Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. September 2010, 12:48

wohin mit den Dingern ?

wohin mit den Dingern, oder , von welchem Modell trennt man sich zuerst ?

Ich habe keinen Platz mehr ! Auch wenn es so aussieht, ich mag nicht, wenn

ein z.B. Bu-Ma S-Boot neben meinen Kaiserlichen steht.

Das passt nicht ins Bild , finde ich. Ich sammele , besser, ich bastele Epochen.

Also, wie handhabt Ihr dieses Problem ?

harald
»Harald Steinhage« hat folgende Bilder angehängt:
  • Img17272.jpg
  • Img17274.jpg

  • »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. September 2010, 12:54

RE: wohin mit den Dingern ?

eine Alternative für mich ist, bis ich eine Idee habe, mein Problem zu lösen,

ich baue nur kleine Fahrzeuge. So wie hier.

Ja,ja, ich weiß, weder Kaiserlich Deutsch oder Russische Marine, auch keine

Bu-Marine. ist mir eben so dazwischen gekommen.

Harald Steinhage
»Harald Steinhage« hat folgende Bilder angehängt:
  • Img17253.jpg
  • Img17280.jpg

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 378

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. September 2010, 13:05

RE: wohin mit den Dingern ?

Zitat

Original von Harald Steinhage

wohin mit den Dingern, oder , von welchem Modell trennt man sich zuerst ?

Ich habe keinen Platz mehr ! Auch wenn es so aussieht, ich mag nicht, wenn

ein z.B. Bu-Ma S-Boot neben meinen Kaiserlichen steht.

Das passt nicht ins Bild , finde ich. Ich sammele , besser, ich bastele Epochen.




Hallo Harald,

das geht wohl "fast" jdem von uns so, wenn er zahlreiche Modelle hat.

Also trennen würde ich mich persönlich von keinem Modell, weil ganz einfach zu viele schöne Stunden damit verbunden sind.

Irgendwo muss man eben Abstriche machen und in Kauf nehmen, dass Schiffe aus verschiedenen Epochen nebeneinander stehen. Auch dies hat seinen Reiz, da man hier Vergleiche ziehen und die Entwicklung verfolgen kann.

Bei mir wird es vorübergehend besser werden, wenn meine neue(n) Vitrine(n) fertig sind, aber wie lange - ich sehe da schwarz, dass es dann bei mir viel besser wird.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

4

Donnerstag, 23. September 2010, 13:07

RE: wohin mit den Dingern ?

Zitat

Original von Harald Steinhage
...eine Alternative für mich ist, bis ich eine Idee habe, mein Problem zu lösen,

ich baue nur kleine Fahrzeuge...

Moin Harald,
ich mach es genau umgekehrt: Große Modelle dauern lange, da dauert es, bis man den Platz zu Abstellen braucht ;)
Ich denke, ich werde irgendwann an eine wie auch immer geartete Altersgrenze stoßen. irgendwann gehts nicht mehr. Ist bei mir zwar - hoffentlich - noch eine Weile hin, aber wenn man pro Modell drei Jahre braucht, wie ich es gerade mit der ALASKA vormache, dann reduziert sich die Anzahl der Modelle, die in der "Restschnipselzeit" fertig werden können. Überlege mal, wie viele kleine Modelle Du in der gleichen Zeit realisiert bekommst...
Ernsthaft: Ich habe angefangen, einzelne Modelle in den Keller auszulagern. Die sind dann noch nicht ganz weg, aber...
Beste Grüße
Fiete

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. September 2010, 15:17

RE: wohin mit den Dingern ?

Kommt drauf an wie ihr zu euren Modellen steht.

Eine Möglichkeit wäre die Modelle irgendwelchen euch nachstehenden oder naheliegenden Karikativen Instutitionen (Krankenhaus, Kindergarten, usw usf) die Modelle zu überlassen.

Ich hab meine Flieger bei meiner Schwester abladen können, die wollte die dann für ihre Kinder zum an die Decke hängen - klar hier :D

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 155

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. September 2010, 17:30

RE: wohin mit den Dingern ?

Ahoi Harald,

so habe ich es gemacht:

1:250er Modelle verkauft und dann nur noch im Maßstab 1:500 gebaut.





Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. September 2010, 18:22

RE: wohin mit den Dingern ?

hallo Jo,

wo verkauft man denn solche Kriegsschiffsmodelle ?

Gruß Harald Steinhage

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. September 2010, 19:19

RE: wohin mit den Dingern ?

Hallo Freunde,
auch ich stelle mir diese Frage bei jedem Modell, das ich anfange. Ich habe auch niemanden, der mein Hobby weiterführen könnte. Aber dennoch baue ich weiter. Der Virus Cartonicus ist stärker als alle Fragen nach dem Wohin-damit. Raum ist in der kleinsten Hütte.

Mit freundlichenGrüßen
modellschiff

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 503

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. September 2010, 16:51

Moin Harald,
also, siehe unterster Regalboden: die Wetterstation und das Buddelschiff können auch woanders geparkt werden - das gibt Platz zumindest für einige kleinere bis mittelgroße Einheiten mit nicht soviel Masthöhe......


Gruß
HaJo

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

10

Freitag, 24. September 2010, 17:20

RE: wohin mit den Dingern ?

Ich hab für meine frühren kleinen Plaste und Elaste-Flieger einen ca 8cm hohen Aufsatz auf den Wohnzimmertisch gebaut und nun ist das die Vitrine.

Solche Tische kann man kaufen, aber es ist auch kein Problem aus ein paar Brettern von OBI und einer Glasscheibe etwas ansehliches selber zusammenzubauen.

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 26. September 2010, 17:10

Wohin?

Moin zusammen,

sei da doch etwas vorsichtig...so manches "Schätzchen" baut man halt doch nicht wieder...!

Modelle abgeben...das konnte ich lange Jahre nicht. Inzwischen kann ich es, aber nur an Modellbau-Kollegen und Freunde, die die Arbeit zu schätzen wissen.
Und wenn ich zu Besuch komme, und dann meine Modelle in der Vitrine sehe, gehts mir gut.

Ansonsten hilft nur der Neubau eines weiteren Vitrinenschrankes. Das sollte es allemal Wert sein.

...hachja...der KFK ist schon toll!!!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »haduwolff« (26. September 2010, 17:39)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 155

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 26. September 2010, 20:33

RE: wohin mit den Dingern ?

Ahoi Harald,

Zitat

Original von Harald:

wo verkauft man denn solche Kriegsschiffsmodelle ?


Ich habe meine Modelle bei einem bekannten Auktions-Internethaus verkauft, allerdings schon vor ca. 7 Jahren, da gab es noch viel Geld für meine Modelle.



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 25. Juli 2006

Beruf: Krankenpfleger

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 26. September 2010, 20:58

wohin damit?

Hallo,
meine Modelle habe mal in einer maritimen Buchhandlung zwischengelagert. Manche habe ich auch schon mal verschenkt und die, die ich so im Laufe der Jahre angesammelt habe - von meinen Eigenkonstruktiuonen - habe ich in der Vitrine. Demnächst sollen aber einige wieder auf Reisen gehen, bzw. verschenkt werden, weil ich Platz benötige.
Dabei gibt es aber auch noch andere Modelle, welche ich unbedingt behalten möchte, sozusagen tatsächlich mal "sammeln". Unser Hobby ist ja schon sehr speziell und - wenigstens bei größeren Modellen - könnte das Obelix-Syndrom eintreten: wer will schon (ausser uns!) eine Bismarck oder Forrestal o. ä. im Schlafzimmer auf dem Schrank postieren? Eigentlich können wir sagen: wir haben "selbstgewählte Verhältnisse." Dabei stellt sich für mich die nächste Frage: baue ich um des bauens willen, oder will ich Modelle stehen haben, also: bin ich ein Sammler?
liebe Grüße Hans-Jürgen

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

14

Montag, 27. September 2010, 09:25

Sammler und Jäger...

Moin zusammen,

Hans-Jürgen...wir sind eindeutig Sammler UND Jäger.

Ein fast fataler automatismus...erst ein Modell....dann das dazu passende Zweite..."nur" um des Vergleich willen oder der Vollständigkeit. Dann das Dritte...und jetzt fehlt ein passendes Gegenstück. Jetzt wird festgestellt, daß das Modell nur noch antiquarisch zu bekommen ist,

Und jetzt beginnt die Jagd des Sammlers.

Dabei gibt es auch durchaus Kurioses. Ich z.B. habe grossen Spaß dabei, ältere, gebaute Modelle zu renovieren und neu zu gestalten.
Das würdigt die Arbeit des ursprünglichen Erbauers, wertet das oft staubige und gealterte Modell auf und gibt ihm ein zweites Leben.

Und jagen? Jaaa...unbedingt. Es gibt eine kleine Liste, die ich abarbeite, regelrecht fahnde und oft unerwartetes Glück habe.

Und ja, ich bastle grade an einer neuen Vitrine. Und beneide meinen Modellbaukollegen, der seine ganze Wohnung in eine Art gigantische Vitrine umgestrickt hat...Toll!

Gruß
von
Sherlock Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 21. November 2010, 12:39

RE: wohin mit den Dingern ?

hallo,

ich fummele immer noch Kleinteile. Die passen irgendwie in irgendeine Niesche.
Damit Ihr seht, dass ich noch zu Euch gehöre, diese Bildchen,von meinen letzten Modellen.

