Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 30. Mai 2006, 23:22

WHV Me 163 1:50

Zum Original siehe Wikipedia

Qualität: Sehr Gut
Maßstab: 1:50
Spannweite: N/A (sollte 19,5cm sein)
Länge: N/A (sollte 12cm sein)
Schwierigkeitsgrad: N/A
Bögen: 1
Druck: Offset; Tarnfarben
Teile: ca. 139 / Flugzeug
Preis: EUR 9
Besonderheiten: Alter Bogen des Jade-Verlags im Format DIN A2! Aus Platzgründen 2 Flugzeuge enthalten.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • Me 163 1.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Dienstag, 30. Mai 2006, 23:24

RE: WHV Me 163 1:50

Detailliertere Ansichten der Bögen:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • Me 163 2.jpg
  • Me 163 3.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Dienstag, 30. Mai 2006, 23:25

RE: WHV Me 163 1:50

Zum Abschluß noch mein Dank an Jan für seinen Baubericht des roten Krafteis, der mich dazu verleitet hat, mir diesen Bogen zu kaufen. Die Qualität ist wirklich überzeugend!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. Mai 2006, 08:32

RE: WHV Me 163 1:50

HAllo Rutz,

die Me-163 passt auch perfekt, ich hab sie vor Ewigkeiten gebaut. Die Vorflügel oder wie man das nennt sind freilich knifflig.

Besonderes Schmankerl war das Fahrwerk, mit vier gekürzten Nadeln konnte es von unten in die Kufe gesteckt und wieder entfernt werden.
Cokpiteinrichtung gibts nicht, da es damals aber auch noch keine tiefgezogenen (warum heißt das eigentlich so?) Plastikkanzeln gab, war das gut so.

Zaphod

5

Donnerstag, 1. Juni 2006, 00:54

RE: WHV Me 163 1:50

Zitat

Original von Zaphod
HAllo Rutz,

die Me-163 passt auch perfekt, ich hab sie vor Ewigkeiten gebaut. Die Vorflügel oder wie man das nennt sind freilich knifflig.

Besonderes Schmankerl war das Fahrwerk, mit vier gekürzten Nadeln konnte es von unten in die Kufe gesteckt und wieder entfernt werden.
Cokpiteinrichtung gibts nicht, da es damals aber auch noch keine tiefgezogenen (warum heißt das eigentlich so?) Plastikkanzeln gab, war das gut so.

Zaphod


Servus,

eigentlich sollte die Me 163 aufgrund der geringen Teileanzahl ja ein Modell für ein verregentes Wochenende sein ;-)

Die von Dir erwähnte Tragflächenkonstruktion ist mir schon aufgefallen, da hab ich mich natürlich am Kopf gekratzt und bin zum Schluß gekommen, daß man es sich dann erst im dreidimensionalen Gebilde genau vorstellen kann, wie es gemeint ist. Auch die Lösung mit dem Fahrwerk ist interessant!

Wegen der Kanzeln ist das Tiefzeihen kein ARgument, Geli hat die Celluloidfolie seit Langem im Angebot. Wobei man natürlich die Druckqualität der Cockpits besser nicht erwähnt ;-)

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks