This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

1

Friday, November 4th 2011, 1:48pm

Ant-1

Hallo klebrige Gemeinde, vor Kurzem habe ich mich auch mit dem Blender-Virus infiziert und möchte einen Projekt starten.

Für den Anfang habe ich mir das erste Flugzeug von Andrei Tupolew aus dem Jahre 1920 gewählt - ANT-1 (Bild 001)

Das Flugzeug ist einfach gebaut, was dem Modell sicherlich auch gut tun wird. Die Recherche hat ergeben, dass es kein Modell von ANT-1 gibt, weder in Plastik noch in Papier. Also - ran ans Werk. Für konstruktive Kritik bin ich Euch sehr dankbar.

Angefangen habe ich mit dem Flügel, genauer gesagt mit dem Mittestück und beiden Konsolen. Da das Flugzeug (kaum zu glauben ;)) achsensymmetrisch ist, werde ich natürlich nur mit einer Hälfte arbeiten. Erst wenn Symmetriemodell fertig ist, kommen die seitenspezifische Teile dran. Aus vier Bezier-Kurven ensteht zuerst den Flügelquerschnitt, was gleichzeitig Mittelstückquerschnitt ist. Die vier Kurven bilden folgende Teile : von der Vorderkante bis zum Scheitelpunkt, vom Scheitelpunkt bis zur Hinterkante und das gleiche nochmal für die untere Seite (Bild 002). Danach werden die Kurven zum Mesh konvertiert. Anschliessend werden die um 5mm (Hälfte des Mittelflügels) quer zur Längsachse extrudiert (Bild 003). Mittelflügel ist fertig.

Weiter geht mit der Herstellung von Konsolen.

mfg,

brodjaga
brodjaga has attached the following images:
  • 001.jpg
  • 002.jpg
  • 003.jpg
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

2

Friday, November 4th 2011, 2:44pm

Es geht weiter : Flügelquerschnitt wird weiter bis zur Hälfte der Spannweite extrudiert (also bis 50mm) (Bild 004). Erst jetzt habe ich alle vier Flügelteile vereint. Grund : ich hatte Probleme mit dem Extrudieren von vereinigten konvertierten Bezier-Kurven.
An dieser Stelle fummele ich leicht : ich baue keinen Endquerschnitt, sondern skaliere die Endkante, bis ich die nötige Abmessung habe. In diesem Falle habe ich Längstabmessung um 80% verkleinert (Bild 005). Dann wird die Endkante so verschoben, dass die Flügelhinterkante die richtige Position annimmt (Bild 006). Mithilfe einer Hilfsebene schneide ich ein Teil der Tragfläche ab, um die richtige Form zu bekommen (Bild 007, Bild 008), anschliessend wird die neue Endkante um die Senkrechtachse auf "Null" skaliert, um den Flügelabschlüß zu bilden (Bild 009). Jetzt wird die neue Kante etwas nach ober verschoben, um mit dem Frontalansicht überein zu stimmen. Flügel ist fertig (Bild 010).

Am Wochenende geht es mit den Querruder und anderen Flügelaufbauten weiter.

mfg,

brodjaga
brodjaga has attached the following images:
  • 004.jpg
  • 005.jpg
  • 006.jpg
  • 007.jpg
  • 008.jpg
  • 009.jpg
  • 010.jpg
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • "Jan Hascher" is male

Posts: 6,049

Date of registration: Sep 23rd 2004

Occupation: Filtrierer

  • Send private message

3

Friday, November 4th 2011, 3:06pm

Hi,
saucooles Projekt. Über den Flieger bin ich letztens auch mal gestolpert.
Gutes Gelingen!

Gruss
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

4

Friday, November 4th 2011, 11:13pm

Bei der Spannweite von 100 mm ist es schon ratsam, ein Hilfsgerüst zu verwenden. Dafür habe ich Haupttragholm und jeweils zwei Querschnittprofile pro Halbflügel verwendet.
Zuerst habe ich drei "Schnittplatten" erstellt (Bild 011) und mithilfe eines Scripts von Witold Jaworski ( Witold, dziękuję) die Schnittlinen (Bild 012) und daraus die Querschnitte (Bild 013, Bild 014) erstellt.
Die Flügel und Gerüst sehen nebeneinander gut aus ;) (Bild 015).
brodjaga has attached the following images:
  • 011.jpg
  • 012.jpg
  • 013.jpg
  • 014.jpg
  • 015.jpg
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

5

Sunday, November 6th 2011, 11:30pm

Die Querruder sind mittletweile auch da (Bild 16) und werden separat eingebaut. Außerdem habe ich die Verkleidung der Querrudersteuerung und die Venturi-Rohr erstellt (Bild 17). Die letzten Teilen habe ich direkt als Flachteile entworfen, da es meinen Finger mit Sicherheit weh tun wird, ein Rohr von 0,5mm Durchmesser zu drehen ;)
Die Querruder werden verstellt eingeklebt, damit Modell etwas lebendiger aussieht (Bild 018).
brodjaga has attached the following images:
  • 016.jpg
  • 017.jpg
  • 018.jpg
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

6

Monday, November 7th 2011, 12:16pm

Hälst DU die Hinterkanten der Tragfläche nicht doch für ein bißchen zu gerundet ?


