This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ully

Forumspostmaster

  • "Ully" is male

Posts: 1,137

Date of registration: Mar 7th 2005

Occupation: Sackpfeifer

  • Send private message

41

Monday, April 9th 2007, 12:18pm

Moin Robert!

Ich wollte nur den seemännischen Ausdruck vermelden; ganz oft wollen Kartonbaufreunde gerne wissen, wie das eine oder andere Teil heißt, z.B. Stückpforte, Fallreep, Bilgepumpe, Juffer (Zitat: "in der Takelage die runden Holzblöcke mit drei oder vier Löchern zum Festsetzen der Wanten und des sonstigen stehenden Guts mit sogenannten Taljereepen. Heute ersetzt durch die Spannschrauben")...

Viele Grüße von der "Waterkant" - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

This post has been edited 1 times, last edit by "Ully" (Apr 9th 2007, 12:19pm)


Robert Kofler

Unregistered

42

Tuesday, April 10th 2007, 11:26pm

hallo ully!

da bin ich dir auch sehr dankbar dafür, man lernt ja nie aus!
ich habe das auch keineswegs als belehrung verstanden, sondern als bereicherung meines wissens. mach bitte weiter so, wenn ich was falsch ausdrücke.

aber du hasts ja auch leicht, du lebst ja an der sprichwörtlichen quelle!
irgendwann hab ich fest vor, euch da oben zu überfallen, am besten zur kieler woche, und eine kamera mit 1000 accus dabei! :D

aber jetzt wieder zur amerigo:

nach fertigstellung der wantenspanner kam natürlich der erste versuch, die oberen enden mit dem grossmast zu verbinden. das waren so die momente, wo ich mir "all hands on deck" gewünscht habe, aber mindestens 6 hands!

mit einer feststellpinzette wars überhaupt nix, dann hab ich probiert, die wanten nach oben zu binden. klasse sag ich euch, der mast schwankte ungefähr wie bei windstärke 12einhalb! :D hats links (oh entschuldigung) sprich backbord gepasst war nach der spannung der steuerbordwante alles wieder vorbei. hin und her überlegt, warum schmeisst ein modellbauer nichts weg? na klar, aus wirklich alten a/2 zeiten hab ich noch lange gummiringe gehabt und siehe da, damit scheints hinzuhauen! ist wohl so, dass man niemals zwei fäden gleichmässig spannen kann, aber zwei gleiche gummiringe sehr wohl halbwegs in die richtung bekommt.

hier ein paar bildliche dokumentationen dazu:

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0733.jpg
  • PIC_0734.jpg
  • PIC_0740.jpg
  • PIC_0742.jpg

Robert Kofler

Unregistered

43

Tuesday, April 10th 2007, 11:35pm

hallo kartonisten!

bei der ganzen aktion ist mir ein neues problem aufgefallen:
der kran ist doch dem untersten segel am grossmast ziemlich im weg. der pinn auf der nahaufnahme ist eigentlich die aufnahme für die rah des untersten segels. ok, aber wo soll der kran hin, wenn das segel gesetzt wird? wenn er an der untersten position ist, sind die leinen im weg und selbst an der obersten position sehe ich keine chance, der kranbaum steht ein stück über die rah hinweg.

weis jemand, wie das im original klappt?

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0736.jpg
  • PIC_0737.jpg
  • PIC_0738.jpg

Ully

Forumspostmaster

  • "Ully" is male

Posts: 1,137

Date of registration: Mar 7th 2005

Occupation: Sackpfeifer

  • Send private message

44

Wednesday, April 11th 2007, 6:13pm

Hallo Robert!

Jo, ich würde mich auch freuen, wenn mir bei Fachbegriffen z.B. bei Flugzeigen geholfen würde, da ich da z.B. gänzlich unbeschlagen bin!
Deine Wanten finde ich in der Gestaltung äußerst gelungen! Ich habe mal zwei Bilder beigefügt, einmal ein sehr misslungenes Beispiel eines Modellbau-Kollegens ("Gitter-Look"), das andere Foto zeigt das Original. Kannst Du vielleicht noch die Wanten nachträglich schwarz einfärben? Sie sind stets geteert bzw. imprägniert gegen allzuschnelle Verwitterung!
Die Vollansicht als Zugabe!

