This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

1

Wednesday, January 11th 2012, 12:42pm

AN 225 vom MDK

Nach den vielen vielen Schiffen und Architekturmodellen
ist nun einmal wieder ein Flieger an der Reihe.

Da bot sich die AN 225 vom Mitteldeutschen Kartonmodell Verlag geradezu an.
Zwei Exemplare hatte ich mir gleich nach Erscheinen der Neuheit zukommen lassen.
Ich baue das Modell so, wie es vom Bogen kommt.

Den Bau des Rumpfes werde ich in Kurzform abhandeln.
Die Rumpfringe 1-2 bis 12 sind vorzubereiten und zusammen
zu bauen.
Für das richtige Anbringen der Übergangslachen und der Spanten befinden sich
auf den Laschen, Spanten und Rumpfringen sehr klein Markierungen.
Die Zuordnung der einzelnen Teile zueinander geht klar
aus der schriftlichen und bebildernten Bauanleitung hervor.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • AN-225-Cover-web.jpg
  • Bau-001a-web.jpg
  • Bau-001-web.jpg
  • Bau-002-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

2

Wednesday, January 11th 2012, 12:46pm

Um die hinteren Rumpfringe besser montieren
- andrücken – zu können, montiere ich nach vorn zum Bug
zunächst nur die Teile 1-2 bis 6.
Die Baugruppe 7 bis 13 erfolgt dann später.

Gruß

Adolf Pirling
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-003-web.jpg
  • Bau-005-web.jpg
  • Bau-006-web.jpg
  • Bau-007-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,878

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

3

Wednesday, January 11th 2012, 12:53pm

Hallo Adolf - freut mich das Du so blad nach dem Erscheinen des Bogens diesen anschneidest. Soweit ich sehen kann alles kein Problem - gut gefällt mir die Lösung mit dem kleinen Hilfsspant 5a um diie Rundung des folgenden Ringes exakt zu erreichen.

lg,
Wolfgang
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

  • "Henryk" is male

Posts: 3,771

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

4

Wednesday, January 11th 2012, 1:19pm

Die Baugruppe 7 bis 13 erfolgt dann später.

Das ist durchaus sinnvoll, alleine wegen der Notwendigkeit (gehe ich mal davon aus), im Bugteil ein Gewicht unterzubringen, damit das Modell nicht schwanzlastig wird. Wie viel Gewicht, kann man in dem Fall leicht experimentell herausfinden.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

5

Saturday, January 14th 2012, 2:33pm

Weiter geht es mit dem Bau der AN 225.

Der Rumpf ist zu vervollständigen:

Am Spant 15 sind die Einschnitte unten vorzubereiten, für den Fall,
dass man das Flugzeug mit Fahrwerk bauen will.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-008-web.jpg
  • Bau-009-web.jpg
  • Bau-010-web.jpg
  • Bau-011-web.jpg
  • Bau-012-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

6

Saturday, January 14th 2012, 2:35pm

Am Spant 16 ist zu beachten, dass die bedruckte Seite zum Bug des Fliegers zeigt.

Beachten sollte man aber, dass man einige Linien an den Teilen 14, 15 und 16
von hinten ritzt, um die Bauteile an diesen Stellen nach vorn knicken zu können.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-013-web.jpg
  • Bau-014-web.jpg
  • Bau-015-web.jpg
  • Bau-016-web.jpg
  • Bau-017-web.jpg
  • Bau-018-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

7

Saturday, January 14th 2012, 2:37pm

Der Zusammenbau aller anderen Rumpfteile ergibt sich bestens
aus der Bauanleitung und den Skizzen.

Gruß
Adolf Pirling
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-020-web.jpg
  • Bau-021-web.jpg
  • Bau-022-web.jpg
  • Bau-023-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Libelle3250

Intermediate

  • "Libelle3250" is male

Posts: 293

Date of registration: Feb 3rd 2007

Occupation: Elektriker

  • Send private message

8

Saturday, January 14th 2012, 4:53pm

Grüß dich Adolf,

Der Rumpf ist absolut korrekt gebaut. Ich kann mir vorstellen, es ist eine schwierige Arbeit. Meine Bewunderung und zugleich Erfolg beim Weiterbau und Fertigstellung.

Gruß

Libelle3250

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,878

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

9

Saturday, January 14th 2012, 6:42pm

Wunderbar Adolf - bis jetzt ein klarer Bau ohne Wenn und Aber - bitte mehr !!! :thumbup:
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

10

Saturday, January 14th 2012, 6:52pm

Hallo Libelle3250 und Wolfgang!

