This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

41

Thursday, January 5th 2012, 10:15pm

Hallo Bastelfreunde,

inzwischen habe ich etwas weiter am Bomber gebastelt.
So entstanden die drei noch fehlenden Rumpfsegmente, so dass der Rumpf der Lancaster die vollständige Länge (in diesem Maßstab natürlich) von etwa 64 cm aufweist.
Meiner subjektiven Einschätzung nach verdient der Bogen im Puncto Passgenauigkeit die deutsche Schulnote "gut minus".

Grüße

Alfred
frettchen has attached the following images:
  • DSCI1244.JPG
  • DSCI1295.JPG
  • DSCI1296.JPG
  • DSCI1297.JPG
  • DSCI1298.JPG
  • DSCI1300.JPG

  • "Henryk" is male

Posts: 3,771

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

42

Friday, January 6th 2012, 12:03pm

Hallo Alfred,
es sieht sehr gut und viel versprechend aus, weiter so! :thumbsup:
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

43

Friday, January 6th 2012, 12:31pm

Hey, Frettchen,

prima! Ich bin mal wieder begeistert, daß die Leute bei Fly die Neuausgabe der Lancaster offensichtlich wirklich komplett überarbeitet haben. Der Paßgenauigkeit meiner Ausgabe hätte ich auch mit überbordewndem Wohlwollen keine "Gut Minus" gegeben.
Und es macht mal wieder Spaß, dir beim Bauen zuzusehen.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Rainer59

Master

  • "Rainer59" is male

Posts: 1,266

Date of registration: Nov 19th 2011

Occupation: Maschinist

  • Send private message

44

Sunday, January 8th 2012, 10:24am

Hallo Alfred kann mich Henryk nur anschließen wird wirklich super!!!!!!!!! :D

L.G.Rainer

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,281

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

45

Sunday, January 8th 2012, 10:55am

Ahoi Frettchen,

wenn ich die letzten Fotos so sehe, weiß ich, warum der Rumpf Rumpf heisst.

Die Bilder erinnern mich an ein Schiffsrumpf.

Weiterhin fröhliches Gelingen.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

46

Sunday, January 8th 2012, 7:55pm

Hallo Bastelfreunde,

vielen Dank für eure Resonanz und eure Unterstützung dieses Projektes. Es freut mich, dass es bisher gefällt, gottseidank gab es bis dato keine richtig grobe Unstimmigkeiten beim Bauen dieses Modells.
Bin daher recht mit dem Rumpf zufrieden, bin auch guter Dinge, was das Weiterbauen mit sich bringen möge, beispielsweise demnächst bei den 'richtig großen' Trageflächen. ;)

Grüße

Alfred

47

Thursday, January 12th 2012, 9:15pm

Hallo Bastelfreunde,

da der Rumpf prinzipiel als fertig gelten darf zumindest im Großen und Ganzen), habe ich mich nun den Elementen vom Lasercut gewidmet, die das Spantengerüst der Innenteil der Tragflächen bilden.
Bei diesen Fertigteilen ist ja das Zusammenstecken/Zusammenleimen quasi ein Kinderspiel.
Es sei an dieser Stelle erwähnt, dass die Spantengerüste den Innenflügel nicht mit den durch den Rumpf durchgehenden Spanten verleimt sind, sie sind leicht lose auf sie aufgeschoben.
Ich habe mir nämlich gedacht, dass es möglicherweise später 'draufsteckende' komplette Flügel zu bauen, da der dann fertige Bomber auseinander genommen werden könnte, und so die Transportfunktionalität verbessern, indem ich ledeglich drei Hauptbaugruppen (bestehende aus: Rumpf, 'türlich mit den fest montierten Leitwerken, dem Rechten Flügel und dem linken Flügel mit jé zwei Motoren und Hauptfahrwerken) miteinander verbinden oder auseinanderstecken könnte.
Ach ja, da ich vorhabe, die aufwendigere Version des Fliegers mit separaten Ruderflächen und den Flügelklappen, habe ich die Enden an den ensprechenden Spanten gekürzt.

Grüße

Alfred
frettchen has attached the following images:
  • DSCI1337.JPG
  • DSCI1338.JPG
  • DSCI1339.JPG

René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male

Posts: 6,770

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

48

Thursday, January 12th 2012, 10:19pm

Hallo Alfred Member of FSC,

Bei der Spannweite von fast einem Meter würde ich mir in jedem Fall Gedanken zur Flügelstabilität machen, besonders wenn Du sie abnehmbar baust. Die Triebwerke zerren da schon ordentlich dran.

Bedenke auch, dass selbst CA-verstärkte Finnpappe nicht wirklich dauerbelastbar ist. Ich meine Du solltest zusätzlich Rundholzstäbe zur Stabilisierung und Führung einbauen. Dafür erscheint es mir aber schon zu spät zu sein, da Du die Flügelholme schon am Rumpf fertig montiert hast.

Ich will Dir den Bau wirklich nicht madig machen und vielleicht liege ich ja auch falsch.

Meine Hercules hat diese Stäbe schon kostruktiv vorgesehen und das hat mich richtig überzeugt.


Aber Du hast ja genug Erfahrung, Du machst das schon.

Servus
René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Posts: 6,074

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

49

Thursday, January 12th 2012, 10:43pm

Hallo,

meine Liberator ist nur mit den im Bausatz vorgesehenen Pappen verstärkt worden und hängt seit 7 Jahren an am Rumpf befestigten Fäden. Die Flügel sind vollkommen stabil.

Zaphod

50

Friday, January 13th 2012, 9:05pm

Hallo Bastelfreunde,

ich bin von eurer Resonanz zu meinem Vorhaben, die Tragflächen als ein-/aussteckbar bauen zu wollen, etwas überrascht, danke für eure Teilnahme mit den Vorschlägen, die entstehende Herausforderung am Besten zu meistern.
Ich selbst habe mir auch darüber Gedanken gemacht. Ich bin zum Schluß gekommen, dass es für grundlegende Konstruktionsänderungen zu spät ist, werde daher wohl dabei ledeglich dabei belassen, die durch Rumpf durchgehenden Holme mit flüssigem Sekundenkleber zu tränken - dies würde die Stabilität dieser empfindlichen Elemente enorm erhöhen.
Was hällt ihr denn von meiner Lösungsmglichkeit es aufkommenden Problems?
Ich könnte mir vorstellen, dass die ganze Sache hal so wid sein wird, denn Fliger würde ch 2 - 3 mal pro Jahr ausinander- und zsammensteken... Wir werden mal weiterschu'n, zur Not könte ich ja die Flügel auch fest mit dem Rumpf verleimen.

Grüße

Alfred

51

Monday, January 16th 2012, 8:40pm

Hallo Bastelfreunde,

am Wochenende habe ich den Bau der Tragflächen des Bombers fortgesetzt.
Rausgekommen sind zunächst mal die Skelette der Außenflügel, die ich mit dem Skelett der Innenflügel zusammengeleimt habe.
Nun kann man sehen, um welche Dimensionen sich bei diesem Vogel handelt (auch Vergleich der Spannweite mit der Länge des Modells)

Grüße

Alfred
frettchen has attached the following images:
  • DSCI1342.JPG
  • DSCI1343.JPG
  • DSCI1344.JPG
  • DSCI1345.JPG
  • DSCI1346.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "frettchen" (Jan 18th 2012, 7:53pm)


52

Wednesday, January 18th 2012, 8:10pm

Hallo Bastelfreunde,

in den vergangenen Tagen habe ich es geschafft, die Tragflächen komplett zu beplanken.
Zunächst habe ich die in Form gebrachte Haptfahrwerksschächte in die dafür vorgesehene Lücke an das Flügelskelett eingeklebt.
Danach wurden die Innenflügel mit Außenhaut beplankt, gefolgt von den Außenflügeln und den Tragflächenenden. Zwischen die Beplankung des Innen- und Außenflügels kam noch ein zusätzlicher Papierstreifen dazu.
Da ich mich schon vorab entschieden habe, separate Klappen- und Ruderflächen zu bauen, habe ich die entsprechenden Abschnitte an der Flügelaußenhaut entfernt.
Bei diesem Bauschritt zeigte sich erneut die wirklich gute Passgenauigkeit des Bogens.

Grüße

Alfred
frettchen has attached the following images:
  • DSCI1347.JPG
  • DSCI1348.JPG
  • DSCI1349.JPG
  • DSCI1350.JPG
  • DSCI1351.JPG
  • DSCI1352.JPG
  • DSCI1353.JPG
  • DSCI1354.JPG

J.R.

Master

  • "J.R." is male

Posts: 1,838

Date of registration: May 30th 2011

Occupation: Öl-Magnat

  • Send private message

53

Wednesday, January 18th 2012, 8:17pm

Mannomannomann, Deine Lancaster wird echt ein Knaller, Alfred....sieht jetzt schon sensationell aus :thumbsup: :thumbsup: .

Ein begeisteter J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Posts: 6,074

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

54

Wednesday, January 18th 2012, 9:14pm

Hallo Frettchen,

Hut ab, die Tragflächenbespannung ist gerade bei den Großen immer eine Herausforderung, Du hast das toll hinbekommen !!

Irre ich mich oder sind da keine Kehlbleche zwischen Tragfläche und Runpf vorgesehen?


Zaphod

Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

55

Wednesday, January 18th 2012, 9:16pm

Weiter südlich heißt das "Flügelwurzelverkleidungen" (oder so ähnlich....)

@ Frettchen: Göttlich!
Is das Kunst, oder kann das wech?

King Learjet

Professional

  • "King Learjet" is male

Posts: 780

Date of registration: Nov 5th 2006

Occupation: Papyromane

  • Send private message

56

Thursday, January 19th 2012, 2:03pm

Hallo Alfred!
Möchte mich der Reihe der Baufortschrittsgratulanten anschließen und meine Bewunderung für die supersaubere Montage zum Ausdruck bringen.
In short: Cooles Trumm, weiter so! Jetzt gibt´s kein Zurück mehr, der Point of no return ist mit dem Anbau der Tragflächen überschritten! :)
LG, Benrhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

57

Friday, January 20th 2012, 7:55pm

Hallo Bastelfreunde,

danke für euer Interesse am Bau dieses 'Mordsdings' :cool:
Hoffentlich komme ich am Wochenende 'was weiter, mal seh'n...

Grüße

Alfred

58

Sunday, January 22nd 2012, 3:20pm

Hallo Bastelfreunde,

zuletzt habe ich zunächst mal den Bombenschacht gebaut - eine recht simple Angelegenheit...

Grüße

Alfred
frettchen has attached the following images:
  • DSCI1355.JPG
  • DSCI1356.JPG
  • DSCI1357.JPG

59

Sunday, January 22nd 2012, 3:30pm

Hallo Bastelfreunde,

am Wochendnde kamen die beiden inneren Motoren des schweren Bombers unter die Schere.
Die Bilder zeigen, was daraus geworden ist...
Auch die Anpassung der beiden Motoren an die Hauptfahrwerksschächte stimmte dabei relativ gut- Gottseidank... ;)

Grüße

Alfred
frettchen has attached the following images:
  • DSCI1358.JPG
  • DSCI1360.JPG
  • DSCI1362.JPG
  • DSCI1363.JPG
  • DSCI1365.JPG
  • DSCI1366.JPG
  • DSCI1367.JPG

Posts: 6,074

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

60

Sunday, January 22nd 2012, 4:03pm

Hallo Frettchen,

ein schöner Schritt vorwärts, beide Motoren sind sauber gelungen und dass sie in einem Stück an den Flügel passen, spricht auch für die Qualität des Bogens.

Zaphod

  • "Henryk" is male

Posts: 3,771

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

61

Monday, January 23rd 2012, 12:12pm

Gab es die Lancaster nicht auch mal in einer zivilen Ausführung ????

In der Tat ( :) ), diente der Flieger nach dem Zweiten Weltkrieg auch der zivilen Luftfahrt als Passagiermaschine, als Avro 691. Schau mal z.B. hier.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

62

Monday, January 23rd 2012, 12:14pm

Moin, Frettchen,

ich bin immer wieder begeistert darüber, wie umfangreich die Überarbeitung der alten Lancaster-Version ist. Und wie souverän du das zusammensetzt. Irgendwann muß ich mir dieses Ding auch besorgen - nachdem die erste Ausgabe eines der wenigen Modelle gewesen ist, die ich geshreddert habe. Da paßte so gut wie nichts. Und wenn du so lapidar über den simplen Einbau des Bombenschacht schreibst, packt mich noch im Nachhinein der Neid. (Bei der ersten war das kaum zu machen....)

Ganz spontan wollte ich fragen ob DU nicht froh darüber bist daß die Lancaster keine Sternmotoren hatte und dadurch eine Menge an Arbeit mit Fitzelkram sparst.
Aber ich sehe bei genauerer Betrachtung daß auch bei den V-Motorengehäusen so Einiges an Teilen zu verbauen ist !
Wie schätzt Du die Arbeit im Vergleich zu Sternmotoren ein ?


Die Lancaster MkII hatte Bristol Hercules Sternmotoren, weil die Merlins überall eingebaut wurden, und Lieferengpässe befürchtet wurden. Allerdings wurde dann in den USA eine Produktion von Packard-Motoren errichtet und dann war das kein Problem mehr. Die Hercules-Motoren waren zwar stärker, aber trotzdem war die Höchstgeschwindigkeit, die Gipfelhöhe und die Reichweite niedriger (letzteres bedingt durch den höheren Verbrauch der Schieber-gesteuerten Hercules.
DAS wäre noch mal ein Projekt gewesen: eine der etwa 300 MkII im Modell.... Aber diese schlanken Motorgondeln sehen schon ziemlich cool und elegant aus.

Dieser riesige zusammenhängende Bombenschacht ( da kann man ja fast schon von einem Bombenhangar sprechen ! ) regt mal wieder meine Fantasie an.
Gab es die Lancaster nicht auch mal in einer zivilen Ausführung ????
( Anstelle Bomben könnte sie ja auch Fluggäste in einem abwerfbaren Container ( Fallschirme nicht verboten ! ) zu Gegenden ohne hinreichende Flugfelder transportieren. Und ich nehme auch an daß Lancaster wohl im Seenotrettungsdienst abwerfbare Rettungsboote transportierten ???? )


Also.... DAS hat mich jetzt auch interessiert.... So höre und staune, Panzerchen (und alle anderen, die es interessiert):
Beim Coastal Command hat es die Lancaster nie gegeben und über Rettungsboote im Bombenschacht habe ich nichts gefunden.
Der Einsatz als Truppentransporter wurde wohl mmal überlegt, aber nach Tests nicht weiter verfolgt. In mehreren Bücher und Filmen werden allerdings Commandos und Paras von Lancasters an ihren Einsatzort gebracht. Wie realitätsgetreu das ist, weiß ich nicht. Vielleicht war die noch fliegende Lancaster einfach am schnellsten verfügbar für die Filme....
Irgendwo habe ich ein Bild einer schwedischen (vermutlich internierten) zivilen Lancaster - direkt neben einer entsprechend umgebauten B17 und einer Lancaster der BOAC (sieht grottenhäßlich aus, das Ding).
Was da sonst noch in den Bombenschacht kam.... keine Ahnung. Allerdings haben Lancasters im April/Mai 45 die hungernde holländische Bevölkerung aus der Luft versorgt.
Das ist der einzige Hinweis, den ich jetzt auf die Schnelle gefunden habe, daß da jemals was anderes als Knallkram drin war.

Viele Grüße

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

63

Tuesday, January 24th 2012, 10:50am

Hallo Bastelfreunde,

@Panzerchen, diese relativ einfache Darstellung der Merlin-Reihenmotoren ist natürlich kein wirklicher Vergleich zu den viel detaillierten Sternenmotoren à la Halinski, bei denen jeder Doppelsternmotor nicht unter 200 Elementen aufweist...
Somit blieb mir einiges an Arbeit "erspart" - wobei man bedenken sollte, die Lancaster hatte vier Motoren.

Grüße

Alfred

haduwolff

Administrator

  • "haduwolff" is male

Posts: 4,292

Date of registration: Sep 21st 2005

  • Send private message

64

Tuesday, January 24th 2012, 12:24pm

Lancaster Schlepper....

Moin zusammen,

also, diese bekannte Szene aus dem zweiten Navarone-Film kann schon verwirren.

Doch serienmässig gabs keine Möglichkeit, einen Massenabsprung aus einer Lanc zu machen. Vielleicht ein paar Commandos, ich hab einen Hinweis für kanadische Lancs gefunden, die einzelne Agenten abgesetzt haben, den Bomberstrom als Deckung nutzend.

Aber was die Lancs gemacht haben, war Lastenseglerschlepp! Der grosse HAMILCAR mit 34 m Spannweite konnte nur von 4-mots geschleppt werden. D-Day, Market-Garden und dann "over the rhine..."

Diese fette Ente im Schlepp waren die Lancs langsam, niedrig und ohne Ausweichmöglichkeit fliegende Zielscheiben.

Und da war auch noch die Version der Lanc mit riesigen breitblättrigen Props, von den Besatzungen Schaufelraddampfer genannt.

Gruß

Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

65

Wednesday, January 25th 2012, 1:52pm

also, diese bekannte Szene aus dem zweiten Navarone-Film kann schon verwirren.

Doch serienmässig.....
.... Schaufelraddampfer genannt.

Gruß

Hadu


Haaaach.....ich hab´ da noch dieses dünne, verwunderte Stimmchen im Ohr: "Kompetent????? Iiiiiiich????"

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

66

Wednesday, January 25th 2012, 9:15pm

Hallo Bastelfreunde,

nun habe ich die äußeren beiden Motoren der Lancaster gebaut.
Die Vorgehensweise ähnelte stark dabei an die bei den ersten beiden Motoren.
Jetzt kann man langsam wahrlich bei diesem Bomber unverkennbar von einer Lancaster sprechen - zuvor war sie ledeglich eine Manchester... ;)

Grüße

Alfred
frettchen has attached the following images:
  • DSCI1359.JPG
  • DSCI1368.JPG
  • DSCI1369.JPG
  • DSCI1370.JPG
  • DSCI1371.JPG
  • DSCI1373.JPG
  • DSCI1374.JPG
  • DSCI1375.JPG
  • DSCI1377.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "frettchen" (Jan 25th 2012, 9:45pm)


Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

67

Wednesday, January 25th 2012, 9:26pm

Aaaah, Monsieur Le Frett,

kommt gut! Je mehr ich von deinem Bau sehe, desto mehr glaube ich, ich möchte dieses Ding - in dieser Ausgabe - auch noch haben.

Aber sag´ mal.... der Randbogen am linken Flügel scheint mir etwas komisch auszusehen. Als stünde er etwas zu weit nach vorne?

