Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,892

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

81

Thursday, June 23rd 2011, 11:17am

Das ist einfach ein Schutz vor FOD (Foreign Object Damage)
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Posts: 4,413

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

82

Thursday, June 23rd 2011, 11:27am

Moin, Wanni,

also, ich finde die Mühle klasse. INSBESONDERE mit diesen Farben. Mag´s auch nach Müllabführ aussehen, aber ich finde, es hat was.
Und wundervoll die Klippen des Bogens umschifft.

@ ohl ossers: Mich haben diese Kappen auch immer gewundert, muß ich sagen, aber alles, wo vorne kalte Luft rein kommt und hinten heiße raus, gehört nun wirklich nicht zu meinen Kernkompetenzen (wenn überhaupt irgendwas....).
Aber FOD? Wäre es da nicht sinnvoller ein Gitter davor zu machen? Ich meine, diese Kappen nehmen ja definitv eine ordentliches Maß dessen weg, was das Triebwerk zum funktionieren braucht, oder?

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,709

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

83

Thursday, June 23rd 2011, 11:36am

Quoted

Original von Gummikuh
...
Aber FOD? Wäre es da nicht sinnvoller ein Gitter davor zu machen?

...


Ein Gitter nützt im Flug praktisch nichts - die Vögel kommen dadurch nur zerteilt ins Triebwerk...
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,892

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

84

Thursday, June 23rd 2011, 1:00pm

Praktisch - hat der Verdichter weniger Arbeit wenn nur mehr kleine "Bröckerl" daherkommen ;)
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,728

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

85

Thursday, June 23rd 2011, 1:33pm

Quoted

FOD

FOD?? Is dat nich ne Karnevals-Musiker-Truppe aus Köln?

DE BLÄCK FODs...?

:D
Aber mal Spass beiseite, da ist noch was unter der Kapp` (siehe Bild, Quelle: Wikipedia, GNU). Das sieht nach Auspuffrohren aus...

Vielleicht ist es auch eine Verkleidung für einen Anlasser???
Wanni has attached the following image:
  • Kapp.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "Wanni" (Jun 23rd 2011, 1:39pm)


René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male

Posts: 7,125

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

86

Thursday, June 23rd 2011, 2:12pm

Quoted

Original von Wiesel

Quoted

Original von Gummikuh
...
Aber FOD? Wäre es da nicht sinnvoller ein Gitter davor zu machen?

...


Ein Gitter nützt im Flug praktisch nichts - die Vögel kommen dadurch nur zerteilt ins Triebwerk...


...um danach das Triebwerk als Gänsemett zu verlassen. ;)

Es sind aber tatsächlich Kappen, die den Lufteinlass vor Fremdkörpern schützen. Der seitliche Eintrittsquerschnitt ist größer als die der Ansaugöffnung.

Es gibt auch Wüstenfilter, die ähnlich aussehen. Darauf hatten z.B. die Amerikaner bei der Ausrüstung ihrer RH-53D Sea Stallion-Hubschrauber, für die Befreiung der Geiseln in Teheran 1980, schlichtweg vergessen. Zwei Geräte vielen wegen eines Sandsturmes aus, ein Dritter stürzte ab als er eine Hercules streifte.

Servus
René
René Pinos has attached the following image:
  • 12-3-DSCF0110.jpg
I like paper modeling
and willingly could
waste my time with it.
[nach W. Shakespeare]

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • "Jan Hascher" is male

Posts: 6,071

Date of registration: Sep 23rd 2004

Occupation: Filtrierer

  • Send private message

87

Thursday, June 23rd 2011, 2:28pm

Solange der Vogel nicht so lahm ist, daß man die Gitter hinten am Triebwerk anbringen muss, ist doch alles gut.
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Posts: 4,413

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

88

Thursday, June 23rd 2011, 2:36pm

Genau. Wär´doch cool. Vorne eine Ente rein, hinten ein Nudelsieb dranhalten und dann während der eintönigen Fliegerei Duck Winglets futtern.

Und die Rohre da unten dran....herrjeh, is doch klar: recht Mayo, links Ketchup.
Is das Kunst, oder kann das wech?

J.R.

Master

  • "J.R." is male

Posts: 1,838

Date of registration: May 30th 2011

Occupation: Öl-Magnat

  • Send private message

89

Thursday, June 23rd 2011, 8:26pm

Hä,hä,hä Till,
da möchte ich Dich mal sehen, wie Du Dir im Fluge Mayo auf die Duck Winglets machst....wat ne Sauerei. :D

@ Wanni:

Ich sage nur: Endspurt !!
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,728

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

90

Friday, June 24th 2011, 6:15pm

Rotorkopf

Nähern wir uns nun dem Hauptrotor, und hier zunächst dem Rotorkopf.

Viele Scheiben und Röllchen und Plätchen wollen gerollt, geformt und verbunden werden (Bilder 169 – 174).

Drehbar wird das Ganze dadurch, dass die Rotorachse fest eingeklebt und der Kopf mit einer Reisszwecke drehbar auf dieser fixiert wird (Bilder 174 – 176).

Die Rotorachse wird leicht schräg nach vorne geneigt eingeklebt.
Der Kopf bleibt dabei (dank wartungsfreiem Reisszweckwälzlager ;) ) drehbar (Bild-177).
Wanni has attached the following images:
  • Bild-169.jpg
  • Bild-170.jpg
  • Bild-171.jpg
  • Bild-172.jpg
  • Bild-173.jpg
  • Bild-174.jpg
  • Bild-175.jpg
  • Bild-176.jpg
  • Bild-177.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,728

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

91

Sunday, June 26th 2011, 7:04pm

Rotorblätter

Die vier Rotorblätter bestehen aus einem gefalteten Kartonteil plus Drahtkern plus Lasercut. Etwas Kleinteilgefuzel kommt noch dazu (Bilder 178 - 180).

Und damit könnte der Huber hubschrappen... ^^ (Bilder 181 & 182).
Wanni has attached the following images:
  • Bild-178.jpg
  • Bild-179.jpg
  • Bild-180.jpg
  • Bild-181.jpg
  • Bild-182.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,728

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

92

Sunday, June 26th 2011, 7:06pm

Wischer

Die beiden Teile des Scheibenwischers habe ich mehrfach gedoppelt und das Wischergummi mittels schwarzem Tonpapier dargestellt (Bild-183).

Jetzt kann er nich nur hubschrappen, nö, auch noch wischen :rolleyes: (Bild-184)
Wanni has attached the following images:
  • Bild-183.jpg
  • Bild-184.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,728

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

93

Sunday, June 26th 2011, 7:11pm

PZL W-3RM Anaconda, GPM #082

Fertig isser, die kompletten Bilder sind hier in der Galerie zu bestaunen:

PZL W-3RM Anaconda, GPM #082, 1:33

Fazit:
Hubschrauber sind nicht nur im wahren Fliegerleben eine Besonderheit und eine Nische für sich, auch als Kartonmodell sind die liebenswerten Libellen der Lüfte eher rar.

Der hier von wir zusammengezupfte PZL W-3RM Anaconda ist schon ein recht betagter Geselle, was sich im etwas exotischen Design des Modells niederschlägt (ich sach nur: stückchenweises tapezieren).

Auch das Farbdesign ist <Old-School>, denn in orange/blau flogen die Seenotrettungskräfte der polnischen Marine in den frühen 1980zigern. Gerade wegen des auffälligen Oranges ist der Hubi ein Hingucker (oder Weggucker, je nach Geschmack). Witzig ist, dass die Farbe erst beim zusammengebauten Modell so richtig zur Wirkung kommt (kosmische Strahlung? ?( , komische Strahlung? 8| , Radioaktivität?? ;( ). Beim <platten> Bogen wirkt die Farbe eher dünn...

Der Schwierigkeitsgrad ist nicht ohne, und der Laserspantensatz eine echte Hilfe (ich hätte mich gnadenlos verschnitzt).

Die Abmessungen:
Rumpflänge:ca. 43cm
Rotordurchmesser: 45cm
Gesamtlänge (Rotoren in Maximalstellung):55cm
Teile: ca 300

Man muss etwas improvisieren: die Felgen der Haupträder, die fehlende Inneneinrichtung....
Aber zum guten Schluss hat man dann doch einen richtig netten Hubi auf der Landebahn stehen.

So, dieses war der erste Akt
Ich hoffe die Neugier hat euch auch gepackt
So sehen wir uns zum zweiten Teil
Zwei Modelle bauen,
ja das ist ge...äh..schön!
Wanni has attached the following images:
  • Anaconda-a.jpg
  • Anaconda-c.jpg
  • Anaconda-h.jpg
  • Anaconda-l.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Wanni" (Jun 26th 2011, 7:28pm)


94

Sunday, June 26th 2011, 9:45pm

Hi Wanni,

da warst du während der 'Forums-Pause' alles andere als untätig! :thumbup:
In nur knapp vier Wochen ein schickes Bauergebnis, dein polnischer Helikopter.
Dass du dabei sauber baust und Ideenreichtum beim Improvisieren zeigst, beweist du auch mit diesem Modell, jetzt auch aufs Neue. ;)

Grüße

Alfred

J.R.

Master

  • "J.R." is male

Posts: 1,838

Date of registration: May 30th 2011

Occupation: Öl-Magnat

  • Send private message

95

Monday, June 27th 2011, 8:15pm

Anaconda Rollout

Hallo Wanni

Glückwunsch zur Fertigstellung des ersten Hubis. Wie Frettchen auch schon angemerkt hat, musstest Du ja so manche Hürde überwinden, hast aber immer ne elegante Lösung gefunden. Das Ergebnis finden wir jetzt in der Galerie. Also ich bin Begeistert. Das Teil sieht echt Spitze aus. Ich glaube im Original ( also Dein Modell meine ich) sicher noch mal ne Nummer schärfer als auf den Fotos. :thumbup: Wie ist Dein Plan, wirst Du direkt den PZL W-3W in Angriff nehmen, oder erst was leichtes zur Entspannung ( z. B. ein Massstabswürfel, oder ein Erdbeerkuchen oder so ) ? Wie auch immer, ich bin jedenfalls schon gespannt wie ein Flitzebogen! :P Grüße J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Social bookmarks