Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. April 2010, 22:09

Woody´s Treppe

Ja, Folks,

hier also mal was ganz anderes als immer die drögen tarnfarbenen Flieger. Nach diversen mails anderen Inhaltes habe ich Woody letztes Jahr irgendwann gefragt, ob er mir nicht eine Treppe konstruieren könnte. Dazu muß man wissen, daß mein bevorzugter Lebensraum ein altes Bauernhaus von -öööög, vermutlich 1600 oder so - ist. Letzter Neubau 1910 (Irgendwie haben die Leute immer wieder etwas angebaut. Der ursprüngliche Grundriß muß etwa quadratisch und 4 x 4 Meter gewesen sein. Dann kamen hinten 2 Meter dran, dann wurde ein zweites Stockwerkdrauf gesetzt und schließlich ein Stall von nochmal etwa 4 Metern. Letzteres auch mit zweitem Stockwerk und enstprechender Änderung des Daches.
Naja, und dann kam der doofe Till, bastelte ein wenig hier und ein wenig da und kam schließlich auf die glorreiche Idee, das Dach noch etwaws anzuheben und als Wohnraum auszubauen.
Ist toll geworden und die einzigen Räumlichkeiten hier im Haus, wo ich mir mit meinen 1,92 oder so NICHT dauernd die Rübe an Deckenbalken stoße (mit entsprechendem Verlust an Gehirnzellen jedes mal - als ich hier eingezogen hin, konnte ich mir noch selbst die Schuhe zu bindeen. Das geht jetzt nicht mehr so gut...).

Das einzige, was die Freude eines ausgebauten Daches trübt, ist die Treppe, die in etwa die Qualität der Treppe zum Cirith Ungol hat. Auf jeden Fall nicht alltagstauglich.
Wenn die oberen Geschosse dauerhaft genutzt werden sollen, muß also eine neue Treppe her. Noch dazu eine, die um 90 Grad gewendelt ist.
Aber wie tun, wenn man sich im hehren Feld de r Treppenkonstruktion nicht auskennt, und außerdem in einem Haus wohnt, bei dem die einzigen rechtern Winkel die vier am Druckerpaperi sind?

Okay, aber Woody hat das Problem souverän gemeistert und ein wundervolles Aufmaß gemacht - und noch dazu ein Modell im Maßstab 1:10. Eigentlich wollte ich das Ding schon im Dezember einbauen, aber....achje, es ist ja immer so viel zu tun...da muß eine Mosquito zusammen gebaut werden und eine Typhoon und und und.
Ich habe mich jetzt auf jeden Fall erstmal am Modell versucht und hoffe, daß das Original dann endlich im Juni/juli eingesetzt werden kann.

Der Anfang sind auf jeden Fall die Wände, für die ich Woody die Maße angegeben hatte. Daraus wird mit der Grundplatte der Raum für die Treppe gebaut (Im Original ist unter der Treppe die Treppe, die vom Erdgeschoß in den ersten Stock führt).
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Treppe 1.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. April 2010, 22:10

RE: Woody´s Treppe

Sodann wird die erste Treppenwange innen gebaut....
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Treppe 2.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. April 2010, 22:11

RE: Woody´s Treppe

Und die obere Treppenwange. Später muß das in der Wand festgedengelt werden und ich hoffe dringend, daß ich da unter all dem Lehmputz einen tragfähigen Pfosten finde
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Treppe 3.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. April 2010, 22:12

RE: Woody´s Treppe

Hier nehmen wir das optimistisch erhoffte Vorhanden sein der Pfosten schon mal im Modell an...
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Treppe 4.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. April 2010, 22:16

RE: Woody´s Treppe

Der geneigte Leser sieht schon das grundsätzliche Problem bei einer gewendelten Treppe, ja...?! Die treppenwange von oben ist leicht konvex, die von unten konkav.
Sowas zu konstruieren...au weia, da würden sich meine Gehirnwindungen verknoten (soweit da noch welche übrig sind (s.o.))

Nächsten sind die Stufen, wobei es keine zwei gleichen gibt. Wiederum, weil die Treppenwangen innen und außen zwar parallel liegen, die Treppen selbst aber von deer ersten Stufe an eine Drehung macht.
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Treppe 5.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. April 2010, 22:17

RE: Woody´s Treppe

UNd jede Menge Stufen. Die Dinger waren echt cool im Zusammenbau...
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Treppe 6.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. April 2010, 22:19

RE: Woody´s Treppe

Und alles fröhlich an die Wangen genietet. Im Modell mit Uhu-Hart und Sekundenkleber. Das wird im Original nicht mehr so einfach sein. Das muß dann alles verzapft und verschraubt werden.
Achsoja: das Material für das Original wird 60mm Buche Vollholz sein.

