Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

1

Samstag, 19. November 2011, 23:44

Welches Weiss ist wirklich weiss?

Hallo liebe Schiffsbauer

Im Moment baue ich die Augusta Victoria vom HMV. Die Reling nehme ich wie üblich aus dem LC-Satz. Da sie aber ziemliche Brandspuren vom Laser aufweist, möchte ich sie vor dem Anbau weiss überspritzen. In meiner Sammlung habe ich eine Spraydose "reinweiss" RAL 9010 gefunden. Das Ergebnis war dann aber, vor allem im Vergleich mit dem Weiss der Aufbauwände, d.h. des ungefärbten Kartons, doch sehr beige. Ein Besuch im Baumarkt förderte zwar viele verschiedene Dosen "Reinweiss" zu Tage, aber alle mit dem gleichen gelblichen Ton. Es liegt also nicht an meiner alten Farbdose. Als einzige bessere Variante habe ich eine Dose "Signalweiss" RAL 9003 gefunden. Das Ergebnis ist zwar akzeptabel, aber vor dem HIntergrund der Wände eben auch nicht weiss.

Daher meine Frage: Welche Farbe (RAL-Nummer oder andere eindeutige Bezeichnung) ist nun wirklich so weiss wie der Karton? Und gibt es das als Spray? (Bemalen mit dem Pinsel ist mir zu aufwendig.)

Vielen Dank für eure Hilfe

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau:
Augusta Victoria (HMV)

in letzter Zeit fertig gestellt:
USS Alaska (WMV)/USS Ticonderoga (HMV)/SMS Sachsen (HMV)/Willem Barendsz II (WMV)/Bruno Illing (HMV)/TMS Seatrout (HMV)/SMS Emden und SMS Dresden (je grau) und SMS Emden (tropenfarbig) (HMV)/Wikingerschiff Oseberg (HMV)

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. November 2011, 11:09

Ich würde die Teile zuerst grundieren ,und dann sprayen.


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 210

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. November 2011, 12:22

Vielleicht einen Versuch mit flüssigem Tippex machen, das ist sehr weiß...!

Gruss Bernhard

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 593

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 20. November 2011, 12:37

"Hochweiss" ist das "Titanweiss" der Fa Schmincke, Nr. 23111.

Es handelt sich zwar um eine Acrylfarbe aus der Tube, aber sie ist leicht zu verdünnen und kann dann mit einer Airbrush aufgebracht werden.

Ich benutze sie für das Lackieren von entsprechenden Fotoätzteilen.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. November 2011, 23:13

Vielen Dank für die raschen Antworten.

@ Peter: grundieren nützt leider nichts, da ja die Farbe, die nachher drauf kommt, nicht wirklich weiss ist.

@ Bernhard: gute Idee. Brauch ich zwar sonst nur auf dem Bildschirm, wenn ich mich bei einem Beitrag vertippe :wacko:.

@ Helmut: vielen Dank für die genauen Angaben. Da ich sonst auch Acrylfarbe verwende, passt das bestens.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Montag, 21. November 2011, 14:40

Hallo Freunde,
zum Thema Tippex flüssig. Tippex muss schon sehr flüssig sein. Wenn der Verdünner etwas verdunstet ist neigt Tippex zum Klumpen. Das sieht natürlich nicht gut aus. Deswegen habe ich dieses Mittel nicht in meinem Bastelrepertoir.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. November 2011, 08:35

Hallo Ulrich

Vielen Dank für den Tipp.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

AxelH

Schüler

  • »AxelH« ist männlich

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. November 2011, 09:30

Hallo,

das gleiche Problem hatte ich auch schonmal, vor allem bei Laserdrucken aus Wilhelmshaven. Das Papier hat einen extrem hohen Weißegrad, den es glaube ich gar nicht woanders gibt als Farbton, bzw. der ist schlecht zu imitieren. Ist natürlich schwer, dort dann Schneidlinien o.ä. zu verstecken. Das Papier vom HMV scheint einen dunkleren, natürlicheren Weißegrad zu haben, hab es eben mal mit verschiedenen Papiersorten verglichen.

Wenn du Helmuts Idee mit dem Titanweiß befolgst, bist du bestimmt auf der sicheren Seite. Habe eine Schmincke-Tube "Titan-Deckweiß" mit einer anderen Nummer, die sieht etwas gelb aus. Mit der 23111 würd' ich es aber mal versuchen :)


Grüße,

Axel

  • »Forscher« ist männlich

Beiträge: 642

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Beruf: Ren(tner)tier (werde ausgebeutet bei meiner museumsbahn)grins

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. November 2011, 13:50

Eigentlich müsste sich die Frage >weiss oder nichtweiss< ganz anders stellen.
Du möchtest die Reling weiss streichen, ok aber ist das Weiss der Reling zu den Aufbauwänden gleich? Ich gehe davon aus das die Aufbauwände im Original aus Holz waren, die Reling aus Metall.
Selbst heute ist es schwierig genau gleiche Weissfarbtöne für Metall und Holz zu bekommen. Auch spielt die Ausbleichung und Verwitterung am Original eine grosse Rolle. Ein kleiner Farbtonunterschied ist völlig natürlich. eine gestrichene Fläche die nur ein Jahr Wind und Wetter ausgesetzt ist, unterscheidet sich schon von geschützten Anstrichen.
Nimm das Weiss was dir am besten zusagt, einen 100% genauen Farbton wird es nicht geben.
Gruß
Forscher
Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

10

Freitag, 25. November 2011, 18:02

Vielen Dank für eure Inputs. Schliesslich bin ich nach Forschers Input vorgegangen und habe mein Signalweiss verwendet. Und jetzt erst noch mit gutem Gewissen :). Trotzdem bin ich froh, dass ich jetzt bei Bedarf auch weiss, wie man wirklich weisses weiss erreichen kann und werde mir die Zahl 23111 gut merken.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau:
Augusta Victoria (HMV)

in letzter Zeit fertig gestellt:
USS Alaska (WMV)/USS Ticonderoga (HMV)/SMS Sachsen (HMV)/Willem Barendsz II (WMV)/Bruno Illing (HMV)/TMS Seatrout (HMV)/SMS Emden und SMS Dresden (je grau) und SMS Emden (tropenfarbig) (HMV)/Wikingerschiff Oseberg (HMV)

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Social Bookmarks