• »Hans-Joachim Zimmer« ist männlich
  • »Hans-Joachim Zimmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Beruf: Graphic-Designer (Rentner)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Oktober 2015, 15:57

Wohnboot ORA et LABORA

Hallo Kartonisten,
heute stelle ich Euch mein erstes, selbst konstruiertes Schiffchen vor: das niederländische Wohnboot ORA ET LABORA. Ein Teil des Originals ist inzwischen 112 Jahre alt. Das Boot wurde als "schnelles" Dampf-Gütertransport-Schiff (ohne Aufbauten) von Stapel gelassen. Später, als dies nicht mehr lohnend war, wurde es zum Salondampfer umgebaut und fuhr Sommergäste von Zwolle nach dem niederländischen "Klein-Venedig" Giethoorn. Dann, als auch dies nicht mehr lohnend war, lag es jahrenlang in der Innenstadt von Utrecht als Wohnboot. Und wurde in dieser Zeit immer mehr zugebaut. Erst wurde es nach hinten verlängert und der Schornstein in die Wohnräume integriert. Zuletzt erhielt es noch einen hohen Aufbau am Heck, um der wachsenden Kinderzahl Rechnung zu tragen. Als es dann echt in die Jahren gekommen war und außerdem den Liegeplatz in der Innenstadt verlor, wurde es sehr gründlich renoviert, die hinteren Aufbauten wurden wieder entfernt, es wurde wieder motorisiert. Alles Auflagen des FONV (Federatie Oud Nederlandse Vaartuigen, jetzt FVEN), damit es einen Liegeplatz im Museumshafen erhalten konnte. Mein Modell zeigt das Schiff in seinem jetzigen Zustand. Das Modell ist im Maßstab 1 : 100.
Hajo
»Hans-Joachim Zimmer« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ora spanten Bb.jpg
  • Ora breit Bb.jpg
  • Ora hi li.jpg
  • Ora total.jpg
  • Ora spanten.jpg
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

fretsche (13.10.2015), Schildimann (13.10.2015)

Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Oktober 2015, 22:35

Moin Hajo,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem Erstling der schwimmenden Fraktion; da es sich um ein Hausboot handelt, bist Du deiner architektonischen Affinität aber treu geblieben; liegt das Original nun entsprechend restauriert in Giethoorn?

mit einem lieben Gruß
Wilfried

  • »Hans-Joachim Zimmer« ist männlich
  • »Hans-Joachim Zimmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Beruf: Graphic-Designer (Rentner)

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 09:34

Hallo Wilfried,
danke für Dein Lob!
Das Boot liegt momentan im Utrechter Parkhaven und wird wieder als Wohnboot genutzt.
Unten noch eine Abb. des Buches von Cisca de Ruiter, das die gesammte Geschichte und die Restaurierung des Bootes beschreibt:
ORA ET LABORA
van stoomboot tot woonboot

Gruß,
Hajo
»Hans-Joachim Zimmer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ora boek.jpg
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Social Bookmarks