Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. März 2007, 18:55

XB-70 Valkyrie 1:72, Eigenkonstruktion

grüss euch!

eigentlich sollte ich im bett liegen und mich schonen - ich bin fürchterlich verkühlt. leider hat der verkühlvirus gegen den virus cartonicus im inneren kampf durch ein klassisches k.o. verloren und so hab ich heue mit dem kontrollbau meiner valkyrie begonnen.

normalerweise fängt man beim rumpf an. aber extreme flugzeuge erfordern einen etwas anderen ablauf des baues. ich hab lange überlegt wo ich am besten anfange. der erste gedanke war, ja, mit dem rumpf fängst du an, aber dann kamen erste zweifel, weil der hintere teil auf die tragfläche aufgebaut wird. ebenso der lufteinlass. somit beginne ich mit den tragflächen. die werden zuerst zusamengeklebt - aufgrund der grösse musste ich die unter- und oberseite jeweils auf 4 teile aufteilen.
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0182.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. März 2007, 19:00

dann werden die ersten querspanten aufgeklebt. die verstärke ich zusätzlich noch mit laschen an der ober- und unterseite.

aufgrund des extrem dünnen tragflächenprofils sind auch die spanten recht schmal. der dünnste mißt knapp 3mm. aber trotzdem verleihen die bisherigen 4 spanten dem ganzen flügel schon einen ordentlichen halt. es kommen aber noch einige längsspanten hinzu die das ganze noch stabil machen werden - hoffentlich.

das is es vorerst
walter
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0183.jpg
  • IMG_0184.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

  • »morewings« ist männlich

Beiträge: 758

Registrierungsdatum: 21. Juni 2004

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. März 2007, 22:05

Juhuu, es geht weiter.
Viel Spaß waltair!

Grüße
Roman
LG Roman

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. März 2007, 22:06

Die Tragflächen sehen ja selbst in 1:72 gewaltig aus 8o . Ich freu mich schon zu sehen, wie deine Konstruktion Form annehmen wird.
LG
Michael

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. März 2007, 11:03

grüss euch!

die tragfläche hab ich jetzt fertig. eigentlich passt alles recht gut zusammen. sogar die wenigen spanten, die ja recht schmal sind und nicht wirklich stabil aussehen, reichen völlig aus und geben dem ganzen ding eine ordentliche stabilität.

das einzige, dass ein wenig stört ist die vorderkante, die beim zusammenkleben der ober- und unterseite sehr wellig wird. ich hätte vielleicht doch ein paar klebelaschen anbringen sollen.

ansonsten schaut alles sauber aus.

und jetzt gehts mit dem rumpf weiter - bin schon gespannt wie der passen wird.

@zec: die tragfläche ist 49cm land und 43 cm breit. ein ordenliches brett :)

walter
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0185.jpg
  • IMG_0187.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »waltair« (8. März 2007, 11:03)


waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. März 2007, 12:32

die ersten 4 rumpfteile sind verarbeitet. ich fang das ganze wie man sieht von hinten an, weil der rumpf mit der flügelhinterkante aufhört und ich so einen schönen anhaltpunkt habe. die markierungen für die spanten passen zwar auch, aber so geht es am leichtesten. an der kante rumpf/tragfläche habe ich an der innenseite eine lasche an jeder seite angebracht. so kann ich die teile besser an der tragfläche ankleben und erhalte eine gerade kante.
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0189.jpg
  • IMG_0204.jpg
  • IMG_0195.jpg
  • IMG_0196.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

BauAir

Profi

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 543

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. März 2007, 12:59

@) @) @)@)

Also wenn ich dabei folgendes bedenke:

Die Unterlagen, die wir bei der Konstruktion damals zur Verfügung hatten ... die Schwierigkeiten, die Du bei der Konstruktion hattest ... und der Frust, den das Ding zwischenzeitlich hinterlassen hat ...

:yahoo:
DIESES MODELL sollte eingentlich für alles mehr als nur entschädigen!
:yahoo:
Die Teile passen wie angegossen - zumindest was man aus den Bildern heraussehen kann

=D> =D> =D> =D>WEITER SO !!! =D> =D> =D> =D>

:prost:
Walter

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. März 2007, 13:41

Hallo Walter,

Eine tolle Konstruktion!
Der Flieger verspricht super zu werden!

Grüße Friedulin

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 866

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. März 2007, 14:07

OH YEEEAAHHH !!

Ein absolut gei... Teil !!

Ich bete inständig das das Teil passt -hast du eventuell vor den Bogen zur Verfügung zu stellen ?

