.01.2019)

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

10

Saturday, January 5th 2019, 11:30am

Die Abdeckungen für das Fahrwerk sind ein wenig kompliziert vorzurunden.
Die vorderen Markierungen hab ich mit Silberstift übermalt.
Die Bauteile 43 und 44 geben Rätsel auf da es 43 am Bogen nicht gibt dafür 44 doppelt. die Kürzere habe ich dann als 43 verwendet. Vermutlich hat da das Fehlerteufelchen zu geschlagen.
Mit dem Ankleben der Bügel an den Tragflächenunterseiten belasse ich es für heute.
viperrudl has attached the following images:
  • IMG_6506.JPG
  • IMG_6507.JPG
  • IMG_6543.JPG
  • IMG_6544.JPG
  • IMG_6545.JPG
  • IMG_6546.JPG
  • IMG_6547.JPG
  • IMG_6548.JPG
  • IMG_6550.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Donklödo (06.01.2019)

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

11

Sunday, January 6th 2019, 9:21pm

Es folgen die Antennen, das Höhenleitwerk, das Spornrad und das Staurohr
Für den Antennedraht kann ich nur Rig That Thing von Uschi van der Rosten wärmstens empfehlen.
Zugegeben nicht ganz billig aber es gibt diese flexible Schnur in 3 Durchmessern und die 45m die auf der Spule sind reichen vermutlich ein Modellbauleben lang.
Ich habe sie hauptsächlich im Schiffsmodellbau in Verwendung.
viperrudl has attached the following images:
  • IMG_6551.JPG
  • IMG_6553.JPG
  • IMG_6554.JPG
  • IMG_6556.JPG
  • IMG_6558.JPG
  • IMG_6559.JPG
  • IMG_6560.JPG
  • IMG_6563.JPG
  • IMG_6564.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "viperrudl" (Jan 6th 2019, 9:49pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Donklödo (07.01.2019)

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

12

Sunday, January 6th 2019, 10:19pm

Das fertige Spornrad und der Propeller..
viperrudl has attached the following images:
  • IMG_6565.JPG
  • IMG_6566.JPG
  • IMG_6568.JPG
  • IMG_6569.JPG
  • IMG_6570.JPG
  • IMG_6571.JPG
  • IMG_6607.JPG
  • IMG_6609.JPG

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Andi Rüegg (06.01.2019), Donklödo (07.01.2019), Gustav (07.01.2019)

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

13

Monday, January 7th 2019, 7:42pm

und nun zum letzten Bauabschnitt das Fahrwerk..GELI typisch - einfach..die Fahrwerksbeine fülle ich zur besseren Stabilität mit UHU Hart.
Stecknadeln dienen als Achsen..und nun alles gut trocknen lassen.
Die "Fahrwerksschächte" habe ich kpl. schwarz gefärbt.
viperrudl has attached the following images:
  • IMG_6621.JPG
  • IMG_6622.JPG
  • IMG_6623.JPG
  • IMG_6625.JPG
  • IMG_6626.JPG
  • IMG_6628.JPG
  • IMG_6631.JPG
  • IMG_6632.JPG
  • IMG_6633.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Donklödo (08.01.2019)

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

14

Monday, January 7th 2019, 9:45pm

Mit ein paar Bildern vom fertigen Modell und seinem kleinen Bruder zum Vergleich schließe ich meinen Baubericht. :thumbsup:
Dies ist auch der Grund warum ich mir die Neuauflage des Modells in Gelb gewünscht hätte..
viperrudl has attached the following images:
  • IMG_6634.JPG
  • IMG_6635.JPG
  • IMG_6636.JPG
  • IMG_6637.JPG
  • IMG_6638.JPG
  • IMG_6639.JPG
  • IMG_6651.JPG
  • IMG_6653.JPG

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Robson (07.01.2019), Donklödo (08.01.2019), OBD_76 (08.01.2019), hallifly (08.01.2019), Horst_DH (08.01.2019), Gustav (09.01.2019), Jerry.one (10.01.2019)

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • "Walter Schweiger" is male

Posts: 4,595

Date of registration: Jun 20th 2005

Occupation: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Send private message

15

Tuesday, January 8th 2019, 9:19am

Sehr sauber gebaut!!!

yo und warum ich die Texan in Silber gemacht habe, wird mir auch immer ein Rätsel bleiben. Ich hab ja beim ersten Block schon teilweise die Farben an die Originale angepasst und deshalb verwundert es mich doch sehr. Oder hab ich gedacht, dass ich es wie das Original GELI Modell lasse? Keine Ahnung. In Gelb wär sie halt wirklich authentisch gewesen.

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

viperrudl

Intermediate

  • "viperrudl" is male
  • "viperrudl" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Sep 1st 2010

Occupation: Anlagentechniker

  • Send private message

16

Tuesday, January 8th 2019, 11:14am

Danke Walter für dein Lob, das aus deinem Munde bedeutet mir sehr viel!
GELI Modelle sollten doch so original wie möglich bleiben.sie sind halt ohne Computer konstruiert.
Genau das macht für mich den Reiz dieser Modelle aus.
Tja und nächste Woche geh ich die Saab Saphir an..die ist ja gelb. :D

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,890

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

17

Tuesday, January 8th 2019, 3:31pm

Gratuliere ebenso zum Roll-Out. Vor allem die Kabinenverglasung gefällt mir - die hätte ich so nicht hinbekommen. :thumbup:

Ich freu mich schon auf die Saab!

lg,
Wolfgang

Social bookmarks