This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Robert Hoffmann" is male
  • "Robert Hoffmann" started this thread

Posts: 5,569

Date of registration: Oct 19th 2005

  • Send private message

1

Sunday, May 31st 2015, 12:10pm

Atlantic Shell, Paper Shipwright, 1:250, Bilder vom Baufortschritt

So, die Steve Irwin fertig und die Schneidmatte leer ( wer es glaubt), also musste mal wieder was Neues her.

Die Wahl fiel auf die ATLANTIC SHELL aus dem Hause Paper Shipwright. Ich hatte mir das Modell in Bremerhaven für wirklich kleines Geld zugelegt und nun war es dann soweit.
Durch meine Erfahrungen mit den Modellen von David war ich zumindest gewarnt, denn oft genug ist leider die Bauanleitung oder die Bezifferung der Teile etwas durcheinander geraten.

Den Anfang machte wie immer das Spantengerüst, welches ohne größere Probleme super passte.Schon fast aus Routine habe ich die Grundplatte verdoppelt und die Laschen abgeschnitten. Bevor aber die Bordwand montiert wurde, musste das Deckshaus fertig gestellt werden, dieses gelang ohne größere Probleme. Etwas knifflig ist die Montage der Aufbauwände, denn erst werden die Decks eingezogen, und dann die Aufbauwände. Also Achtung damit man gleichmäßige Süllkanten erhält.

Dann folgten die Bordwände, und hier muss nun doch etwas korrigiert werden. Wer die Ankertaschen plastisch darstellen will und entsprechend einsetzt, sollte die entsprechenden Klebelaschen, welche separat unter das Backdeck geklebt werden, im vorderen Abschnitt nicht benutzen. Zusätzlich habe ich Innenschank auf dem Backdeck zunächst abgeschnitten und erst nach Montage der Bordwände wieder eingepasst. Hier habe ich doch reichlich geschnitzt, die Kongruenz der Öffnungen stimmte nicht. Die Schnittkanten habe ich dann durch eigen angefertigte Stützen kaschiert. Auch am Heck wird angepasst, hier wird explizit in der Bauanleitung darauf hingewiesen.



Und dann waren da noch die kuriosen Bauteile 25e/26f. Dieses sind Handläufe im Bereich der Stützen zum Brückendeck!



Der aktuelle Stand wird heute hier gezeigt, zur Zeit sitze ich an den Deckleitungen und überlege, ob ich sie überhaupt plastisch anbringe da sie sehr winzig sind.

Liebe Grüße

Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Matthias Peters (31.05.2015)

  • "Robert Hoffmann" is male
  • "Robert Hoffmann" started this thread

Posts: 5,569

Date of registration: Oct 19th 2005

  • Send private message

2

Sunday, May 31st 2015, 12:51pm

Hier noch Bilder vom Vorbild:

http://www.helderline.nl/tanker/660/atlantic+shell/


und natürlich habe ich noch eine Fehler im Bereich der Brücke gefunden, nämlich fehlt eine Aussparung im hinteren Bereich der Brückenschanz, da kommt keiner drauf trotz eingezeichneter Leiter!

Gruß
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Posts: 516

Date of registration: Jan 25th 2015

Occupation: Ingenieur und ehemals Lehrerin

  • Send private message

3

Sunday, May 31st 2015, 1:01pm

Hallo Robert,
danke für deinen Hinweis, die Brücke habe noch nicht gebaut, habe mich zunächst mit den Schanzkleidstützen und den Rohrleitungen verspielt.
Diese hab ich plastisch mit 0,6 mm Kunsstoff dargestellt, jedoch mussten dann alle Übergänge angepasst werden.
Schade, dass die Bauanleitung nicht allles erkennen lässt. Für die Lüfter gibt es nur auf dem Deck Hinweise, die schlecht zu erkennen sind.

Gruß Ulli

This post has been edited 1 times, last edit by "Ulli+Peter" (May 31st 2015, 1:07pm)


  • "Robert Hoffmann" is male
  • "Robert Hoffmann" started this thread

Posts: 5,569

Date of registration: Oct 19th 2005

  • Send private message

4

Sunday, May 31st 2015, 5:01pm

Hallo Peter,

hast du irgendeine Idee wo die Teile 37 hingehören? Leider nicht auf der BA ersichtlich.