*verneig*

woppy73
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. März 2007, 14:46

uiii da werd ich ja ganz verlegen :rotwerd:

ich kann euch beruhigen, die teile passen hervorragend! ich muss mich ein klein bisl loben. ein paar sachen hab ich aber schon entdeckt, die ich ändern muss. z.b. bei den laschen den mittelstrich kann/muss ich weglassen, denn der schimmert bei den klebekanten immer durch. einen spant muss ich verkleinern usw. und das wichtigste fehlt natürlich noch: die bauanleitung und eine nummerierung der teile.

den bogen werde ich wahrscheinlich hier als freien runterlader zur verfügung stellen. allerdings nur im A3 format. auf A4 bringe ich die teile nicht unter.

der vordere rumpf sieht zur zeit so aus: (beim dritten bild hab ich das ganze nur mal dazugestellt. verkleben werde ich alles erst, wenn der gesamte abschnitt fertig ist)
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0207.jpg
  • IMG_0208.jpg
  • IMG_0210.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »waltair« (8. März 2007, 16:50)


waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 8. März 2007, 16:50

jaja, da baut man so, vermurkst einen spanten, druckt den neu aus und ääähm was soll das? der is ja viel zu gross. länge kontrolliert. druck passt mit der länge von der konstruktion überein. den ausgedruckten bogen nachgemessen, viel zu klein. gottverdammte schei...., was is jetz los? grosses nachdenken und dann kommt man drauf, dass der fehler eh klar beim ausdruck im büro passiert ist. wo sonst. da hat noch nie etwas ordentlich funktioniert und so hat der plotter die bögen nicht 100% ausgedruckt sondern nur 91,5%. jetz bau ich das ganze in 1:78,irgendwas. der mistkrempel schafft es nicht mal, ein A3 blatt auf einer endlosrolle ordentlich auszudrucken.

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

BauAir

Profi

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 543

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 8. März 2007, 20:30

magt-nix ... sieht trotzdem SUPER aus ... es zeugt davon, daß Du trotzdem Dein Handwerk verstehst!

keep on modelling !!!
Walter

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. März 2007, 22:02

der rumpf ist fertig und bis jetzt hat alles recht gut gepasst. ein wenig störend ist, dass ich alles nur auf 120g papier ausgedruckt habe und die konstruktion für 160g papier vorgesehen ist. deshalb sind die spanten ein wenig zu klein. ich schneide sie aber etwas grösser aus, dann geht das schon. da sieht man erst, was verschiedene papierstärken beim zusammenbau asumachen.

zu den bildern brauch ich glaub ich nicht viel zu sagen - die erklären eigentlich alles.
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0219.jpg
  • IMG_0220.jpg
  • IMG_0221.jpg
  • IMG_0222.jpg
  • IMG_0226.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 8. März 2007, 22:09

falls jemand aufnahmen vom cockpit vermisst - ich hab keines hineingebaut. die teile sind vorhanden und ausgedruckt, aber ich muss gestehen, dass ich zu faul dazu war :D sehen würde man davon ausserdem auch nicht viel.

was noch fehlt ist der teil zwischen rumpf und der vorderkante des flügels. den muss ich noch ausdrucken, weil ich ihn anscheinend vergessen habe.

vormittag hab ich glaub ich erwähnt, dass die tragflächen völlig verzogen und wellig ist. auf dem foto sieht man es vielleicht ein wenig. "live" schaut es noch schlimmer aus. das papier (normalerweise verwenden ich das im büro für die pläne) verträgt den kleber nicht ganz und wird sobald ich ihn auftrage ganz wellig und weich. mit einem 160g papier gehts wahrscheinlich besser.

das wars dann für heute. morgen kommt derlufteinlass dran - da bin ich schon neugierig....

grüsse
walter
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0225.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 8. März 2007, 22:51

geiles teil walter! =D> =D> =D>
tolle konstruktion,und der bau steht in nix nach.
bin ziemlich gespannt wie das fliegerchen fertig ausschaut!


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

16

Freitag, 9. März 2007, 00:40

Sehr schön, Walter,

das Ding ist schon sehr eindrucksvoll! Wie schauts aus mit dem Fahrwerk - baust Du das dazu oder den Flieger in Flugkonfiguration?

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

cyana

Profi

Beiträge: 1 149

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

17

Freitag, 9. März 2007, 00:45

Mah bitte !!!!!!!!!!!!!!!!! SUPER Walter !!!!!!!!! Die XB-70 wollt ich schon als Modell seit ich sie als Kind auf einem Foto gesehen habe !!!!!!!!! :yahoo: :yahoo: :yahoo:

Freut mich total dass du das Projekt nicht verworfen hast :) - und das Ergebnis spricht ja wohl für sich - einfach ein TRAUM !!!!

liebe Grüsse
Mischa

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 580

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

18

Freitag, 9. März 2007, 01:56

Hallo Walter,

Du treibst auch den Virus Influenza mit dem Virus Cartonicus aus. :D

Valkyrie in Aktion.

Ich freu mich schon auf Deinen Bausatz. :yahoo:

Servus
René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich

Beiträge: 1 391

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

19

Freitag, 9. März 2007, 06:07

Hallo Walter,

wirklich tolles Modell!!! Bin schon gespannt, wie es mit dem Bau weiter geht.

und

Danke Rene fuer das interessante Video! War schon ein toller Vogel...


Herzliche Gruesse,

Matthias

Heinz

Profi

  • »Heinz« ist männlich

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 23. Februar 2005

  • Nachricht senden

20

Freitag, 9. März 2007, 06:12

Hallo Walter,

Eine super Eigenproduktion =D> =D> =D>
Ein absolut geniales Modell, bin schon gespannt wie es weitergeht.
Heinz Michlmair verstarb am 05.07.2007 bei einem Sportunfall in Ungarn. Mitglieder und Betreiber von kartonbau.de vermissen Heinz und seine Beiträge. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an "Heinz".

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

21

Freitag, 9. März 2007, 06:57

Hallo Walter,

Deine XB-70 schaut einfach super aus! =D> =D>
Schön, daß Du trotz der Probleme nicht aufgegeben hast. Halte durch, denn wenn das Ding gebaut vor Dir steht, sind die Schwierigkeiten vergessen ...

Starke Leistung! :super: :super:

Servus, Wolfgang

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

22

Freitag, 9. März 2007, 10:03

grüss euch!

danke für euer lob und es freut mich, dass euch die valkyrie gefällt.

gestern hab ich ja über die probleme die sich beim ausdruck ergeben habe, schon fest geschimpft. abe es geht noch besser!!!!!

nicht nur dass die ausdrucke zu klein sind, nein ich hab sogar 2!!!! verschiedene grössen. beim rumpf und den trafflächen hab ich es nicht gemerkt, weil sie die selbe skalierung hatten. aber nachdem ich heute den ersten teil vom lufteinlass (das stück wo die triebwerke hineinkommen) ausgeschnitten habe, war schon etwas nicht so wie es sein sollte. diese beiden teile sollten annähernd gleich gross sein. der weisse ist die aussen- der schwarze die innenseite. ich hab mir dann gedacht. ich lasse den weissen teil weg, dreh den anderen um und past schon.
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0233.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

23

Freitag, 9. März 2007, 10:23

die teile hab ich dann doch nicht angeklebt, weil es irgendwie nicht gepasst hat. der anschliessende teil hat dann wunderbar gepasst. grosse freude, es ist alles in ordnung. (kein wunder, hatte der doch die selbe skalierung wie der rumpf)

und dann kam die grobe keule. beim runden des nächsten teiles war schon wieder etwas komisch. die fahrwerkklappen sind mir zu weit am rand gewesen. das hat mich stutzig gemacht. als ich dann den spanten einkleben wollte, war das desaster perfekt. alles zu klein. auch der nächste teil passt nicht zu der markierung und somit ist alles für die tonne ;( denn alle restlichen teile vom lufteinlass sind auf diesen bogen. ebenso einige teile vom fahrwerk. ein weiterbau somit unmöglich.

neu ausdrucken wäre schon möglich. ich müsste nur ausrechnen um wieviel % alles kleiner ist. aber den scheiss tu ich mir nicht an. ich werde jetzt den kontrollbau gepflegt in die tonne treten, die fehler, die ich bisher gefunden habe (vorwiegend die länge der laschen) korrigieren und das ganze teil nochmal baun.

ob ich mich ärgere? nein. solche sachen passieren bei uns im büro täglich beim ausdrucken und irgendwann ist es einem wurscht und gleichgültigkeit macht sich breit. leider leidet darunter die motivation.

in diesem sinne
walter
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0232.jpg
  • IMG_0230.jpg
  • IMG_0231.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

Andreas

Fortgeschrittener

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 291

Registrierungsdatum: 19. November 2004

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

24

Freitag, 9. März 2007, 11:51

Hallo Walter!
Da ist dir wirklich ein großer Wurf gelungen. :respekt: :meister:
Kann man das Ding eigentlich auch in Flugkonfiguration (mit abgesenkten Flügelenden) bauen?

Ergänzung zu Rene's Video:

http://www.youtube.com/watch?v=IB-BUWNn9fQ
http://www.youtube.com/watch?v=8qxH3QvcpgA
http://www.youtube.com/watch?v=936Un3aeSPk

und was in dieser Konstruktion noch alles steckt, zeigt dieses Video:
http://www.youtube.com/watch?v=RvsFI0gOJZo ;)

Lg. Andreas
Gruß aus Wien
Andreas

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

25

Freitag, 9. März 2007, 13:28

@andreas: eine version mit abgesenkten flügeln wäre möglich, aber der flügel ist an der stelle schon sehr dünn und da wäre die konstruktion ziemlich filigran.

die rc version sieht ein wenig zusammengestaucht aus.

die meisten fehler hab ich mittlerweile ausgebessert und alles für einen neuen ausdruck hergerichtet. ich hoffe, dass es dann klappen wird mit der richtigen grösse.

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »waltair« (8. April 2007, 14:31)


waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 8. April 2007, 14:42

grüss euch!

mit der valkyrie gehts wieder einmal weiter. wie schon im mrz erwähnt, hab ich alles neu ausgedruckt - diesmal auf 160er papier - und die fehler die ich beim letzten bau entdeckt hab, ausgebessert.

den flügel hab ich heute zusammengebaut. die einzige änderung zum letzten versuch ist die flügelhinterkante im bereich der triebwerke. dort läuft der flügel nicht spitz zusammen, sondern hat eine stufe. dieser teil ist nur 1mm hoch und der ursprüngliche teil hat sich während des ausschneidens mehr oder weniger aufgelöst. den zweiten versuch hab ich dann so ausgeschniten, dass die klebelaschen schon dabei waren.

der rest vom flügel ist wie schon beim ersten bau keine grosse hexerei.

waltair
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • P4080044.jpg
  • P4080048.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

Gelifreak

Schüler

  • »Gelifreak« ist männlich

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 8. März 2007

Beruf: grüne Branche

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 8. April 2007, 17:50

ern. Probebau XB-70

Hallo Walter!

Habe jetzt erst nach deiner Wiederaufnahme der Valkyrie - Produktion deinen Bericht gelesen. Ich finde es echt top was du da so anstellst! =D>
Beim ersten Probebau erwähnst du an einer Stelle was von einer RC - XB-70, meinst du damit eine flugfähige ferngesteuerte Version? Ich bin nämlich auch RC-er und baue z. Z. eine C-130 in 1:24 mit österr. Kennung (-die CC) nach.
Ein Freund von mir hat übrigens die XB-70 auch in 1:72 aus Plastik, ist eine echt imposante Erscheinung!
Wünsche dir noch gutes Gelingen, gute und schnelle Besserung deiner
Gesundheit und gesegnete Ostern :)

Norbert
In Betrieb genommen: Saab 105 GF-16 von Markus/GELI

schon wieder was dazwischengerutscht: F-5 E Tiger II von Jan Jedryka/DESIGN, Short SC-7 Skyvan von Walter Schweiger/IPMS Austria

Geplant: angefangenes fertigstellen :S

  • »Kartonkapitän« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 8. April 2007, 23:57

Ausdruck-Maße

Servus, Waltair!
Ein schönes Osterfest und mein Kompliment zu Deinen Modellen zuvor, hochgeehrter Herr Constructeur!
Zu Deinen Schwierigkeiten mit der Maßhaltigkeit der Ausdrucke mein Mitgefühl und meinen Rat - aus eigener leidvoller Erfahrung gewonnen:
Auf jedem Bogen einen 5-10 cm langen unterteilten Strich ziehen, und/oder einen rechten Winkel von 5 cm Seitenlänge, damit man die Maßhaltigkeit nach dem Ausdrucken überprüfen kann und um auch Verzerrungen festzustellen.
Ach, und wenn wir schon beim Stricheln sind: Ein Maßstab ist zum Skalieren auch ganz hilfreich (wenn ich z. B. Deinen Flieger lieber auf 1:50 haben möchte 8o): Also noch dazuzeichnen 1,2...5-10m im Original. Das gilt auch für alle anderen Modellkonstrukteure ;)!
Mit Dank im voraus,
Kartonkapitän
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Kartonkapitän« (9. April 2007, 00:11)


Andreas

Fortgeschrittener

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 291

Registrierungsdatum: 19. November 2004

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

29

Montag, 9. April 2007, 20:26

RE: ern. Probebau XB-70

Zitat

Original von Gelifreak

Beim ersten Probebau erwähnst du an einer Stelle was von einer RC - XB-70, meinst du damit eine flugfähige ferngesteuerte Version?
Norbert


Hallo Norbert!

Such mal in Youtube unter "Valkyrie RC". Da findest du zwei Videos.

Lg. Andreas
Gruß aus Wien
Andreas

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 13. Mai 2007, 12:13

RE: ern. Probebau XB-70

Schönes Modell.

War auch mein erster Versuch als Designer in 1:144, bin da aber kläglich gescheiter aufgrund mangelnder Kenntnisse und Erfahrung.

Aber eine Hilfestellung könnte ich anbieten, wenn das Modell mit angwinkelten Flügelspitzen (noch geplant ist).... Wenn ja dann bitte mail, und ich geb mal meine Gedanken damals weiter....

Evt Lösung beim Druck, ein Rahmen drum rum und immer 1:1 drucken.
Der Rahmen am besten für A4 und Letter gleichermassen passend.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nosports« (13. Mai 2007, 12:30)


Social Bookmarks