This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Hans-Joachim Zimmer" is male
  • "Hans-Joachim Zimmer" started this thread

Posts: 622

Date of registration: Jul 31st 2005

Occupation: Graphic-Designer (Rentner)

  • Send private message

1

Saturday, April 20th 2013, 11:22pm

Bahnhof Dotternhausen Verwaltungsgebäude

Hallo Kartonisten, hallo Godwin,

auf Godwins Schulsite ist unter anderen Free-Downloadmodellen auch ein Verwaltungsgebäude zu finden, zum Ausmalen! Das heißt es ist nur in Schwarz-weiß-Strichzeichnung gehalten. Es ist zum Ausmalen gedacht. Dazu hatte ich absolut keine Lust! Deshalb habe ich die "Baud"-Methode gewählt und die Bögen auf unterschiedliche, farbige Kartons gedruckt. Die Putzwand in Hellbeige, die Fensterrahmen in Weiß, das Dach in Dunkelrot, die Sockel in Mittelgrau und last not least die Fensterläden in Grün. Das Ganze unterschiedlich ausgeschnitten und hintereinander geklebt. Zum Schluß noch Fensterfolie, auf die noch mit der Ziehfeder die Fenstersprossen gezeichnet wurden. Hinter diese Fenster wurden noch rechts und links Abstandskartons geklebt, auf die schließlich noch Transparentfolie zur Darstellung von Gardinen geklebt wurden. Auch bei den Dächern habe ich erst ein selbstkonstruiertes "Unter"-Dach aufgeklebt, auf das schließlich die rote Ziegeldachflächen geklebt wurden. Aus eigenen Beständen kamen noch Firstziegel hinzu. Die einzelnen Modellteile paßten gut, nur bei den Extra-Fensterläden hat Godwin vergessen, dass die Erdgeschoß-Fensterläden größer als die 1.Stock-Fensterläden sind. Auch fehlten die seitlichen Laschen der Schornsteine.

Hajo
Hans-Joachim Zimmer has attached the following images:
  • Dotter1.jpg
  • Dotter2.jpg
  • Dotter3.jpg
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • "Godwin" is male

Posts: 1,175

Date of registration: Jul 6th 2004

Occupation: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Send private message

2

Sunday, April 21st 2013, 3:18pm

Hier die korrigierten Bogen

Tag Hajo,

Deine Überraschung ist gelungen! Du hast eine sehr eine interessante Art gefunden, den Bogen farbig zu gestalten. Diese Ausmalbogen hatte ich extra für Schüler/innen gestaltet, da sie nicht nur ausschneiden und kleben, sondern auch die farbliche Gestaltung selbst erstellen sollten.

Es ist erstaunlich, was Du aus dem einfachen Schwarz-Weiß-Modell geschaffen hast!

Danke auch für die Fehler, die Du genannt hast. War das bei mir nur Unkonzentriertheit oder ist das schon ein Fall für den Hausarzt?

Hier die drei Bogen als Einzel-pdf-Download:







Grüße!

godwin

  • "Hans-Joachim Zimmer" is male
  • "Hans-Joachim Zimmer" started this thread

Posts: 622

Date of registration: Jul 31st 2005

Occupation: Graphic-Designer (Rentner)

  • Send private message

3

Sunday, April 21st 2013, 6:35pm

Hallo Godwin,

danke für die Antwort und die schnelle Korrektur. Ich habe natürlich noch was, was ich gerne anders hätte: Kannst Du die Dächlein der Schornsteine nochmal zusätzlich auf die "Ziegel"-Seite stellen, dann kann man alle Ziegel in einem Rutsch auf rotes Tonpapier drucken! Jetzt ist das Haus in einem "Frisch-gestrichen"-Zustand zu sehen. Man kann allerdings auch gut einen verwaschenen Zustand darstellen, wenn man die einzelnen Seiten vor dem Drucken mit WENIG Humbrolfarbe dünn verschmutzt und dann druckt.

Zu Deiner Frage, ob Du einen Hausarzt aufsuchen solltest, kann ich nur sagen, dass Du das selbst entscheiden mußt, solange Du das noch kannst. Und wenn der nichts findet, liegt es vielleicht am Arzt. Dann mußt Du einen zweiten oder dritten konsultieren. :whistling:

Grüsse aus dem Lipperland, Hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • "Godwin" is male

Posts: 1,175

Date of registration: Jul 6th 2004

Occupation: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Send private message

4

Sunday, April 21st 2013, 9:00pm

Korrekturen II erledigt

N´ Abend Hajo,

die Dateien habe ich aktualisiert. Ich hoffe, dass ich bei den Fensterläden richtig gezählt habe! Mehr als notwendig ist Absicht, zu wenige Teile ist ...


Grüße!

godwin

  • "Hans-Joachim Zimmer" is male
  • "Hans-Joachim Zimmer" started this thread

Posts: 622

Date of registration: Jul 31st 2005

Occupation: Graphic-Designer (Rentner)

  • Send private message

5

Sunday, April 21st 2013, 10:00pm

Hallo Godwin,

danke für die schnelle Korrektur. Und die Türen hast Du auch noch gedoppelt, hatte ich vergessen zu bemerken! Hoffen wir, dass das auch noch von anderen Modellbauer ausgenutzt wird (vielleicht Willem)!

Hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Ponytail

Intermediate

  • "Ponytail" is male

Posts: 362

Date of registration: Dec 16th 2004

  • Send private message

6

Monday, April 22nd 2013, 10:42am

Herausforderung...

Aha Hajo,

Eine Herausforderung!
Wellicht ooit, vielleicht jemals....
Hierom, Darum:
Toontje lager :D

Enne: Hou je veilig! :thumbsup:
Grüsze aus Holland

Willem E.


Sorry für meinen Blumenkohlen-Deutsch

  • "Hans-Joachim Zimmer" is male
  • "Hans-Joachim Zimmer" started this thread

Posts: 622

Date of registration: Jul 31st 2005

Occupation: Graphic-Designer (Rentner)

  • Send private message

7

Monday, April 22nd 2013, 5:23pm

Hoi Willem,

ga je niet nog dit jaar met pensien? Dus begin alvast een beetje te remmen anders val je in een pensioensgat :whistling:

Hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • "Godwin" is male

Posts: 1,175

Date of registration: Jul 6th 2004

Occupation: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Send private message

8

Monday, April 22nd 2013, 7:35pm

Kartonmodell Bahnhof Dotternhausen in Farbe - selber machen

Hallo Hajo und Willem!

Helaas heb ik niet begrijpen niets. Mag ik uw gesprek te onderbreken? (Danke Google-Übersetzer!) Die Übersetzung war wohl grottenschlecht! Ich ziehe mein "Danke" an Google hiermit zurück!


Ich habe da eine Idee! Hajo hat sich viel Mühe gegeben, die Ausmalbogen farbig zu gestalten.

Wie wäre es denn, wenn Ihr das voll texturierte Kartonmodell einfach mal selbst erstellt?

Aber wie?

Nun, da gibt es eine SketchUp-Datei (Version 8) vom Bahnhof und Flattery zum Abwickeln. Noch´n Drucker und es kann losgehen!

Hier gibt´s die SketchUp-Datei und
hier gibt es Flattery .

Vielleicht klappt es! Wünsche Euch viel Erfolg! EIne kleine Einschränkung möchte ich noch loswerden: es wird ein einfaches Modell.


Viel Freude!

godwin
Godwin has attached the following images:
  • tn_bhf-dotternhausen-empfangsgebaeude01.jpg
  • tn_bhf-dotternhausen-empfangsgebaeude02.jpg
  • tn_bhf-dotternhausen-empfangsgebaeude03.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Godwin" (Apr 22nd 2013, 11:11pm)


  • "Hans-Joachim Zimmer" is male
  • "Hans-Joachim Zimmer" started this thread

Posts: 622

Date of registration: Jul 31st 2005

Occupation: Graphic-Designer (Rentner)

  • Send private message

9

Monday, April 22nd 2013, 8:30pm

Hallo Godwin,

een vreselijke vertaling (eine schreckliche Übersetzung)! Du kommst zu spät! Ich habe schon mit dem nächsten Projekt begonnen, dem Ostbahnhof Darmstadt (für einen Zarenbesuch einst gebaut).

Hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Ponytail

Intermediate

  • "Ponytail" is male

Posts: 362

Date of registration: Dec 16th 2004

  • Send private message

10

Monday, April 22nd 2013, 10:49pm

Hallo Godwin,

Hajo hat mich gefragt wenn meine Rente anfangt.....
Der Google-Übersetzer.....AAARGHHHH.

Ist es möglich die Sketchupdatei für SU7 um zu stellen?
Ich habe die Version auf meine Rechner und mal sehen was damit kann.
Grüsze aus Holland

Willem E.


Sorry für meinen Blumenkohlen-Deutsch

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • "Godwin" is male

Posts: 1,175

Date of registration: Jul 6th 2004

Occupation: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Send private message

11

Friday, April 26th 2013, 9:55pm

SketchUp-Datei für Version 7

Hallo Willem,

hier ist die SketchUp-Datei des Empfangsgebäudes in der Version 7. Die Datei ist etwa 20 MB groß.



Viel Erfolg beim Abwickeln!


godwin

Posten68a

Trainee

  • "Posten68a" is male

Posts: 35

Date of registration: Dec 1st 2008

  • Send private message

12

Sunday, April 28th 2013, 8:57pm

sketchup Modellabwicklung

Hallo Godwin,

gestern habe ich mich mal an den Bahnhof Dotternhausen gemacht. Die Abwicklung mit Flattery war kein Problem. Hier ein Handy-Foto von dem Ergebnis. Es handelt sich nur um einen Probebau auf einfachen Schreibpapier. Der Probebau ist gestern am späten Abend entstanden und ist natürlich kein "Wettbewerbsmodell". Der Ausdruck erfolgte auf einfachem Schreibpapier das sich als zu schlaberig herausstellte. Ich denke mit 160g Papier wird mir der Bau besser gelingen.

Danke für das skp-Modell

Grüße Martin
Posten68a has attached the following image:
  • WP_20130428_002 (FILEminimizer).jpg

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • "Godwin" is male

Posts: 1,175

Date of registration: Jul 6th 2004

Occupation: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Send private message

13

Sunday, April 28th 2013, 9:06pm

Glückwunsch!

Toll Martin,

auch wenn das Papiermodell etwas windschief geraten ist, ist Dir die Hauptarbeit gelungen! Am besten ist bei diesem Modell 160er Karton.

Ich finde es auch gut, dass es ohne weitere Anleitung mit dem Abwickeln geklappt hat!


Grüße!

godwin

Posten68a

Trainee

  • "Posten68a" is male

Posts: 35

Date of registration: Dec 1st 2008

  • Send private message

14

Sunday, April 28th 2013, 10:27pm

Sketchupabwicklung

.Hallo Godwin,
das Abwickeln mit Flattery war wirklich kein Problem. Ich nutze dieses Plugin schon länger. Bisher habe ich aber Abwicklungen auch lieber in meinem 2D-Programm gemacht. Ich habe mit sketchup das Problem, daß maßstäbliche Drucken nicht so ohne weiteres möglich ist. Hier mal meine Vorgehensweise für Dein Modell:
1. Abwickeln in sketchup mit Flattery. Bild1 zeigt das bearbeitete Ergebnis.
2. DXF-Export (verschiedene Plugins im Internet verfügbar) und import nach autosketch, meinem 2D-Programm. Das Ergebnis zeigt Bild2. Bei dieser Aktion gehen leider die Texturen verloren, man erhält nur die Umrisslinien. In deinem Wasserturm-Beitrag hatte ich bereits auf das kostenlose Render-Programm Kerkythea hingewiesen. Dieses Programm speichert die Texturen als jpg-Dateien in einem extra Ordner. Dies hab ich mir zu Nutze gemacht.
3. Export der sketchup Abwicklung mit dem Kerkythea-Plugin. Bild3 zeigt den Texture-Ordner. Der Ordner enthält die von Dir im Modell benutzten Texturen.
4. Diese JPG-Dateien habe ich nun in meinem 2D-Programm autosketch in die entsprechenden Umrisslinien eingepasst. Bild4
Dabei ist mir aufgefallen, das der eine Giebel größer als der Umriss ist. In deinem Modell ist dies auch zu sehen, da der rechte obere Fensterladen leicht angeschnitten ist. Da in den Texturen der Giebel und Wände auch Dachteile mit sichtbar wurden, habe ich diese Teile mit grauen Flächen maskiert. autosketch ermöglicht nun den Ausdruck in jedem beliebigen Maßstab. Ich hab für meinen Ausdruck 1:87 gewählt.
Diese Vorgehensweise sollte auch sinngemäß für andere Programme möglich sein. Wenn Du eine einfachere maßstäbliche Druckmöglichkeit kennst, wäre ich für einen Hinweis dankbar.

