Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 689

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 16:26

Wilhelmshavener Modellbaubogen #1500: Bristol Britannia 300 < B-O-A-C >, 1:50

Noch ein Klassiker aus dem Whv-Programm:
Die britische Turboprop-Queen Bristol Britannia der BOAC:



...und watt fürn Klassiker..... :thumbsup:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (25. Oktober 2012, 17:49)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 689

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 16:29

Bauanleitung

Wie bei Whv gewohnt: eine umfangreiche Textbauanleitung (12 Seiten):



Eine Besonderheit dieser Ausgabe:
Ich zeige hier die Ausgabe vom Möwe-Verlag von 1997. Das ursprünglich auf DinA2 Bögen gedruckte Modell wurde auf DinA3 angepasst, wobei bei den Tragflächen einige Linienen nicht geschlossen wurden. Dafür liegen hier Schablonen dabei



ah ja, öh? Och... 8|

Und Skizzen



AH ja.... :rolleyes:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 689

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 16:33

Die Bögen

Der Bausatz besteht aus 10 Bögen DinA3, wobei 8 Bögen mit vielen Teilen und Silberdruck sind

< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 689

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 16:35

und zwei Bögen mit Spanten, Rippen und Gurten



Der Karton fühlt sich recht geschmeidig an, der Druck ist kräftig, die Linien sehr fein.

Fazit: auch schön...
Das Blau der BOAC scheint irgendwie nicht recht stimmig, wobei mir aber der Farbton doch recht gut gefällt.
Das Modell hat gebaut folgende Ausmasse:
Spannweite: ca. 87cm
Länge:: ca 75cm

Oschi verdächtig..... :thumbup:

P.S.:
Wir haben hier im Forum einen recht spannenden Teil-Baubericht einer Restauration eines alten Modells, wobei der Bericht bisher nicht zu Ende geführt worden ist

BRITANNIA 300 von Bristol 1:50 LI

Nee, der Baubericht ist nicht von mir.... :cursing:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 070

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 16:50

Hallo Wanni,

danke für den Link und ich gelobe Besserung, denn die Britannia 300 habe ich dann weitergebaut damit man sie auf diversen Austellungen 2011 und 2012 zusammen mit Petes und Charleys und Morewings Zivilflugzeugen zeigen kann.
Aber ich bin an den Triebwerksauslässen schier am Verzweifeln. Ich werde mal in meinen Baubericht einige Fotos über Winter einstellen. Da habe ich dann mehr Zeit zum basteln.
Auf deinen Bildern sieht man ja die Knackpunkte (Abbildung 7 und 8 auf der Bauanleitung)

Gruß Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner« (25. Oktober 2012, 17:40)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 689

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 17:58

Huhu Bristol Werner....

ja, weitere Fotos wären toll :thumbsup:

Auch dieses Modell ist direkt beim Wilhelmshavener Verlag noch zu bekommen (papermod.com).
Is aber nicht billig ;(



Man kann sich auch gegen Aufpreis die Modelle in anderen Maßstäben drucken lassen.
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 23:23

Hi Wanni.

Stimmt, einige davon sind nicht wirklich billig.

Sooo gefragt sind die Bögen nun auch nicht, denke ich mir. Moduni hat ja unlängst fast alle Kartonmodelle um einen symbolischen Euro verramscht.

Ich würde ja gerne kaufen, aber zu vernünftigen Preisen...

LG, Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (26. Oktober 2012, 07:45)


  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Oktober 2012, 01:26

Hallo Günter.

Die Frage wie hoch bzw. niedrig ein vernünftiger Preis heutzutage sein muss um alle an der Herstellung Beteiligten angemessen zu entlohnen kann ich auch nicht beantworten. Ich denke dass die Preisgestaltung in Slawomir´s Onlineshop einen Anhaltspunkt gibt wie ein kaufmännisch richtig kalkulierter Verkaufspreis bemessen sein muss um wirtschaftlich arbeiten zu können.

Selbstverständlich erwarte ich mir keine Neukonstruktionen in bester Druckqualität für lau, im Gegenteil. Dieser Aufwand muss natürlich abgegolten werden. Den Preis errechnet, wie gesagt, der Verkäufer.

Weil sich das Angebot von 0 € für erstklassig konstruierte! Downloadmodelle bis hin zu hochpreisigen Prestigebaussätzen (z.B. limitierte Halinskys) erstreckt, ist es eh müßig den Wert eines Modelles in schnöden Währungseinheiten darstellen zu wollen. Wenn man es wirklich haben will zahlt man jeden Preis. Meine FlyModel SR-71 hat mich auch einen runden 50er gekostet. Bekommen habe ich einen zerknitterten, abgeschundenen und dadurch unbaubaren Bogen der jetzt bei mir herumliegt... :|

LG, Bernhard|
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (28. Oktober 2012, 01:39)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 689

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Oktober 2012, 05:16

Morgäääännnn...


ich möchte auch nochma senfen:
Knapp 35€ halte ich für zu teuer für diesen Bogen. Für mich als Anhaltspunkt gilt da Schreiber-Bogen:

Für die vergleichbare DC-7C sind da 16,50€ fällig, und der Preis geht in Ordnung.

FInd ich jetz.... ^^

Ich hatte die Bristol vor etlichen Jahre beim bekannten Online- Auktionshaus für 15€ incl. Porto ergattert, und der Preis geht
definitiv in Ordnung..... :thumbsup:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 689

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 28. Oktober 2012, 09:37

Digitaldruck??? 8|

Die gibbet gar nich mehr mit silber.... :cursing:

Och.... ;(
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 654

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 28. Oktober 2012, 10:17

...

Die Frage wie hoch bzw. niedrig ein vernünftiger Preis heutzutage sein muss um alle an der Herstellung Beteiligten angemessen zu entlohnen kann ich auch nicht beantworten. Ich denke dass die Preisgestaltung in Slawomir´s Onlineshop einen Anhaltspunkt gibt wie ein kaufmännisch richtig kalkulierter Verkaufspreis bemessen sein muss um wirtschaftlich arbeiten zu können.

...


Wir wollen hier ja keine eingehende Preisdiskussion.
Aber ich finde, dass man auch den von Dir genannten Shop nicht durchgängig als Maßstab nehmen kann. Da spielen noch viele andere Faktoren mit, wie etwa das Honorar für die Kostruktion und Layout und, last but not least, die Druckkosten.
Und da sind die Kosten etwa in Polen oder Russland andere als hier bei uns.

Was ist also letztlich ein angemessener Preis? Das hängt absolut vom Einzelfall ab!
Den jetzigen Verkaufspreis der Bristol Britannia möchte ich als Verlagsangehöriger nicht bewerten.
Bis die Tage...

Helmut


"Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte."
Francesco Petrarca


Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 689

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 28. Oktober 2012, 12:53

Zitat

Außerdem denke ich kann man das Schreiber Modell in der Detaillierung nich mit dem WHV Modell in eine Schublade stecken.


Kann man ja wohl:


(Schreiber DC-7C in 1:100 <Digitaldruck> :D )

Och, Helmut ist Verlagsangehöriger 8| interessant :thumbsup:

Mhmmmm, der bei Master Pi angeregte KBW:- Klassiker von Whv- rückt in greifbare Nähe, wah? :rolleyes:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (29. Oktober 2012, 16:40)


Verwendete Tags

Bristol Britannia

Social Bookmarks