Die Stufe in der Mitte mit dem Hohlwinkel ist die, an der sich dannn die äußeren Treppenwangen treffen.
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Treppe 7.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gummikuh« (26. April 2010, 22:21)


Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. April 2010, 22:22

RE: Woody´s Treppe

Und hier noch mal alle Stufen zusammen.
Sieht schon irgendwie sehr elegant aus, finde ich.
Und so, daß man vom Begreifenwollen Kopfschmerzen bekommt.
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Treppe 8.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

BlackBOX

Meister

  • »BlackBOX« ist männlich

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. April 2010, 22:22

Moin G-kuh. ;-)

Das mit den abnehmenden Zellen kenne ich bei uns aus'm Keller.
Autsch.

Aber die Wange sieht so schon ganz gut aus.
Was für'n Holz willste den nehmen?

Hab's grad gelesen. Buche. So, So.
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackBOX« (26. April 2010, 22:24)


Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

10

Montag, 26. April 2010, 22:24

RE: Woody´s Treppe

Und aus einem anderen Winkel....
Die Stufe in der Mitte fällt etwas aus dem Rahmen, aber nur deshalb, weil ich beim Zusammenbau der oberen Treppenwange geschlampt habe: da steht ein Teil einen halben Millimeter oder so vor und das führt dann gleich zu Krumpel.
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Treppe 10.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

11

Montag, 26. April 2010, 22:27

RE: Woody´s Treppe

Und hier ist jetzt aiuch die untere äußere Treppenwange dran.
Macht Spaß, das Ganze. Im Original wird das vermutlich säuisch schwer werden....
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Treppe 11.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

12

Montag, 26. April 2010, 22:29

RE: Woody´s Treppe

Hey, Blackbox,

ich bin hier fröhlich am Schreiben und habe deinen Beitrag gerade erst gesehen.
Wenn du einen beseren Vorschlag als Buche hast....laß´hören. Ich bin für jeden Blödsinn zu haben. Hauptsache, es sieht gut aus, weil die Treppen von allen SEiten aus zu sehen ist.

GRüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

BlackBOX

Meister

  • »BlackBOX« ist männlich

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

13

Montag, 26. April 2010, 23:21

Hi Till.


Ne, hab i.m. keinen besseren Vorschlag.
Buche ist gut. Ein Urdeutscher Baum.
Hast du nur Lehmverputzte Wände in deinem Knusperhäuschen,
oder sieht man noch irgendwo das Ständerwerk?
Ich frage nur wegen der Farbe.

Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

  • »Matthias Jacobs« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 27. November 2008

Beruf: Kalkulator im Strassenbau

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 27. April 2010, 08:14

Hallo Till,
ich hab die gleiche Treppe bei mir in meinem Haus, echt exakt die Gleiche. ich habe die Stufen aus Kirschholz und die Wangen und Stäbe
weiß lackiert. Sieht so ein bischen Landhausmäßig aus. Den 1. Auftritt unten dann noch ein bischen nach außen geschwungen, wie bei "Vom Winde verweht". Ich hab das mal in einem Südstaatenhaus in Florida bei einem Freund gesehen, und es hat mir super gefallen. Ich stell mal heut abend ein paar Bilder ein. Interressant ist da nämlich auch die Befestigung. Sie hängt nämlich nur in der Ecke auf einen Winkel, und da eventuell einen Stahlträger in die Wand einzubauen ist nicht sonderlich aufwendig.
Was man kann, weiss man erst wenn man es getan hat.

Zurückgestellt: SBD-3 Dauntless, Halinski
Im Bau: PzKpfw III Ausf. G GPM 210 1:16
Im Bau: F14 Tomcat, Halinski
Fertig : Hellcat, Halinski
Fertig, Wildcat, Halinski
Fertig, Aircobra von Cartoon Models

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich

Beiträge: 1 949

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 27. April 2010, 12:05

Hallo Till,
ich kann Dir die berümte Treppe von Escher empfehlen. Die Schwiegermutter kommt nie an :D
Ist nicht so ernst gemeint!
Gruß Maxe

Übrigens: meine Lebensgefährtin hat eine Küche als Kartonmodell gebaut und ist damit durch die Läden gezogen. Also deine Idee ist nicht abwegig.