Grüße Martin
PS. windschief ist richtig, ich wollte auf die Schnelle nur die Machbarkeit zeigen.
Posten68a has attached the following images:
  • WP_neu-1 (FILEminimizer).jpg
  • WP_neu-2.jpg
  • WP_neu-3.JPG
  • WP_neu-4 (FILEminimizer).JPG

Ponytail

Intermediate

  • "Ponytail" is male

Posts: 362

Date of registration: Dec 16th 2004

  • Send private message

15

Sunday, April 28th 2013, 10:46pm

Gutenabend Godwin und Martin,

Bei mir klappt es nicht....
Die Datei is eingeladen in Sketchup.
Ich wahle "Select all". Das Modell bekommt gelbe Linien.
Drücke die 1-2-3-button in die Flattery-toolbar.
Nächste ich wáhle einen der Flachen (Mauer) und dabach die Danebene, die Mauer um die Ecke.
Das Modell bekommt gelbe Linien und die verschwinden wieder.
Wenn ich die Anleiting von Flattery lese mache ich es wie beschrieben....

Wo geht es Falsch?
Grüsze aus Holland

Willem E.


Sorry für meinen Blumenkohlen-Deutsch

Posten68a

Trainee

  • "Posten68a" is male

Posts: 35

Date of registration: Dec 1st 2008

  • Send private message

16

Sunday, April 28th 2013, 11:24pm

Hallo Ponytail,
Godwin hat sein Modell in Komponenten aufgeteilt: 1. Mauern, 2. Dach Querrichtung, 3 Dach längsrichtung
Um Flattery anwenden zu können, musst Du erst eine Kompenente öffnen. Um eine Kompenente zu öffnen klickst Du doppelt auf einen Teil der Kompenente; hier z. B. auf eine Wand. Um die Kompenante erscheint jetzt ein Kasten aus gepunkteten Linien. Elemente, die nicht zur Kompenente gehören werden grau angezeigt und können nicht ausgewählt werden. Jetzt das Flattery-Tool wählen und die einzelnen Wandsegmente anklicken. Die Kompenente verläst man wieder, indem man ausserhalb des Gepunkteten Kastens klickt. Das gleiche dann für die beiden Dachteile ausführen. Bei dem Querdach sollte vor der Abwickung der Ausschnitt für das angestzte Längsdach ausgeschnitten werden. Bei den Wänden fängst Du am besten mit der kurzen Wand (ein Fenster und eine Tür) an und arbeitest Dich dann im Uhrzeigersinn um das Haus.
Ich hoffe ich konnte Dir helfen
Martin

Ich habe gerade erst gesehen, dass Du auf den 123Button gedrückt hast. Das Abwickeln startest Du mit dem Knopf rechts daneben. den 123 button benutze ich eigendlich nicht.

This post has been edited 3 times, last edit by "Posten68a" (Apr 28th 2013, 11:41pm)


Ponytail

Intermediate

  • "Ponytail" is male

Posts: 362

Date of registration: Dec 16th 2004

  • Send private message

17

Monday, April 29th 2013, 12:37pm

Hallo Martin,

Sie haben mich viel weiter geholfen. Vielen Dank!
Die erste Doppelklick war es.Das Abwickelen hat geklappt.

Aber wie speichere ich die Teilen?
De SVG-Button macht nichts....
Die Export von SU gibt eine unscharfes Bild...
Grüsze aus Holland

Willem E.


Sorry für meinen Blumenkohlen-Deutsch

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • "Godwin" is male

Posts: 1,175

Date of registration: Jul 6th 2004

Occupation: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Send private message

18

Monday, April 29th 2013, 8:53pm

Kerkythea

Hallo Martin,

schön dass Du Willem so schnell geholfen hast! Auch ich habe wieder etwas Neues gelernt! Obwohl ich ebenfalls mit Kerkythea arbeite, ist mir noch nicht aufgefallen, dass die Texturen gesondert gespeichert werden. Diese Funktion hat für mich jedoch keine so große Bedeutung, da ich die Texturen erst dann in SketchUp einfügen kann, wenn ich sie vorher im 2D-CAD-Programm eingepasst habe. Danach speichere ich die texturierte CAD-Zeichnung als Pixelbild und importiere die Ansichten in SketchUp.

Aber interessant ist diese Funktion schon!

Grüße!

godwin

Posten68a

Trainee

  • "Posten68a" is male

Posts: 35

Date of registration: Dec 1st 2008

  • Send private message

19

Tuesday, April 30th 2013, 12:27am

Hallo zusammen,
zunächst möchte ich mich bei Hajo entschuldigen, dass wir Hajo' s Beitrag gekapert haben. Hajo, Dein Bahnhofsgebäude ist klasse, kein Vergleich zu meiner windschiefen Hütte.

@ Willem (ponytail)
bei mir funktioniert der SVG-Button. Die Datei lässt sich mit dem internetexplorer oder besser mit inkscape öffnen. Leider gehen auch hier die Texturen verloren. Meine Vorgehensweise habe ich weiter oben beschrieben. Für den dxf-export habe ich dieses plugin genutzt: http://www.guitar-list.com/download-soft…iles-dxf-or-stl. Um die Texturen abzuspeichern habe ich das Kerkythea Export Plugin benutzt:http://www.kerkythea.net/joomla/index.ph…fileinfo&id=112. Um die Konturen wieder mit den Texturen zu verbinden braucht man ein Programm, dass dxf-Dateien und jpg-Dateien bearbeiten kann. Ich verwende autosketch, godwin benutzt den Tenado Zeichner. Mit diesen Programmen ist dann auch ein maßstäblicher Ausdruck möglich. Im Netz ist als kostenloses 2d-Programm DoubleCad XT5 (gegen Registrierung) herunterladbar. Hiermit kann man auch dxf- und jpg-Datein verbinden. skp-Dateien lassen sich auch direkt öffnen. Leider fehlte mir bisher die Zeit mich mit diesem Programm näher zu beschäftigen.

@godwin
ich konstuiere und koloriere in meinem 2d-Programm. Sketchup ist für mich aufgrund der eingeschränkten Druckfunktionen nur ein Visualisierungswerkzeug. Zusammen mit Kerkythea kann man beeindruckende fotorealistische Zeichnungen schaffen. Bei Deinem Bahnhof war die Herausforderung anhand des Sketchupmodells den Konstruktionsprozess wieder umzukehren. Mit etwas Aufwand ist dies möglich.

Viele Grüße
Martin

hier noch ein Bild von meinem letzten sketchup/Kerkythea-Projekt (noch nicht fertig). Vielleicht entsteht daraus noch ein Kartonmodell
Posten68a has attached the following image:
  • friedrich_test9 (FILEminimizer).jpg

freakyluke

Trainee

  • "freakyluke" is male

Posts: 19

Date of registration: Nov 2nd 2012

  • Send private message

20

Saturday, January 25th 2014, 9:59am

Hallo Godwin, Hallo Martin und alle Mitleser,

am letzten Arbeitsschritt - die Texturen in die endgültige Schnittvorlage zu bringen - hänge ich ...
Es geht, aber relativ umständlich finde ich, in Inkscape.

den von Godwin erwähnten Tenado-Zeichner wollte ich probieren und die Software habe ich auch, aber die Firma gibt keine Seriennummern mehr raus und die brauche ich zum installieren.