Viele Grüße - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Ully

Forumspostmaster

  • "Ully" is male

Posts: 1,137

Date of registration: Mar 7th 2005

Occupation: Sackpfeifer

  • Send private message

45

Wednesday, April 11th 2007, 6:20pm

Off topic

Liebe Freunde,
als ich nach Bildern zu Roberts & Michaels Amerigo Vespucci suchte, fand ich einen ganz besonderen Amerigo auf der Ergebnisseite 35!
Kein Fake! Auch seine Kartonbaufreundin über ihm ist sehr angenehm anzuschauen :D
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Robert Kofler

Unregistered

46

Thursday, April 12th 2007, 12:47pm

RE: Off topic

hallo ully!

vielen dank für deine bilder, hilft mir ganz gut weiter. aber wieso meinst du, das modell sei misslungen?wenn ich den gesamteindruck so hinbekomme, bin ich schon sehr zufrieden. wobei auch noch meine etwas endliche geduld einen streich spielen könnte und ich gar nicht so weit komme!

appropo geduld: den amerigo auf der seite 35 hätt ich nie gefunden, bei seite 7 ist bei mir aber allerspätestens der fagen gerissen! :D

viele grüsse aus köln, robert

Ully

Forumspostmaster

  • "Ully" is male

Posts: 1,137

Date of registration: Mar 7th 2005

Occupation: Sackpfeifer

  • Send private message

47

Thursday, April 12th 2007, 12:58pm

Ich meinte die misslungenen Wanten im "Maschendrahtzaun-Look" :D
Deine sehen total echt aus, da sie die unterschiedlichen Materialstärken berücksichtigen!
(dicke Wanten stützen schließlich den Mast ab; die in die Wanten geknoteten viel dünneren Webeleinen dienen nur zum Aufentern )

Beste Grüße - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Robert Kofler

Unregistered

48

Thursday, April 12th 2007, 8:11pm

hallo ully!

wenn du was über flugzeuge wissen willst, frag ruhig, wenn ich kann gibts sofort meinen senf dazu. nach über 40 jahren frei- fessel- und rc-fliegerei denke ich, das eine oder andere werd ich wohl wissen :D, und wenn nicht, ich hab noch eine dicke bibliothek!

viele grüsse aus köln, robert

Robert Kofler

Unregistered

49

Thursday, April 12th 2007, 10:01pm

hallo kartonisten!

ein bisschen weiter bin ich gekommen, das erste wantenpäärchen ist soweit fertig, gefällt mir auch ganz gut für den ersten versuch.

so viele stunden und es sieht immer noch so leer aus 8o

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0743.jpg
  • PIC_0744.jpg

Robert Kofler

Unregistered

50

Thursday, April 12th 2007, 10:16pm

hallo kartonisten!

da taucht das nächste problem auf:

an den unteren wanten war eine bauungenauigkeit nicht so dramatisch, ein wenig mehr spannung und schon ists gut. leider nicht so bei der zweiten stufe. ist auf den bildern nicht so gut zu erkennen, die wantenspanner hab ich nicht ganz exakt hinbekommen und mit mehr spannung gehts auch nicht. verzieht mir die bühne total. wie macht ihr das? die plattform aus einem anderen material? oder etwa genauer bauen? :D dazu muss ich sagen, ich habe die verstärkungen aus finnpappe (bierdeckel) gemacht, hat bis dato auch für alle anwendungen völlig ausgereicht. und da war natürlich auch ein wenig meine bequemlichkeit ausschlaggebend, finnpappe lässt sich deutlich leichter schneiden als zb graupappe. dafür hat sie aber auch eine deutlich höhere biegesteifigkeit. für das nächste mal denke ich, eine etwas dünnere schicht pappe und auf beiden seiten 0,3mm alublech draufgeleimt, ergibt ja den klassischen sandvich, die festigkeit sollte reichen. bin aber trotzdem für alle anregungen dankbar!

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0745.jpg
  • PIC_0747.jpg

Robert Kofler

Unregistered

51

Sunday, May 13th 2007, 6:18pm

hallo kartonisten!

nein, ich habs nicht aufgegeben, ist ja kein brief :D

aber ich wollte euch auch nicht mit jedem einzellnen knoten nerven. wenn ich nicht irre, warens so ca zweieinhalbtausend, jetzt kann ich als teppichknüpfer gehen :D

das problem mit den plattformen hab ich mit einem halbierten zahnstocher halbwegs gelöst, ich denke, am fertigen modell wirds nicht mehr auffallen.