Eigentlich nicht, die Ober- und Unterteile vom Flügel stehen zwar nicht ganz flach aber doch spitz zu einander. Außerdem habe ich so wie so vor, die Hinterkante nicht als Klebe- sondern als Knickkante zu bauen. Somit kann man solche Fehler "abmildern".

mfg,

brodjaga
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

7

Monday, November 7th 2011, 8:31pm

Weiter geht es mit dem Fahrwerk : Fahrwerk ist fest und einfach gebaut und besteht aus einer Achse und vier Röhren, die die Achse mit Rumpf und Flügel verbinden. Die beiden vorderen Tragröhren sind außerdem mit dem Motorrahmen verbunden. Alle Röhren werden als verdoppelte Flachteile aus der 0,5mm Pappe gemacht (Querschnitt also 1mm) und bei Bedarf etwas mit der Feile gerundet. So entstandenes Gerüst ist stabil und sieht gut aus (Bild 019). Die Achse aus Messingstab wird mit dem Fahrwerkgerüst verklebt und verleiht dem Gebilde die nötige Stabilität (Bild 020). Die Räder bestehen aus einer aufgewickelter Laufflache und zwei konischen "Felgen" (Bild 021). Die Lauffläche wird nach dem Zusammenbau rundgefeilt und bemalt.

Ich plane alle kleine Flachteile aus der 0,5mm Pappe zu bauen und dann zu bemalen. Die Großflächen werden farbig ausgedrückt.
brodjaga has attached the following images:
  • 019.jpg
  • 020.jpg
  • 021.jpg
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

8

Friday, November 11th 2011, 11:12am

Es geht weiter mit dem Rumpf : Rumpf ist ebenfalls einfach gebaut und besteht aus flachen "Platten". Vorderbau ist Metallbeplankt, Rest ist Stoffbespannt. Dementsprechend ist auch die Farbgebung (Bild 022) :). Verstärkung werde ich hinter dem Pilotensitz und der Motoraufnahmeplatte aus 0,5mm Pappe einbauen (Bild 023). Die Motorplatte hat außerdem die Ausschnitte für die Fahrwerkaufnahme. Auf einen Längsspant verzichte ich, da die Trapez eigentlich eigene Form gut hält.

Ich habe den Heck absichtlich nicht komplett entworfen, da die Heckflossen auch ihren Platz brauchen ;)
brodjaga has attached the following images:
  • 022.jpg
  • 023.jpg
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

9

Friday, November 11th 2011, 10:55pm

Ich hege da so meine Zweifel daß die 2 Spanten ausreichen.
Hallo panzerchen, danke für die Anmerkung, klingt logisch. Habe den Gerüst umgearbeitet (Bild 026). Einen durchgehenden Längstspant habe ich immer noch keins, da zwischen den Teilen noch Cockpit liegt ;)

P.S. Mittlerweile habe ich den Flieger auch bemalt : Vorderbau ist alugrau, den Rest ist sandgelb.

P.P.S. Nach nicht kurzer ;) Überlegung habe ich einen kurzen horizontalen Längstspant eingebaut, worauf auch Sitz montiert wird (Bild 027). Hoffentlich ist das neue Gerüst stabil genug ;)
brodjaga has attached the following images:
  • 026.jpg
  • 027.jpg
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

This post has been edited 1 times, last edit by "brodjaga" (Nov 12th 2011, 2:28pm)


brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

10

Saturday, November 19th 2011, 11:15pm

Jetzt ist die Stunde der Wahrheit geschlagen - die ersten Abwicklungen sind da (Bild 028)!!!

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei MiZi für seine Skripte bedanken. Sowohl Unfolder als auch Outliner haben gute Dienste geleistet. Mal sehen, ob die Teile zusammenpassen ;) Abgewickwelt sind : Rumpfgerüst, Flugelgerüst, Vorderteil mit Wartungsklappen und Tankdeckeln, Flugel mit Querruder und Flugelanbauteile. Insgesamt 29 Teile.
brodjaga has attached the following image:
  • 028.jpg
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

11

Sunday, November 20th 2011, 8:37pm

So sehen die abgewickelte Teile ausgedruckt aus (Bild 029). Die Gerüstteile sind mithilfe von 0,5mm Graupappe verstärkt.
Das Rumpfgerüst bekommt langsam die richtige Form (Bild 030, 031, 032). Das Vorderteil ist ebenfalls inkl. Wartungsklappen fertig und ist trocken mit dem Gerüst verbunden (Bild 033). An diese Stelle spiele ich mit dem Gedanke, die Rumpf (und Flugelteile) doch mit dem Pinsel zu bemalen. Was sagt Ihr dazu ?
Beim Färben mit Inkscape habe ich folgendes entdeckt : die Füllfarbe füllt nicht richtig :( Es bleiben weißen Flächen in der Nähe von Konturlinien übrig (Bild 034) :( Wie kann man dem entgegenwirken ?
brodjaga has attached the following images:
  • 029.jpg
  • 030.jpg
  • 031.jpg
  • 032.jpg
  • 033.jpg
  • 034.jpg
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

