This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Wursti

Trainee

  • "Wursti" started this thread

Posts: 7

Date of registration: Jul 17th 2006

  • Send private message

1

Monday, July 17th 2006, 10:56am

Absoluter Neuling hat ein paar Fragen

Hallo erstmal,

ich habe vor einigen Tagen das Sonic-Modell gesehen und hab gestern mal ein bisschne im Netz rumgesurft. Dabei bin ich auf diese site gefunden. Nachdem ich mir die ganzen super Modelle angesehen habe, habe ich richtig Lust bekommen auch mal so ein Modell auzuprobieren.

Allerdings ahbe ich davor noch ein paar Fragen:
Ich hab gesehn das die ganzen Modelle (z.B. Nascars) glänzen. Ich wollte dafür Fotopapier nehmen, ist das dick genug oder muss ich das noch irgendwie verstärken.
Ausserdem macht mich der Name der Site etwas durcheinander. Der heißt ja 'Kartonbau', arbeitet ihr alle mit Karton oder geht halt auch Fotopapier und normales 120gr paper (nicht glänzend).

Gruß,
Wursti

Wursti

Trainee

  • "Wursti" started this thread

Posts: 7

Date of registration: Jul 17th 2006

  • Send private message

2

Monday, July 17th 2006, 11:26am

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Dann werd ich mir nachher mal etwas Fotopapier kaufen und mich an das erste Modell setzen.
Denkst Du das ein Nascar-Modell fürs erste mal zu schwer ist?

  • "hemingway" is male

Posts: 2,214

Date of registration: Jan 31st 2006

Occupation: Arzt

  • Send private message

3

Monday, July 17th 2006, 11:47am

Hallo Wursti,

Also Fotopapier (glänzend) ist sehr schwierig zu verarbeiten und könnte bei Dir Frusterlebnisse erzeugen, die Dich von diesem schönen Hobby abhalten könnten! Es wellt sehr stark und die Klebestellen haften wegen der Kunststoffbeschichtung nicht gut. Ich kann es nicht empfehlen. Falls eine glänzende Oberfläche gewünscht wird, das Papier nach Ausdruck evt. mit Lack behandeln (oder das Modell).

Gruss Bernhard

This post has been edited 1 times, last edit by "hemingway" (Jul 17th 2006, 11:59am)


Wursti

Trainee

  • "Wursti" started this thread

Posts: 7

Date of registration: Jul 17th 2006

  • Send private message

4

Monday, July 17th 2006, 1:07pm

Also doch lieber normales Papier? Aber welches gewicht sollte es haben? ich habe hier noch 90gr. Blätter rumfliegen die auch ein wenig mehr glänzen als das herkömmliche Papier. Könnte man das auch verarbeiten, wenn man es doppelt nimmt?

  • "hemingway" is male

Posts: 2,214

Date of registration: Jan 31st 2006

Occupation: Arzt

  • Send private message

5

Monday, July 17th 2006, 1:30pm

Hallo Wursti,

über unseren Hauptwerkstoff Papier/Karton ist schon oft gesprochen worden, z. B. hier: Welches Papier/Pappe?
Guck einfach mal die Postings im Ordner Grundausstattung durch.

Ich verwende zum Drucken 160g Papier(Karton) mit matter Operfläche, den es günstig bei Büromärkten, z. b. Staples gibt (Marke Rey Color Copy). Er ist für Inkjet-Drucker geeignet und läßt sich sehr gut verarbeiten. 90g Papier ist zu dünn, und Doppeln ist zu umständlich.

Herzlichen Gruss

Bernhard

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks