Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Juli 2010, 15:54

Wehrforschungsschiff "Planet" // Passat-Verlag // 1:250

Nachdem die "Planet" in Dienst gestellt wurde, kann ich nun auch ein paar Fotos für die Galerie präsentieren.

Das Modell birgt sicher noch mehr Möglichkeiten, verfeinert zu werden, aber ich denke mir immer, dass man ein Modell auch nicht überfrachten sollte.

Ich bin mit dem Schiff ganz zufrieden und lasse jetzt einfach mal die Fotos sprechen =)

Falls noch jemand Fragen, Anregungen oder Kritik los werden möchte, nur zu :cool:
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Planet_238.jpg
  • Planet_239.jpg
  • Planet_240.jpg
  • Planet_241.jpg
  • Planet_242.jpg
  • Planet_243.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars W.« (25. Juli 2010, 15:57)


Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Juli 2010, 15:55

Und noch eine Gesamtaufnahme:
»Lars W.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Planet_244.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars W.« (25. Juli 2010, 15:56)


Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 590

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 25. Juli 2010, 16:13

Hallo Lars,

ein wunderschöner Bau!

Herzlichen Glückwunsch !
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Konpass

Erleuchteter

Beiträge: 1 289

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Juli 2010, 20:50

Hallo Lars !

Dein Modell von der Planet ist eins der best gebauten Passat-Modelle, die ich bisher gesehen habe. Für mich als Konstrukteur eine große Freude zu sehen, wie akribisch Du Dich mit meinem Werk auseinander gesetzt hast. Ich danke Dir dafür!

herzliche Grüße

Henning

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Juli 2010, 18:44

@Helmut: Danke sehr!

@Henning: Oha, na das Lob des Konstrukteurs tut ja besonders gut, vielen Dank :]
Ich habe zu danken, für den wunderbaren Bogen.

@Wilfried: Und nochmal danke ;)

Ein bisschen will ich noch an der Darstellung des Modells feilen.
Ich habe wieder eine Silikonwasserfläche erstellt und würde gern eure Meinung zu den beiden folgenden Fotos hören (gern auch per PN :D ).
Was habt ihr für Anregungen, Kritik und Tipps?

PS: Noch ist die "Planet" nur aufgelegt, also Änderungen jederzeit möglich :)
Der Namenszug an der Bodenplatte wird noch sauber angebracht...
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Wasser_03.jpg
  • Wasser_04.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

  • »Michael112« ist männlich

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. Juli 2010, 20:50

Planet

Ahoi Lars,

wenn mich dein Bau nicht motiviert die Marwede möglichst schön zu bauen....

Die Planet ist ja in seiner Linienführung ein schönes Schiff, wenn dann in Karton so sauber gebaut wird erreicht diese ohne Filter den Betrachter :).

Hast du die Decks eigentlich mit Matlack überarbeitet? Das grün hat auf deinen Bildern nicht unbedingt die Kartontypische Oberfläche. Oder liegt das an den Lichtverhältnissen....

Du hast bei deiner Wassergestaltung gefragt ob noch jemand eine Idee hat.
Am Bug läuft schön leicht kräuselnd die Bugwelle seitlich weg, das wirkt erstaunlich gut. Vielleicht passen da noch zwei oder drei folgende Wellen hin,
deren Kämme sich ja nicht unbedingt kräuseln müssen.

Hm, knifflig daran ist der erforderliche "dezente" Unterschied unter den Wellen...

bis bald

Michael

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 590

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. Juli 2010, 21:05

RE: Planet

Zitat

Original von Michael112
...
Am Bug läuft schön leicht kräuselnd die Bugwelle seitlich weg, das wirkt erstaunlich gut. Vielleicht passen da noch zwei oder drei folgende Wellen hin,
deren Kämme sich ja nicht unbedingt kräuseln müssen.

...


Hallo Michael, hallo Lars,

ich würde nichts an der Wasserfläche ändern.
Richtig ist natürlich, dass es eventuell weitere Wellen winklig vom Schiff weglaufend gibt, auch eine weitere Welle ausgehend vom Heck.
Aber das heisst noch nicht, dass eine solche Nachbildung auch stimmig aussieht.
Bedenkt, dass es um eine kleine Fläche und um 1 : 250 geht.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. Juli 2010, 21:14

@Michael: Also Deine Marwede in schwerer See wird bestimmt ein Augenschmaus. Da bin ich schon sehr gespannt drauf.
Was die Wellen am Bug angeht: Ich habe im Diorama-Bereich des Forums das Entstehen der Wasserfläche eingestellt, auch mit ein paar weiteren Aufnahmen der "Planet" im Wasser. Vielleicht reicht das mit dem Wellenschlag schon so?
Die Decks sind übrigens unbehandelt, muss also am Lichteinfall bzw. Druck liegen.