Dann habe ich 2 CAD-Programme daraufhin gestestet (solid edge 2D und Double CAD XT5), aber bei beiden finde ich die Funktion nicht, wie man die Textur mit der zu füllenden Form verknüpft.
Godwin, könntest du bitte kurz mal beschreiben, wie das in Tenado Zeichner geht - vielleicht lässt sich das ja sinngemäß auf die anderen übertragen.
Oder hat inzwischen jemand eine andere, freie Software gefunden, mit der das einfach geht.

Viele Grüße
freakyluke

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • "Godwin" is male

Posts: 1,175

Date of registration: Jul 6th 2004

Occupation: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Send private message

21

Sunday, January 26th 2014, 11:30am

Texturen in CAD-Zeichnung einfügen

Hallo freakyluke,

dass die Firma Tenado keine Serienummern mehr rausgibt, kann ich verstehen. Die wollen ihre aktuellen Versionen der CAD-Software verkaufen.

Hast Du es schon einmal Inkscape versucht? Hier im Forum haben einige Kartonbauer damit recht gute Erfahrungen gemacht. Selbst bleibe ich bei meiner Tenado-Software, auch wenn es gelegentlich Probleme mit der Zuordnung von Bilddateien gibt.

Ich werde mich weiterhin umschauen und wenn ich ein geeignetes Programm finde, sage ich Dir´s.


Grüße!

godwin

freakyluke

Trainee

  • "freakyluke" is male

Posts: 19

Date of registration: Nov 2nd 2012

  • Send private message

22

Sunday, January 26th 2014, 3:55pm

Hallo Godwin,

ja - mit inkscape hab ich`s schon versucht ...
Ich persönlich, finde es nicht so komfortabel. Wenn ich eine Textur auf einem Bauteil in der Größe usw. angepasst habe, dann kann ich diese Textur nicht auf ein anderes Bauteil übertragenen. Inskape greift dann immer auf das dem Muster zugrunde liegende Bild/Foto zurück und ich muss dann wieder neu anpassen.
Wenn ich deine Beschreibungen richtig verstehe, dann passt du vorher die Textur in der Größe usw. in der Bildbearbeitung an. Das hab ich bisher nicht so gemacht.
Ich hab halt für ein Dach z.B. eine Ziegeletxtur ausgewählt und mit diesem Muster alle Teile des Daches gefüllt. Dabei habe ich dann in Inkscape das Muster gedreht und in der Größe angepasst etc, wie es sein muss.
Aber das muss man dann in Inscape für jedes Teil neu machen (s.o.) und ist eine ziemliche Fleißarbeit ...
Dafür hab ich dann u.U. länger gebraucht wie für die Konstruktion in Sketchup. Und das Ergebnis in Sketchup sieht ja schon ziemlich gut aus ...

Deswegen auch meine Frage, ob das in Tenado bzw. in einem anderen CAD-Programm evtl . einfacher geht.
Viele Grüße
freakyluke

toppa

Intermediate

  • "toppa" is male

Posts: 338

Date of registration: Oct 9th 2013

Occupation: Er plant Gebäude

  • Send private message

23

Sunday, January 26th 2014, 5:50pm

Ich mache für mein Studium (Architekturmodelle) die Texturen in Photoshop (kostenlose Alternative:GIMP) zeichne und fülle mit Texturen in Sketchup und Speicher das Ergebniss dann als JPEG mit sehr hoher Auflösung und einem Maßstab in beiden Dimensionen. Dann bearbeite ich das Ergebnis nochmal in Photoshop (GIMP) nach und skaliere es schließlich in indesign (kostenlose Alternative Skribus) auf das richtige Maß und bearbeite auch die farbpalette entsprechend so das am Ende als Ausdruck auch das rauskommt was ich auf dem Bildschirm sehe (druckvorstufe) von da aus kann man in Druck geben, Selber Drucken, PDF... .

Hat sich bei mir als hochwertige und Zeiteffektive Kombination erwiesen.

