Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Mai 2008, 10:17

Was der Alsterverlag alles vorhatte

Hallo Modellfreunde,
beim Stöbern in alten Baubeschreibungen fand ich zwei Prospekte des ehem. Alsterverlages von 1977. Leider war diesem Verlag nur eine kurze Lebendauer beschieden. Die Modell waren und sind bis heute hervorragend, aber der Markt war noch nicht da, weil das große Kartonbaurevival noch nicht stattgefunden hatte. Der alsterverlag war seiner Zeit voraus.Die schiffe sind die Peter Pan, Niels Holgerson,
SRK J. T. Essberger, Georg Breuning, Prinz K
Hamlet. Diese Modelle sind erschienen und stehen in meinem Modellkeller.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alstermodell.jpg
  • Alstermodell 001.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (29. Mai 2008, 10:31)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Mai 2008, 10:19

RE: Was der Alsterverlag alles vorhatte

Noch mehr von den Plänen Piets zum Modellbau. Die Kiev wäre ein Modell geworden. Aber die Kenner wissen, alles vorbei.

Auf den swPhoto die Kiev, den sowj. Kreuzer Kresta II.
Das Schlachtschiff Hood und der Prinz Eugen.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alstermodell 002.jpg
  • Alstermodell 003.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (29. Mai 2008, 10:32)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Mai 2008, 10:22

RE: Was der Alsterverlag alles vorhatte

Es gab auch noch eine zweiten Prospekt. Leider weiß ich nicht mehr genau, welcher zuerst da war. Ich meine mich erinnern zu können, dass es der mit den Fähren war.Rechts ist die Geschäftsphilosophie ( mir graut es das Wort in der neuen Rechtschreiben zu tippen) vom Alsterverlag
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alstermodell 004.jpg
  • Alstermodell 006.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (29. Mai 2008, 10:24)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. Mai 2008, 10:25

RE: Was der Alsterverlag alles vorhatte

Wieder neue Modellideen. Mann, das wäre eine hochkarätige Flotte geworden.

Linke Spalte: Graf Zeppelin, Tirpitz, Prinz Eugen, GK Lützow I. WK,

Kiew, sowj. Kreuzer Krivak I.
Rechte Spalte:
sowj. Kreuzer Kresta II, Sow. Kreuzer Kashin.mod. und die Hood.
Darunter der SRK Breuning, die Wappen von Hamburg 1962 und Prinz Hamlet.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alstermodell 007.jpg
  • Alstermodell 008.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (29. Mai 2008, 11:38)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Mai 2008, 10:28

RE: Was der Alsterverlag alles vorhatte

Das Sahnehäubchen wären die Bohrinseln und deren Versorger geworden. Piet vielleicht hast Du irgenwo im stillen Kämmerlein die Pläne der Bohrinseln liegen. Ich würde sie sofort bestellen.
Da ist noch das 75cm lange Modell des Kranschiffe ETPM 1601.

Darunter die Bohrinseln Scarabeo
und die Chris Chenery.

Auf deisem Prospekt schreibt Piet: Als weiteres ist vorgeseheh, eine Reihe von Hafenanlagen (Lagerschuppen, Containerterminal, eine komplette Raffinerie) heruaszubringen.
Als besonderes Schmuckstück haben wir uns eine Werft gedacht. Dieses Modell (ab etwa Mitte 1978 verfügbar) wird dann, einschließlich halbfertiger Schiffe auf der Helling und Schwimmdocks mit eingedockten Schiffen -natürlich mit Unterwasserteil- sehr umfangreich, so daß es in kleinere "Einzelportionen" zerlegt werden muß.

IMMER VORAUSGESETZT, ES IST GENÜGEND INTERESSE DA!"

Tja und daran sind diese tolles Pläne leider zerstoben. Nun dafür hat uns Piet im HMV mit anderen sehr schönen Modellen getröstet.
Veröffentlichung der Prospekte mit Genehmigung von Piet.
Mit freundlichen Grüßen

modellschiff
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • Alstermodell 009.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (1. Juni 2008, 19:21)


6

Donnerstag, 29. Mai 2008, 10:36

Hallo modellschiff,

Deiner Meinung kann ich mich nur anschließen. Die Bohrinseln aber auch
der Versorger sind wahre Leckerbissen des Kartonmodellbaus.
Gruß

Willi


Wenn Unrecht Recht wird, ist Widerstand Pflicht!
(Alain Caparross)

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 380

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. Mai 2008, 11:24

Hallo modellschiff,
hallo Willi,

Eueren Worten ist nichts mehr hinzuzufügen!

Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 595

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. Mai 2008, 11:35

Hochinteressant,

dieser sicherlich vor allem auch wehmütige Rückblick.

Etwas ;( ...
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Piet

Konstrukteur - Kommerziell

  • »Piet« ist männlich

Beiträge: 357

Registrierungsdatum: 22. August 2004

Beruf: Konstukteur

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. Mai 2008, 17:25

Alsterverlag

Hallo Allerseits!

Leider sind alle Unterlagen aus dem damaligen Alsterverlag nicht mehr vorhanden.
Bis auf eine Ausnahme: Schlachtkeuzer HOOD.
Da habe ich im Laufe der Jahre weiter gesammelt und mit dem 3D-Modell von Thomas Schmid ist das Sahnehäubchen oben drauf (http://www.hmshood.com/photos/hoodphotos3.htm)
Nur mein Chef will das Ding noch nicht. Na ja, ich habe da ja noch ein paar Baustellen.....:rolleyes:

Piet

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 621

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. Mai 2008, 20:48

Moin Modellschiff,
diese Prospekte habe ich auch noch. Ich kann mich auch daran erinnern, einige vorbestellt zu haben. Aber das ist ja Geschichte. Trotzdem könnte ich mich mit der Hood auch anfreunden. Hätte meine Bismarck einen Spielgefährten :D :D :D !
Ne, eigentlich daneben. Aber gefallen würde mir so ein Modell ja doch.
Gruß
Jochen

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

11

Freitag, 30. Mai 2008, 07:15

Hallo Piet,

ich denke auch noch manchmal sehr wehmütig an diese Prospekte und die Aussichten, die da verkündet wurden. Vor allem die Kiev und die Kresta II hätten mich sehr (milde formuliert :D) interessiert; auch wenn für mich als Schüler damals die Preise schon knackig waren.

Schade, daß damals nichts daraus geworden ist;
Noch schlimmer, daß die Unterlagen von damals nicht mehr existieren.

Servus, Woody

Social Bookmarks