@Helmut: Im Moment bin ich auch ganz zufrieden mit dem Eindruck.
Mal sehen, vielleicht hat noch jemand Ideen?
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars W.« (26. Juli 2010, 22:01)


  • »Evilbender« ist männlich

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 23. August 2007

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Juli 2010, 15:41

Hallo Lars,

laß das Wasser so, wie es ist. Es sieht klasse aus, und ich denke, Du würdest das nur noch "verschlimmbessern". Also Finger weg :D

Ansonsten super gebautes Modell - schön, daß Du Deine Schaffenskrise überwunden hast.

Schon Ideen fürs nächste Modell?!?

Weiter so

Grüße, Torsten

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 27. Juli 2010, 18:26

@Torsten: Danke Dir, ich habe jetzt auch entschieden, es so zu lassen. Heute habe ich die Vitrine zusammen gesetzt und somit ist der Bau des Modells nun beendet.

Als nächstes werde ich vermutlich mit meinen angefangenen Baustellen weiter machen... Mal sehen ;)
»Lars W.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Diorama_16.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 27. Juli 2010, 19:25

@Andreas: Deine Hinweise nehme ich Dir natürlich nicht übel ;)
Was die Takelung der "Planet" angeht: Du hast sicher recht, da könnte man mehr probieren. Allerdings hatte ich schon im Baubericht geschrieben, dass die Positionen der Takelgarne äußerst unglücklich sind, nämlich zum einen am Hochfrequenzmast (dort Fäden anzukleben würde zu 99% das feine Geflecht abreißen) und zum anderen an dem Querträger oben auf der Mastplattform (auch ein sehr feines Ätzteil, welches nur in der Mitte mit einem schmalen Steg gehalten wird).
Was man noch machen könnte, wären die Verstagungen der Radarmasten.

Oder hast Du noch Tipps, wie man bei so heiklen Klebepunkten noch sauber Takelage anbringen kann? Ich war da eher ratlos...

Bzgl. der "Marwede": Da kann ich im Moment nicht Hand anlegen, da das Modell mittlerweile mein Büro ziert ;)
Evtl. wenn ich es mal für einen Trip zur Ausstellung mitnehme...
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 378

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Juli 2010, 22:43

@ Lars,

@ Andreas,

da ich bei meiner S.M.S. Blücher nun auch bald bei der Takelage bin, sind Euere Beiträge für mich sehr wertvoll!

Wie gut dass es das Forum gibt ... !!!

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. Juli 2010, 16:12

@Andreas: Also ich habe mich nun einige Zeit mit den Live-Fotos der "Planet" beschäftigt und bin (auch im Vergleich mit Fotos anderer Schiffe) zu folgenden Überlegungen gekommen:
Man muss hier wirklich differenzieren.
Es gibt Modelle (insbesondere von älteren Schiffen) die ohne Zweifel ausgiebigst getakelt "gehören". Man denke nur an die "Kaiserlichen" oder gar an Segelschiffe. Bei den entsprechenden Originalen erkennt man auch bei Gesamtaufnahmen (also relativ weit vom Schiff entfernt) die komplexe Takelung, ohne mit der Lupe danach zu suchen :)
Moderne Schiffe (wozu ich sowohl die "Planet" als auch die "Marwede" zähle) weisen jedoch im Vergleich deutlich weniger Takelung auf, als diese "Oldtimer" und die Stellen, die getakelt sind, werden oft mit sehr dünnen Leinen belegt. Ich habe auf den meisten Fernaufnahmen der "Planet" wirklich prägnant nur die Verstagungen erkennen können. Bei der "Marwede" z. B. habe ich erst jetzt, wo ich danach gesucht habe, die Leine vom Mast zum Bug erkannt (und glaub mir, ich habe mir die Fotos OFT angeschaut :D ).
Hinzu kommt noch das Größenverhältnis:
Wenn ich mir die Nahaufnahmen des getakelten Masts bei der Original-"Planet" ansehe und feststelle, dass die Leinen nochmal um einiges dünner sind als die Relingsstreben oder das Geflecht des Hochfrequenzmasts (s. Foto 16 aus Wilfried's Galerie), komme ich zu dem Schluss, dass eine Takelung auch mit dem dünnsten verfügbaren Garn eigentlich schon zuviel "des Guten" ist.
Noch zu den Antennen: Die habe ich bei der Planet auch angebracht, 2 an der Brücke, 1 an Backbord hinter dem Schornstein, die beiden Dipol-Antennen rechts und links vom Schornstein und die Stabantenne auf dem Hangardeck. Sie fehlen also nicht gänzlich und man erkennt sie auf dem letzten Foto auch ganz gut :)
Danke Dir auf jeden Fall für den Input, und die ausführliche Beschreibung zum Takeln aber was das Takeln der "Planet" angeht, sind wir hier nunmal (was ja nicht schlimm ist) verschiedener Meinung ;)

@Hans-Jürgen: Ja gerade Hinweise zum Takeln begrüße ich auch immer ungemein :)
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Social Bookmarks