Danke für Eure Anteilnahme und den netten Zuspruch.

Bisher - und ich bin im Bau schon etwas weiter fortgeschritten, als ich bisher gezeigt habe -
ist die Passgenauigkeit hervorragend und alles schließt fast lückenlos und ohne
größeren Versatz an einander. Hoffentlich bleibt das auch so!

Gruß

Adolf Pirling
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

11

Saturday, January 14th 2012, 7:41pm

Hey, Adolf,

das sieht wirklich absolut gediegen aus. Bei allen MOdellen - aber hier besonders - gefallen mir diese gekonnten Übergänge von rund zu eckig. So etwas haut mich immer um, wenn es gut konstruiert ist.
Und gut gebaut natürlich...

@ Wolfgang: Naja, also nun aber.... Ein russisches Flugzeug, ein Jet und GROSS....! Bitzelt dich das nicht, dieses Monster auf 1:33 aufzupusten?! Aber hallo.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • "Gerald Friedel" is male

Posts: 1,409

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

12

Saturday, January 14th 2012, 8:35pm

Till,

sei nicht so albern! Das macht bei 1:33 eine Spannweite von 3,44 m. Stellst Du Deine Garage zur Verfügung?
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,878

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

13

Saturday, January 14th 2012, 9:33pm

Nicht lachen - den Platz hätte ich locker.. :D Wenn überhaupt aber in der Warteschlange eher hinten..

btw : ich errechne nur knapp 2,68m Spannweite ?
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

14

Saturday, January 14th 2012, 10:06pm

Quoted

Nicht lachen - den Platz hätte ich locker.. :D


Hahahahahahaha :D

8|

Im Ernst... ?( ..und ich krich noch nichma meine TU-104 in 1:50 unter.... ;(

Oooch, Adolf, kein Fahrwerk... ;( Schade...

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

15

Saturday, January 14th 2012, 10:51pm

Von "kein Fahrwerk" war gar nicht die Rede.
Man sollte den Spant 15 nur rechtzeitig vorbereiten,
damit man ihn später leichter anschneiden kann.

Der Rumpf wird zuerst vollständig geschlossen gebaut.
Die Einschnitte in die Außenhaut und den Spant 15 erfolgen erst,
wenn das Fahrwerk an der Reihe ist.

Also, Wanni, noch etwas Geduld haben, das Fahrwerk soll noch kommen.

Gruß

Adolf Pirling
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

16

Sunday, January 15th 2012, 9:17pm

Nun sind die Leitwerke an der Reihe.

Die Leitwerke werden in einer gesonderten Baugruppe erstellt.
Wenn alles fertig ist, wird diese Baugruppe auf den Rumpf geschoben und,
wenn gewollt, dort verklebt.

Man beginnt mit dem Bau der Trägergruppe für das Höhenleitwerk.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-025-web.jpg
  • Bau-026-web.jpg
  • Bau-027-web.jpg
  • Bau-028-webjpg.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

17

Sunday, January 15th 2012, 9:18pm

Der Aufbau der beiden Höhenleitwerke geht recht gut aus der Skizze hervor.
Dennoch sollte man dabei sehr bedacht vorgehen,
damit später alles an seinen richtigen Platz kommen kann.

Um ihn besser zu verdeutlichen zeige ich ein paar mehr Fotos.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-029-web.jpg
  • Bau-030-web.jpg
  • Bau-031-web.jpg
  • Bau-032-web.jpg
  • Bau-033-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

18

Sunday, January 15th 2012, 9:20pm

Zuerst die Holme – 6 – mit dieser Baugruppe verbinden.
Dann die beiden Teile des Höhenleitwerks 7 über die Holme schieben und
mit der Baugruppe verkleben.
Das geschieht aber nur auf den Teile 3 und 4 !

So weit für heute.

Gruß

Adolf Pirling
Adolf Pirling has attached the following images:
  • BAu-034-web.jpg
  • Bau-035-web.jpg
  • Bau-036-web.jpg
  • Bau-037-web.jpg
  • Bau-038-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

19

Tuesday, January 17th 2012, 3:28pm

In die Seitenleitwerke werden die
verstärkten Teile X eingeklebt.