Gruß
Robi

Zeig mal Bilder von deiner "Verrohrung"
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Posts: 516

Date of registration: Jan 25th 2015

Occupation: Ingenieur und ehemals Lehrerin

  • Send private message

5

Sunday, May 31st 2015, 5:40pm

Hallo Robert,

wir mussten das Teil auch lange suchen.
Gottseidank hatten wir ein Bild von Davids Ausstellungsstück

roter Kreis
Ulli+Peter has attached the following image:
  • Atlantic.JPG

  • "Robert Hoffmann" is male
  • "Robert Hoffmann" started this thread

Posts: 5,569

Date of registration: Oct 19th 2005

  • Send private message

6

Sunday, May 31st 2015, 9:29pm

Danke Peter,

gut wenn man Fotos in Bremerhaven macht, an dem Teil hab ich mir einen Wolf gesucht.

Liebe Grüße
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Posts: 516

Date of registration: Jan 25th 2015

Occupation: Ingenieur und ehemals Lehrerin

  • Send private message

7

Sunday, May 31st 2015, 9:32pm

Gerne.

Für Bilder vom Bau ist Ulli zuständig, die baut das Schätzchen.
Aber wenn ich die Flüche aus dem unteren Stock richtig interpretiere, sitzt sie noch an der Nebenkostenabrechnung.

Ich triggere sie mal an.


Schönen Abend
Peter

  • "Robert Hoffmann" is male
  • "Robert Hoffmann" started this thread

Posts: 5,569

Date of registration: Oct 19th 2005

  • Send private message

8

Sunday, May 31st 2015, 9:35pm

Für die Leitungen ( zumindest die grauen auf dem Deck) werde ich mal mit dem in Dortmund neu erworbenen 0,1mm Federstahldraht experimentieren. Die Lüfter werde ich vermutlich ebenfalls aus PS Stäben nachbilden.

Gruß
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

  • "Hans-Joachim Möllenberg" is male

Posts: 3,697

Date of registration: Nov 4th 2007

Occupation: Marineoffizier a.D.

  • Send private message

9

Sunday, May 31st 2015, 10:19pm

Moin, moin Robi,

dieser kleine Shell-Tanker gefällt mir :) . Für solcherart von Leitungen habe ich hier verschiedene Durchmesser an Messingdraht liegen - ggf. läßt sich der besser verarbeiten als steifer Federstahl.

Gruß von der Ostsee
HaJo

  • "Robert Hoffmann" is male
  • "Robert Hoffmann" started this thread

Posts: 5,569

Date of registration: Oct 19th 2005

  • Send private message

10

Sunday, May 31st 2015, 11:00pm

Moin Hajo,

Messingdraht liegt hier auch in allerlei Durchmesser rum. Die aufgedruckten Leitungen sind wirklich sehr fein, und ich fürchte, das man sie durch übertriebene Durchmesser nur verschlimmbessert. Ich muss den dünnen Federstahldraht erstmal straken, werde morgen mal berichten. Vielleicht wird es auch Ms oder doch PS Stäbe.

Es ist eigentlich nicht mehr viel zu machen am Dampfer, dann ist er fertig. Ich werde auch versuchen, Ätzreling und Niedergänge zu verarbeiten. Die Masten bei diesem Schiff sind auch sehr eckig geraten, hier steht eventuell auch noch Nacharbeiten an.

Ich werde dann berichten.

Gruß
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Posts: 516

Date of registration: Jan 25th 2015

Occupation: Ingenieur und ehemals Lehrerin

  • Send private message

11

Monday, June 1st 2015, 6:30pm

Rohrleitungen

Hallo Robert,

mit Messing habe ich auch experimentiert, dann aber doch Kunststoff für die Rohrleitungen verwendet, ließ sich leichter einfärben. Die darunter liegenden Leitungen aus "Blumendraht" gefertigt.

Die Stützen der Tanks werde ich noch einmal neu machen, zu krumm !! Die Tanks liegen derzeit nur zur Probe auf, werde sie erst nach den Lüftern befestigen.

Gruss Ulli
Ulli+Peter has attached the following image:
  • AtlantikShell.jpg

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks