Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flo

Fortgeschrittener

  • »flo« ist männlich
  • »flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 28. Juni 2007

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 23:36

WAK / Nakajima A6M2-N RUFE / 1:33

Hallo

Die Nakajima A6M2-N RUFE wurde 1942 auf Basis der Zero entwickelt.

Der Modellkonstrukteur (Lukasz Fuczek) hat es da anscheinend nicht anders gemacht. Den Vergleich mit seiner Zero von Orlik könnt ihr hier machen.

Als Zugabe gibt es einen Transport-Rollwagen.
»flo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flo« (29. Juni 2011, 17:15)


flo

Fortgeschrittener

  • »flo« ist männlich
  • »flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 28. Juni 2007

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 23:40

Die Anleitung besteht aus einer Seite Text und 5 Seiten mit Skizzen.
Durch die zusätzlich notwendigen Skizzen, für Schwimmer und Rollwagen, musste vermutlich an anderer Stelle gespart werden. So ist zum Beispiel die Spantenkonstruktion der Flügel und die Cowling bei der Zero besser dargestellt. Bleibt also noch genügend Rätselspaß.
»flo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 13.jpg
  • 14.jpg
  • 15.jpg

flo

Fortgeschrittener

  • »flo« ist männlich
  • »flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 28. Juni 2007

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 23:46

Die Bauteile (inklusive Spanten!) sind auf 8 DIN-A4 Seiten 160-170g/m²-Karton gedruckt.
Die Qualität des Drucks ist einwandfrei. Es gibt Alterungsspuren in Form von Lackschäden und Rost aber keine Abgasverschmutzungen.

Das Modell kann in zwei Varianten gebaut werden. Hierzu gibt es das Leitwerk in zwei unterschiedlich gefärbten Versionen.
»flo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 5.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg

flo

Fortgeschrittener

  • »flo« ist männlich
  • »flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 28. Juni 2007

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 23:47

Der separat erhältliche Spantensatz beinhaltet, soweit ich das erkenne, wirklich alle Teile die mit 1mm-Karton verstärkt werden sollen.
»flo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 17.jpg
  • 18.jpg

Social Bookmarks