Grüße Rainer
Im Bau:
NYK Castor auf A3 Vergrößert und Ferngesteuert; USS Enterprise in ca. 1:800 von Paperhobby

Warteschleife:
HMV "Schlepper" ; HMV ZENIT; HMV Nordic; HMV Altmark;....... (und alles was ich noch bauen muss um die vorig genannten hinzubekommen)

Modelle: (im Papiersektor)
Schlepper aus Blockrückseite und Küchenrollenkern (mit 5 Jähriger Tochter gebaut & Ferngesteuert)

freakyluke

Trainee

  • "freakyluke" is male

Posts: 19

Date of registration: Nov 2nd 2012

  • Send private message

24

Monday, January 27th 2014, 11:07pm

Guten Abend Rainer,

das klingt für mich überzeugend praktikabel.
Ich verstehe nur nicht ganz, was du damit meinst, "... in einem Maßstab in beiden Dimensionen" abzuspeichern. Kann man beim Export als jpg einen Maßstab vorgeben ?

Gehst du über Exportieren - 2D-Grafik - ...
Kannst du da die Bauteile einzeln exportieren ??
Viele Grüße
Lukas

toppa

Intermediate

  • "toppa" is male

Posts: 338

Date of registration: Oct 9th 2013

Occupation: Er plant Gebäude

  • Send private message

25

Monday, January 27th 2014, 11:47pm

Mit Maßstab meine ich das auf jedem gespeichertem Bild eine senkrechte und eine Waagerechte mit cm Einteilung (meist nehme ich 10cm) ist, damit ich beim skalieren später nicht nur ungefähr sondern genau die Größe Habe die ich konstruieren wollte. Das macht die Arbeit in Indesign/Skribus dann recht einfach. So kann man auch nach dem Ausdrucken ganz leicht nachmessen ob der Drucker in eine Dimension verzerrt (spart Kopfschmerzen wieso manchmal was nicht passt). Ich exportiere über 2D Grafik in der Draufsicht. Meist zeichne ich mir Rahmen mit der Größe einer Din A4 / din A3 Seite und schiebe die Bauteile darauf zurecht bis es passt. Dann kann ich die fertigen Seiten exportieren nachdem ich jeweils den erläuterten Maßstab mit drauf geschoben habe. Mann kann die Bauteile aber auch einzeln legen und exportieren oder in Photoshop ausschneiden und in einzelne Grafiken aufteilen. Mann kann z.B. Auch eine falsche Komponente aus der bearbeiteten JPG mit Photoshop ausschneiden und ein aktualisiertes Bauteil reinkopiern. Wichtig ist zu beachten das das mit dem Maßstab dann etwas kniffelig werden kann.

Eine Kleinigkeit sollte man noch beachten, bedingt durch die Art des Vorgehens hier und der Tatsache das man bei Sketchup keine linienstärke einstellen kann werden die Linien auf dem Ergebnis schmaler, je höher man die Einstellung beim Export der Datei wählt. Wenn ich breite Linien auf dem Ergebnis haben will muss ich diese evtl unter Photoshop nachzeichnen. Ich bin meist jedoch glücklich wenn die Linien schön schmal ausfallen, breite Linien stelle ich dann mit definierter Größe in sketchup durch schmale Flächen dar, oder halt nachher mit Photoshop/GIMP.

Hoffe das hat es erklärt.

Grüße Rainer
Im Bau:
NYK Castor auf A3 Vergrößert und Ferngesteuert; USS Enterprise in ca. 1:800 von Paperhobby

Warteschleife:
HMV "Schlepper" ; HMV ZENIT; HMV Nordic; HMV Altmark;....... (und alles was ich noch bauen muss um die vorig genannten hinzubekommen)

Modelle: (im Papiersektor)
Schlepper aus Blockrückseite und Küchenrollenkern (mit 5 Jähriger Tochter gebaut & Ferngesteuert)

This post has been edited 1 times, last edit by "toppa" (Jan 27th 2014, 11:55pm)


freakyluke

Trainee

  • "freakyluke" is male

Posts: 19

Date of registration: Nov 2nd 2012

  • Send private message

26

Wednesday, January 29th 2014, 9:28pm

Ah, das klingt wirklich rechtg praktikabel.
Muss ich mal so ausprobieren.
Vielen Dank für den Tipp.
Grüße
Lukas

Social bookmarks