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 27. April 2010, 13:26

Moin, zusammen,

ich dachte, hier treffen nur Flugzeuge, Schiffe, Panzer und so´n Kram auf gesteigertes Interesse....
Auf jeden Fall werde ich Bilder vom Original auch einstellen, wenn es denn mal drin ist. Versprochen.

Naja, im Modell fehlt auch noch ein Bild mit der oberen Treppenwange und die weißen Resttreile, mit denen Woody den Boden des Dachgeschosses simuliert hat.

@ BLackbox: vor allem sieht es gut aus und ist stabil. Das sind die einzigen Kriterien. Ansonsten würde ich durchaus auch sagen wir mal Sibirische Halbeiche in die engere Wahl ziehen.
An der Stelle, wo die Treppe hinkommt, ist noch überall Lehmputz. Das Ständerwerk sieht man dort, wo ich im Laufe der Jahre herumgeklopft habe. Naja, aber man findet es auch in dieser Wand.

@ Matthias: Ja, mach´ mal. Ich freue mich auf die Bilder. Das, was Woody hier konstruiert hat, dürfte in sich schon enorm stabil sein - das braucht man vermutlich nur oben und unten mit je zwei Reizwecken festmachen und dann hält es in sich. Aber die Befestigung in der Ecke klingt interessant. Machbar wäre es hier vermutlich auch, weil direkt in der Ecke ein Pfosten steht (verrückterweise mit dem Stemmeisen 4 x 4 cm ausgekerbt.

@ Maxe: diese Escher-Treppe brauche ich im Haus nun wirklich nicht. Ich komme hier nie irgendwo an - Schwiegermütter schon gar nicht. Wir finden immer mal wieder eine, völlig dehydriert und stimmlos lallend, die sich komplett verlaufen hat. Wir sind schon dazu übergegangen, Besuchern diese pfeifenden Schlüsselanhänger umzubinden. Der Dauerstreß mit der Kripo war doch zu blöde ("Sie waren derjenige, der XY zuletzt lebend gesehen hat...." und so weiter).
Naja, und was die Idee des Papiermodells angeht: trotz jahrzehntelanger Erfahrung mit Kartonmodellen, warr es ja nicht ich, der auf die Idee gekommen ist. Leider. Woody war´s.
Aber warum zieht deine Lebensgefährtin mir einer Papierküche durch die Läden? Habt ihr auch so niedrige Deckenbalken? Oder liegt´s am Leberkleister?

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 27. April 2010, 14:41

Hallo Till,

na endlich geht es mal los mit der Treppe, wenn auch erst mal in Karton ... :)

Zitat

Die treppenwange von oben ist leicht konvex, die von unten konkav.
Sowas zu konstruieren...au weia, da würden sich meine Gehirnwindungen verknoten (soweit da noch welche übrig sind (s.o.))
Da übertreibst Du aber gewaltig: Diese Form hat sich automatisch aus der Treppenkonstruktion ergeben! Du willst eine bestimmte Höhe mit Stufen gleichen (Höhen-)Abstands und einer in etwa konstanten Tiefe überwinden. Ich bin also von der Mitte jeder Stufe ausgegangen und habe dieses Querschnitts-Viereck dann Richtung Treppenwangen gestreckt. Aus den Eckpunkten ergibt sich dann automatisch diese Form.
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • treppe-01.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 27. April 2010, 14:46

Interessant fand ich in diesem Zusammenhang auch, dass ich mal mit den anderen Funktionen vom Blender "spielen" konnte: Texturen, Beleuchtung, Licht und Schatten ...
Schließlich soll der Kunde ja überzeugt werden! :D
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • rendering-treppe-01.jpg
  • rendering-treppe-02.jpg
  • rendering-treppe-03.jpg
  • rendering-treppe-05.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 27. April 2010, 14:59

Blieb als letztes "Problem": Auch wenn das Ganze einigermaßen überzeugend aussieht, stimmen eigentlich die Proportionen? Passt ein menschlicher Fuss einigermassen drauf? Geht man über eine Treppe, oder ist es doch eher ein "geführtes" Bergsteigen?

Um das festzustellen, blieb nur der Versuch am (digital) "lebenden" Objekt: Eine maßstabsgetreue Figur muss den Testlauf machen ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • treppe-02.jpg
  • rendering-komplett-02.jpg
  • rendering-komplett-01.jpg
  • rendering-komplett-03.jpg
  • rendering-komplett-04.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 27. April 2010, 15:01

Fazit: Auch dieser "Test" ergab, dass die Proportionen passen. :)

HEY 8o , ich rede von der Treppe!!! :D :D :D

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 27. April 2010, 15:04

Erst Mischas Nadja und dann sowas... Weia!
Bis Oberschleißheim ist die aber abgewickelt und gebaut!

8o
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 27. April 2010, 15:04

Zitat

Naja, und was die Idee des Papiermodells angeht: trotz jahrzehntelanger Erfahrung mit Kartonmodellen, warr es ja nicht ich, der auf die Idee gekommen ist.
Na ja, das war doch einfach naheliegend. Im Blender liegt das 3D Modell schon vor, und die 2D Abwicklungen brauchte ich ja für die Maße für den Schreiner; also was liegt näher, daraus noch ein Kartonmodell zu machen, das zur letzten Begutachtung der Konstruktion herhalten kann.

Insgesamt hat es Spass gemacht: Auch wenn es kein Modell ist, das jetzt viel hermacht oder das man toll supern kann, so war es doch (wie Till schon sagte) mal was ganz was anderes. Und solche Abwechslungen sind wirklich nicht schlecht.

Bleibt nur zu hoffen, dass auch in echt alles klappen wird. Nicht, dass wir noch weitere Mitglieder verlieren, diesmal durch Genickbruch ...

Servus, Woody

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 27. April 2010, 15:06

Hallo Michi,

Zitat

Bis Oberschleißheim ist die aber abgewickelt und gebaut!
In welchem Maßstab hätts'tes denn gerne? :D

Servus, Woody

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 27. April 2010, 15:08

1:1 latürnich!
ROMANES EVNT DOMVS !

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 27. April 2010, 16:32

Aaaaah, the Master himself hier.

Naja, Woody, die Treppe von unten in den ersten Stock steht auch noch an.....
Was nun das Konstruieren angeht: da glaube ich schon, daß es mit einen CAD-Programm relativ einfach ist, wenn man weiß, wie das Ganze eingegeben werden muß.
Ich meinte nur, mit den Schwierigkeiten, so etwas zu konstruieren, daß es in den letzten paar hundert Jahren Leute gegeben hat, die sowas im Kopf und auf Papier gemacht haben. Horror!
Lange bevor ich meinen ersten PC hatte (voll State of the Art mit 120MB Festplatte), hat ein Freund von mir so eine Treppe gebaut. Grundlage war ein Riesenwälzer, voll mit Formeln und Maßen. Es stand alles irgendwie drin, und trotzdem hat er noch drei Wochen gebraucht, bis es eine Zeichnung von jedem einzelnen Bauteil gab.

Ja, und die Lampen und die Tante da.... Ich weiß nicht, wo das Problem ist. Ich bin bislang davon ausgegangen, daß ich diese Accesoirs noch geliefert bekomme, wenn es an´s Original geht....
Oder?!
Hey, mach´ kein Scheiß, Woody (Wobei....wir sind da noch am Diskutieren....die Frau meiner Träume hätte lieber so´n schnuckeliges Kerlchen)
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 656

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 27. April 2010, 19:40

nochn Gedicht

Ode für Meister Elastic-Muh

Wo holde Waden schwebend schreiten
Grazile Beinchen lautlos gleiten
Auch ein Brautpaar mit ner Riesenschleppe
Kommt problemlos runter
Von dieser Treppe :cool:

Obwohl, problemlos? 8o
Hastig ist dies Wort geführt
denn unsanft man schnell den Boden berührt!
Ein Stolpern,Schnaufen, dann ein Krachen
Kurz, so ein Treppensturz ist nicht zum lachen ;(


Darum obacht Gesellen
Treppen steigt man wie beim Wandern
Indem gesetzt wird
ein Fuss vor den andern.... :D


...ich reim mich hier wieder um Kopf und Kragen... :rolleyes:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (27. April 2010, 19:43)


woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 27. April 2010, 22:09

@MichiK
latürnich! ;)
Also, DIE Abwicklung wäre bei den Oberflächenkrümmungen und anderen Rundungen echt komplex ...
Ich hab mal mit dem Abwickeln angefangen; viel Spass beim Ausschneiden und Zusammenkleben! :P

@Till:

Zitat

Ja, und die Lampen und die Tante da.... Ich weiß nicht, wo das Problem ist. Ich bin bislang davon ausgegangen, daß ich diese Accesoirs noch geliefert bekomme, wenn es an´s Original geht....
Wo das Problem liegt? Das wird Dir dann Deine Frau genauer erklären, wenn ich die "Accesoirs" vorbeibringe ... :D :D :D

@Wanni:
Gar nicht schlecht gereimt!

Servus, Woody
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • abwicklung.jpg

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 27. April 2010, 22:34

sorry dass ich mal so reinstiefel.

Eine schäne Treppe fürwahr....
Aber wir sind ja alle schon alte Herren oder, da sollte man auch bedenken ob man im Alter noch so eine enge Treppe hochkommt, runter ist ja noch schlimmer dann ;-)

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 28. April 2010, 06:20

Hallo Chriess,

da sehe ich eigentlich kein großes Problem: Alle Stufen sind trapezförmig ausgelegt und an der Geländerseite 163mm, an der Wandseite 337mm breit. Du kannst Dir also die Stufenbreite passend zu Schuhgröße aussuchen ... ;)
Die Gesamthöhe einer Stufe beträgt 213mm; das ist nur minimal mehr, als Du bei üblichen Stufen heute im Schnitt hast. Hier hat die Konstruktion in Verbindung mit der 90 Grad Drehung eine enorme Verbesserung gegenüber der bisherigen "Hühnerleiter" gebracht. Na ja, und an den allgemeinen Massvorgaben kann ich ja nichts ändern, ohne dass Till massive Umbauten vornehmen muss.

Ich denke, auch ältere Herren schaffen die Treppe. Zur Not kann ich Dir ja ein paar junge Damen als Motivationsschub vorausschicken ... :D :D :D

Servus, Woody

  • »Matthias Jacobs« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 27. November 2008

Beruf: Kalkulator im Strassenbau

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 28. April 2010, 09:29

Hallo Till,
hallo Woody und alle anderen....
Ich finde es irre was das Thema Treppe alles so aus den Leuten hier rausholt, echt witzig.
Aber für Till erst mal die versprochenen Bilder.
Also das ganze von Hand zu zeichnen ist gar nicht so schwer, ich musste noch mit Tusche auf "Butterbrot-Papier" zeichnen, wer etwas von darstellender Geometrie versteht, kommt da gut mit zurecht.
Mit CAD ist das natürlich eine feine Sache, man kann ja nette "Details" mit einbauen (nicht wahr, Woody ?).
Meine Frau war übrigens nicht bereit auf der Treppe zu stehen.......
»Matthias Jacobs« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diana 40ér 209.jpg
  • Diana 40ér 208.jpg
  • Diana 40ér 207.jpg
  • Diana 40ér 206.jpg
Was man kann, weiss man erst wenn man es getan hat.

Zurückgestellt: SBD-3 Dauntless, Halinski
Im Bau: PzKpfw III Ausf. G GPM 210 1:16
Im Bau: F14 Tomcat, Halinski
Fertig : Hellcat, Halinski
Fertig, Wildcat, Halinski
Fertig, Aircobra von Cartoon Models

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 656

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 28. April 2010, 10:12

Zitat

Ich denke, auch ältere Herren schaffen die Treppe. Zur Not kann ich Dir ja ein paar junge Damen als Motivationsschub vorausschicken ...


Schreiten junge Damen die Treppe voran
Zieht das natürlich auch ältere Herren in ihren Bann

Sehen die älteren Semester vor sich schreiten
so sexy <Hufe>
Erklimmen die alten Säcke
Mühelos Stufe für Stufe


...O.K. - O.K., ich hör ja schon auf... :rolleyes:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (28. April 2010, 10:14)


Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 28. April 2010, 14:12

Hallo, zusammen,

ja, es sieht tatsächlich so aus, als würde das Thema Treppe die grausigsten Seiten des Menschen hervorbringen....(müssen wir das jetzt psychlogisch auswerten....?).

@ Woody: sag´ mal, fällt die Tante eigentlich auch virtuell auf die Schnauze, wenn du dich verrechnest? Oder quittiert sie einfach den Dienst?
Ganz abgesehen davon: die Bemerkungen von wegen Mitglieder durch Genickbruch verlieren und so weiter haben doch ein gewisses Maß an Realitätsbezug: meine traumfrau ist 2008 die andere Treppe, die untere, heruntergeknallt und wie sie das ohne Genickbruch geschafft hat, ist bis heute ein Rätsel. Naja, die untere Treppe ist eigentlich viel gefährlicher, als die Bodentreppe, weil sie so "normal" aussieht. Die Bodentreppe ist höllisch steil, schmal und die Stufen sind wurmzerfressen, da paßt man automatisch auf.
Ja, und was die Accesoirs angeht: da hast du mich jetzt doch etwas verunsichert. Ich habe das nochmal eingehend mit meiner Traumfrau diskutiert, aber sie sagte, sie hätte wirklich nichts gegen diese Lampen.
Und sie freut sich auf den schnuckeligen Kellner, oder was du da im Angebot hast.

@ Matthias: DAS Ding hast du selbst konstruiert? Auf Butterbrotpapier? Mein lieber Schwan. Das nötigt mir denn doch etwas Anerkennung ab.

@ Wanni: du hast ja wohl echt ein Faible für das gereimte Wort, wie?! Kommt gut. Indes, das Vermaß deucht mir nicht unkantig.
Und junge Damen, die die Treppe VORAN schreiten? Noch dazu nach oben???!!!
Mannomann, komm´du mir noch mal mit einem Porschefimmel...

Gäb´s keine Frau auf meiner Stiege
mit der ich schnell nach oben fliege
das wär für mich kein großer Haken,
ich häng´t mich flugs an Wannis Draken
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • »Matthias Jacobs« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 27. November 2008

Beruf: Kalkulator im Strassenbau

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 28. April 2010, 14:50

Halt, da hast Du mich falsch verstanden.
Diese Treppe hat der Schreiner meines Vertrauens erschaffen, samt Zeichnungen, und ich musste ihn auch dafür bezahlen.
Ich hab während meines Studiums mit Tusche auf Pergament (Butterbrot-Papier) solche und ähnliche Abwicklungen gezeichnet (war ja auch im letzten Jahrhundert).
Wenn man mit Geometrie umgehen kann ergeben sich die Linien, zb. der Wangen, von alleine.
Was man kann, weiss man erst wenn man es getan hat.

Zurückgestellt: SBD-3 Dauntless, Halinski
Im Bau: PzKpfw III Ausf. G GPM 210 1:16
Im Bau: F14 Tomcat, Halinski
Fertig : Hellcat, Halinski
Fertig, Wildcat, Halinski
Fertig, Aircobra von Cartoon Models

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 28. April 2010, 16:02

Hey, Matthias,

naja, da fällt mir ja ein Stein vom Herzen.... Alle Welt kann solche gewendelten Treppen konstruieren, nur ich mit den intellektuellen Fähigkeiten einer Weinbergschnecke....

Aber vermutlich hast du recht: wenn man das ganze Ding in einen Quader einzeichnet und alle Maße an die Wände schlägt, dann müßten sich alle Maße und Formen vermutlich auch ohne CAD von selbst ergeben.
In Geometrie war ich eigentlich auch immer ganz gut, und vielleicht würde ich das auch hinbekommen, so etwas zu konstruieren, aber allein der Gedanke, daß ich irgendwo irgendeinen Fehler mache und dann für teuer Geld nutzloses Holz hier liegen habe....ach neee.
Insofern bin ich schon sehr froh, daß Woody das Ganze übernommen hat - und das noch dazu in einer Zeit, die ich zum Anschalten des PC´s brauche.


Viele Grüße

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 28. April 2010, 18:02

Hallo alle zusammen,

wie viel Spass man doch mit einem lausigen Treppenmodell haben kann ... :D

@Wanni:
... wer braucht Da eigentlich noch Goethe? Fällt Dir das eigentlich einfach so in den Schoß? Ich würde da vermutlich wochenlang reimen. :(

@Till:

Zitat

sag´ mal, fällt die Tante eigentlich auch virtuell auf die Schnauze, wenn du dich verrechnest?
Ganz ehrlich: Nein! Allerdings tut sich beim Blender mit der Simulation physikalischer Gegebenheiten eine ganze Menge, das aber erst in Version 2.5 oder später einfließen wird.

Und Deine gereimte Antwort ist auch nicht schlecht! :D

Kellner habe ich leider keinen, aber dafür ganz was Mageres! Sozusagen gut abgehangen ... :D
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • skelett.jpg

Social Bookmarks