Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dbaumi60

unregistriert

1

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 11:43

Wo schneiden? Wo rillen?

Hallo zusammen,

ich habe einen Bogen von JSC bekommen..Nr 51, Z 32 u.a.

Diese Bögen sollen ja für Anfänger geeignet sein...UND ich bin ein Anfänger @)

Nun habe ich zwei Fragen:

Wo schneide ich? Genau auf der Linie, oder neben der Linie vom Bauteil weg oder neben der Linie zum Bauteil hin?

Auf welcher Seite rille ich? Auf der Seite wo ich hinknicken will oder umgekehrt?

Ich habe noch viele andere Fragen, aber für die habe ich Antworten in diesem Superforum gefunden.....Vielen Dank!

Liebe Grüsse
Dirk :polish:

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 511

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 11:54

Hallo Dirk,
ich will Dich jetzt nicht auf die Suchfunktion verweisen... ;)

Schneiden:
Im Zweifel genau auf der Linie. Du hast dann natürlich noch rund die Hälfte der Linie auf dem Bauteil stehen; das kann vor allem auf weißen Flächen und/oder bei dickeren Linien störend sein.
Deswegen schneide ich zumindest dann die Linien ganz weg, so knapp wie möglich. Falls der Konstrukteur sich das anders gedacht hat, so spielt das mMn kaum eine Rolle. Die Ungenauigkeiten, die wir alle aufgrund eigener Unzulänglichkeiten "erschneiden" und einbauen, sind da schon bedeutsamer. Allein schon die Dicke des Klebstoffauftrags erreicht etwa eine Strichstärke (wenn nicht gerade in 1 : 250 mit dem Bleistift konstruiert wurde).
Sicherheitshalber immer vom Bauteil weg schneiden (wenn möglich das Bauteil mit dem Schneidlineal abdecken).

Rillen:
Das ergibt sich eigentlich immer aus der Strichcodeerklärung irgendwo auf dem Bogen oder in der Bauanleitung.

Speziell zu diesem Modell und JSC müssten aber andere hier besser Auskunft geben können.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

dbaumi60

unregistriert

3

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 22:59

Hallo Helmut,

damit hast Du mir schon etwas geholfen.

Vielen Dank :prost:

LG
Dirk :polish:

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Dezember 2008, 08:50

Hallo Dirk,
nochmal zum Thema Rillen:
Ich rille immer auf der Vorderseite und knicke dann aber auch nur nach hinten. Hinten rillen ist sehr schwierig und das übertragen der Knicklinie sehr ungenau. Hier würde ich eher das Teilen abschneiden und Stumpf verkleben (je nach Größe).
Allerdings stellt sich die Frage bei vielen modernen Bögen kaum noch. So findet man z.B. bei GPP und Halinski nur noch sehr wenige dieser sog. Talfalten.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Dezember 2008, 08:52

Rillen

Moin Dirk,

ich rille immer auf der Seite, von der weggefaltet wird.

Also: Soll das Bauteil nach hinten, zur unbedruckten Seite gefaltet werden (Bergfalte) - dann rille ich auf der bedruckten Seite.

Soll nach vorne, zur bedruckten Seite hin gefaltet werden - dann rille ich auf der unbedruckten Seite.

Bei relativ kleinen Teilen rille und falte ich gar nicht, sondern schneide die einzelnen Teile auseinander und klebe sie stumpf (also ohne Lasche, Schnittkante auf Schnittkante) wieder zusammen. Das ergibt die schärfsten Ecken, erfordert im Zweifel aber das Retuschieren der Schnittkanten.

Viele Grüsse
Michael

dbaumi60

unregistriert

6

Donnerstag, 11. Dezember 2008, 13:50

Vielen Dank Euch allen :super:

Ihr habt mir mit Euren Tipps und Informationen sehr geholfen.

Morgen werde ich die ersten Schritte wagen =)

Liebe Grüsse

Dirk :polish:

Social Bookmarks