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0751.jpg
  • PIC_0755.jpg

Robert Kofler

Unregistered

52

Sunday, May 13th 2007, 6:21pm

hallo kartonisten!

endlich, endlich: alle 12 wanten dran, meine frau versucht gerade, meine finger zu entknoten :D

und die vorrichtungen zum knüpfen kann ich auch entsorgen, die altpapiersammler wirds freuen :yahoo:

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0771.jpg
  • PIC_0772.jpg
  • PIC_0794.jpg

Robert Kofler

Unregistered

53

Sunday, May 13th 2007, 6:25pm

hallo kartonisten!

kleines intermezzo:

im urlaub hatte ich begonnen einige freedownloads in 1:100 zu bauen, da kam meine frau auf die idee, dies würde ein schönes mobile ergeben.
bitte schön, hier ist es.

und einem kollegen hatte ich erzählt, dass ich meine drehbank verkaufen will, da ich sie schon ettliche jahre nicht mehr nütze, jetzt hat er schnell noch zwei neue fussrasten für seinen chopper bekommen.

dies zum thema, zeit zum bauen :D

Robert Kofler

Unregistered

54

Sunday, May 13th 2007, 6:28pm

hallo kartonisten!

das war der falsche knopf, hier die fotos:

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0767.jpg
  • PIC_0769.jpg
  • PIC_0788.jpg
  • PIC_0793.jpg

Robert Kofler

Unregistered

55

Sunday, May 13th 2007, 6:41pm

hallo kartonisten!

ein bisschen zeit zum pappebauen war aber doch noch zwischendurch, jede menge kleinteile. ohne lupenbrille wär ich total am sand :D

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0775.jpg
  • PIC_0777.jpg

Robert Kofler

Unregistered

56

Sunday, May 13th 2007, 6:44pm

hallo kartonisten!

noch ein paar winzlinge:

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0796.jpg
  • PIC_0781.jpg
  • PIC_0783.jpg

Robert Kofler

Unregistered

57

Sunday, May 13th 2007, 6:47pm

hallo kartonisten!

und wenns in der nächsten zeit nur sehr schleppend vorangeht, bitte um nachsicht, hier meine ausrede:

der ostarrichi-draken ist in meinem drucker gelandet!!!

:yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo:

der muss direkt unters messer!!!

viele grüsse aus köln, robert

58

Sunday, May 13th 2007, 7:07pm

Servus, Robert,

hoffentlich ist der Draken nicht nur im Drucker gelandet, sondern auch spontan ausgespucktworden :D

Das Mobile schaut auch fein aus, Zec sitzt im 200er Telegramm grad an einer Fury.

Allerhöchster Respekt, was du mit Deiner Vespucci aufführst - ich hätte das Ding schon längst in der Rumdablage entsorgt. Mir wären schon 10 Knoten zu viel geworden. Und wenn ich mir anschau, was da jetzt noch folgt... @)

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Robert Kofler

Unregistered

59

Sunday, May 13th 2007, 7:45pm

hallo old rutz!

so viele knoten warens ja auch nur, weil ich die 25 bis 48 in meinen eigenen fingern dazugezählt habe. :prost:

und der drache ist natürlich schon in der mache! eh kloa, do föhlt die beherrschung :D

aber vielen dank für deine aufmunternden worte, ehrlich, ohne eure hilfe und ermunterung hätte ich die rundablage auch schon lange bemüht.

viele grüsse aus köln, robert

p.s.: sag mal, rutz, hast du dir pinzettenspitzen fest an deine finger operieren lassen? den 1:200er draken versuch ich gleich gar nicht. wollen tu ich schon aber trauen tu ich mich nicht, hat irgendeine berühmtheit mal gesagt, aber zugucken tu ich schon gerne.
robert

Robert Kofler

Unregistered

60

Saturday, May 26th 2007, 9:31pm

hallo kartonisten!

wie versprochen, hier eine kleine dokumentation meiner ausrede. aber ganz ohne amerigo hab ichs ja doch nicht ausgehalten.

nach einiger suche, ein 3mm starkes material zu finden, mit dem ich den mittelteil der gallionsfigur erstellen konnte, hab ichs aufgegeben. birkensperrholz im fachhandel hätt ich kriegen können, aber was mach ich mit einem halben quadratmeter, wenn ich ein stück in der grösse von 30 x 50mm brauche? also anders, drei schichten 0,9mm finnpappe und die kopie obendrauf, und dann das ganze mit sekundenkleber gehärtet. das ergebnis ist so fest, dass sogar meine dekupiersäge fast aufgegeben hat, so fest kann gar kein sperrholz sein. aber es fluppte dann doch ganz brauchbar, siehe fotos. und der vorteil der geschichte ist die fehlende faserrichtung, war also doch ganz easy zu schneiden.
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0834.jpg
  • PIC_0845.jpg
  • PIC_0840.jpg
  • PIC_0837.jpg

Robert Kofler

Unregistered

61

Monday, May 28th 2007, 9:33pm

hallo kartonisten!

der lack für meine ostarrichi-haube muss zum wiederholten male trocknen, da bleibt ein wenig zeit für meine amerigo:

mit den segeln hab ich so meine schwierigkeiten, noch hab ich mich nicht entschlossen, mach ich sie aus stoff oder papier. stoff wäre schon sehr reizvoll, aber die verarbeitung erscheint mir sehr kompliziert.

eine geeigneten stoff hab ich schon gefunden, reines, feines leinen (hätte mal ein strudeltuch für original steirischen apfelstrudel werden sollen, sagt bloss meiner frau nix!!!). jedoch genau dieses feine leinen hat sich allen meinen versuchen widersetzt, eine kleine naht zu ziehen, ohne gleich den ganzen stoff in alle richtungen zu verformen. wahrscheinlich liegt dies aber an der vollkommen perfekten handhabung der nähmaschine meinerseits ;(.

aber ich hab hier in der nachbarschaft eine sehr nette griechin, die eine änderungsschneiderei besitzt, werd ich mal fragen, vielleicht hilft sie mir weiter. und aus dem beiliegenden papier kann ich die segel immer noch machen, sollten alle anderen stricke reissen.

viele grüsse aus köln, robert

Robert Kofler

Unregistered

62

Monday, May 28th 2007, 9:42pm

hallo kartonisten!

damit aber wenigstens ein bisschen vorangeht, habe ich heute mit den teilen für die reling begonnen. die beiden bogen für die "aussenbords-badeleitern" waren kein problem, wie machste aber gezählte 104 stützen á 10,5mm aus 0,8mm draht und die doppelte anzahl streben á 10mm aus 0,6mm draht, sodass sie in der länge nicht allzusehr differieren? und nachdem ich von geburt an faul bin, musste eine lehre her. war eigentlich ganz einfach, mehrere schicht pappe bis zur gewünschten dimension zusammengeklebt und mit sekundenkleber gehärtet. dann ein 1mm loch gebohrt und das wars auch schon. erstaunlicherweise sehr effektiv, die 104 stützen mit einer zugabe für den "natürlichen inventurschwund" waren in 10 minuten fertig. jetzt knobel ich noch ein bisschen an einer lehre zum löten der ganzen geschichte, wird aber auch noch was kommen.

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0856.jpg
  • PIC_0857.jpg
  • PIC_0859.jpg

Thomas Bietz

Professional

  • "Thomas Bietz" is male

Posts: 693

Date of registration: Jun 6th 2005

Occupation: Klempner / Vater

  • Send private message

63

Monday, May 28th 2007, 10:03pm

Hallo Robert,

mein Lehrgeselle hat immer gesagt "Dumm kann man sein, aber Ideen muß man haben."... :D

Es ist wirklich sehr Interessant was man so bei anderen abschauen kann.
Ich bin jetzt gespannt auf die Lötlehre...

Gruß Thomas
In Konstruktion und Bau: Terminal Sperenberg 80'iger Jahre

Robert Kofler

Unregistered

64

Thursday, June 7th 2007, 11:00am

hallo kartonisten!

wie schon beim "ostarrichi" beschrieben, musste ich eine zwangspause einlegen, war aber nicht ganz untätig. und da ist gleich ein problem aufgetaucht, das ich so nicht lösen konnte. wie hat sich eigentlich der konstrukteur die herstellung der davits gedacht? da ich des polnischen nicht mächtig bin, hilft mir die bauanleitung auch nicht wirklich weiter, siehe bild.

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following image:
  • PIC_0863.jpg

Robert Kofler

Unregistered

65

Thursday, June 7th 2007, 11:19am

hallo kartonisten!

von hans gerd hab ich netterweise einige giesäste bekommen (danke nochmal dafür), meine erfolge lass ich lieber in der versenkung verschwinden. ziehen über einer kerzenflamme und ein versuch, mit der bohrmaschine zu schleifen, brachten kein brauchbares ergebnis. ;(

jetzt hab ich mich dazu entschlossen, die davits einfach aus blumendraht zu machen, sind zwar nicht konisch, aber ich möchte die amerigo doch in diesem jahrhundert noch fertig machen. :D (ungeduld ist meine stärke :D) und wahrscheinlich fällt der kleine makel am fertigen modell niemandem auf.

