Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Oliver Weiß« ist männlich
  • »Oliver Weiß« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. August 2006, 04:28

Was ist das für ein Ding

Heute war ich bei uns im Stadtpark und habe Bilder von unserer Bücherei gemacht, die ich mal als Modell bauen will. Siehe hier.

Dabei habe ich auch diese Bilder gemacht. Wer weiß denn, was hier unter Glas gezeigt wird? Sorry für die Spiegelungen und die beschlagenen Scheiben - es war früh am Morgen.
»Oliver Weiß« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5222.jpg
  • IMG_5223.jpg
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. August 2006, 04:31

ein zermatschter Lüfter?

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 552

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. August 2006, 04:41

Hallo Oliver,

da an dem Zahnkran (das drehte sich also) viel Kalk ist hatte es was mit Wasser zu tun. Vielleicht ein Wasserfüllstutzen für eine Dampflokomotive ?

René
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. August 2006, 09:43

If it's on exhibit in your Massachusetts city park, and you want to build it, Oliver, it's got to have something to do with old and military ships. How about a recovered part of some sunken monitor, perhaps even THE Monitor? Although I'm too ignorant to remember if that even sunk.

Incidentally, John Ericsson is standing prominently as a statue in OUR city park...

Leif
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 6. August 2006, 09:56

Hi Leif,

yes, the real Monitor went down while being towed to somewhere I do not remember during the Civil War, the sea was rough and it turned out that this kind of ship was nor very seaworthy (what a surprise).


The wreck was found some years ago and as far as I know it is some kind of national sanctuary or heritage or whatever.

So this might actually be a part of the original Monitor.

Sorry for the vague posting


Zaphod

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (7. August 2006, 21:08)


  • »Hans-Joachim Zimmer« ist männlich

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Beruf: Graphic-Designer (Rentner)

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 6. August 2006, 10:04

Hallo Oliver,
könnte es sich um einen drehbaren Lüfterkopf handeln?
meint Hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 6. August 2006, 10:42

Hoi Oliver,

Ganz klar, das sind die Ueberreste einer Schwiegermutter. :D

Ih denke einen Fossil (Backen mit Zaehne),

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. August 2006, 02:36

Wat issn dat nu?

  • »Oliver Weiß« ist männlich
  • »Oliver Weiß« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. August 2006, 02:53

He he - da habe ich Euch ja schön am Haken ;)

Friedulin hätte bestimmt die Antwort gewußt: es handelt sich hier um einen Lüfter von der berühmten U.S.S. Maine, 1898 in Havanna, Cuba in die Luft geflogen.

Das Unglück - nach heutigen Erkenntnissen war es kein Anschlag - erboste die öffentliche Meinung hier ungeheuer. Emotionen wurden durch die Presse noch weiter aufgepeitscht bis der Slogan "Remember the Maine - to hell with Spain" die Vereinigten Staaten binnen weniger Monate in den Krieg zog.

Vierzehn Jahre lang lag die Maine als Schiffahrtshindernis im Hafen von Havanna. 1912 baute das Army Corps of Engineers einen Kofferdamm um den Rumpf, trennte den Bug ab und machte den Rest des Rumpfes schwimmfähig. Das Wrack wurde dann in tiefes Wasser vor der Küste Kubas geschleppt und mit allen Ehren versenkt.

Während dieser Arbeiten wurden alle möglichen dekorativen Teile der Maine - die Bugzier, Bullaugenrahmen, persönliche Gegenstände etc. - und eben auch unser Lüfter abgebaut. Eine ganze Schiffsladung dieser Reliquien wurde in die Staaten verschifft. 400 Städte hatten sich um eines dieser Erinnerungsstücke beworben, und eben auch unser kleines Städtchen.

Woburn hatte damals eine weit größere Bedeutung als heute. Die hiesige Lederindustrie war ein wichtiger Rüstungslieferant, und es gab hier viel Geld und Einfluß. Zuerst sollte der Lüfter auf dem Friedhof zusammen mit einem Mahnmal aufgestellt werden. Letztendlich entschied man sich aber für den representativeren Stadtpark.

Da steht der Lüfter nun in seinem Glaskasten - ein Stück Geschichte (fast) zum Greifen nahe. Ich nehme an die meisten unserer Einwohner wissen aber nicht mal, was es mit dem Stück Schrott auf sich hat.


Gruß,


Oliver
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Oliver Weiß« (7. August 2006, 02:55)


Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. August 2006, 03:07

Na da lag ich ja nicht ganz falsch...

Ein "Stückchen Maine" habe ich auch schon gesehen - auf dem Friedhof in Arlington steht ein Mast.

Muß ja wirklich eine gewaltige Kohlenstaub-Explosion gewesen sein, dass sich die Teile so weit verteilen ;)

Viele Grüsse
Michael

  • »Oliver Weiß« ist männlich
  • »Oliver Weiß« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. August 2006, 03:51

Weit verteilt ist ganz richtig ... Jemand hat sich tatsächlich die Mühe gemacht sie alle wieder zusammenzutragen. Wenigstens Virtuell.

The Many Resting Places of the USS Maine
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

12

Montag, 7. August 2006, 20:35

Hallo alle zusammen,

Zum Unglück der Maine hat es mehrere Untersuchungen geben.
Die Letzte 1976 (oder so).
Ergebnis: Ein Anschlag ist völlig auszuschließen. Auch eine Kohlenstaub-Expolosion ist unwahrscheinlich.
Schuld für den Untergang war eher der unsachgemäße Umgang mit Sprengmitteln.
Davon hat so ein Kriegsschiff ja auch genaug an Bord.

Grüße Friedulin

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

13

Montag, 7. August 2006, 22:17

Zitat

Original von Friedulin
Hallo alle zusammen,

.
Schuld für den Untergang war eher der unsachgemäße Umgang mit Sprengmitteln.



Oder jemand hat einen Straftat veruebt

Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Social Bookmarks