Dabei muss man genau darauf achten,
dass die mit einem Abstand von ca. 2 mm

aufgeklebten Teile M so zu liegen
kommen, dass sie später über den Holm 6

vom Höhenleitwerk zu schieben
sind. Siehe dazu auch die Skizze.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-039-web.jpg
  • Bau-040a.jpg
  • Bau-040-web.jpg
  • Bau-041-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

20

Tuesday, January 17th 2012, 3:31pm

Bei den Hörnern rechts und links
der Seitenleitwerke ist wieder

die jeweilige Seite genau zu beachten,
damit der Abschluss um Rumpf gut passt

und die Naht nach unten zeigt.


Die vollständige Baugruppe der
Leitwerke:
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-042-web.jpg
  • Bau-043-web.jpg
  • Bau-044-web.jpg
  • Bau-045-web.jpg
  • Bau-046-web.jpg
  • Bau-047-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

21

Tuesday, January 17th 2012, 3:33pm

Steckpobe für die Leitwerke am
Rumpf.

Endgültig werde ich die Leitwerke
erst anbringen, wenn

Fahrwerke und Tragflächen am Rumpf
befestigt sind.

So weit für heute.

Gruß
Adolf Pirling
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-048-web.jpg
  • Bau-049-web.jpg
  • Bau-050-web.jpg
  • Bau-051-web.jpg
  • Bau-052-web.jpg
  • Bau-053-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

22

Thursday, January 19th 2012, 1:43pm

Jetzt sind die Trägergruppen für die Tragflächen an der Reihe:

Es gibt eine mittlere und eine linke und rechte Gruppe.

Obwohl in der Bauanleitung eigentlich alles recht klar ausgedrückt ist
und die Skizzen das Weitere bezeugen,
schreibe ich hier doch einmal meine Vorgehensweise in allen
Einzelheiten auf.

Manche Hinweise liegen über die Seiten verteilt vor,
und man muss sich alles erst einmal zusammenreimen.
Ob ich mit einer Vorgehensweise richtig liege, muss dann
jeder Nachbauer selbst entscheiden. Viele Wege führen eben nach Rom.

In den Bemerkungen neben den Skizzen und auf
der großen Bauanleitung ist immer wieder von „Auf Breite anpassen“ die Rede.
Dabei handelt es sich immer um einen Bezug zum Einbauschacht für
die Tragflächenträger auf dem Rumpf.

Deshalb ist zuallererst das Bauteile 1 einzupassen.
Danach richten sich alle weiteren Anpassungen in der Breite.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-054-web.jpg
  • Bau-055-web.jpg
  • Bau-056-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

23

Thursday, January 19th 2012, 2:01pm

Ich beginne mit dem Mittelstück:
-Alle erforderlichen Verstärkungen an den Teilen vornehmen.
Die Stärke des Kartons ist dann bei den weiteren Schritten zu berücksichtigen.
1. Teil 1 vorbereiten und sofort nachprüfen, ob es genau in den
Spalt am Rumpf passt, der dafür vorgesehen ist.
2. Teil 4 in Teil 1 bündig nach oben einkleben.
3. Teil 3 in Teil 1 bündig nach oben einkleben.
4. Jetzt Teil 2 zwischen 3 und 4 einpassen. Wie viel in der Breite
zu kürzen ist, hängt von der Dicke der Verstärkung von 3 und 4 ab.
5. Nun die Teile 5 in der Länge so kürzen, dass sie zwischen 3 und 4
und auf 2 geklebt werden können.
6. Als letztes Teil dieser Baugruppe ist Teil 6 so anzupassen, dass
es zwischen 3 und 4 und auf die Teile 5 passt.

Wenn man sorgfältig gearbeitet und immer mal wieder Passproben am
Rumpf gemacht hat, sollte diese Baugruppe nun prima in den Schacht
am Rumpf passen und dort auch gut ausgerichtet festgeklebt werden.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-059-web.jpg
  • Bau-060-web.jpg
  • Bau-061-web.jpg
  • Bau-062-web.jpg
  • Bau-063-web.jpg
  • Bau-064-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

24

Thursday, January 19th 2012, 2:05pm

Die weiteren Teile der Tragflächenträger sind nach „rechtem“ und „linkem“ Teil
gegliedert. Rote Beschriftung – links, grüne Beschriftung – rechts.
Bitte aufpassen, dass man sie nicht durcheinander bringt!

Teil 7 vorbereiten.

Teil 7a einkleben, bis an die vorderen Schlitze
Die Verstärkungen 7a' und 7a'' in Teil 7 einkleben.
Dabei muss man an eingezeichneten Stellen unbedingt
Platz für die Formteile für die Tragflächen 8 und 8a
freilassen!

Nun noch die „Zunge“ von 7 a' in der Breite auf die Breite
des Schachtes zwischen den Teilen 3 und 4 der mittleren Baugruppe
anpassen.