12

Tuesday, December 6th 2011, 5:52pm

Da ich mit der Ausdrucksqualität nicht zufrieden bin (s. #13), habe ich die Bauteile neu "lackiert" :) (Bild 035). Dafür habe ich in Inkscape die Kanten etwas heller als Füllfarbe gefärbt und es als PNG mit 600dpi exportiert. In GIMP habe ich dann die Flächen mit der Hauptfarbe gefüllt. Mal sehen, ob es besser wird.
brodjaga has attached the following image:
  • 035.jpg
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

13

Tuesday, December 13th 2011, 9:14am

So sehen die abgewickelte Teile in der zweiten Version ausgedruckt aus (Bild 036).

Ab jetzt wird gebastelt : der Vorderbau ist mit der Motoraufnahmeplatte (0,5mm Pappe) verstärkt und nimmt auch die Fahrwerkbeine auf (Bild 037, 038). Die Wartungsklappen habe mittlerwele ihre Position angenommen (Bild 039).
brodjaga has attached the following images:
  • 036.jpg
  • 037.jpg
  • 038.jpg
  • 039.jpg
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

14

Tuesday, December 13th 2011, 9:15am

Das Flügelgerüst besteht aus einem Flügelholm und zwei Flügelwurzelprofilen (Bild 040, 041). An dieser Stelle haben Legosteine sich als sehr hilfsreich gezeigt.
Das Gerüst form das Flügelmittestück und die Konsolen (Bild 042). Vorderteil hat sich sehr gut dem Flügel angepasst ;), allerdings habe ich mich bei der Beinenlänge leicht verrechnet und mußte die Fahrwerksbeine um einige MIllimeter kürzen (Bild 043).
Wie das Bild 044 zeigt, passt der Vorbau doch nicht super gut zum Flügel :(
Die Querruder sind separat eingebaut und leicht verstellt eingeklebt (Bild 045).

Die weißen linien sind in Wirklichkeit nicht weiß, sondern haben ebenfalls die Grundfarbe, allerdings etwas heller.

Weiter wird es mit der Konstruktion vom Leitwerk und Cockpit gehen.
brodjaga has attached the following images:
  • 040.jpg
  • 041.jpg
  • 042.jpg
  • 043.jpg
  • 044.jpg
  • 045.jpg
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

15

Wednesday, December 14th 2011, 3:12pm

Habe ich schon mal nach dem Maßstab gefragt ? Ich glaube nicht.
( Und finde auch nichts. )


Nö, hast du nicht ;) Der Flieger ist 1/72 gebaut. Für Karton etwas ungewöhnlich, passt aber zu meiner Plastiksammlung. Die Modellabmessungen sind wie folgt : Spannweite : 100mm, Länge : 75mm. Unter ANT-1 kann man etwas über den Original nachlesen, die angegebenen Abmessungen stimmen aber leider nicht. Folgende Seite liefert mehr Information und exakte Abmessungen, ist aber auf Russich.
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

16

Wednesday, December 14th 2011, 11:39pm

( 50 % kleiner könnte ich den für meine 1:144 Sammlung bauen. )

Kein problem, habe ich so wie so vor, zum kostenlosen Downlaod als PDF anzubieten. Bin dann auf deine Beurteilung gespannt. Allerdings wird es eine Weile dauern, bis es soweit ist.
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

17

Wednesday, December 28th 2011, 10:11pm

Eher Hinterteil fertiggstellt wird, entwerfe ich die Heckflossen. Sowohl Höchen- als auch Seitenruder sind als separate Teile ausgeführt und werden ebenfalls verstellt eingeklebt (Bild 046). Anstatt ein Gerippegerüst zu bauen, erstelle ich ein Flachgerüst aus 0,5mm Pappe.
Bei vorhandenen Größen ist es mehr als ausreichend, um die Flossen zu formen (Bild 047).
brodjaga has attached the following images:
  • 046.jpg
  • 047.jpg
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

brodjaga

Trainee

  • "brodjaga" started this thread

Posts: 26

Date of registration: Apr 18th 2006

Occupation: DBA

  • Send private message

18

Thursday, January 5th 2012, 12:00am

Erstmal Frohes Neues !!!

Leider hat die Probebau gezeigt, dass das Modell an einigen Stellen erhebliche Abweichnungen von den Bauplänen aufweist :( Aus diesem Grund werde ich wohl einiges, hoffentlich nicht alles, neu entwickeln. ;( Da die Ergebnisse, modulo Fehlerkorrektur, die gleichen seien werden (werde ich wohl hoffen ^^ ), werde ich demnächst nur das Zeigen, was ich anders, als bereits beschrieben, gemacht habe.
Ich bitte um Verständnis.
LG,
brodjaga

--
Auf dem Reißbrett: ANT-1

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks