Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Arkangel

Schüler

  • »Arkangel« ist männlich
  • »Arkangel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 18. Juni 2007

Beruf: Saunameister

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. Dezember 2009, 21:14

Welche Papierstärke ist richtig?

Hallo Leute,

nur eine kurze Frage da ich ein neues Projekt plane, ich habe mir jetzt die Halinski Yamato 04 bei Moduni gekauft. Ich möchte nun einige Bögen einscannen und Ausdrucken bevor ich sie baue, nun zu meiner Frage welche Papier Sorte soll ich benutzen ich hab schon von 160 g gelesen ist das, das was die Orginal Bögen von Halinski auch haben?

Vielen Dank

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 596

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Dezember 2009, 21:21

Moin,

mit 160 gr-Papier bist Du grundsätzlich gut bedient. Du kannst für kleinere Bauteile auch auf 120 gr ausweichen, aber 160 gr ist universeller einsetzbar und gibt vor allem genügend Stabilität.

Ich nehme an, dass die YAMATO auf ca. 160 gr-Karton gedruckt ist, weiß es aber nicht positiv.

Gruß auf die Insel

Helmut

Arkangel

Schüler

  • »Arkangel« ist männlich
  • »Arkangel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 18. Juni 2007

Beruf: Saunameister

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Dezember 2009, 07:58

Danke Wiesel für Deine schnelle Antwort, wenn es jemand noch genauer weiß welches Gewicht die Papiere bei Halinski haben würd ich mich über eine Antwort freuen.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 031

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Dezember 2009, 09:22

Hi,
leg' doch mal einen Bogen auf die Waage!?

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Dezember 2009, 10:06

RE: Welche Papierstärke ist richtig?

hmmmmm

Da ja Kartonbau eher etwas geometrisches ist als etwas schwerers solltest du hergehen und die Karton-stärke mit einer Schiebelehre oder Micrometerschraube messen.

Nimm am besten 10 oder 20 Blätter aufeinmal und teile die Gesamtdicke durch die Anzahl(je mehr desto besser), da sich dann der Messfehler verringert.

  • »Marco Scheloske« ist männlich

Beiträge: 586

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Dezember 2009, 10:34

Zitat

Original von Jan Hascher
Hi,
leg' doch mal einen Bogen auf die Waage!?


Dann aber nicht vergessen, das gewogene Gewicht auf 1 qm hochzurechnen...
Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


Arkangel

Schüler

  • »Arkangel« ist männlich
  • »Arkangel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 18. Juni 2007

Beruf: Saunameister

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Dezember 2009, 13:37

So ich war jetzt mal beim Kopie Shop auf der Insel, der gute Mann schaute sich das Papier des Halinski Yamato Bogens an und seine Ausage war diese.
Die Spanten Bögen sind normales 80g/m2 Papier aber die Farbigen Teile liegen so zwischen 250 g - 280 g. Nun meine Frage wie baut man dann wie viele hier solche Modelle mit dünnem 160 g Papier ?

Grüße von der Insel Kevin

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. Dezember 2009, 22:46

Hallo Kevin

Habe gerade meinen Bogen der Yamato 2004 mit der Schiebelehre durchgemessen.
Die 250 g - 280 g Kartongewicht gelten nur für die roten Teile des Unterwasserschiffes.
Die Teile der Aufbauten liegen bei ~ 160 g.
Die Teile der Decks sind sogar noch eine Spur dünner ( ~ 120 g).
Müsste dir beim durchblättern eigendlich auffallen.
Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

(P.S.: Bei einem Halinskimodell brauchst du dir keine Sorgen um die Stabilität zu machen.Die Spantengerüste sind legendär.)

Gruß Andi
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »andreask« (22. Dezember 2009, 22:55)


Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 031

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 08:51

Hallo Andi,
wie mißt man denn das Flächengewicht von Karton mit der Schieblehre?
Dir ist schon klar, daß die Materialien unterschiedliche Dichten haben können, oder? Insbesondere ältere polnische Bögen haben gerne eine geringere Dichte.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 10:38

Hallo Jan.

Hast du vollkommen Recht.
Habe die Dicke gemessen und nach meinen Ehrfahrungen geschätzt.
Wollte hauptsächlich darauf hinweisen,das der Bogen mindestens vier verschiedene Stärken hat.

Gruß Andi
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Social Bookmarks