Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

wombel100

Schüler

  • »wombel100« ist männlich
  • »wombel100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 2. August 2005

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. April 2006, 15:57

Yamato von cfm

Ja hallo erstmal....

So, jetzt isse da, die Yamato von cfm in 1:250. Doch bevor ich damit anfange hab ich schon mal ein paar Fragen. Da die Bauanleitung extram ausführlich ist( immerhin 8 Seiten mit Skizzen, keine Erklärungen dazu) komme ich schon beim Anschauen ins Schleudern. Welche Teile muss ich denn womit verstärken? Erkannt hab ich ja schon ,das es Teile giebt, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, andere Teile haben sogar zwei Sternchen. Doch was das bedeuten soll, weiss ich leider noch nicht. Bei den Spanten habe ich mal nachgemessen und erkannt, das die Ausschnitte in den Längstspanten für die Querspanten 1mm beträgt. Die Spanten haben ein Sternchen. Kann ich jetzt davon ausgehen, das alle Teile mit einem Sternchen auf 1mm verstärkt werden müssen? Und wenn ja, was ist mit den Teilen mit zwei Sternchen?
Vielleicht hat ja jemand hier das Schiffchen schon bebaut. Wäre toll, wenn ihr mir helfen könntet

Schöne Grüsse aus Dortmund

wombel100

Schüler

  • »wombel100« ist männlich
  • »wombel100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 2. August 2005

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. April 2006, 14:27

Nanu? Kann mir hier im Forum niemand helfen??? Ich bin verwundert.
Habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt? Kann man meine Fragen nicht verstehen? Oder hat noch niemand die Yamato gebaut?

Robert Kofler

unregistriert

3

Mittwoch, 12. April 2006, 14:31

hallo wombel!

nu ma langsam mit die jungen pferde, bin ja schon da!

also, normalerweise stimmt es, wenn du irgendwo ausschnitte hast, wo du die stärke festtstellen kannst, und diese stärke mit einem sternchen gekennzeichnet ist, so sollte dies in jedem falle für alle teile mit einem sternchen gelten, ein wenig kontrolle kann aber zur sicherheit doch nicht schaden.

viele grüsse aus köln, robert

wombel100

Schüler

  • »wombel100« ist männlich
  • »wombel100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 2. August 2005

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. April 2006, 14:40

@robert:
merci für den Tipp.
und vor allem vielen dank für den schnellen Tipp.
Ich bin ja auch die Ruhe selbst. Ich hab mich halt gewundert, das ich nach einer Woche noch keine reaktion bekommen habe. Ist aber auch nicht so schlimm. Ich war auf der Intermodellbau ( bietet sich bei meinem Wohnort ja an), und siehe da, was stand da auf dem Stand der Kartonisten? Die Yamato. Ist ja schon ein riesenteil. Da hab ich mir doch erst mal die Admiral Graf Spee vom WHV gekauft. Ist zwar auch ein grosses Schiff, hat aber 2 Vorteile: 1. Hat nur 3 Euro gekostet, 2. ist auf CD. Also, wenn falsch, nochmal drucken und fertig.

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 066

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. April 2006, 14:51

Hallo wombel,

also nun mal zur Cfm Yamato...sie ist auf 1:250 scaliert , war eine polnische Konstruktion und du hast die Wiederauflage ergattert, welche unverändert weiterproduziert wird(von Cfm)
Die polnischenKonstrukteure machen die "weissteile" meist auf dünnem Papier und die Sternchen * bedeutet die dicke des zu verbauenden Teiles ---- 1mm , 2mm 3mm Kartonstärke je nach Stern.
Man könnte aber auch vermuten es handele sich um Verdoppelung verdreifachung...usw.
Da die Yamato bei CfM auf 160 g Karton offset gedruckt ist, kommst du mit der Verdoppelung sehr gut aus.
Diese Yamato ist übrigens kein sehr schweres Modell, weil viele große Flächen verbaut werden.
Gruß Werner

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich

Beiträge: 1 390

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. April 2006, 12:42

Hallo Wombel,

herzlich willkommen in der Runde! Schaue mal unter "Downloads" hier auf unserer Seite. Dort findest Du unter Anderem den Link zu "PMP". Dann gehe zu Nummer 47 (wenn ich mich recht reinnere). Dieses PMP zeigt Dir, was man aus dem Bausatz der Yamato vom CFM machen kann. Allerdings sollte ich gleich vorweg sagen, dass Reinhards Modelle ueberragend gebaut sind!

Ansosten gibt es noch ein Modell der Yamato im gleichen Massstab von Roman auf CD:

http://www.digitalnavy.com/

und direkt unter:

http://www.digitalnavy.com/html/yamato.html

http://www.digitalnavy.com/Yambuild/index.html

Romans Modelle sind im Allgemeinen sehr gut gemacht, wie einige Beispiele hier im Forum zeigen. Im Gegensatz zum CFM Modell, kann die Yamato von Roman mit Unterwasserschiff gebaut werden.

Viel Glueck beim Bau! Und wenn es richtig Spass macht, koenntest Du ja auch beide Modelle bauen, und einen vergleichenden Bericht hier reinstellen...

Herzliche Gruesse,

Matthias

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 853

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. April 2006, 22:52

Hallo Peter,

sorry, meine Frage ist etwas off-thread:

Ich habe die mittlere Yamato von Halinski noch liegen. Macht als Bogen einen ausgezeichneten Eindruck. Wie du schreibst, sind die Unterschiede zur neusten Version nicht so groß. Weißt du noch, wo genau die Macken lagen?

Viele Grüße

Zaphod

wombel100

Schüler

  • »wombel100« ist männlich
  • »wombel100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 2. August 2005

  • Nachricht senden

8

Montag, 17. April 2006, 08:46

Re: Yamto

Vielen Dank für die Infos an euch alle. Ich werde dann wohl demnächt mit dem Schiffchen anfangen. Mal sehen, vielleicht schaffe ich ja auch mal einen Baubericht.

@ MHBS: Die Yamato von cfm, die ich hier vorliegen hab, kann man auch mit Unterwasserschiff bauen.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 853

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

9

Montag, 17. April 2006, 10:23

Hallo Peter,

1000-Dank, allein der Fehler mit Rumpf und Beplankung (8mm - au weia!), würde mir reichen um zur neusten Ausgabe zu greifen

Zaphod

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich

Beiträge: 1 390

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. April 2006, 13:54

Hallo Wombel,

vielen Dank! So kann man sich irren... Sorry!

Einen Baubericht solltest Du in jedem Fall versuchen. Wir freuen uns ueber jeden Beitrag, und die Yamato war schon ein sehr beeindruckendes Schiff.

Herzliche Gruesse,

Matthias

Social Bookmarks