Jetzt die Formteile 8 und 8a anbringen.
Dabei darauf achten, dass sie in der Mitte nicht
den Schacht zur Aufnahme von dem Mittelträger einengen.

Es folgen die Verstärkungen an den Längsseiten, Teile 7b und 7 c.

Schließlich sind noch die Formteile 9 und 9a anzukleben
und mit den Stützen abzusichern. Dabei sind die roten Linien
an den Seiten die Klebestellen.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-057-web.jpg
  • BAu-058-web.jpg
  • Bau-066-web.jpg
  • Bau-067-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

25

Thursday, January 19th 2012, 2:07pm

Noch ein paar Bilder dieser Baugruppe:
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-068-web.jpg
  • Bau-069-web.jpg
  • Bau-070-web.jpg
  • Bau-071-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

26

Thursday, January 19th 2012, 2:09pm

Die so hergestellten 3 Trägerteile sind sehr stabil.
Sie werden die weiteren Teile der Tragflächen bestimmt sicher halten können.

Hier nun die fertigen rechten und linken Flächenträger:
So weit für heute

Gruß

Adolf Pirling
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-072-web.jpg
  • Bau-073-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

27

Thursday, January 19th 2012, 2:18pm

Moin, moin,

junge, junge, was für ein Trumm auch in 1:100.
Und dein Baubericht macht den Eindruck, als sein das alles sehr durchdacht konstruiert...
Und toll gebaut.... das auch.

Viele Grüße

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

28

Thursday, January 19th 2012, 2:36pm

Hallo till!

Genau den Eindruck habe ich auch beim Bau der AN 225.

Bisher freue ich mich immer wieder über die konstruktiven Einfälle des Schöpfers
dieses riesigen Modells. Eigentlich schade, dass er sich auf dem Cover des Baubogens
nicht zu erkennen gibt. Er wird bestimmt seine Gründe dafür haben.
(Mir ist er aus verschiedenen Telefonaten her bekannt.)
Wenn das mit der sehr guten Baubarkeit so weiter geht,
werde ich am Schluss meines Berichts sicher ein dickes Lob aussprechen.

Gruß

Adolf Pirling
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

This post has been edited 1 times, last edit by "Adolf Pirling" (Jan 19th 2012, 4:27pm)


  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

29

Saturday, January 21st 2012, 2:40pm

Es kommen die Tragflächen an die Reihe.
Ich beginne und zeige die linke Tragfläche.

Der Holm – Teile 10 und 10 a - c – wird erstellt.
Danach wird er mit der Baugruppe 7- 9 fest verbunden.

Schon jetzt sollte man den Schlitz zur Aufnahme des
Triebwerkträgers an der Baugruppe 7- 9 einschneiden.
Dazu lose das Tragflächenteil 11 auf 7 – 9 schieben
und durch den Schlitz von 11 die Schnittstelle markieren.
Teil 11 wieder abnehmen und an 7 -9 den Schlitz einschneiden.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-075-web.jpg
  • Bau-079-web.jpg
  • Bau-080-web.jpg
  • Bau-076-web.jpg
  • Bau-077-web.jpg
  • Bau-078-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

30

Saturday, January 21st 2012, 2:42pm

Die Tragflächenteile 11 und 12 werden zunächst
zur Passprobe nur lose auf den Tragflächenträger geschoben.

So weit für heute

Gruß

Adolf Pirling
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-081-web.jpg
  • Bau-082-web.jpg
  • Bau-083-web.jpg
  • Bau-084-web.jpg
  • Bau-085-web.jpg
  • Bau-086-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Spock

Trainee

  • "Spock" is male

Posts: 4

Date of registration: Jan 22nd 2012

Occupation: Student xD

  • Send private message

31

Sunday, January 22nd 2012, 4:56pm

Ich sehe, dass ein schönes Modell entsteht ! :) Ich wünsche viel Spaß bei dem Bau ! :)

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

32

Wednesday, January 25th 2012, 3:52pm

Nach einem kleinen „Ausflug“ zu den Triebwerken und
Fahrwerken komme ich nun zurück zu den Tragflächen.
Hier ist nicht viel zu berichten.
Die Fotos sollen für sich sprechen.
Zuerst vervollständige ich die Holme.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-088-web.jpg
  • Bau-089-web.jpg
  • Bau-090-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

33

Wednesday, January 25th 2012, 3:55pm

Nun werden die Flächen aufgezogen und verklebt.

Leider ist mein kleines Fotostudio von beschränkten
Ausmaßen, so dass das Modell nun nur noch knapp
auf die Unterlage passt. Das bitte ich zu entschuldigen.

So weit für heute.
Gruß
Adolf Pirling
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-091-web.jpg
  • Bau-092-web.jpg
  • Bau-093-web.jpg
  • Bau-094-web.jpg
  • Bau-095-web.jpg
  • Bau-096-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

34

Thursday, January 26th 2012, 9:15am

Liebe Modellbauer!
Wundert Euch bitte nicht, dass es jetzt so schnell weiter geht.
Mir bleibt nur noch wenig Zeit, dann werde ich wahrscheinlich
an der rechten Schulter operiert. Und danach ist wohl in den weiteren Wochen
nichts mehr mit Kartonmodellbau.

Nun mache ich mich an die Triebwerke.
Sechs Stück sind davon anzufertigen.
Hinzu kommen noch die sechs Pylonen und
ihre Innenteile.
Der Bau eines einzelnen Triebwerks gleicht
dem des Rumpfes. Jedes Triebwerk besteht aus 14 Bauteilen.
Da kann man schon fast von Fließbandproduktion sprechen.
Bauteil 9 ist teilweise auf der Rückseite einzuschwärzen.
Das gilt auch für die Verbindungslasche für diese Teil.
Alles andere geht klar aus den Skizzen hervor.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-097-web.jpg
  • Bau-098-web.jpg
  • Bau-099-web.jpg
  • Bau-100-web.-jpg.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

This post has been edited 1 times, last edit by "Adolf Pirling" (Jan 26th 2012, 6:15pm)


  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

35

Thursday, January 26th 2012, 9:17am

Die Innenteile – Verstärkungen – der Pylone sind an die Tragflächen anzupassen.
Dabei muss jedes einzelne genau zugeschnitten werden.
Um sie nicht zu verwechseln, habe ich sie gekennzeichnet:
R 1, R 2, R 3 für die rechten Triebwerke, vom Rumpf aus gesehen.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-101-web.jpg
  • Bau-102-web.jpg
  • Bau-103-web.jpg
  • Bau-104-web.jpg
  • Bau-105-web.jpg
  • Bau-106-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

36

Thursday, January 26th 2012, 9:21am

Um die Oberflächen des Rumpfes nicht zu beschädigen,
lege ich das Modell jetzt auf einer Schaumstoffmatte ab.
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-107-web.jpg
  • Bau-108-web.jpg
  • Bau-109-web.jpg
  • Bau-110-web.jpg
  • Bau-111-web.jpg
  • Bau-112-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

37

Thursday, January 26th 2012, 9:23am

Nun sind alle sechs Triebwerke am Modell befestigt.
Weiter wird es mit den Fahrwerken gehen.

Die letzten Aufnahmen wurden mit Blitzlicht gemacht.

Gruß

Adolf Pirling
Adolf Pirling has attached the following images:
  • Bau-113-web.jpg
  • Bau-114-web.jpg
  • Bau-115-web.jpg
  • Bau-116-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,281

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

38

Thursday, January 26th 2012, 10:23am

Ahoi Adolf,

man, ist das ein Riesenvogel !!!!! Sehr schön zusammengebaut.

Vielleicht hast Du noch ein Vergleichsmodell (Schiff, Haus o.ä.)
im Maßstab 1:100, welches einen Größenvergleich visiuell darstellt ?



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,147

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

39

Thursday, January 26th 2012, 10:41am

Hallo Adolf,
ein mächtiger Metallvogel entsteht da bei Dir. 88cm lang. Wo hebst Du dieses Modell denn auf? Und wenn man bedenkt, dass diese Vögel fast ebenso große Schwingn haben! Das war auch der Grund wesewegen ich mich als holder Knabe dazu entschlossen habe, Schiffe zu bauen. Die sind zwar auch lang aber nicht so breit.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrich

  • "Adolf Pirling" is male
  • "Adolf Pirling" started this thread

Posts: 1,562

Date of registration: Dec 5th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

40

Thursday, January 26th 2012, 11:05am

Hallo Ulrich und Jo!

Danke für Euer Interesse an meiner AN 225.

Ja, es wird schon ein richtig großes Modell.
Sobald es fertig ist, mache ich ein paar Aufnahmen mit einem Vergleichsgegenstand und/oder -person.
Dann wandert es unter die Decke eines der Zimmer, die ich mit meinen Modellen "verunzieren" darf.

Gruß

Adolf Pirling
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks