Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich
  • »Glue me!« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. September 2015, 16:38

Wasserkraftwerk in Königgrätz von Ondrej Hejl

Ok, ok, ich versuch’s...

Ich werde an mich halten, mich zusammennehmen...

Dreimal kurz durchatmen... eins... pfuuhh... zwei... pfuuhh..........

Fadammt, ich kann das nicht!

Es muss heraus, es muss verkündet werden, die Welt muss es erfahren:

Dieser Bogen ist göttlich!!!!!!

So, es ist gesagt, ich kann also beginnen.
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

BlackBOx (04.09.2015)

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich
  • »Glue me!« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. September 2015, 16:43

Mitklebis, Brüder im Kleister, Gesinnungsfitzler

Hier ein Geniestreich von Ondrej Hejl aus dem Jahre 2011. Noch in keinem „Frisch ausgepackt“ vorgestellt, was mich über alle Massen verblüfft.

Schon allein das Sujet: Ein JUGENDSTIL-WASSERKRAFTWERK, meine Schnauze!!!

Es steht im tschechischen Königgrätz und wurde 1909 begonnen. Was für ein pittoresker, architektur-und technikgeschichtlich hochinteressanter Bau! Es war Liebe auf den ersten Blick.

Hier findet ihr ein paar Bilder vom Original.

Vom gebauten Modell selber finde ich so gut wie nichts. Vielleicht hat jemand von euch mehr Glück, vor allem, wenn er des Tschechischen mächtig sein sollte.
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Herringer74 (03.09.2015), BlackBOx (04.09.2015)

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich
  • »Glue me!« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. September 2015, 16:47

So, nun zu den Bildern.

Der Bogen ist eine Mappe, in der sich das Modell selbst sowie ein reich bebildertes Booklet befinden. Dieses ist mehrsprachig, sogar Deutsch ist darunter!

Auf der Innenseite der Mappe ist die Bauanleitung gedruckt. "Anleitung" ist wohl zuviel gesagt, es handelt sich vielmehr um numerierte Ansichten des fertigen Modells. Hier ist ein gutes Auge gefragt!
»Glue me!« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kraftwerk (10).JPG
  • Kraftwerk (11).JPG
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

BlackBOx (04.09.2015)

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich
  • »Glue me!« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. September 2015, 16:51

Der Umfang ist stattlich: Zwei grossformatige Bögen geben die Grundflächen wieder, auf 8,5 Bögen dann die zahlreichen Teile. Es sind viele hundert - die Detaillierung lässt das Bastlerherz drei Gänge höherschalten!
»Glue me!« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kraftwerk (13).JPG
  • Kraftwerk (14).JPG
  • Kraftwerk (15).JPG
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich
  • »Glue me!« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. September 2015, 16:55

Die nähere Betrachtung lässt grosse Liebe zum Detail erkennen, nicht nur in der Konstruktion, auch in der Graphik. Auf zwei Bildern habe ich einen Euro plaziert: Die Feinheit der Elemente lässt sich so besser erahnen.

Die verschiedenen Geländer sind pittoresk gestaltet. Hier könnte man sich einen Auftrag an den Besitzer eines Lasercutters vorstellen (Ja-haaan?)
»Glue me!« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kraftwerk (16).JPG
  • Kraftwerk (17).JPG
  • Kraftwerk (18).JPG
  • Kraftwerk (19).JPG
  • Kraftwerk (20).JPG
  • Kraftwerk (21).JPG
  • Kraftwerk (22).JPG
  • Kraftwerk (23).JPG
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

wediul (03.01.2016)

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich
  • »Glue me!« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. September 2015, 16:57

Hier noch eine Doppelseite aus dem Booklet. Es hat eine Hochglanzmagazin-Ästhetik, was nichts als angemessen ist ;)
»Glue me!« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kraftwerk (25).JPG
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich
  • »Glue me!« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. September 2015, 17:04

FAZIT

Nun gut, ich bin nicht gerade für mein zurückhaltendes Wesen bei der Beurteilung eines guten Bogens bekannt.
Und doch: Hier muss ich einen Zahn zulegen, hier muss klar und deutlich werden: Ich bin begeistert, beglückt, ergriffen, entzückt, hingerissen, ausser Rand und Band.

Die Aufmachung, der Detailreichtum, die feine, akkurate Graphik, the whole bloody package: Es tränet mein Aug', es versieget mein Wortschatz, es bemächtig sich meiner grosse Ergriffenheit.

Wow, was für ein Wurf!
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. September 2015, 17:13

Hallo Glue Me,

und in Deiner Begeisterung hast Du gleich zwei Dutzend von den Dingern gekauft, die Du zum Selbstkostenpreis an uns weiterreichen möchtest?

Im Ernst:

Danke für die Vorstellung ! Wie groß wird das fertige Opus eigentlich?


Zaphod


P.S.

Ist Dir Ruedi Bannwart ein Begriff? Der hat mehrere reizende Adventskalender in Form von Gebäuden mit Schubladen konstruiert. Scheuer & Strüver hatten vor Urzeiten einen Venezianischen Palazzo aus der Reihe, es gab auch eine Jugenstilvilla.
Scheint heute alles nicht mehr aufzutreiben zu sein.

Zaphod

9

Mittwoch, 2. September 2015, 18:16

Das Modell gefällt mir. Ist mal was anderes. Nicht zu klein. Sieht gut aus.

Viel Spass beim Bauen, und poste ab und zu mal ein paar Photos.

Pitty

10

Mittwoch, 2. September 2015, 19:53

Moin Thom,

Bezug nur über die Tschechei möglich?

Mich Hast du jedenfalls mehr als angefixt.

Salü
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. September 2015, 21:38

Hallo,


ich habe bei Herrn Wojcik nachgefragt, er hat, prompt wie das seine Art ist, geantwortet: Das Modell ist geordert, kann aber noch einige Wochen dauern.

Zaphod

12

Mittwoch, 2. September 2015, 21:41

Hallo zaphod,

Perfekt!
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich
  • »Glue me!« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 3. September 2015, 02:12

Zaphod: Schön, dass ich Dich anfixen konnte! :D

Nun, ihr habt's ja schon herausgefunden: Der Weg führt über die Tschechei.

Von der Jugendstilvilla gibt es hier offenbar den Baubericht. Ein Schmuckstück!

Pitty: Ich habe leider nicht so bald vor, Hand anzulegen, zuviele Projekte sind noch pendent... Aber Kartonbau.de wird es als erstes erfahren, wenn ich mich ans Werk mache! ^^
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Herringer74

Anfänger

  • »Herringer74« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 25. August 2015

Beruf: Entdecker, Entwickler, Ewig Suchender

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. September 2015, 14:02

Hi Glue me,

cooles Projekt!
Ich bin auf die Bilder der Umsetzung gespannt. Übrigens auch eine super Sache für eine Modelleisenbahnanlage oder ein Diorama für Spur N (1:160). ;)
Euer Lars


Papierbastelbögen im kleinen Maßstab: https://littlehousecards.wordpress.com
Eigene konstruierte Modelle: www.littlehousecards.de

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 3. September 2015, 15:34

Hallo Glue Me,

ja, genau dieses "Stadthaus der Jahrhundertwende" meinte ich.

Wenn den Bogen jemand hat und sich davon trennen würde oder mir jemand einen Tipp geben kann, wo ich den Bogen herbekommen könnte??!!

Zaphod

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. September 2015, 18:46

Hallo,

bei Herrn Wojcik ist das Modell jetzt schon unter "demnächst" gelistet - zusammen mit einem Bogen vom selben Konstrukteur, der vier winzige japanische Burgen bietet, kommt wie gerufen für den 11. KBW.

Zaphod

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

17

Samstag, 12. September 2015, 19:24

Hallo,

seit heute bei Herrn Wojcik im Shop (kartolmodellshop.de) für 18 EUR.

Und vier japanische Mini-Burgen.

Zaphod

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 17. September 2015, 19:03

Hallo,

und heute bei mir eingetroffen. Ich schließe mich glue me an: Ein herrliches Modell, ein Ätzsatz oder besser Lasercut für die zahlreichen schmiedeeisernen Zäune und der Spaß kann beginnen.

Ich erlaube mir, einige Bilder anzuhängen, die zeugen, wo ein Lasercut wichtig wäre:
Bilder 1 und 2 zeigen die Geländer mit Jugendstilmuster. Wie ein Blick auf aufs Original verdeutlicht, haben diese ein gewisses Profil, wären also mit Lasercut besser wiedergegeben.

Der lange Zaun (Bild 4) weist im Original quadratische Pfeiler auf (Bild 5). Hier ist es mit Verdoppeln nicht getan. Ich empfehle einen Trick, den ich einmal beim Geländer einer japanischen Burg angewandt habe: Teile ausschneiden und dann rückseitig verkleben (ob die grünen Stangen überhaupt verdoppelt werden sollten, müsste man ausprobieren), anschließend von einem Scan/Ausdruck (oder Zweitbogen) NUR die Pfeiler ausschneiden und aufkleben. Auf vierfacher Stärke müssten die Pfeiler quadratisch sein UND die grünen Stangen rücken in ihre Mitte, was dem Original entspricht.

Schließlich noch diese Teile (Bild 6), Dächer über Balkonen. Aber wie sind die weißen Flächen zu deuten? Glas, Luft? Ausschneiden sollte man sie auf jeden Fall. Ein Foto vom Original (Bild 8) zeugt deutlich, dass die Querbalken hochkant aufgesetzt sind (und vorne leicht angeschrägt?), das würde auch dafür sprechen, die Zwischenräume als Luft zu deuten. Ein anderes (Bild 9) lässt dasselbe Dach aber als kompakte Fläche erscheinen. das spräche wieder für Glas.

Zaphod
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Wasserwerk Königgrätz 001.jpg
  • Wasserwerk Königgrätz 003.jpg
  • Wasserwerk Königgrätz 013.jpg
  • Wasserwerk Königgrätz 005.jpg
  • Wasserwerk Königgrätz 012.jpg
  • Wasserwerk Königgrätz 004.jpg
  • Wasserwerk Königgrätz 010.jpg
  • Wasserwerk Königgrätz 014.jpg
  • Wasserwerk Königgrätz 015.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (26. September 2015, 11:22)


Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich
  • »Glue me!« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 17. September 2015, 19:53

Yeah!

Go for it, Zaph!!!

:D :D :D
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Social Bookmarks