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

MARIUSZ_G

Professional

  • "MARIUSZ_G" is male

Posts: 456

Date of registration: Nov 21st 2011

Occupation: MD, urologist

  • Send private message

68

Thursday, January 26th 2012, 12:08pm

Very nice and clean work!

Nice to see :thumbsup:
Kind regards to you all!

Rainer59

Master

  • "Rainer59" is male

Posts: 1,266

Date of registration: Nov 19th 2011

Occupation: Maschinist

  • Send private message

69

Thursday, January 26th 2012, 6:43pm

Hallo Allfred da geht ja ganz toll was weiter und ausschauen tut es super,weiter so. :thumbsup:

L.G.Rainer

70

Thursday, January 26th 2012, 8:55pm

Hallo Bastelfreunde,

@Till, danke. Das mit dem linken Flügel kann fast nicht sein, da täuscht vielleicht die Perspektive etwas... ?(
@Rainer, auch dir vielen Dank fürs Daumendrücken. ;)
@Mariusz, mozesz spokojnie do mnie pisac po polsku, ja sam pochodze z Polski. Tobie tez dziekuje za slowa pochwaly, sadze, ze sa nieco zasluzone, sam jestem do tej pory dosc z mego wykonania modelu zadowolony.
deutsch: Du kannst ruhig mir in polnischer Sprache schreiben, ich selber komme nämlich aus Polen. Dir sei auch Dank für deine Worte der Anerkennung, ich bin bis dato mit meiner Bauausführung des Modells zufrieden.

Grüße / pozdrowienia

Alfred

MARIUSZ_G

Professional

  • "MARIUSZ_G" is male

Posts: 456

Date of registration: Nov 21st 2011

Occupation: MD, urologist

  • Send private message

71

Friday, January 27th 2012, 3:09pm

No proszę!

"Nasi" są wszędzie :rolleyes: ;)

---------------------

Wow!

...so the polish modellers are everywhere... :rolleyes: ;)
Kind regards to you all!

Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

72

Friday, January 27th 2012, 3:13pm

Hey, Mariusz,

you say so. In the deep forests of germany too, even if they don´t speak polish....

@ Frettchen. Ja, das dachte ich mir fast. Es wäre in etwa vergleichbar mit trockenem Wasser, anzunehmen, daß dir so einen Fehler leisten könntest.

Cheers

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

MARIUSZ_G

Professional

  • "MARIUSZ_G" is male

Posts: 456

Date of registration: Nov 21st 2011

Occupation: MD, urologist

  • Send private message

73

Friday, January 27th 2012, 3:31pm

Gummikuh:

:thumbup:
Kind regards to you all!

74

Wednesday, February 8th 2012, 10:05pm

Hallo Bastelfreunde,

gestern und heute habe ich die Höhenleitwerke des Modells gebaut.
Natürlich habe ich dabei die aufwändigere Version gewählt - also die mit separaten Höhenruder.
Anzumerken ist dabei, dass die Querspanten des LC-Satzes als etwas zu groß geratene beschnitten werden mussten.
Bei dem Beplanken der Höhenleitwerke musste ich die Tragflächen vorübergehend abnehmen, da der ganze Trumm sich als zu unhandlich erwies, um die Leitwerke sauber zu verkleben.

Grüße

Alfred
frettchen has attached the following images:
  • DSCI1473.JPG
  • DSCI1474.JPG
  • DSCI1475.JPG
  • DSCI1476.JPG
  • DSCI1478.JPG

75

Friday, February 10th 2012, 9:35pm

Hallo Bastelfreunde,

am heutigen Abend wurden von mir die Seitenleitwerke mit den separaten Seitenruder nach dem von den Höhenruder bekanntem Muster gebaut.
Dabei war die Passgenauikeit an einem Spanten- gerade sooo.. :pinch: , ansonsten aber O.K. ^^
Aber alles in allem ging dieser Bauschritt relativ gut von der Hand und die fertigen Seitenleitwerke konnte ich problemlos an den Höhenleitwerken montieren.
Langsam aber sicher nimmt das Modell immer mehr die Gestalt eines Bombers an. ;)

Grüße

Alfred
frettchen has attached the following images:
  • DSCI1479.JPG
  • DSCI1480.JPG
  • DSCI1481.JPG
  • DSCI1482.JPG
  • DSCI1484.JPG

MARIUSZ_G

Professional

  • "MARIUSZ_G" is male

Posts: 456

Date of registration: Nov 21st 2011

Occupation: MD, urologist

  • Send private message

76

Friday, February 10th 2012, 9:53pm

Great job! :thumbsup:
It is a really big model ; have You got enough place for it? ;)
Kind regards to you all!

Posts: 6,074

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

77

Friday, February 10th 2012, 10:39pm

Hallo Frettchen,

das sieht sehr gut aus, ganz viel fehlt doch nicht mehr? Vor allem die Waffentürme, das Fahrgestell, die Luftschrauben?

Jedenfalls ein beeindruckender Anblick.

Zaphod

78

Saturday, February 11th 2012, 10:00pm

Hallo Bastelfreunde,

@Mariusz, dziekuje za pochwale. Z miejscem na ten bombowiec nie mam raczej problemu, pod warunkiem, ze odejme mu skrzydla, ktore sa tylko tak prowizorycznie zalozone na bagnetach, przechodzacych przez kadlub... ;) Kiedy model bedzie gotowy, mam zamiar go zawisic pod sufitem.
deutsch: danke für den Lob. Mit dem Platz für diesen Bomber habe ich eher keine Probleme, unter der Bedingung, dass ich ihm die Flügen abnehme, die sowieso provisorisch auf den Holmen drangesteckt sind, die durch den Rumpf durchgehen... ;) Wenn das Model fertig ist, habe ich vor, es unter der Zimmerdecke aufzuhängen.

@Zaphod, auch dir danke für die Aufmunterung.
Dennoch liegst du falsch, indem du annimst, bei der Lancaster kann nicht mehr allzuviel noch fehlen.
Es sind noch folgende Baugruppen zu verbauen:
-die Waffentürme, ca. 60 Teile;
-Fahrwerk, etwa 90 Teile;
-Propeller, etwa 40 Elemente;
-Ruder und Flügelklappen, über 90 Teile;
-Bomben und deren Aufhängung, ca. 150 Elemente;
-Sonstiges, über 80 Teile.
Somit bleiben noch über 500 Teile zu verbauen, das heißt, dass ich bisher noch nicht mal die Hälfte der Elemente geschafft habe, zu verbauen.
Fazit also ganz klar: Der momentane optische Gesamteindruck des Bombermodells täuscht über den wahren Bauzustand bezüglich der tatsächlich an der Lancaster verbauten Elemente.
Ob ich aber am Ende die Teile für die Bomben verbauen werde, das weiß ich jetz noch nicht, ich denke, das ist zwar eine Option, aber kein absolutes Muss.

Grüße

Alfred

This post has been edited 1 times, last edit by "frettchen" (Feb 12th 2012, 1:47pm)


Posts: 6,074

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

79

Sunday, February 12th 2012, 12:45am

Hallo Frettchen,


das hätte ich nicht gedacht, ja, da täuschen Rumpf, Tragflächen und Leitwerk.

MM bringt übrigens gerade eine Halifax raus, das wäre doch ggf. auch für dich eine Herausforderung?

http://www.gpm.pl/index.php?akcja=produkt&edycja=7617

Zaphod

80

Monday, February 13th 2012, 10:25am

Hallo Zaphod,

von der Erscheinung der Halifax von Maly Modelarz habe ich auch bereits vernommen, die werde ich mir wohl zulegen (obwohl ich auch das Flysche Pendant habe), das Anschneiden der Selbigen werde ich dennoch auf unbestimmte Zeit legen.

Grüße

Alfred

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks