Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jay84

Schüler

  • »jay84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 26. August 2008

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. August 2008, 16:19

Womit anfangen???

Hallo an alle.

So, ich bin der neue und ich habe von Kartonmodellbau noch gar keine ahnung. bislang habe ich lediglich ein paar plastikmodelle gebaut und sachen in 1:87.

Lange rede kurzer sinn:

ich möchte nun mit einem kartonmodell anfangen, das aus der aktuellen Bundesmarine ist. Es soll auf keinen fall kitschig und unecht aussehen, also schon etwas ins detail gehen. ich weiß nur nicht mit was man da so anfangen soll. am liebsten wäre mir ja die fregatte hamburg ( also sachsen ) aber hab hier irgendwo gelesen dass die nichts taugt weil sie schlecht gemacht ist ... ist das noch aktuell???

was haltet ihr von modellen wie

Fregatte Brandenburg (Möwe)
Korvette Klasse 130 (Passat Verlag)
Fregatte Bremen (Möwe)
oder eben besagte Fregatte Sachsen (Möwe)
???

was braucht man denn noch an zusatzmaterialien um möglichst detailgetreu zu arbeiten? Hab noch nie geätzt. - gibt es sinnvolle alternativen oder bekommt man das als neuling hin???

vielen dank schonmal für eure hilfe

gruß jens

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 407

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. August 2008, 20:46

Hallo Jens,
ergänzend ein weiterer Vorschlag, ein sehr einfaches Modell:
Minensucher der Insekten Klasse (Möwe-Verlag)

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

  • »Kartonkapitän« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. August 2008, 21:27

Insektengeschwader

Hallo, Jörg!
Lang, lang ist's her, da hatte die Bundesmarine aus der Kriegsbeute der Franzosen einige Minensuchboote der Kriegsmarine vom Typ M 35 zurückgekauft - im Jahre 1957 wurde daraus das 1. Geleitgeschwader in Wilhelmshaven gebildet mit den Booten der Klasse 319 Brummer (F 209) und Bremse (als Schulboote) und Hummel, Biene, Wespe. In der Bundesmarine wurden die Boote inoffiziell als "Insektengeschwader" bezeichnet. An weiteren Einheiten dieses Schulgeschwaders kamen noch zwei ehemals kanadische Korvetten dazu als Tender Eider und Trave (A 50 und A 51). Die Minensuchboote dienten damals der Ausbildung und waren wesentlich schwächer bewaffnet als zu Zeiten des Krieges: keine 10,5 cm Kanonen, einige 40 mm-L/70(?)-Bofors-FlAK, auf der Back ein Hedgehog-Wasserbombenwerfer.
Das "Insektengeschwader" wurde Ende 1958 nach Cuxhaven verlegt und in den 60er Jahren aufgelöst - die Marine hatte da schon mit dem Schulschiff Deutschland einen modernen Ersatz parat.
Als Kartonmodell gibt es die Boote vom cfm-Verlag unter der Nr. 1020 für 15.- €.
Kleben Sie wohl!
Kartonkapitän
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kartonkapitän« (26. August 2008, 22:19)


jay84

Schüler

  • »jay84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 26. August 2008

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. August 2008, 21:35

Hallo...

vielen dank schonmal für die antworten.

wilfried: deine antwort finde ich keineswegs entmutigend. wie gesagt, ich habe sowas noch nie gemacht und stell es mir auch nicht wirklich einfach vor. ich denke dass man hier im forum aber einiges lernen kann (erste einschätzung) - hab schon sehr viele interessante sachen gefunden.

bin demnächst sowieso öfters in hamburg, dann werd ich einfach mal bei moduni reinschauen und schauen was ich so ergattern kann.

gruß jens

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. August 2008, 22:16

Hallo Jens,
ich weiß es ist nicht von der Bundesmarine, aber schau dir doch mal die V 108 von Digitalnavy an:
V 108 in 1 zu 250

V 108 in 1 zu 200

Einfach ausdrucken und loskleistern, wenns danebengeht fängst du halt wieder von vorne an :D
Mit der V 108 hab ich auch wiederangefangen ging auch recht gut. Die V 108 ist nicht zu schwierig, bietet aber genügend Details und auch Möglichkeiten zur Verbesserung.

gruss
olli

$.guido

Profi

  • »$.guido« ist männlich

Beiträge: 637

Registrierungsdatum: 28. Februar 2005

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. August 2008, 23:57

hallo olli
such dir im internet am besten erst einmal einige downloadmodelle, die du dir ausdrucken kannst. da kannst du dich ja erst einmal austoben. hinweise hast du hier im forum genug. es gibt darunter auch modelle, die schon recht anspruchsvoll sind. wenn du dann mit deinen ergebnissen zufrieden bist, kanst du dich ja an die kaufmodelle wenden. kniffe und tips zu bauen findest du hier auch genug.

mfg

guido
Zur Zeit im Bau: Kreuzer Emden HMV

momentan bau der flag c/31 4 mal 60 teile (jetzt fertig) und c/37 vier mal (jetzt fertig), alle kleinen flags im bau. mittlerweile modell verstaubt, wartet auf entstaubung und weiterbau hi hi hi !!!
im bau modell kartonowy nr.18 u-boot typ IXC/40(U 154) 1:100 :] abgebrochen. 70% fertig
mich hat es wieder gepackt im november 2013
gebaut 2013: Norderney HMV, Mellum HMV
gebaut 2014: Bruno Illing HMV(eingescant), Bussard HMV, Nordic HMV, Oceanic WHV, Auguste Victoria Kontrollbau 2. Auflage HMV, Fischdampfer Wuppertal HMV, Kontrollbau 6 Hafenkräne 2 HMV, Kombifrachter Schwan II HMV,Bruno Illing HMV (ORIGINAL), s61 albatross HMV, projekt HMV Nils Holgersson, Peter Pan Vorserienmodel HMVl, wespe-natterHMV, Wappen von Borkum HMV, OPDR Lisboa HMV, Clubmodell 2014 HMV,Kreuzer Emden HMV ca. 50% fertig.
gebaut 2015: STEVE IRWIN HMV 1:100, Runghold HMV, Dampfeisbrecher Stettin HMV, Elbe 3 HMV,

jay84

Schüler

  • »jay84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 26. August 2008

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. August 2008, 16:41

hallo

ja, danke, das ist eine super idee mit dem ausdrucken. auf was für papier druckt man denn sowas? 150g, 200g ??? sorry, hab echt keine idee :(

gruss jens

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. August 2008, 16:58

Hi Jens,
Normalerweise auf 160g. Je kleiner die Teile bzw. wenn du z.B. Masten und Antennen aus Papier rollen willst geh auf 120 - 80 g runter. Was du auch machen kannst ist folgendes, du halbierst das Papier in der Dicke. Wie das geht ... ?
Ganz einfach, du fängst an die Teile zu rollen (ganz eng!) dann teilt sich das Papier meist von ganz alleine. Sonst hilfst du mit Cutter oder Nadel nach.

gruss
olli
P.S. Wenn du grosse Flächen verklebst NIEMALS !!!! Kleber auf Wasserbasis nehmen.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 407

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

9

Samstag, 30. August 2008, 18:53

Hallo Freunde,
Auf der Suche nach Insekten? Da müsst Ihr aber noch sehr jung sein. Die ersten Minensucher der BM (alte M_böcke ) waren nach Insekten benannt. Wespe z. B.


Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Social Bookmarks