Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. Januar 2009, 21:32

Wie alt sind diese Bögen?

Hallo Freunde!
Ich hab gestern im Auktionshaus ein ganzes Konvolut Bögen zum Schnäppchenpreis erworben.Da waren auch einige dabei die ich zeitlich nicht zuordnen kann...könntet Ihr mir vielleicht helfen?
Danke schonmal!

Hier einmal ein paar Schreiber Reprints.Wann wurden diese nachgedruckt?
»Peter P.« hat folgendes Bild angehängt:
  • schreiber-3er.jpg


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter P.« (17. Januar 2009, 21:39)


Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. Januar 2009, 21:33

Zwei ältere Flugzeuge
»Peter P.« hat folgende Bilder angehängt:
  • schreiber-bleriot.jpg
  • schreiber-junkers.jpg


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. Januar 2009, 21:34

Ein bewegliches Max und Moritz modell
»Peter P.« hat folgendes Bild angehängt:
  • schreiber-max-u-mor.jpg


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. Januar 2009, 21:35

Gezeichnet von Hubert Siegmund,ein einzelnes Blatt.
War das eine Beilage?
»Peter P.« hat folgendes Bild angehängt:
  • schreiber-rathaus-ess.jpg


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. Januar 2009, 21:37

Aus dem Tech. Museum in Wien:
»Peter P.« hat folgendes Bild angehängt:
  • tech-museum.jpg


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

6

Samstag, 17. Januar 2009, 21:38

Und ein Wunderwelt Bastelbogen, "Taschentheater" der aber scheinbar nie in einem Heft als Beilage war,weil die Löcher für die Klammern fehlen...
»Peter P.« hat folgendes Bild angehängt:
  • wunderwelt.jpg


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Peter P.« (17. Januar 2009, 21:40)


woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

7

Samstag, 17. Januar 2009, 22:01

Hallo Peter,

Zu der Bleriot / Antoinette und der F-13 kann ich Dir ein bisschen was sagen: Die Bogen dürfte aus etwa Mitte der 70er Jahre stammen und waren ursprünglich nicht auf ca. DIN-A4 gefaltet, wie Du an den Bauanleitungen sehen kannst. Ich habe selbst mal eine Ju-90 und ein U-Boot Typ 7c in dieser Form gekauft; mein Verdacht ist, daß es sich um Restbogen aus den Verkaufsmappen handelt, die von Schreiber an die Händler abgegeben wurden. Bei diesen Mappen waren die Einzelblätter perforiert, so daß der gewünschte Bogen zum Verkauf herausgerissen werden konnte.
Was mich allerdings schon damals bei der Ju-90 gewundert hat und was auch bei Deinen Exemplaren deutlich zu sehen ist, ist die beinahe dilettantische Art der "Plastikfolien-Verpackung". Mein Verdacht ist, daß irgendwann Mitte bis Ende der 70er Jahre diese Modelle in Einzelstücke für den Verkauf so verpackt wurden, bevor die Umstellung auf die heute bekannten, in Plastik eingeschweißten Modelle endgültig vollzogen wurde.
Ein Tipp: Mach doch mal die Modelle auf und breite den Bogen aus. Schreiber hatte mindestens zwei Übergrößen, die etwas größer als DIN-A3 waren. Falls Du einen Vergleich mit vielleicht einem älteren Bogen aus Deiner Sammlung anstellen kannst, wäre das genaue Format eine erste Hilfe. Faustregel: je größer, desto älter!
Daneben kannst Du Dir die Oberfläche anschauen: matter Karton: 50er und 60er Jahre; leicht glänzend: 70er Jahre (so circa!).

Auf jeden Fall hast Du wieder ordentlich zugeschlagen. Soviel Glück möchte ich auch wieder mal haben ...

Sevus, Woody

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »woody« (17. Januar 2009, 22:02)


Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

8

Samstag, 17. Januar 2009, 22:23

Danke Woody! Da solltest du den Rest sehen....der Stapel ist 10cm hoch.... :D
Du hast recht! etwas grösser als A3 leicht glänzend und die Ju hat Silberdruck...
Danke erstmal!


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Christian Biskup

unregistriert

9

Samstag, 17. Januar 2009, 22:48

Hallo Peter.
Zum Esslinger Rathaus:
Als ich mit 5 oder 7 ( so genau weiß ich es auch nicht mehr ) zum ersten Mal einen Schreiber-Bogen gebaut habe, war ich so hingerissen, dass ich mir den Katalog bestellt habe. Damals ( also vor etwa 10 Jahren ) gab es beim Bestellen des Katalogs dieses Modell gratis dazu und hat heute schon einen gewissen Sammlerwert, da Schreiber den Bogen nicht im Sortiment hat, und die Zeit der Gratisangelegenheiten schon vor etwa 4 Jahren zuende war.
Meinen Bogen habe ich vor ettlichen Jahren schon in die Tonne gekloppt, da mehr Platz nötig war.
Ich kann nur noch sagen , dass es ein hübsches kleines Modell war und ich mich an keine Passungenauigkeiten errinern kann.
Gruß Chrissi


P.S das Max und Moritzmodell müsste auch älter als 10 Jahre sein, da ich es in keinem meiner Kataloge finden kann ( ich hebe sie immer auf )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian Biskup« (17. Januar 2009, 22:49)


woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Januar 2009, 08:52

Zitat

Da solltest du den Rest sehen....der Stapel ist 10cm hoch.... :D

NEID!!! ;)
Vielleicht solltest Du eine neue Rubrik aufmachen: "Nicht mehr ganz frisch ausgepackt (oder so)"
Zeig doch mal ein bisschen was her.

Zitat

Du hast recht! etwas grösser als A3 leicht glänzend und die Ju hat Silberdruck...
Dann tippe ich auf 1970 bis 1977; so ab dieser Zeit kamen dann die ersten eingeschweißten Modelle heraus. Wobei Du die "alten" teilweise noch bis in die 80er bekommen hast. Auf einem Urlaub 1987 habe ich noch den Tanker "Reine Fabiola" und den Flußdampfer "Franz Schubert" auf diese Art erstanden; die Verkäuferin war froh, den "Müll" loszuwerden ... ;( =)

Zitat

Danke erstmal!
Gern geschehen!

Servus, Woody

Social Bookmarks