Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 552

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. August 2006, 22:08

WAK 4/2006 - Lawotschkin La-7 (poln. Lawoczkin)

Hallo Freunde,

ich möchte Euch den Bausatz der Lawoczkin La-7 vorstellen, den ich bei meinem letzten Besuch in Warschau ergattert habe. Der Bausatz hat 17 Zloty gekostet, das sind ca. 4,40 Euro.

Ich hatte noch nie etwas von WAK gesehen, aber mehr Info gibt es hier. Unter dem Namen WAK sind 17 Bausätze erschienen, Nr. 01 in Jahre 2005.

Der Bausatz hat vier Seiten A4 auf Karton ca. 160 g/m2 und eine Seite Spanten auf 80g. Ausserdem zwei Seiten Skizzen als Bauanleitung.

Der Kleinteilewahn hält sich in Grenzen, ausgenommen der Sternmotor ist mit den 2x 7 Zylindern á 7 Teilen ein bisschen Serienproduktion. Da hinter dem Spinner ein Lüfterrad montiert ist, bleibt das Schmuckstück weitgehend verborgen.

Allgemein scheint der Bausatz gut durchkonstruiert zu sein und die Druckqualität ist ausgezeichnet. Als Alternative kann man alle Ruder, Quer-, Höhen- und Seitenruder beweglich darstellen.

Zuerst das Titelbild und die Bauskizzen.

Viele Grüße
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • TITLE.jpg
  • Page 6.jpg
  • Page 7.jpg
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »René Pinos« (10. August 2006, 22:10)


René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 552

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. August 2006, 22:23

Fortsetzung: Lawotschkin La-7

Und hier noch die wichtigsten technischen Daten des Oiginals:

Lawotschkin La-7
Spannweite: 9,80 m
Länge: 8,60 m
Leermasse: 2638 kg
Startmasse: 3400 kg
Triebwerk: Sternmotor Schwezow M-82FN (ASz-82FN) mit 1362 kW (1850 PS)
Höchstgeschwindigkeit: 665 km/h
Dienstgipfelhöhe: 10800 m
Bewaffnung: zwei oder drei 20 mm Kanonen und max. 200 kg Bombenlast.

Von der La-7 wurden mehr als 5500 Exemplare gebaut und sie war ein sehr erfolgreiches Flugmuster.

Hier nun die Bauteile auf vier übersichtlichen Seiten und die Spanten.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Page 1.jpg
  • Page 2.jpg
  • Page 3.jpg
  • Page 4.jpg
  • Page 5.jpg
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »René Pinos« (10. August 2006, 22:26)


Social Bookmarks