Gruß

Harald Steinhage
»Harald Steinhage« hat folgende Bilder angehängt:
  • Img17958.jpg
  • Img17962.jpg
  • Img17967.jpg
  • Img17971.jpg
  • Img17851.jpg
  • Img17859.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

16

Freitag, 26. November 2010, 11:39

RE: wohin mit den Dingern ?

Hallo Harald,
Du schreibst von Nieschen. Ich habe für kleine Modelle einige Nieschen gefunden. Wenn die Großen Pötte so friedlich Seit' an Seit' lieben ergibt sich im Bereich des Buf immer wieder ein klein wenig Platz, auf dem die Kleinmodelle ihren Platz finden. Das aber löst die Hauptproblematik nicht, wohin mit den Dingern, wenn ich sie einmal nicht mehr versorgen kann. Ich habe keinen Nachfolger.


Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 378

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

17

Freitag, 26. November 2010, 19:39

RE: wohin mit den Dingern ?

Hallo Ulrich,

Zitat

Original von modellschiff

Ich habe keinen Nachfolger.



da geht es Dir nicht alleine so. Ich habe auch noch andere Sachen, aber die kann man ja vielleicht verkaufen ...

So ging es uns auch mit dem Reisebüro meiner Frau. Aber das konnten wir verkaufen und haben uns dafür einige schöne Reisen gegönnt.

Aber, Ulrich, Du bist noch jünger und warum sollen wir uns schon jetzt solche Gedanken machen. Bauen wir lieber, so lange es uns gefällt und so lange es geht.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

  • »gustibastler« ist männlich

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

18

Samstag, 27. November 2010, 09:59

Tach zusammen

Servus Harald

Man könte mit der anzahl an Schiffen die du hast, die Skagerrakschlacht nachstellen und schon haste wieder Platz in der Vitriene. :D

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

19

Samstag, 27. November 2010, 11:50

Modellbau....wohin?

Moin zusammen,

wenn ich so alles lese, werde ich ziemlich nachdenklich.

Wenn ich älter werde....krank werde....wenns mich halt erwischt....keine Nachfolger?

Wenn ich an meine Bücher denke...meine Modelle...die vielen geliebten Dinge, die sich so ansammeln - da packt mich schon die Sorge!

Und ich habe selber erlebt, wie schon ganze Bibliotheken und Sammlugnen dann im Container landeten.

Das TUT WEH!

Doch was hilft da?
Eine Möglichkeit ist, die Sachen in "guten Tagen" schon weitergeben an Leute, die Verständnis haben.

Oder eine Art Stiftung machen...ein Modellbaumuseum ins Leben rufen...ein Online-Archiv!

Denkt mal nach...ein Archiv ins Leben rufen, das sozusagen als Nachlass einfach die gebauten Modelle mit kurzem Text übers Modell und eine kleine Biografie des Erbauers festhält und so wenigstens einen Teil virtuell bleibend macht.
Die realen Modelle können immer noch an Verständige Kollegen und Freunde gegeben werden.

Was meint Ihr?

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • »gustibastler« ist männlich

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

20

Samstag, 27. November 2010, 12:01

Tach zusammen

Servus Hadu

Prima Idee

Sowas in der Art haben wir hier, ich möchte da nur an unseren Heinz erinnern
der Tragischer weise leider nicht mehr unter
uns weilt aber seine Worte Bauberichte und Modelle auf "Ewig" hier festgehalten sind

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

21

Samstag, 27. November 2010, 14:37

Alte Modelle...

Moin zusammen,

in der Tat, hier wäre ein guter Platz.

Das Vertrauen in unser Forum ist angebracht und gross.

Die Gedanken schiessen mir allerdings weiter durch den Kopf.

Was hätte denn da Platz:

-Fotos und Bilder vergangener/verlorenen Modelle.

-Fotos und Bilder alter Modelle als Archiv für den Notfall.

-Kurzbiografien der Erbauer

-Nichtkommerzielle Tauschbörse für alte Modelle

-Modelle suchen ein Zuhause

-Second life - alte Modelle erstrahlen in neuem Glanz

-Hilfe und Restauration beschädigter alter Modelle

---
Das Ganze natürlich NICHT als öffentliches Forum, sondern als Datenbank und Austauschbasis für alle Modellbauer.
Die Modelle müssen Modelle sein, und nicht vorbildähnliche Funktionsspielzeuge.
Modellbahnen? Hmmm, warum nicht, aber es geht ja um Standmodelle.

-----

Was meint Ihr?

Gruß
Hadu



P.S.: das hat NICHTS mit meinem kürzlichen 50sten zu tun, ich bin nur zum zweiten Mal 25 geworden und habe keine Midlife-Crisis.
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

22

Samstag, 27. November 2010, 16:27

Hallo Klebergemeinde!

Gott sei Dank, ich habe Platz genug.

Grüße,
Otto.
ottok

Social Bookmarks