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0864.jpg
  • PIC_0901.jpg

Hans Gerd Schöneberger

Unregistered

66

Thursday, June 7th 2007, 11:37am

Moin Robert,

mit der Kerze war schon gut, wenn die gezogenen Teile dicker werden sollen, darfst du nicht zu lange erhitzen und muss das Teil dann langsam auseinander ziehen; danach hast du das Teil aber noch nicht gebogen.
Blumendraht ist nicht schlecht, ich wüdre um die Basis ein dreieckiges, dünnes Papierstück wickeln und anschliessend mit Sekundenkleber härten.

Grüsse

Hans Gerd

Robert Kofler

Unregistered

67

Thursday, June 7th 2007, 10:30pm

hallo kartonisten!

@ hans gerd

super idee mit dem dreieckigen papier, sollte ich mal versuchen. da ich aber diese amerigo als probe betrachte, ist ja mein erster segler, wollte ich puristisch bauen, sprich ohne färbeln, so wie der bogen ohne verfeinerungen wird.

momentan bin ich an den letzten kartonteilen dran, oh graus, nur noch fäden und stoff, aber auch jede menge draht für die reling.

hier einige impressionen der "badeleitern", oder wie heissen die trppen im fachchargon der seefahrer wirklich?

dazu fällt mir nur noch ein: oh, wie bist du grausam, makro!!! gottseidank siehts am modell nicht so heftig aus.

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0903.jpg
  • PIC_0904.jpg
  • PIC_0909.jpg

Robert Kofler

Unregistered

68

Thursday, June 7th 2007, 10:40pm

hallo kartonisten!

ach ja, insgesamt sinds ja drei, also an steuerbord (oh, oh, hoffentlich bin ich richtig, als eingefleischte landratte), zwei der treppen.

und ein wenig habe ich an den tauen weitergemacht, wenn ich die bauanleitung richtig verstanden habe, ist mein stehendes gut fertig. also alle verspannungen, die die festigkeit der masten herstellen.

wenn ich mir die anleitung des laufenden gutes ansehe, versteh ich so langsam, warum auf so einem schiff absolute disciplin herrschen musste, da kann ja ein falscher handgriff für die gesamte mannschaft tötlich sein. umso mehr bewundere ich die alten seefahrer.

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0906.jpg
  • PIC_0908.jpg
  • PIC_0910.jpg
  • PIC_0911.jpg

Forscher

Professional

  • "Forscher" is male

Posts: 642

Date of registration: Jul 20th 2005

Occupation: Ren(tner)tier (werde ausgebeutet bei meiner museumsbahn)grins

  • Send private message

69

Friday, June 8th 2007, 11:53am

Tja,wie sagt der Finanzminister immer:
Steuern werden zu Recht erhoben= Steuerbord ist rechts.
meint Forscher

Hoffentlich hauen mich die Wasserratten jetzt nicht.
Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

Robert Kofler

Unregistered

70

Saturday, June 9th 2007, 4:37pm

hallo kartonisten!

dank eurer hinweise auf meinen hilferuf war ich heute in zwei kölner baumärkten und hab versucht, fliegengitter zu bekommen. gibts auch in hinreichender menge, aber leider nur mehr in plastik. ;(

am montag hab ich in der eifel zu tun und da kenn ich im dorf noch so ein klassisches haushaltswarengeschäft, ich hoffe da bekomm ich noch ein gitter aus draht. wenn nicht, denke ich, bei den eisenbahnern gibts ja so ein ähnliches gitter zum geländeformen.

in der zwischenzeit gehts an die schon mal angesprochenen badeleitern. schnell aus finnpappe ein kleine vorrichtung gemacht und dann die nächste überraschung: der geglühte eisendraht den ich verwendet habe, lässt sich "ums verrecken" nicht verzinnen, weis der teufel woran das wieder liegt. also nächste idee: mit sekundenkleber in der vorrichtung verkleben, na ja, siehe fotos. ist auch nicht das wahre, trotz uraltem und schon zähflüssigem zacki ziehts doch zu viel ein.

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0919.jpg
  • PIC_0921.jpg
  • PIC_0922.jpg
  • PIC_0923.jpg
  • PIC_0924.jpg

Robert Kofler

Unregistered

71

Saturday, June 9th 2007, 4:42pm

hallo kartonisten!

einen hab ich noch: mit uhu plus 5 minuten musste noch sein, mal sehen, wenn er gehärtet ist, wies aussieht.

und in der zwischenzeit sind auch die davits fertig geworden.

viele grüsse asu köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0925.jpg
  • PIC_0926.jpg

Ully

Forumspostmaster

  • "Ully" is male

Posts: 1,137

Date of registration: Mar 7th 2005

Occupation: Sackpfeifer

  • Send private message

72

Saturday, June 9th 2007, 7:54pm

Hallo Robert!

Der "geglühte" Eisendraht ist oxidiert und kann wirklich nicht um's Verrecken verzinnt werden! Abhilfe: die Oxidschicht entfernen, entweder
-mechanisch (sandstrahlen, abschleifen, abschmirgeln) oder
-chemisch (abbeizen, absäuern, reduzieren mit einem "Flussmittel").
Ich würde zum Löten Messing- oder Kupferdraht nehmen, Flussmittel drauf - verzinnen - fertig.

Gutes Gelingen - Ully (u.a. auch Zahntechniker & Elektroniker)
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

This post has been edited 1 times, last edit by "Ully" (Jun 9th 2007, 7:58pm)


Robert Kofler

Unregistered

73

Saturday, June 9th 2007, 8:15pm

hallo ully!

abschleifen hab ich gerade eben versucht, brachte nicht wirklich was. der zweite versuch mit einlegen in 25%ige salzsäure (war zufällig vorhanden) ist auch nicht befriedigend abgelaufen. wenn ich am montag in die firma komme, habe ich 75%ige phofphorsäure zur verfügung, werds damit probieren.

viele grüsse aus köln, robert

Ully

Forumspostmaster

  • "Ully" is male

Posts: 1,137

Date of registration: Mar 7th 2005

Occupation: Sackpfeifer

  • Send private message

74

Saturday, June 9th 2007, 11:13pm

Moin Robert!
Wg. Phosphorsäure:
Da kannste auch Cola nehmen, ist aber nur schwachprozentig (nur 0,7% Phosphorsäure)... :D
Im Ernst, versuche doch mal (blankes) Kupfer oder Messing- das ist leicht zu biegen & toll zu löten (Au & Ag gehen auch, sind aber zu teuer, außer Du willst güldenen Zierrat :D :D ) !!!

Noch'n schönes Wochenende - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Design-HSB

Trainee

  • "Design-HSB" is male

Posts: 50

Date of registration: Feb 26th 2005

Occupation: Modellbau-Unruhestand

  • Send private message

75

Sunday, June 10th 2007, 1:59am

Quoted

Original von Robert Kofler
der geglühte eisendraht den ich verwendet habe, lässt sich "ums verrecken" nicht verzinnen, weis der teufel woran das wieder liegt.

Hallo Robert,
mit S39 aus den Niederlanden kannst Du sogar rostiges Eisen noch verzinnen und mit der Version für Edelstahl von S39 sogar federharten rostfreien Edelsathl löten.

S39 gibt es in den Niederlanden im Sanitärgroßhandel, jedenfals besorge ich es mir dort.



Links etwas Baustahl und rechts ein Stück koridiertes Messing, beides wurde ohne Reinigen verzinnt.
Glückauf Helmut Schmidt
Euer Spur II Modellbau Fan

Robert Kofler

Unregistered

76

Sunday, June 17th 2007, 10:33pm

hallo kartonisten!

so das wahre für meine löterei hab ich noch nicht gefunden, da hab ich wenigstens die davits für die rettungsboote angebracht, damit überhaupt ein stück weitergeht.

viele grüsse aus köln, robert
Robert Kofler has attached the following images:
  • PIC_0957.jpg
  • PIC_0959.jpg
  • PIC_0957.jpg

  • "Friedulin" is male

Posts: 3,637

Date of registration: Oct 14th 2004

Occupation: Simulant

  • Send private message

77

Monday, June 18th 2007, 8:59am

Hallo Robert,

Eine super Arbeit!!!!

=D> =D> =D>

Grüße Friedulin

  • "Glue me!" is male

Posts: 2,040

Date of registration: May 21st 2006

Occupation: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Send private message

78

Monday, June 18th 2007, 2:59pm

Ich bin auch mächtich beeindruckt. Das wird ein Hingucker!! =D>

Gruss von Gloomy!
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Social bookmarks